Aktuelle Termine

Polizeiberichte

27.10.2020 (Dienstag): Steglitz-Zehlendorf – Festnahme nach schwerer Brandstiftung

In der vergangenen Nacht wurde in Steglitz ein Mann nach einer schweren Brandstiftung festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand bemerkte ein Anwohner der Borstellstraße gegen Mitternacht Feuer auf dem Balkon eines Nachbarn und alarmierte die Feuerwehr. Die eingetroffenen Brandbekämpfer mussten die Wohnungstür gewaltsam öffnen, da der betroffene Mieter diese nicht öffnete. Anschließend trafen sie den 33-Jährigen in der Wohnung an und wollten den noch ansprechbaren Mann aus der Wohnung führen. Erst nach mehrfacher Aufforderung gelang es, den Mann in Sicherheit zu bringen. Anschließend wurden die Flammen, es brannten auf dem Balkon mehrere technische Geräte, durch die Feuerwehr gelöscht. Der 33-Jährige wurde als Tatverdächtiger festgenommen, kam jedoch zunächst unter Polizeibegleitung wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Nach einer ambulanten Behandlung wurde er einem Brandkommissariat beim Landeskriminalamt überstellt, welches die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

Aktuelle Artikel
26.10.2020
21. Rübchenanstich in Teltow: Alles rund um die Rübe!

Es gibt viele Regionen in Deutschland, die ein ganz spezielles Produkt hervorgebracht haben. Schwarzwälder Kirschtorte, Nürnberger Lebkuchen, Gewürzgurken aus dem Spreewald oder Thüringer Rostbratwürste: All diese Leckereien sind bekannt und berühmt für ihren Herkunftsort. Teltow, ja, Teltow hat das Teltower Rübchen.  mehr

26.10.2020
saMsa in Zehlendorf-Mitte: Asiatische Fusionsküche auf höchstem Niveau!

In Zehlendorf-Mitte hat sich etwas getan. Eine komplett neue Gastronomie hat in der Potsdamer Straße 3 Quartier bezogen. Und zwar genau dort, wo viele Jahre lang das „La Vida“ mit mallorquinischer Küche und spanischen Tapas Besucher gelockt hat. Das neue Restaurant nennt sich „saMsa“ – und es tritt an, um die gastronomische Vielfalt im Bezirk auf ebenso hochwertige wie auch schmackhafte Weise zu erweitern. (ANZEIGE) mehr

26.10.2020
Das kleine Teehaus: Margit Klutke ist seit zehn Jahren die „Tee-Dealerin“!

Es duftet. Und wie. Und man weiß im ersten Moment auch gar nicht so recht, wonach. Zimt liegt in der Luft, aber auch Zitrone, Apfel und Orange. An einer Wand stehen an die 180 große Gläser in Reih und Glied. Sie tragen Namen wie „Sternenstaub“, „Kurkuma Winterblume“ oder „Sahne-Krokant“. Und sie enthalten – Tee. (ANZEIGE) mehr

26.10.2020
2020 ist alles anders: Seit 27 Jahren gibt es die „Aktion Warmes Essen“ bereits!

Am 5. Oktober fiel bei eigentlich noch recht angenehmen Temperaturen der Startschuss für die Zehlendorfer „Aktion Warmes Essen“ – im Rahmen der Berliner Kältehilfe. Über den kalten Winter soll es immer Montag, Mittwoch und Freitag ein warmes Essen für die Bedürftigen geben. Ausgegeben wird es in der Kirchstraße 6 direkt an der Pauluskirche in Zehlendorf Mitte. mehr

26.10.2020
Neu: Urbane Architektur auf der Steglitz-Route erleben!

Steglitz-Zehlendorf hat kulturell sehr viel zu bieten. Eigentlich müssten alle Berlin-Touristen sofort in die U-Bahn steigen und die Innen-City verlassen, um im grünen Randbezirk Museen, architektonische Besonderheiten, Parks oder historische Landmarken zu besuchen. Nur – sie tun es eben von alleine nicht. mehr

26.10.2020
Wannsee: Schießen auf der ehemaligen Rose Range!

In Wannsee wird scharf geschossen. Und das hat Tradition. Bereits Kaiser Wilhelm hatte der DEVA (Deutsche Versuchs- und Prüfanstalt für Jagd- und Sportwaffen) ein Gelände in Berlin-Halensee zur Verfügung gestellt. Auf einem Gelände der Reichsbahn entstand ein erster Schießstand. 1927 musste das Areal an die Reichsbahn zurückgegeben werden. Der Grund hieß schon damals: Eigenbedarf. mehr

26.10.2020
Beim Storch: Am Anfang der Schloßstraße hat das „Con Co“ eröffnet!

Die vietnamesische Küche ist leicht, frisch, gesund, kennt reichlich exotische Gewürze und arbeitet viel mit Gemüse. Auch die Vegetarier fühlen sich hier wohl, weil es viele Gerichte ohne Fleisch auf der Karte gibt. Oder eben Speisen, bei denen sich die Fleischkomponente leicht durch Tofu ersetzen lässt. (ANZEIGE) mehr

26.10.2020
Gerhard Haunert aus Zehlendorf stellt Roman vor: „Die Befreiung“!

3. Oktober. Wir freuen uns über eine friedliche deutsche Einheit, die bereits 30 Jahre lang währt und die gerade erneut im Osten wie im Westen voller Freude gefeiert wurde. Die ganze Geschichte rund um die deutsch-deutsche Wiedervereinigung hätte im Jahr 1989 aber auch ganz anders ausgehen können. mehr

23.10.2020
Scheibes Glosse: Explodierter Eisbär

Ein Hund begleitet seine Menschen viele Jahre lang, im besten Fall fast zwei Jahrzehnte. Und jedes Alter hat seine Besonderheiten. Ich kann mich noch daran erinnern, wie mein junger Hund Kindern die Wurstsemmel aus der Hand geklaut, Kornkreise in die Felder gerannt und mit Anlauf Bauchklatscher in die tiefsten Matschepfützen gewagt hat. Das alles ist Vergangenheit. mehr

23.10.2020
Rübchenkrimi: Manuela Kuhlbrodt schrieb den ersten Teltower-Land-Krimi!

Manuela Kuhlbrodt (62) ist seit vielen Jahren die rasende Reporterin aus Teltow. Sie spürt den lokalen Geschichten nach. Und nicht nur das: Als Ur-Teltowerin hat sie mit „Todsicher: Die Spur des Rübchens“ einen lokalen Krimi geschrieben, der das Teltower Rübchenfest als Kulisse für ungeklärte Morde verwendet. Der Potsdamer Kriminaloberkommissar Egon Redlich bekommt es hier gleich mit zwei rätselhaften Todesfällen zu tun. mehr

23.10.2020
Genuss No. 7: Italienische Spezialitäten im ehemaligen Pferdestall in Stahnsdorf!

Wer auf der Suche nach dem ultimativen Genuss ist, entdeckt auch auf dem Land fern der Großstadt so manchen kulinarischen Geheimtipp. In Güterfelde hinter Stahnsdorf betreibt Petra Kiekebusch (56) ein kleines Bistro – im ehemaligen Pferdestall eines restaurierten Vierseitenhofs, der sich bereits seit acht Generationen im Familienbesitz befindet. (ANZEIGE) mehr

23.10.2020
Der Heilige Gral: Monty Python zu Gast im Schlosspark Theater!

Das Schlosspark Theater von Dieter Hallervorden wurde von Corona ganz schön durchgeschüttelt: Es durften wochenlang keine Vorführungen stattfinden. Die Schauspieler hatten keine Arbeit – und auch hinter den Kulissen war Kurzarbeit angesagt. Nun lockern sich die Corona-Beschränkungen ein wenig – und von 473 Plätzen im Theatersaal dürfen zumindest 105 Stühle bereits wieder von Zuschauern belegt werden. mehr

23.10.2020
Aggelas Gerichte in Steglitz: Authentische griechische Küche wie bei Muttern!

Die Hellenische Gemeinde zu Berlin e.V. ist in einem von hohen Bäumen beschatteten roten Ziegelsteinbau in der Steglitzer Mittelstraße zu finden. Im Griechischen Kulturzentrum sind viele Kultur- und Sportvereine zu Hause. Auch eine griechische Kita gibt es vor Ort. Für alle kocht Angeliki Fafouti (47), die direkt im Haus und auch auf der weitläufigen Terrasse „hausgemachte Gerichte wie in Griechenland“ anbietet: „Ich bin mit meinem Restaurant ‚Aggelas Gerichte‘ seit zweieinhalb Jahren vor Ort. … (ANZEIGE) mehr

23.10.2020
Neue Haare: Zu Besuch im Perückenstudio Zehlendorf!

Haare gehören zu einer Person einfach mit dazu. Sie geben ihr das gewohnte Aussehen, Charakter und nicht selten auch Selbstvertrauen. Es gibt viele Gründe, statt auf die eigenen Haare auf eine Perücke zu setzen. Jacqueline Späthe (54) kennt sie alle. Im Kastanienhof an der Clayallee betreibt sie seit Dezember 2019 ihr „Perückenstudio Zehlendorf“. Geöffnet hat es immer am Dienstag und am Donnerstag von 11 bis 18 Uhr. (ANZEIGE) mehr

23.10.2020
Upgrade für den Gabenzaun an der Schloßstraße!

An vielen Grundstücksgrenzen entstehen in ganz Berlin seit geraumer Zeit neue „Gabenzäune“. Sie werden meist aus einer privaten Initiative heraus oder von Kirchengemeinden ins Leben gerufen. An den Zaun montierte Körbe und Boxen halten Lebensmittel, Bücher oder Hygieneartikel bereit. Obdachlose und Bedürftige können sich an diesen „Gabenzäunen“ gern bedienen … mehr

23.10.2020
Warme Tagesgerichte im Café im Kunsthaus Dahlem!

Mitten in Dahlem am Rand des Grunewalds ist das Kunsthaus Dahlem zu finden. Es wurde im Juni 2015 eröffnet. Es gibt der Kunst der deutschen Nachkriegsmoderne in Ost und West in einer einzigartigen Architektur ein neues Zuhause. Ein Schwerpunkt liegt vor Ort in der Bildhauerei. Nun wurde endlich auch das Café im Kunsthaus Dahlem eröffnet. (ANZEIGE) mehr

23.10.2020
Scheibes Glosse: Ich Sparfuchs!

Die ganze Familie bettelt: „Können wir nicht endlich mal wieder abends etwas mit Reis essen? Jeden Abend Kartoffeln, das hängt uns zum Hals raus.“ Die armen Seelen, sie verstehen das Konzept einfach nicht. Der 50-Kilo-Kartoffelsack, den ich als Schnäppchen beim Einkaufen erstanden habe, muss erst noch aufgegessen werden. Gut, die letzten Knollen sind schon arg schrumpelig und keimen zentimeterweit aus. Aber das kann man doch auch wegschneiden. mehr

23.10.2020
Vino e Cucina in Teltow: Original italienische Rezepte aus der Heimat!

Seit 2016 lädt die „Trattoria Vino e Cucina“ Gäste nicht nur aus Teltow zum Schlemmen in die Oderstraße ein. Vor Ort sind Francesco Rubino (47) und Laurenzo Mercogliano (44) die Chefs. Francesco Rubino: „Im kommenden März feiern wir unser fünfjähriges Jubiläum vor Ort. Für mich ist es das erste Restaurant, das ich selbst betreibe, Laurenzo führte vorher schon ein anderes Restaurant. … (ANZEIGE) mehr

23.10.2020
Chronik mal anders: 52 Geschichten zeichnen die Historie Teltows nach!

Teltow ist eine Stadt mit Geschichte, die weit in die Jahrhunderte zurückreicht. Es lohnt sich durchaus, sich mit dieser Historie zu befassen, da sie mitunter spannender ist als jeder Krimi und jeder Liebesroman. Frank-Jürgen Seider lebt seit 1971 in Teltow. Seit 2001 beschäftigt sich der Chronist intensiv mit der Geschichte seiner Wahlheimat. mehr

23.10.2020
Radfahren in Steglitz-Zehlendorf: Der ADFC berichtet!

Corona hat dafür gesorgt, dass immer mehr Berliner aufs Fahrrad umsteigen. So umgehen sie den öffentlichen Nahverkehr und damit den allzu innigen Kontakt mit jeder Menge fremder Menschen. An der frischen Luft sinkt das Infektionsrisiko deutlich – und zugleich tun die Radfahrer strampelnd auch noch etwas für die eigene Gesundheit. mehr

23.10.2020
Gesund & lecker in Zehlendorf Mitte: Vegan und vegetarisch genießen in der funkybowl!

Am Teltower Damm hat zwischen der Straße und dem kleinen Bali-Kino das „funkybowl“ aufgemacht. Seit dem 2. Juli gibt es hier vegane und vegetarische Kost in Form von Bowls, Salaten und Wraps. Ein neuer Betreiber? Mitnichten. Inhaber Mathias Preuhs (47) war bereits der Chef im Anfang des Jahres vor Ort eröffneten Vorgänger „Gustav Grün“: „Von diesem Franchise habe ich mich aber getrennt, um mit eigenen Ideen neu durchzustarten.“ (ANZEIGE) mehr

03.08.2020
60 Flipper in der Flipperhalle Berlin: Kugel frei!

Es ist eine riesige Halle am Rand von Berlin, dort, wo ansonsten nur Autowerkstätten, Büros und kleine Firmengebäude zu finden sind. Um sie betreten zu können, muss man draußen erst einmal klingeln. Dann öffnet Jörg Meissner (54) die schwere, metallene Tür und lässt den Besucher ein – ins elektronische Paradies. Denn in der großen Halle sind auf etwa 250 Quadratmeter Fläche über 60 Flipper in mehreren Reihen aufgestellt. (ANZEIGE) mehr

23.07.2020
Scheibes Glosse: Hände schütteln – Nie wieder?

In frühen Ritterszeiten hat man sich die Hand gegeben, um dem Gegenüber auf diese Weise zu zeigen, dass man keine Waffe gezogen hat. Ein Handschlag ist demnach das friedvollste Zeichen, das es gibt. Es sagt aus: Ich versichere dir, dass ich dich gerade nicht um die Ecke bringen möchte. In Corona-Zeiten hat sich das geändert. mehr

23.07.2020
Kleinmachnow: Romi Parkash-Ahmad bietet im BAPU eine indische Küche!

Es war wirklich schade: Viel zu lange stand das Ausflugslokal „Gasthaus zur Schleuse“ in Kleinmachnow leer. Nun darf vor Ort wieder geschlemmt werden: Am 4. Juni hat das indische Restaurant BAPU zum ersten Mal seine Türen aufgeschlossen, um die Gäste aus Berlin, aus Kleinmachnow und aus dem weiteren Umland zu verköstigen. (ANZEIGE) mehr

23.07.2020
Wir spielen Minigolf im Stadtpark Steglitz

Mingolf im Stadtpark Steglitz, das war seit den 50er Jahren eigentlich immer eine gesetzte Größe in der regionalen Naherholung. In den letzten Jahren lag der Platz aber ungenutzt brach und sah sich den Naturgewalten ausgesetzt. (ANZEIGE) mehr

23.07.2020
In der Tricolore: Pizza, italienisches Eis und Teilchen in der Ladenstraße!

In der Ladenstraße am Zehlendorfer U-Bahnhof „Onkel Toms Hütte“ ist immer etwas los: Geschäfte kommen, Geschäfte gehen. Ein neues Gesicht vor Ort ist Giuseppe Castronovo (56). Der gebürtige Italiener hat fünf Jahre lang ein Restaurant in der Havellandhalle im Brandenburger Örtchen Seeburg (hinter Spandau) betrieben: „Das war sehr harte Arbeit. … (ANZEIGE) mehr

23.07.2020
Großes Firmenporträt (6): Parfümerie Harbeck – Die Welt der Düfte!

Ein schöner Duft unterstützt die ganze Erscheinung einer Person in der bestmöglichen Weise. Er verstärkt den ersten Eindruck und sorgt mitunter dafür, dass einem ein Mensch sehr lange im Gedächtnis haften bleibt. Die Fachparfümerie Harbeck sorgt in neun Filialen vor allem im Süden Berlins dafür, dass jeder Kunde die optimale Beratung auf der Suche nach dem perfekten Duft erhält. (ANZEIGE) mehr

23.07.2020
Herzlich willkommen im 1. Lichterfelder DiscGolfPark!

Lichterfelde hat eine ganz neue Sportart bekommen. Am 17. Juni hat der TuS Lichterfelde von 1887 e.V. (Berlin) eine lang geplante DiscGolf-Anlage an der Eduard Spranger Promenade eröffnet – auf der großen Parkwiese nicht weit von der Krahmerstraße entfernt und direkt am Teltowkanal gelegen. Wer gern eine Runde DiscGolf spielen möchte, braucht dafür weder einen Golf-Schläger noch einen entsprechenden Ball. mehr

Pressemeldungen
22.10.2020
Auftakt der Hafenmärkte im Stadthafen Teltow

Das bisherige Marktgeschehen in Teltow lässt interessanten Raum für weitere Marktangebote. Der neue Hafen bietet dafür eine zentrale Fläche mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Die Erreichbarkeit im Zentrum von Teltow und die zu erwartenden Gäste aus dem Umfeld machen den Standort für Händler mit einem besonderen Angebot sehr attraktiv. mehr

30.09.2020
Region TKS: Weihnachts- und Adventsmärkte finden 2020 nicht statt

Die für die Adventswochenenden im November und Dezember geplanten Advents- und Weihnachtsmärkte in Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow werden nicht stattfinden. Schweren Herzens haben sich die Organisatoren dafür entschieden, die traditionellen Märkte an der Teltower Andreaskirche, auf dem Dorfplatz Stahnsdorf und auf dem Kleinmachnower Rathausmarkt abzusagen. mehr

11.09.2020
Die Erde mehr als einmal umrundet: Stadt Teltow nahm erfolgreich am STADTRADELN 2020 teil

Die Stadt Teltow hat vom 14. August bis 3. September 2020 zum zweiten Mal an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teilgenommen. An 21 aufeinanderfolgenden Tagen wurden in Teltow von insgesamt 44 Teams zahlreiche Rad-Kilometer gesammelt. Auch wenn in diesem Jahr die Auftaktveranstaltung coronabedingt leider nicht stattfinden konnte, hat es dem guten Ergebnis keinen Abbruch getan. Im Gegenteil: Wir haben uns enorm gesteigert! mehr

11.09.2020
Mit Schrauben, Halterungen und Metallstäben: 16-jährige Skoliose-Patientin erfolgreich an der Wirbelsäule operiert

„Das war nicht unbedingt meine beste Zeit …“, sagt Jenny und schweigt. Man merkt ihr an, dass sie sich an die blöden Sprüche, dummen Hänseleien und unbedachten Sätze aus der Schule erinnert. Die 16-Jährige hat eine ausgeprägte Skoliose und trug eine Zeit lang auch ein stützendes Korsett, das aber nur bedingt half. Vor allem die Rückenschmerzen und der Zuspruch ihrer Kinderorthopädin sowie von Dr. Jan Matussek, Chefarzt der Klinik für Kinderorthopädie am Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf, ließen bei ihr und ihren Eltern den Entschluss reifen: eine OP an der Wirbelsäule ist die beste Lösung. mehr

11.09.2020
Russische Städtepartnerschaft: Teltow legt Grundsatzbeschluss auf Eis – Bürgermeister Thomas Schmidt zieht Antrag wegen aktueller Lage vorerst zurück

Eine mögliche Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Teltow und einer russischen Stadt ist zunächst auf Eis gelegt worden. Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt hat eine entsprechende Vorlage im jüngsten Hauptausschuss der Stadtverordnetenversammlung am 7. September 2020 zurückgezogen. Darin ging es um einen „Grundsatzbeschluss zur Initiierung einer Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Teltow und einer Stadt der föderalen Republik Russland“. mehr

06.09.2020
Stadt Teltow begrüßt die Babys auf besondere Weise

Um Teltower Familien beim Start in das neue „Abenteuer“ zu unterstützen, hat die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum „Philantow“ etwas ganz Besonderes zusammengestellt: ein Willkommenspaket mit tollen Geschenken und Informationen über die regionalen Angebote für Familien. Beim ersten „Babybegrüßungsfrühstück“ am 3. September wurde das neue Angebot erstmals öffentlich vorgestellt. mehr

06.09.2020
Zehlendorf: Essen für die Armen – Ev. Paulusgemeinde startet in Kooperation mit der milaa gGmbH in eine neue Saison Kältehilfe

Die Grundidee ist seit über 25 Jahren die selbe: Eine kostenlose warme Mahlzeit für Menschen, die bedürftig sind. Von Oktober bis März gibt es montags, mittwochs und freitags ab 12 Uhr ein Essen, das in der Pauluskirche verteilt wird. Im Schnitt sind es um die 50 Gäste, die zu den Terminen kommen. Neben dem Essen gibt es aber auch ein Beratungsangebot, eine erste Anlaufstelle für Sorgen und Nöte … mehr

23.07.2020
Der Christmas Garden verzaubert Berlin auch in diesem Winter: Umfangreiches COVID-19-Hygienekonzept garantiert besinnliches Open-Air-Erlebnis

Im kommenden Winter feiert der Christmas Garden Berlin sein fünfjähriges Jubiläum! Dank neu konzipiertem Rundweg, unzähligen aufwendig illuminierten Installationen und Millionen von Lichtpunkten können die Besucher auf dem weitläufigen Freigelände des Botanischen Gartens Berlin auch in diesem Jahr in aller Ruhe die Vorfreude auf Weihnachten genießen. mehr

27.04.2020
Botanischer Garten Berlin öffnet wieder am 5. Mai 2020

Grüne Erholung – aber sicher. Der Botanische Garten führt Online-Ticketing ein, um Besucherzahlen zu limitieren und Gäste und Personal angemessen zu schützen. Am 5. Mai wird das komplette Freigelände wieder geöffnet, die Gewächshäuser bleiben zunächst geschlossen. Der Eintritt ist ab sofort nur noch mit einem vorab erworbenen Onlineticket für festgelegte Zeitfenster möglich. mehr

24.04.2020
Das Teltower Stadtfest wird in diesem Jahr nicht stattfinden

Das Teltower Stadtfest wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Vor dem Hintergrund der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie hat sich die Stadt dazu entschlossen, das traditionelle Event abzusagen. Ursprünglich war das Teltower Stadtfest für die Tage vom 18. bis 20. September geplant. Mehrere Zehntausend Besucher waren an den drei Festtagen erwartet worden. mehr

10.04.2020
Initiative pflanzt 33 Bäume in Teltower Postviertel

In einer für die Stadt Teltow bislang beispiellosen Aktion bürgerschaftlichen Engagements sind in den vergangenen Tagen in der Beethovenstraße 33 Bäume gepflanzt worden. Initiator ist Detlef Behnke, der die Baumpflanzung im Rahmen einer Bürgerinitiative im sogenannten Postviertel umgesetzt hat. Gartenbauer Sascha Bande hat die Pflanzaktion betreut. 33 verschiedene Baumarten sind in den Boden gebracht worden. mehr

09.04.2020
Ostergrüße der Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski

Liebe Bürgerinnen und Bürger, heute sind es 18 Tage! 18 Tage, an denen die Cafés, Bars, Restaurants, Kneipen bereits geschlossen sind und unser soziales Leben von jetzt auf gleich runtergefahren worden ist. Seit 19 Tagen müssen wir den physischen Abstand zu unserer Familie und unseren Freunden einhalten und den Kontakt auf ein Minimum beschränken. mehr

07.04.2020
Teltow erhält Masken-Spende aus chinesischer Partnerregion Rudong: 30.000 Mund-Nasen-Masken können nun an Pfleger und Ärzte übergeben werden

Die chinesische Region Rudong hat ihrer brandenburgischen Partnerstadt Teltow 30.000 Mund-Nasen-Masken gespendet. Die Lieferung war bereits am Montag, dem 6. April 2020, auf dem Flughafen Berlin-Tegel eingetroffen. Aus Sicherheitsgründen wurde die Ankunft nicht öffentlich kommuniziert. Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt nahm gemeinsam mit Feuerwehrchef Jan Ehlers die Spende am Flughafen persönlich in Empfang. mehr

06.04.2020
Ulrike Luther bekommt zum eigenen Klinikjubiläum ihre erste Fotoausstellung – Die etwas andere Ausstellungseröffnung: Mit einem Selfie die Fotografin feiern

Am 3. April 2020 feiert Ulrike Luther ihr 29-jähriges Klinikjubiläum im Helios Klinikum Emil von Behring. An diesem Tag wollte sie auch die Eröffnung ihrer ersten Foto-Ausstellung mit Familie sowie Kolleginnen und Kollegen feiern. Doch das Corona-Virus machte ihr einen Strich durch die Rechnung: Statt öffentliches Gemeinschaftsevent sind nur Einzelbesichtigungen der Klinik-Mitarbeiter möglich. mehr

27.03.2020
Anträge Soforthilfe II – Schutzschirm für Berliner Wirtschaft und Arbeitsplätze ab heute möglich

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe hat gemeinsam mit der IBB nun auch das zweite Soforthilfeprogramm auf den Weg gebracht. Ab heute sind Anträge online möglich. Zuschüsse werden kurzfristig, möglichst innerhalb drei Werktagen, ausgezahlt. Die Soforthilfe II wendet sich an besonders hart von der Corona-Krise getroffene Klein- und Kleinstunternehmen sowie Freiberufler und Soloselbständige … mehr

26.03.2020
Wie Zehlendorfer IT dabei hilft, die Toilettenpapier-Versorgung zu sichern

Welche wichtige Rolle Toilettenpapier für die Grundversorgung spielt, zeigt die aktuelle Krise: Kaum ein anderes Produkt ist derzeit so gefragt – und teilweise sogar umkämpft. Umso wichtiger ist die laufende Versorgung der Haushalte mit den begehrten Papierlagen. Der IT-Dienstleister Mahr EDV spielt eine entscheidende Rolle für den störungsfreien Ablauf in einem der für die Produktionskette wichtigsten deutschen Unternehmen: … mehr

14.03.2020
Botanischer Garten Berlin: Informationen zum Besuch aufgrund von Corona

Der Botanische Garten Berlin schränkt den Publikumsbetrieb ein, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Freianlagen des Botanischen Gartens bleiben weiterhin regulär geöffnet. Bis auf weiteres bleiben die Gewächshäuser und die Bibliothek geschlossen. Bis auf weiteres finden keine Veranstaltungen, Führungen, Vorträge und Pilzberatungen statt. mehr

09.03.2020
Stadt Teltow und Umweltinitiative sagen Kirschblütenfest ab

Nach der dringenden Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, wegen der Corona-Epidemie in den kommenden Wochen auf Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern zu verzichten, haben sich die Stadt Teltow und die Umweltinitiative „Teltower Platte“ dazu entschlossen, das diesjährige „19. Japanische Kirschblütenfest Hanami“ abzusagen. mehr

09.01.2020
Christmas Garden Berlin begeisterte über 150.000 Besucher

Am vergangenen Sonntag, 5. Januar, schloss der Christmas Garden Berlin nach erfolgreicher Saison für diesen Winter seine Pforten. In gut sieben Wochen flanierten seit Mitte November über 150.000 Besucher über den illuminierten Weihnachtstrail, der bereits zum vierten Mal den Botanischen Garten Berlin zum Leuchten brachte. Die Begeisterung für das Konzept des Christmas Garden riss auch in der nun zu Ende gegangenen Saison nicht ab. mehr

19.12.2019
Baumpatenschaften in Teltow: Zwei Familien – fünf Bäume

Die Teltower Baumpatenschaften kommen wieder in Schwung. Mit dem Anbringen der Hinweistafeln an den Bäumen und der Übergabe von Urkunden sind am 19. Dezember 2019 die Baumpatenschaften Nummer 14 und 15 offiziell besiegelt worden. Die Möglichkeit, die Pflege von Bäumen auf öffentlichem Gelände ehrenamtlich zu übernehmen, gibt es in Teltow seit November 2015. mehr

19.12.2019
Mit Humboldt Freigeist und klarem Kopf ins Neue Jahr!

Genussvolle Höhenflüge mit klarem Kopf – das hätte sicher auch Alexander von Humboldt zu schätzen gewusst, der als Forschungsreisender, Wissenschaftler und Welterklärer vor über 200 Jahren auf seiner Südamerikareise den Chimborazo bestieg, um dessen Pflanzen- und Tierwelt zu erkunden. mehr