Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

Aktuelle Artikel
22.12.2020
Scheibes Glosse: Corona-Einkaufen

Das Einkaufen im Supermarkt, es stellt mich in den Corona-Zeiten vor echte Herausforderungen. Das Chaos nimmt bereits kurz nach dem Einparken auf dem Parkplatz des Supermarktes seinen Lauf. Meine Hand greift zum Rückspiegel, an dem sonst immer meine Lieblingsmaske hängt. Doch nun greift die Hand ins Leere: Ich muss die Maske nach Gebrauch in die Jackentasche gestopft haben. mehr

22.12.2020
45 Filme der Schattenlichter: Filmschauspieler sind fürs Publikum nicht ansteckend!

Seit April 2020 probte die Zehlendorfer Theatergruppe Schattenlichter einen Agatha-Christie-Krimi, um ihn im Februar 2021 im Gemeindehaus der Paulus-Gemeinde am Teltower Damm 6 aufzuführen. Als sich Ende Oktober 2020 abzeichnete, dass die coronabedingten Vorsichtsmaßnahmen die wichtigen Proben der Wintermonate und schließlich auch die Aufführungen stark beeinträchtigen würden, verschoben die Schattenlichter ihre Krimipremiere notgedrungen auf Februar 2022. mehr

22.12.2020
Scheibes Glosse: Rollendes Tagebuch

Mein Auto ist in die Jahre gekommen, langsam muss ein neues her. Ich fahre meine Kisten ja immer, bis sie ausein­anderfallen. Aber so langsam schluckt meine alte Kiste Öl, als hätte man Charles Bukowski eine volle Whisky-Flasche anvertraut. Meine Freunde nerven mich mit ihren Kauftipps. Sie halten mir Fotos von tollen Autos unter die Nase und sagen, ich soll mir den neuen XP7Q kaufen. mehr

22.12.2020
Szenische Lesung in den Neuen Kammerspielen: Wundgescheuert im Corona Home-Office!

Eigentlich wollte das Anfang 2017 gegründete Kammertheater Kleinmachnow in diesem Jahr ja das Stück „Rettet Elektra“ von Peter Schottke spielen. Jörg Klein: „Wir haben den Text gelernt, hatten Ideen – und dann kam Corona. Für Corona war das Stück dann doch zu komplex und zu genial. Wir haben es deswegen auf das kommende Jahr geschoben. … mehr

22.12.2020
Edle Macarons: Die LOTI PANTÓN Weihnachtskollektion steht vor der Tür!

Seit April gibt es in der Ladenstraße am U-Bahnhof „Onkel Toms Hütte“ eine hochwertige Manufaktur erlesener Naschereien. Wer durch die Frontscheibe der LOTI PANTÓN Boutique schaut, kann jeden Tag dem Team höchstpersönlich dabei zusehen, wie es in der offenen Backstube hunderte seiner besonderen Kreationen zaubert. (ANZEIGE) mehr

22.12.2020
Tee Tea Thé: Neues Teefachgeschäft am Mexikoplatz!

Insbesondere in der kalten Winterszeit hilft eine heiße Tasse Tee sehr gut dabei, sich von innen aufzuwärmen, neue Energie zu sammeln und einfach nur den Moment zu genießen. Den nötigen Nachschub an getrockneten Teeblättern gibt es seit Ende September auch direkt am Mexikoplatz. Dort hat Detlev Lüke ein neues Teefachgeschäft eröffnet. (ANZEIGE) mehr

22.12.2020
Lichterfelde-West: Das Miu Sushi bietet edles Sushi – auch zum Liefern!

„I love Sushi“ steht in großen Lettern an der Außenwand vom würfelförmigen neuen Restaurant-Imbiss „Miu Sushi“ in Lichterfelde. Früher stieg hier an der stark befahrenen Straße Unter den Eichen noch Rauch auf – da war eine Shishabar im Würfel zu finden. Jetzt ist hier „Miu Sushi“ zu Hause. (ANZEIGE) mehr

22.12.2020
Lebkuchen satt: Popup-Store von Lebkuchen-Schmidt bei Eiskimo!

Was ist das Schönste an der Vorweihnachtszeit? Na klar: Der Lebkuchen, der Stollen und die Spekulatius-Kekse mit weihnachtlichen Gewürzen und Düften. Da wird es bereits Wochen vor Weihnachten besinnlich in der guten Stube. Wer beim Kauf von Printen und Lebkuchen Wert auf Tradition legt, bestellt seine Naschereien bei einer der großen Manufakturen aus Nürnberg. (ANZEIGE) mehr

30.11.2020
Zeichen setzen: Steglitz-Zehlendorf zeigte Flagge gegen Gewalt an Frauen!

Jede dritte Frau in Deutschland wird in ihrem Leben irgendwann das Opfer purer Gewalt – physisch oder psychisch. Nur 20 Prozent suchen sich anschließend aktiv Hilfe. Um die Menschen wachzurütteln, gilt der 25. November in jedem Jahr längst als „Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen“. Die Diskriminierung von Mädchen und Frauen wird an diesem Tag ebenso sehr beklagt wie die Anwendung von Gewalt in jeder Form und Ausprägung. mehr

30.11.2020
Weihnachtslieder-Lieferservice der Neuen Kammerspiele Kleinmachnow: Trällern vor dem Fenster!

Die kreativen Mitarbeiter in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow möchten im neuen Corona-Shutdown keine Däumchen drehen und auch nicht die Füße hochlegen. Chefin Carolin Huder (52): „Die Weihnachtszeit naht und damit für viele Menschen eine Zeit der großen Einsamkeit. Denn in unserer Nachbarschaft gibt es viele Seniorinnen und Senioren, die wegen der aktuellen Lage auf alle Kontakte verzichten müssen.“ mehr

23.11.2020
Freitod am Stolper Loch: Freilicht-Lesung am Kleinen Wannsee zum Kleist-Tag!

Am 21. November ist in jedem Jahr aufs Neue Kleist-Tag. Wer sich bislang noch nie mit dem 1777 in Brandenburg geborenem Heinrich von Kleist beschäftigt hat, geht vielleicht davon aus, dass der 21. November sein Geburtstag ist. Oder ein wichtiges Datum markiert, an dem Kleist vielleicht sein historisches Ritterschauspiel „Käthchen von Heilbronn“, das Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ oder die Novelle „Die Marquise von O….“ verfasst hat. mehr

01.11.2020
Noch 2.960 Kilometer: Auf dem Jakobsweg bloß nicht die Orientierung verlieren!

Alle Wege führen nach Rom. Ganz viele führen aber auch nach Santiago de Compostela in Spanien. Das ist nämlich das erklärte Ziel von vielen Menschen, die auf dem Jakobsweg pilgern. Allein im vergangenen Jahr kamen 347.578 Pilger aus 190 Nationen in Santiago an, um ihr Pilgerbuch vorzuzeigen und sich ihren Segensspruch und eine Urkunde abzuholen. mehr

26.10.2020
21. Rübchenanstich in Teltow: Alles rund um die Rübe!

Es gibt viele Regionen in Deutschland, die ein ganz spezielles Produkt hervorgebracht haben. Schwarzwälder Kirschtorte, Nürnberger Lebkuchen, Gewürzgurken aus dem Spreewald oder Thüringer Rostbratwürste: All diese Leckereien sind bekannt und berühmt für ihren Herkunftsort. Teltow, ja, Teltow hat das Teltower Rübchen.  mehr

26.10.2020
saMsa in Zehlendorf-Mitte: Asiatische Fusionsküche auf höchstem Niveau!

In Zehlendorf-Mitte hat sich etwas getan. Eine komplett neue Gastronomie hat in der Potsdamer Straße 3 Quartier bezogen. Und zwar genau dort, wo viele Jahre lang das „La Vida“ mit mallorquinischer Küche und spanischen Tapas Besucher gelockt hat. Das neue Restaurant nennt sich „saMsa“ – und es tritt an, um die gastronomische Vielfalt im Bezirk auf ebenso hochwertige wie auch schmackhafte Weise zu erweitern. (ANZEIGE) mehr

26.10.2020
Das kleine Teehaus: Margit Klutke ist seit zehn Jahren die „Tee-Dealerin“!

Es duftet. Und wie. Und man weiß im ersten Moment auch gar nicht so recht, wonach. Zimt liegt in der Luft, aber auch Zitrone, Apfel und Orange. An einer Wand stehen an die 180 große Gläser in Reih und Glied. Sie tragen Namen wie „Sternenstaub“, „Kurkuma Winterblume“ oder „Sahne-Krokant“. Und sie enthalten – Tee. (ANZEIGE) mehr

26.10.2020
2020 ist alles anders: Seit 27 Jahren gibt es die „Aktion Warmes Essen“ bereits!

Am 5. Oktober fiel bei eigentlich noch recht angenehmen Temperaturen der Startschuss für die Zehlendorfer „Aktion Warmes Essen“ – im Rahmen der Berliner Kältehilfe. Über den kalten Winter soll es immer Montag, Mittwoch und Freitag ein warmes Essen für die Bedürftigen geben. Ausgegeben wird es in der Kirchstraße 6 direkt an der Pauluskirche in Zehlendorf Mitte. mehr

26.10.2020
Neu: Urbane Architektur auf der Steglitz-Route erleben!

Steglitz-Zehlendorf hat kulturell sehr viel zu bieten. Eigentlich müssten alle Berlin-Touristen sofort in die U-Bahn steigen und die Innen-City verlassen, um im grünen Randbezirk Museen, architektonische Besonderheiten, Parks oder historische Landmarken zu besuchen. Nur – sie tun es eben von alleine nicht. mehr

26.10.2020
Wannsee: Schießen auf der ehemaligen Rose Range!

In Wannsee wird scharf geschossen. Und das hat Tradition. Bereits Kaiser Wilhelm hatte der DEVA (Deutsche Versuchs- und Prüfanstalt für Jagd- und Sportwaffen) ein Gelände in Berlin-Halensee zur Verfügung gestellt. Auf einem Gelände der Reichsbahn entstand ein erster Schießstand. 1927 musste das Areal an die Reichsbahn zurückgegeben werden. Der Grund hieß schon damals: Eigenbedarf. mehr

26.10.2020
Beim Storch: Am Anfang der Schloßstraße hat das „Con Co“ eröffnet!

Die vietnamesische Küche ist leicht, frisch, gesund, kennt reichlich exotische Gewürze und arbeitet viel mit Gemüse. Auch die Vegetarier fühlen sich hier wohl, weil es viele Gerichte ohne Fleisch auf der Karte gibt. Oder eben Speisen, bei denen sich die Fleischkomponente leicht durch Tofu ersetzen lässt. (ANZEIGE) mehr

26.10.2020
Gerhard Haunert aus Zehlendorf stellt Roman vor: „Die Befreiung“!

3. Oktober. Wir freuen uns über eine friedliche deutsche Einheit, die bereits 30 Jahre lang währt und die gerade erneut im Osten wie im Westen voller Freude gefeiert wurde. Die ganze Geschichte rund um die deutsch-deutsche Wiedervereinigung hätte im Jahr 1989 aber auch ganz anders ausgehen können. mehr

23.10.2020
Scheibes Glosse: Explodierter Eisbär

Ein Hund begleitet seine Menschen viele Jahre lang, im besten Fall fast zwei Jahrzehnte. Und jedes Alter hat seine Besonderheiten. Ich kann mich noch daran erinnern, wie mein junger Hund Kindern die Wurstsemmel aus der Hand geklaut, Kornkreise in die Felder gerannt und mit Anlauf Bauchklatscher in die tiefsten Matschepfützen gewagt hat. Das alles ist Vergangenheit. mehr

23.10.2020
Rübchenkrimi: Manuela Kuhlbrodt schrieb den ersten Teltower-Land-Krimi!

Manuela Kuhlbrodt (62) ist seit vielen Jahren die rasende Reporterin aus Teltow. Sie spürt den lokalen Geschichten nach. Und nicht nur das: Als Ur-Teltowerin hat sie mit „Todsicher: Die Spur des Rübchens“ einen lokalen Krimi geschrieben, der das Teltower Rübchenfest als Kulisse für ungeklärte Morde verwendet. Der Potsdamer Kriminaloberkommissar Egon Redlich bekommt es hier gleich mit zwei rätselhaften Todesfällen zu tun. mehr

23.10.2020
Genuss No. 7: Italienische Spezialitäten im ehemaligen Pferdestall in Stahnsdorf!

Wer auf der Suche nach dem ultimativen Genuss ist, entdeckt auch auf dem Land fern der Großstadt so manchen kulinarischen Geheimtipp. In Güterfelde hinter Stahnsdorf betreibt Petra Kiekebusch (56) ein kleines Bistro – im ehemaligen Pferdestall eines restaurierten Vierseitenhofs, der sich bereits seit acht Generationen im Familienbesitz befindet. (ANZEIGE) mehr

Pressemeldungen
23.12.2020
Ein Riesenerfolg: Die Bürgerinnen & Bürger aus Steglitz-Zehlendorf erfüllen über 313 Kinderwünsche – berlinweit die meisten!

Mit großem Erfolg wurde die Aktion “Schenk doch mal ein Lächeln” am 10. Dezember abgeschlossen: 313 Wunschsterne /Kinderwünsche, die zu Weihnachten erfüllt werden, wurden in Steglitz-Zehlendorf an den beiden Standorten im Rathaus Steglitz und im Rathaus Zehlendorf von den Weihnachtsbäumen gepflückt. Diese vom Verein Schenk doch mal ein Lächeln e.V. initiierte Aktion, die auch in anderen Berliner Rathäusern durchgeführt wurde, … mehr

22.10.2020
Auftakt der Hafenmärkte im Stadthafen Teltow

Das bisherige Marktgeschehen in Teltow lässt interessanten Raum für weitere Marktangebote. Der neue Hafen bietet dafür eine zentrale Fläche mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Die Erreichbarkeit im Zentrum von Teltow und die zu erwartenden Gäste aus dem Umfeld machen den Standort für Händler mit einem besonderen Angebot sehr attraktiv. mehr

30.09.2020
Region TKS: Weihnachts- und Adventsmärkte finden 2020 nicht statt

Die für die Adventswochenenden im November und Dezember geplanten Advents- und Weihnachtsmärkte in Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow werden nicht stattfinden. Schweren Herzens haben sich die Organisatoren dafür entschieden, die traditionellen Märkte an der Teltower Andreaskirche, auf dem Dorfplatz Stahnsdorf und auf dem Kleinmachnower Rathausmarkt abzusagen. mehr

11.09.2020
Die Erde mehr als einmal umrundet: Stadt Teltow nahm erfolgreich am STADTRADELN 2020 teil

Die Stadt Teltow hat vom 14. August bis 3. September 2020 zum zweiten Mal an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teilgenommen. An 21 aufeinanderfolgenden Tagen wurden in Teltow von insgesamt 44 Teams zahlreiche Rad-Kilometer gesammelt. Auch wenn in diesem Jahr die Auftaktveranstaltung coronabedingt leider nicht stattfinden konnte, hat es dem guten Ergebnis keinen Abbruch getan. Im Gegenteil: Wir haben uns enorm gesteigert! mehr

11.09.2020
Mit Schrauben, Halterungen und Metallstäben: 16-jährige Skoliose-Patientin erfolgreich an der Wirbelsäule operiert

„Das war nicht unbedingt meine beste Zeit …“, sagt Jenny und schweigt. Man merkt ihr an, dass sie sich an die blöden Sprüche, dummen Hänseleien und unbedachten Sätze aus der Schule erinnert. Die 16-Jährige hat eine ausgeprägte Skoliose und trug eine Zeit lang auch ein stützendes Korsett, das aber nur bedingt half. Vor allem die Rückenschmerzen und der Zuspruch ihrer Kinderorthopädin sowie von Dr. Jan Matussek, Chefarzt der Klinik für Kinderorthopädie am Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf, ließen bei ihr und ihren Eltern den Entschluss reifen: eine OP an der Wirbelsäule ist die beste Lösung. mehr

11.09.2020
Russische Städtepartnerschaft: Teltow legt Grundsatzbeschluss auf Eis – Bürgermeister Thomas Schmidt zieht Antrag wegen aktueller Lage vorerst zurück

Eine mögliche Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Teltow und einer russischen Stadt ist zunächst auf Eis gelegt worden. Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt hat eine entsprechende Vorlage im jüngsten Hauptausschuss der Stadtverordnetenversammlung am 7. September 2020 zurückgezogen. Darin ging es um einen „Grundsatzbeschluss zur Initiierung einer Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Teltow und einer Stadt der föderalen Republik Russland“. mehr

06.09.2020
Stadt Teltow begrüßt die Babys auf besondere Weise

Um Teltower Familien beim Start in das neue „Abenteuer“ zu unterstützen, hat die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum „Philantow“ etwas ganz Besonderes zusammengestellt: ein Willkommenspaket mit tollen Geschenken und Informationen über die regionalen Angebote für Familien. Beim ersten „Babybegrüßungsfrühstück“ am 3. September wurde das neue Angebot erstmals öffentlich vorgestellt. mehr

06.09.2020
Zehlendorf: Essen für die Armen – Ev. Paulusgemeinde startet in Kooperation mit der milaa gGmbH in eine neue Saison Kältehilfe

Die Grundidee ist seit über 25 Jahren die selbe: Eine kostenlose warme Mahlzeit für Menschen, die bedürftig sind. Von Oktober bis März gibt es montags, mittwochs und freitags ab 12 Uhr ein Essen, das in der Pauluskirche verteilt wird. Im Schnitt sind es um die 50 Gäste, die zu den Terminen kommen. Neben dem Essen gibt es aber auch ein Beratungsangebot, eine erste Anlaufstelle für Sorgen und Nöte … mehr

23.07.2020
Der Christmas Garden verzaubert Berlin auch in diesem Winter: Umfangreiches COVID-19-Hygienekonzept garantiert besinnliches Open-Air-Erlebnis

Im kommenden Winter feiert der Christmas Garden Berlin sein fünfjähriges Jubiläum! Dank neu konzipiertem Rundweg, unzähligen aufwendig illuminierten Installationen und Millionen von Lichtpunkten können die Besucher auf dem weitläufigen Freigelände des Botanischen Gartens Berlin auch in diesem Jahr in aller Ruhe die Vorfreude auf Weihnachten genießen. mehr

27.04.2020
Botanischer Garten Berlin öffnet wieder am 5. Mai 2020

Grüne Erholung – aber sicher. Der Botanische Garten führt Online-Ticketing ein, um Besucherzahlen zu limitieren und Gäste und Personal angemessen zu schützen. Am 5. Mai wird das komplette Freigelände wieder geöffnet, die Gewächshäuser bleiben zunächst geschlossen. Der Eintritt ist ab sofort nur noch mit einem vorab erworbenen Onlineticket für festgelegte Zeitfenster möglich. mehr

24.04.2020
Das Teltower Stadtfest wird in diesem Jahr nicht stattfinden

Das Teltower Stadtfest wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Vor dem Hintergrund der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie hat sich die Stadt dazu entschlossen, das traditionelle Event abzusagen. Ursprünglich war das Teltower Stadtfest für die Tage vom 18. bis 20. September geplant. Mehrere Zehntausend Besucher waren an den drei Festtagen erwartet worden. mehr

10.04.2020
Initiative pflanzt 33 Bäume in Teltower Postviertel

In einer für die Stadt Teltow bislang beispiellosen Aktion bürgerschaftlichen Engagements sind in den vergangenen Tagen in der Beethovenstraße 33 Bäume gepflanzt worden. Initiator ist Detlef Behnke, der die Baumpflanzung im Rahmen einer Bürgerinitiative im sogenannten Postviertel umgesetzt hat. Gartenbauer Sascha Bande hat die Pflanzaktion betreut. 33 verschiedene Baumarten sind in den Boden gebracht worden. mehr

09.04.2020
Ostergrüße der Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski

Liebe Bürgerinnen und Bürger, heute sind es 18 Tage! 18 Tage, an denen die Cafés, Bars, Restaurants, Kneipen bereits geschlossen sind und unser soziales Leben von jetzt auf gleich runtergefahren worden ist. Seit 19 Tagen müssen wir den physischen Abstand zu unserer Familie und unseren Freunden einhalten und den Kontakt auf ein Minimum beschränken. mehr

07.04.2020
Teltow erhält Masken-Spende aus chinesischer Partnerregion Rudong: 30.000 Mund-Nasen-Masken können nun an Pfleger und Ärzte übergeben werden

Die chinesische Region Rudong hat ihrer brandenburgischen Partnerstadt Teltow 30.000 Mund-Nasen-Masken gespendet. Die Lieferung war bereits am Montag, dem 6. April 2020, auf dem Flughafen Berlin-Tegel eingetroffen. Aus Sicherheitsgründen wurde die Ankunft nicht öffentlich kommuniziert. Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt nahm gemeinsam mit Feuerwehrchef Jan Ehlers die Spende am Flughafen persönlich in Empfang. mehr

06.04.2020
Ulrike Luther bekommt zum eigenen Klinikjubiläum ihre erste Fotoausstellung – Die etwas andere Ausstellungseröffnung: Mit einem Selfie die Fotografin feiern

Am 3. April 2020 feiert Ulrike Luther ihr 29-jähriges Klinikjubiläum im Helios Klinikum Emil von Behring. An diesem Tag wollte sie auch die Eröffnung ihrer ersten Foto-Ausstellung mit Familie sowie Kolleginnen und Kollegen feiern. Doch das Corona-Virus machte ihr einen Strich durch die Rechnung: Statt öffentliches Gemeinschaftsevent sind nur Einzelbesichtigungen der Klinik-Mitarbeiter möglich. mehr

27.03.2020
Anträge Soforthilfe II – Schutzschirm für Berliner Wirtschaft und Arbeitsplätze ab heute möglich

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe hat gemeinsam mit der IBB nun auch das zweite Soforthilfeprogramm auf den Weg gebracht. Ab heute sind Anträge online möglich. Zuschüsse werden kurzfristig, möglichst innerhalb drei Werktagen, ausgezahlt. Die Soforthilfe II wendet sich an besonders hart von der Corona-Krise getroffene Klein- und Kleinstunternehmen sowie Freiberufler und Soloselbständige … mehr

26.03.2020
Wie Zehlendorfer IT dabei hilft, die Toilettenpapier-Versorgung zu sichern

Welche wichtige Rolle Toilettenpapier für die Grundversorgung spielt, zeigt die aktuelle Krise: Kaum ein anderes Produkt ist derzeit so gefragt – und teilweise sogar umkämpft. Umso wichtiger ist die laufende Versorgung der Haushalte mit den begehrten Papierlagen. Der IT-Dienstleister Mahr EDV spielt eine entscheidende Rolle für den störungsfreien Ablauf in einem der für die Produktionskette wichtigsten deutschen Unternehmen: … mehr

14.03.2020
Botanischer Garten Berlin: Informationen zum Besuch aufgrund von Corona

Der Botanische Garten Berlin schränkt den Publikumsbetrieb ein, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Freianlagen des Botanischen Gartens bleiben weiterhin regulär geöffnet. Bis auf weiteres bleiben die Gewächshäuser und die Bibliothek geschlossen. Bis auf weiteres finden keine Veranstaltungen, Führungen, Vorträge und Pilzberatungen statt. mehr

09.03.2020
Stadt Teltow und Umweltinitiative sagen Kirschblütenfest ab

Nach der dringenden Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, wegen der Corona-Epidemie in den kommenden Wochen auf Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern zu verzichten, haben sich die Stadt Teltow und die Umweltinitiative „Teltower Platte“ dazu entschlossen, das diesjährige „19. Japanische Kirschblütenfest Hanami“ abzusagen. mehr

09.01.2020
Christmas Garden Berlin begeisterte über 150.000 Besucher

Am vergangenen Sonntag, 5. Januar, schloss der Christmas Garden Berlin nach erfolgreicher Saison für diesen Winter seine Pforten. In gut sieben Wochen flanierten seit Mitte November über 150.000 Besucher über den illuminierten Weihnachtstrail, der bereits zum vierten Mal den Botanischen Garten Berlin zum Leuchten brachte. Die Begeisterung für das Konzept des Christmas Garden riss auch in der nun zu Ende gegangenen Saison nicht ab. mehr