Kostenloses Hauptstadt-Magazin - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de - Unsere Anzeigenpreise

Aktuelle Artikel
07.05.2024
Scheibes Glosse: Sammelsucht – Es gibt nichts, was man nicht doch sammeln kann!

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie aufgeräumt die Wohnungen anderer Menschen aussehen können. Ja, was ist denn mit denen nicht in Ordnung? Sammeln die denn gar nichts? Wie kommen diese Leute nur durch den Tag? Bei mir sieht das ganz anders aus. Ich sammle alles, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Meine Frau fragt, ob ich dabei nicht längst den Überblick verloren habe. Ach, was! mehr

07.05.2024
Parkresidenz Grunewald: Gehobenes und selbstbestimmtes Wohnen im Alter!

Mit zunehmendem Alter kommt bei vielen Senioren oft der Wunsch auf, sich vom Wohnraum her zu verkleinern und zugleich auch die eine oder andere Unterstützung etwa bei der Pflege anzunehmen. Die “Parkresidenz Grunewald” bietet ein selbstbestimmtes Wohnen mit gehobenem Standard direkt im Kiez rund um das Roseneck an – und überzeugt dabei mit einigen besonderen Leistungen. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Tanzschule “Tanz Zehlendorf”: Ballett, Hip Hop und Breakdance in Zehlendorf!

Daniela Meneses ist die Inhaberin und Leiterin der “Tanzschule Zehlendorf”. Seit Oktober 2022 lernen bei ihr und ihrem Team viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene die feine Kunst der anmutigen Bewegung passend zur Musik. Neben dem Ballett sind auch Hip Hop und Breakdance große Themen in der Tanzschule. Daniela Meneses (52) stammt ursprünglich aus Chile. Hier hat sie bereits sehr früh mit nur neun Jahren ihre Leidenschaft für das Tanzen entdeckt – und das Konservatorium für Kunst besucht. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Forsthaus Paulsborn: Kulinarische Weltreise beim großen Street Food Festival!

Wie isst man eigentlich in Vietnam, in Peru, auf Jamaica oder in Nepal? Einen ersten Eindruck von der kulinarischen Kraft ferner Küchen vermittelt regelmäßig das von Christian Jüttner ins Leben gerufene “Street Food Festival”, das mit wechselnden Ständen immer wieder an neuen Orten im Speckgürtel um Berlin herum anzutreffen ist. Seit Anfang April legt die Street-Food-Karawane nun auch im Grunewald einen Stop ein. Einmal im Monat ist sie ab sofort am Grunewaldsee auf dem Gelände vom Forsthaus Paulsborn anzutreffen. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Das neu eröffnete “Ciao Wannsee” liegt direkt am Kanal!

Die “St. Hubertusbaude” war viele Jahrzehnte lang ein beliebtes Ausflugslokal direkt am Wasser. Nun gibt es neue Betreiber vor Ort: Refik Bajrami und Stefan Löffler möchten sich gern langfristig an der Hubertusbrücke direkt am Prinz-Friedrich-Leopold-Kanal etablieren. Und zwar mit einem guten italienischen Restaurant namens “Ciao Wannsee” und einem davon getrennten Biergarten. Das “Ciao Wannsee” hat am 1. Februar zum ersten Mal seine Türen geöffnet. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Irmela Mensah-Schramm aus Wannsee: Mit dem Ceranfeld-Schaber gegen Nazi-Aufkleber!

Irmela Mensah-Schramm hat eine Mission. Sie hat rechtsradikale Aufkleber und Nazi-Schmierereien im Auge, denen sie auf ihren Wegen immer wieder im Stadtbild begegnet. Mit einem Ceranfeld-Schaber und einer anthrazitfarbenen Sprühdose bewaffnet nimmt sie den Kampf gegen die braunen Bildnisse auf – und dokumentiert ihre Arbeit in bislang 145 Ordnern. Mit ihrem sozialen Ungehorsam handelt sich die Aktivistin aus Wannsee immer wieder viel Ärger ein. mehr

07.05.2024
Thailändisch essen: Das “Goodtime” gibt es seit 25 Jahren am Teltower Damm!

Das “Goodtime” am Teltower Damm in Laufnähe zum S-Bahnhof “Zehlendorf Mitte” ist seit über zwanzig Jahren vor Ort zu finden. Zahlreiche Stammgäste aus der Nachbarschaft freuen sich über eine authentisch thailändische Küche. Die Speisekarte fällt erfreulich übersichtlich aus, was für Frische spricht. Chef “Angy” beschäftigt nur thailändische Köche, die mit frischen Zutaten aus der Heimat arbeiten. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Jubelkaffee: Toms Kaffeerösterei feiert das 10-jährige Bestehen seiner Kaffeerösterei!

Ohne Kaffee findet man morgens nur äußerst schwer in den Tag. Das aromatische, schwarze Getränk ist für viele Deutsche ein unverzichtbarer   Bestandteil des Frühstücks. Wer Wert auf Qualität legt, holt sich seinen Kaffee am besten in einer lokalen Rösterei. Thomas Schwarz hat seine “Toms Kaffeerösterei” vor genau zehn Jahren in der Ladenstraße am U-Bahnhof “Onkel Toms Hütte” eröffnet. Nun wird gefeiert. (ANZEIGE) mehr

29.04.2024
Scheibes Glosse: Was würden Sie tun, wenn die Zombie-Invasion kommt?

Es fing 1980 an mit “Ein Zombie hing am Glockenseil” und hörte 2010 mit “The Walking Dead” noch lange nicht auf. Unzählige Kinofilme von “Train to Busan” (2016) bis “Army of the Dead” (2021) scheinen uns ganz dezent darauf hinzuweisen und auch darauf vorzubereiten, dass die Zombie-Apokalypse unmittelbar vor der eigenen Haustür steht. Eine durchaus spannende Frage ist: Was würden Sie tun, wenn es soweit ist? mehr

29.04.2024
PV Green Berlin bringt Solar aufs Dach: Mit dem eigenen Öko-Strom unabhängig werden!

Die Strompreise kennen seit vielen Jahren nur eine Richtung – sie steigen. Und zwar im Schnitt um 5,4 Prozent im Jahr. Eine eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Hausdach hilft dabei, eigenen Strom zu produzieren – und sich von den Preissteigerungen unabhängig zu machen. PV Green tritt an, um alle Maßnahmen von der Planung über die Installation bis zur Anmeldung aus einer Hand anzubieten. Dr. Gerd Ellinghaus hat nun eine Dependance in Kleinmachnow eröffnet. (ANZEIGE) mehr

29.04.2024
PingPongParkinson Berlin & Umland: Tischtennis hilft bei Parkinson – und sorgt für sozialen Kontakt!

Das ist doch einmal interessant. Tischtennis soll Menschen helfen, die an Parkinson erkrankt sind, weil es tatsächlich den Gleichgewichtssinn, die Standsicherheit und die Koordination trainiert und zugleich die Konzen­tration, die Motivation und die Gehirnaktivität fördert. Der Verein “PingPongParkinson Berlin & Umland” hat nun in Stahnsdorf einen weiteren Stützpunkt eröffnet – und arbeitet hier mit dem TSV Stahnsdorf zusammen. mehr

29.04.2024
Das Theater Nikolassee spielte: “Meine Leiche, deine Leiche”

1978 ging es los mit einem Kinderstück. Seitdem unterhält das “Theater Nikolassee” möglichst in jedem Jahr mit einem neuen Stück, das im Gemeindesaal Nikolassee aufgeführt wird. In diesem März wurde die Kriminalkomödie “Meine Leiche, deine Leiche” gespielt. Inspektor Irre muss den Mord an einem Indus­triellen aufklären, den wirklich jeder leidenschaftlich gehasst hat. Am 2. März wurde Premiere gefeiert. mehr

29.04.2024
Geschichtswerkstatt Teltow: In Teltow wurden sieben neue Stolpersteine verlegt!

Sie sind überall in Deutschland – und auch in vielen anderen Ländern Europas – mitten im Trottoir vor den Häusern der Nachbarn zu finden. Die Rede ist von den Stolpersteinen, die auf die Opfer der Nazizeit hinweisen – und die immer dort in den Bürgersteig eingelassen sind, wo die betroffenen Menschen ihren letzten freiwilligen Wohnsitz hatten. Initiator Gunter Demnig hat nun in Teltow sieben weitere Stolpersteine verlegt. mehr

29.04.2024
50 Jahre Schlosspark Grill: Eine Institution im Lichterfelder Kiez!

Am 28. Februar 2024 konnte die Familie Bledow die 50 Jahre voll machen: So lange gibt es ihren “Schlosspark Grill” bereits an der Bäkestraße in Lichterfelde. Das kroatisch-deutsche Restaurant überzeugt vor allem mit seinem Mittagstisch: Über 300 Rezepte kommen hier täglich wechselnd zum Einsatz. Die Kunden lieben die familiäre Bedienung, die fairen Preise und dass tatsächlich alle Speisen frisch zubereitet werden. (ANZEIGE) mehr

29.04.2024
Lecker Eisbein im Altensteiner Krug: Berliner Restaurant und gehobene Kneipe in Dahlem!

Der “Altensteiner Krug” war in Dahlem – u.a. als “Fabeck” – über Jahrzehnte eine echte Institution. Doch leider hatte das Restaurant in den letzten Jahren geschlossen, dabei spielt es doch eine so wichtige Rolle in der kulinarischen Versorgung der Nachbarn aus dem Kiez. Im letzten Jahr hat Stephan Bernhardt die Gastronomie übernommen und als “Altensteiner Krug” neu belebt. Am 2. März gab es die erste Veranstaltung im historischen Ambiente: Ein Eisbein-Essen stand an. (ANZEIGE) mehr

29.04.2024
Neue Ärztin in Lichterfelde: Vivian Jensen-Blunk ist Fachärztin für Augenheilkunde!

Vivian Jense-Blunk ist Fachärztin für Augenheilkunde. In der Villa Medica in Lichterfelde hat sie nun ihre erste private Praxis eröffnet. Hier kümmert sie sich um Patienten in jedem Alter – und bietet eine Kindersprechstunde ebenso an wie eine professionelle Diagnostik im Alter. Neben Filler- und Botoxbehandlungen im Gesicht lassen sich auch kleine ästhetische Eingriffe vornehmen. (ANZEIGE) mehr

10.04.2024
Premiere im Schlosspark Theater: Achtsam morden

Achtsam sein, das bedeutet, sich ganz auf den Moment zu konzentrieren. So lassen sich anstehende Probleme am besten lösen. Auch wenn es bedeutet, dass man auf diese Weise zum mehrfachen Mörder wird. Das Schlosspark Theater hat nun den Bestsellerroman “Achtsam morden” von Karsten Dusse auf die Bühne geholt. Dieter Hallervorden, Mario Ramos und Ines Nieri machen aus der Krimikomödie ein herrliches Bühnenspektakel, bei dem die Schauspieler in einundzwanzig Rollen schlüpfen – sehr zum Vergnügen der Zuschauer. mehr

09.04.2024
Rosa Bäumchen in der TV-Asahi-Kirschblütenallee: Etwa eintausend japanische Kirschen blühen zurzeit zwischen Teltow und Berlin!

Das ist in jedem Jahr so schön, dass es fast schon wehtut. In der TV-Asahi-Kirschblütenallee stehen eintausend japanische Kirschbäume, die in jedem Frühjahr gleichzeitig zu blühen beginnen und den ehemaligen Mauerstreifen zwischen Berlin und Teltow auf einer Länge von zwei Kilometern in ein intensives Rosa tauchen. Zurzeit stehen die Bäume wieder in voller Blüte – und locken zahllose Spaziergänger an. mehr

27.03.2024
Königliche Gartenakademie in Dahlem: Dies ist der Ort, an dem im Februar die Zitronen blühen!

Die Königliche Gartenakademie gleich gegenüber vom Botanischen Garten ist schon lange kein Geheimtipp mehr, sondern ein gern aufgesuchtes Zentrum für die angewandte Gartenkultur. Hier bekommen die Besucher handverlesene Pflanzen und Dekoartikel. Außerdem können sie vor Ort an Kursen teilnehmen und sich im hauseigenen Café verwöhnen lassen. Zurzeit verbreitet eine große Ausstellung mit Zitronenbäumchen aller Couleur mediterranes Flair. (ANZEIGE) mehr

27.03.2024
Senso Pilates Studio in Steglitz: Pilates an Geräten, Haltungsschule und Ernährungsberatung!

Carolyne Ergin bietet in ihrem Senso Pilates Studio in Steglitz Pilates-Übungen in Einzelstunden oder in der Gruppe an. Trainiert wird an den Originalgeräten, wie sie bereits der Gründer der Pilates-Methode Joseph Hubertus Pilates selbst entwickelt hat. Das systematische Ganzkörpertraining kräftigt vor allem die tief liegende Muskulatur, was für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen soll. (ANZEIGE) mehr

27.03.2024
Diva der falschen Töne im Schlosspark Theater: Premiere von “Knapp daneben ist auch vorbei!”

Was für ein grandioser Spaß der schiefen Töne: Das Schlosspark Theater bringt das Leben der wohl “schlechtesten Opernsängerin” aller Zeiten auf die Bühne – und lässt die Zuschauer im Saal am Gesang der Florence Foster Jenkins teilhaben. Sie füllte in den Vierziger Jahren die berühmte Carnegie Hall, obwohl sie keinen einzigen Ton treffen konnte. Das Theaterstück präsentiert das schräge Gesangsdesaster erstaunlich warmherzig und humorvoll. mehr

27.03.2024
Gemeinsam kochen mit Radikal Regional: Im LebensMittelPunkt auf der Domäne Dahlem!

Wir sind es gewohnt, auch im Winter stets eine reichliche Auswahl an Obst und Gemüse im Supermarkt vorzufinden. Wie sieht die Zutatenliste fürs Kochen aber eigentlich aus, wenn man nur auf regionale und saisonal verfügbare Lebensmittel zurückgreifen würde? In der Domäne Dahlem fanden sich am 31. Januar viele Teilnehmer in der “Kochkiste” ein, um dieser Frage nachzugehen und gemeinsam den Kochlöffel zu schwingen. mehr

27.03.2024
THE KNAST Bar in Lichterfelde: Cocktails trinken hinter Gittern!

Hinter den historischen Mauern vom alten Frauengefängnis Lichterfelde hat am 1. Dezember die neue Speakeasy-Bar “THE KNAST Bar” Eröffnung gefeiert. Die neue Bar steht für Toleranz, Vielfalt und einen kleinen Hauch Verruchtheit. Vor Ort werden die Nachtschwärmer Berlins in einem einzigartigen Ambiente mit Cocktails der gehobenen Klasse verwöhnt. Ab und zu veranstaltete Bondage-Partys, die geheimnisvolle Absinth-Zeremonie und ein “Spielzimmer” in einer alten Gefängniszelle machen neugierig. (ANZEIGE) mehr

27.03.2024
SONNENKLAR.TV Reisebüro aus Lichterfelde-West: Komm, wir verreisen!

Die schönste Zeit im Jahr ist doch der Urlaub. Eike Theunisse und ihr Team vom neu in der Drakestraße eröffneten SONNENKLAR.TV Reisebüro kennen die zurzeit angesagtesten Urlaubsziele und helfen bei der Buchung, auf dass die Reise unbeschwert beginnen kann. Besonders beliebt sind aktuell Kreuzfahrten und Reisen ans Mittelmeer. (ANZEIGE) mehr

04.03.2024
Susanne M. Riedel 2. Buch ist da: “Lebensmitteallergie” – mit trotzigem Augenzwinkern aus dem Alltag erzählt!

Susanne M. Riedel stammt aus dem Kiez in Lichterfelde. Sie hat zwei Söhne großgezogen, die erstaunlich feministisch denken, lebt mit einem Mann zusammen, der im Urlaub nie seinen Koffer auspackt, und hat festgestellt, dass in ihrem Kopf immer sehr verrückte Gedanken miteinander Fangen spielen. Dass die leidenschaftliche Vorleserin ihren Beruf als Sozialarbeiterin an den Nagel gehangen hat und nun als Autorin arbeitet, ist ein Geschenk für uns alle. mehr

28.02.2024
Die Schattenlichter spielen: “Grambowskis letzte Rolle”!

Jahr für Jahr fragt man sich im Februar: Was spielen die “Schattenlichter” wohl dieses Mal? Die Theatergruppe, die in 39 Jahren 42 Stücke aufgeführt hat, bringt mit “Grambowskis letzte Rolle” eine Tragikomödie über das Altern und auch über die Demenz auf die Bühne. Bernd Charnow überzeugt voll und ganz in der Rolle des dahindämmernden Pflegefalls, der nur dann wieder lebendig wird, wenn er den Don Quijote spielen darf. mehr

25.02.2024
Scheibes Glosse: Malen mit der K.I.

Im Internet regiert inzwischen die Künstliche Intelligenz. Sie hilft nicht nur beim Verfassen von Texten, sondern erstellt auch tolle Bilder. Systeme wie der Image Creator von Mi­crosoft, die Leonardo AI oder DALL-E 3 werden einfach mit kurzen Szenenbeschreibungen gefüttert – und spucken Sekunden  später absolut beeindruckende Grafiken aus. Wenn es da nur nicht immer wieder diese kleinen Unzulänglichkeiten geben würde. mehr

25.02.2024
Kosmetik La Belle by Patrizia in Lichterfelde-West: Das eigene Wohlbefinden auf ein neues Level stellen!

Wenn es um eine Anti-Aging-Behandlung, ein Microneedling, eine Maniküre mit Shellac, eine Nackenmassage oder ein Wimpernlifting geht, lohnt sich ein Besuch bei Patrizia Selmani (31) im Drake-Kiez. Die gelernte Kosmetikerin hat hier ihr erstes eigenes Studio eröffnet. Die Resonanz ist groß, vor allem ihre Pediküre nach medizinischen Richtlinien wird sehr gern gebucht. (ANZEIGE) mehr

25.02.2024
Zu Besuch bei Mario’s in Kleinmachnow: Mediterrane Küche auf höchstem Niveau!

Seit dem November gibt es eine neue Gastronomie in Kleinmachnow. Mario Theuring hat am August-Bebel-Platz sein Restaurant “Mario’s” eröffnet – und bietet eine frisch zubereitete mediterrane Küche mit kleiner Karte und Gerichten, wie sie in Italien, Spanien und Frankreich auf der Karte stehen könnten. Die Einrichtung zeigt eine schlichte Eleganz, die von Mario selbst zubereiteten Speisen sorgen für eine euphorische Eskalation am Gaumen. (ANZEIGE) mehr

28.01.2024
Scheibes Glosse: Müde Ausreden

Es sind die kleinen Ausreden, mit denen man es schafft, die gesellschaftlichen Klippen des Alltags in ruhigen Gewässern zu umschiffen. Wer ein bisschen flunkert und dabei auch noch nett ist, erleidet eben keinen sozialen Schiffbruch. Wer stattdessen lieber die unverblümte Wahrheit sagt, muss damit rechnen, gemeinsam mit seinem sinkenden Schiff unterzugehen. mehr

Pressemeldungen
29.04.2024
Teltow ist Teil der Initiative „Brandenburg zeigt Haltung“ – „Bank gegen Rassismus“ hat nun Platz vor dem Jugendtreff gefunden

Die Stadt Teltow ist der am 23. Januar 2024 landesweit gestarteten Initiative „Brandenburg zeigt Haltung“ beigetreten. Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt hatte einen entsprechenden Antrag am 20. März 2024 eingebracht, der von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen wurde. Die Stadt Teltow lehnt Hass, Hetze und Ausgrenzung vehement ab und setzt nun auch offiziell ein Zeichen, indem sie für ein demokratisches, weltoffenes und tolerantes Brandenburg mit einer vielschichtigen und solidarischen Gesellschaft einsteht. mehr

25.09.2023
Drei Teltower Linden werden jetzt ehrenamtlich gepflegt: Die 29. Baumpatenschaft ist besiegelt worden

Teltow hat nach einer längeren Pause wieder eine Baumpatin. Amalia-Sophia Sakkas übernimmt künftig für drei Linden in der Havelstraße die Baumpatenschaft. „Es freut mich, dass sich Einwohnerinnen und Einwohner ehrenamtlich um die Pflege von Bäumen kümmern“, so die Erste Beigeordnete und stellvertretende Bürgermeisterin Beate Rietz. „Das zeigt Verbundenheit mit der Stadt und ihrem Erscheinungsbild.“ Gerade in den trockenen Sommern werde jede Hilfe gerne angenommen, denn die Bäume leiden dann besonders unter den Auswirkungen des Klimawandels, erklärt Rietz. mehr

25.09.2023
In Teltow entsteht eine Seilbahn für Kinder: Bürgerhaushalt macht es möglich: Zehn Projekte werden umgesetzt

Die Ergebnisse für den Teltower Bürgerhaushalt 2024 liegen vor. Mehr als 1.600 Einwohnerinnen und Einwohner ab 16 Jahre haben sich mit jeweils drei Stimmen beteiligt und aus 58 Projektvorschlägen schließlich zehn Vorhaben favorisiert. Insgesamt konnten die Teilnehmenden über 100.000 Euro verfügen, die Einzelprojekte durften aber nicht teurer als 15.000 Euro sein. Die nun ausgewählten Bürger-Projekte sollen alle im kommenden Jahr umgesetzt werden. mehr

25.09.2023
Christmas Garden Berlin und Weihnachten im Tierpark werden in diesem Winter wieder zauberhaft erstrahlen!

Schon jetzt werden die Tage kürzer, und die Vorfreude auf die magischste Zeit des Jahres kann beginnen. Ab Mitte November 2023 werden der Christmas Garden Berlin schon zum siebten Mal im Botanischen Garten Berlin und Weihnachten im Tierpark bereits zum vierten Mal im Tierpark zu sehen sein und das Publikum mit neuen Rundwegen begeistern. Der Vorverkauf für die renommierten Lichtkunst-Events unter freiem Himmel hat begonnen! mehr

28.08.2023
Teltows Bürgermeister verteilt Schultüten an Erstklässler: Insgesamt sind 288 Mädchen und Jungen an den Start gegangen

Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt hat die Erstklässler der drei kommunalen Grundschulen heute (am Montag, dem 28. August 2023) zu ihrem ersten Schultag beglückwünscht. Als Überraschung hatte das Stadtoberhaupt Schultüten für alle ABC-Schützen im Gepäck. Seit einigen Jahren werden die Schultüten an die Teltower Erstklässler verteilt. Das Projekt ist eine gemeinsame Aktion des Teltower Stadtmarketings und der Stadtbibliothek. mehr

25.08.2023
Auf die Türen, fertig, los! Teltow erhält eine Sportbox für den Jugendtreff

Die erste Teltower Sportbox ist am 8. August 2023 vor dem Jugendtreff Teltow (JTT) in der Osdorfer Straße 9 aufgestellt worden. Die Anschaffung geschah mit Unterstützung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Teltow hat vom DOSB auch schon die Zusage für eine zweite Sportbox erhalten. Sie soll ihren Platz im Ortsteil Ruhlsdorf finden, noch in diesem Herbst. Beide Sportboxen sollen offiziell Mitte Oktober der Öffentlichkeit übergeben werden. mehr

04.08.2023
Das Viszeralonkologische Zentrum am Helios Klinikum Emil von Behring ist in Folge erneut zertifiziert worden

Das Viszeralonkologische Zentrum der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie um Chefarzt Prof. Dr. med. Marc H. Jansen besteht aus einem zertifizierten Darmkrebs- sowie einem zertifizierten Pankreaskrebszentrum. Berlinweit gibt es nur acht dieser spezialisierten Einrichtungen. Mit der erneuten erfolgreichen systematischen Überprüfung durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) beweist die Klinik in Folge eine – im wahrsten Sinne – ausgezeichnete Behandlungsqualität. mehr

04.08.2023
Teltow-Ruhlsdorf: Knappes Ergebnis bei Bürgerbeteiligung zum Röthepfuhl: Siegreiche Variante sieht wenig Veränderungen am Status Quo vor

Die Abstimmung zum Ideenwettbewerb „Umgestaltung rund um den Röthepfuhl“ in Teltow-Ruhsldorf ist abgeschlossen. Die Auszählung der Stimmen fand unter Aufsicht von Ortsbeiratsmitgliedern und Vertretern der Stadtverwaltung am 25. Juli 2023 in der Kita „Am Röthepfuhl“ statt. Es wurden 606 Stimmen abgegeben, das entspricht bei einer Einwohnerzahl von 1.660 einer Wahlbeteiligung von rund 36,5 Prozent. mehr

18.07.2023
Berliner Helios Kliniken Emil von Behring und Buch: Recycling von Narkosegasen reduziert CO2 Emissionen um rund 1.100 Tonnen pro Jahr

Die Berliner Helios Kliniken Emil von Behring und Buch setzen künftig – wie die 17 weiteren Kliniken der Helios Region Ost – auf Aktivkohlefilter in Narkose- sowie Intensivbeatmungsgeräten. Damit untermauert Helios seine Vorreiterrolle beim Klimaschutz im Gesundheitswesen. Mehr als 90% der aufgefangenen Narkosegase werden so künftig recycelt. Rund 1.100 Tonnen CO2 Emissionen werden so pro Jahr reduziert. mehr

25.05.2023
Unter den Eichen: Eingang zum Botanischen Garten wieder geöffnet

Ab dem 15. Mai 2023 können Besucher*innen des Botanischen Gartens Berlin wieder den Eingang Unter den Eichen nutzen. Dort werden sie dieser Tage von blühenden Hyazinthen, Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen begrüßt. Nachdem bereits Anfang des Jahres der Einlass am Königin-Luise-Platz wieder aufgenommen wurde, sind nun beide Haupteingänge geöffnet. Der Ersatzeingang über die Willdenowstraße ist daher ab sofort geschlossen. mehr

25.05.2023
Internationaler Tag der Biodiversität: Botanischer Garten Berlin ruft zu weniger Aktionismus und mehr wissensbasiertem Handeln auf

Jedes Jahr am 22. Mai wird der Internationale Tag der biologischen Vielfalt begangen. Er erinnert daran, dass am 22. Mai 1992 das UN-Übereinkommen über die biologische Vielfalt verabschiedet wurde. Das diesjährige Motto lautet: „From Agreement to Action: Build Back Biodiversity”. Auch der Botanische Garten Berlin nimmt den Tag zum Anlass, um auf die dramatische Situation des weltweiten Artensterbens und den Erhalt der globalen Biodiversität aufmerksam zu machen. mehr

14.04.2023
Pilze im Frühjahr – Vorsicht bei der Frühjahrslorchel! Kostenlose Pilzberatung im Botanischen Garten Berlin nutzen

Viele Menschen verbinden mit Wildpilzen vor allem die Monate September bis November. Einige Pilzarten kommen aber speziell im Winter oder im Frühjahr vor. Die sehr begehrten Morcheln (Morchella) beispielsweise wachsen hierzulande hauptsächlich in den Monaten April und Mai. Doch Vorsicht! Bei manchen Menschen kommt es nach dem Genuss von Morcheln zu neurologischen Symptomen, die aber meist nicht schwer sind. mehr

05.04.2023
Ausstellungsschiff MS Wissenschaft legt in Berlin-Mitte, Tegel und Wannsee an: Entdeckungsreise durch den Kosmos

Wie erforschen wir die unendlichen Weiten des Weltalls? Vom 9. bis 22. Mai macht das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft Halt in Berlin und lädt Besucherinnen und Besucher auf Entdeckungstour durch das Universum ein. Anschließend legt das Schiff vom 23. bis 25. Mai in Ketzin an. Der Eintritt ist frei. Am 12. Mai findet in Berlin-Mitte in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt eine Diskussionsveranstaltung an Deck statt. mehr

24.02.2023
Wenn das Alpenveilchen auszieht: Mittelmeerhaus im Botanischen Garten Berlin muss schließen

Mit seinen mehr als 1.100 Pflanzen gehört das Mittelmeerhaus zu einem der Publikumslieblinge im Botanischen Garten Berlin. Die beiden gläsernen Türmchen und die Jugendstilelemente haben es darüber hinaus längst zum Wahrzeichen der Einrichtung gemacht. Doch wer das mediterrane Gewächshaus besuchen möchte, muss sich beeilen. Denn der 1904 fertiggestellte Bau ist dringend sanierungsbedürftig. Im Spätsommer schließen sich hier für mindestens zwei Jahre die Türen. mehr

22.02.2023
Teltower Bürgerinnen und Bürger können 100.000 Euro ausgeben

Vorschläge zum Teltower Bürgerhaushalt 2024 können ab sofort bis zum 31. Mai 2023 in der Stadtverwaltung eingereicht werden. Insgesamt steht den Einwohnerinnen und Einwohnern ein Budget von 100.000 Euro zur Verfügung. Die vorgeschlagenen Projekte sollen nicht mehr als 15.000 Euro kosten, so dass mehrere Vorschläge umgesetzt werden können. In der jüngst verabschiedeten Satzung zum Teltower Bürgerhaushalt haben sich Verwaltung und Stadtveordnete dazu verpflichtet, die ausgewählten Projekte zeitnah, möglichst gleich im Folgejahr zu verwirklichen. mehr

29.01.2023
Teltow hat jetzt eine ukrainische Partnerstadt: Auch Teltows polnische Partnerstadt Zagan verbindet sich mit dem ukrainischen Khotyn

Die beiden deutschen und polnischen Partnerstädte Teltow und Zagan haben in einer feierlichen Zeremonie am Donnerstag, dem 26. Januar 2023, jeweils einen Partnerschaftsvertrag mit der ukrainischen Stadt Khotyn abgeschlossen. Damit haben sich erstmals eine deutsche, polnische und ukrainische Stadt in einem „Dreierbündnis“ zu einer Städtepartnerschaft bekannt. mehr

22.12.2022
Neueröffnung des Fairkaufhauses in Steglitz

Das von der Union Sozialer Einrichtungen (USE) gGmbH betriebene Fairkaufhaus ist von Zehlendorf ins Zentrum von Steglitz, nur ein paar Schritte von der belebten Schloßstraße, gezogen. Die Eröffnung fand am 21.12.2022 in Anwesenheit von Cerstin Richter-Kotowski, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Sport, … mehr

19.12.2022
Berlin-Zehlendorf: Gäste- und Tagungshaus am Glockengarten erhält Auszeichnung im nachhaltigen Berlin-Tourismus

Mit der Teilnahme am Partnerprogramm „Sustainable Meetings Berlin“ von visitBerlin ist das Gäste- und Tagungshaus am Glockengarten das erste christliche Tagungshotel Berlins, das sich nachhaltiges Wirtschaften und Handeln nicht nur zur Aufgabe gemacht hat, sondern auch von einer unabhängigen Prüfungskommission zertifizieren ließ. Nachhaltiges Reisen rückt aufgrund des Klimawandels immer mehr in das Bewusstsein von Touristen und Geschäftsreisenden. mehr

30.11.2022
Botanischer Garten Berlin – Bild der Pilzwelt revolutioniert: Genomforschung deckt neue Großgruppe der Pilze auf

Ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung des Botanischen Gartens Berlin hat unter den bisher bekannten Pilzen und Flechten eine neue Großgruppe identifiziert: Mithilfe von Genom-Sequenzierung konnte nachgewiesen werden, dass über 600 Arten einen gemeinsamen Ursprung haben. Sie waren zuvor sechs verschiedenen taxonomischen Klassen zugeordnet. Es ist in der Mykologie das erste Mal, dass eine Großgruppe in dieser Form neu erkannt wurde. mehr

30.11.2022
Helios Klinikums Emil von Behring, Berlin-Zehlendorf: Wenn Kinder kleine Spiel-Magneten verschlucken

„Messer, Schere, Feuer, Licht – sind für kleine Kinder nicht.“ Spiel-Magneten allerdings auch nicht. Der alte Kinderreim sollte heutzutage idealerweise um diesen Aspekt ergänzt werden. Denn wenn die kleinen Magneten verschluckt werden, ist das nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Der 5-jährige Lev und seine Eltern haben diese Erfahrung machen müssen. Professionelle und schnelle Hilfe bekam die Familie in der Kindergastroenterologie um Oberarzt Dr. Markus Schmitt in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf. mehr

03.11.2022
11. Zehlendorfer Weihnachtsmarkt startet ab dem 21. November 2022!

Ab dem 21. November 2022 erstrahlt vor dem Rathaus Zehlendorf, entlang der Dorfaue, der traditionelle Weihnachtsmarkt wieder im festlichen Glanz. Für sechs Wochen wird der Markt mit einer Schlittschuhbahn, Glühwein, süßen und herzhaften Leckereien und Kinderattraktionen im gemütlichen Kiez-Ambiente die Besucherinnen und Besucher anlocken. An den Wochenenden gibt es nachmittags, jeweils ab 16:00 Uhr, ein stimmungsvolles Bühnenprogramm. mehr

01.09.2022
Das Teltower Stadtfest ist zurück: Konzerte, Familiengarten und Streetfood vom 1. bis 3. Oktober

Von DJ Westbam, Blind Passenger/80s Express über Hans-Werner Olm, Mitch Keller, Larry Schuba bis Nevio Passaro – das größte Fest im Land Brandenburg zum Tag der Deutschen Einheit ist nach über zwei Jahren Zwangspause wieder da! „Ich freue mich sehr, dass wir nach den Zwängen der Corona-Zeit nun auch wieder unser traditionelles Stadtfest ausrichten werden“, sagt Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt. mehr

22.07.2022
Schließung für Umbau: EDEKA-Markt in der Siemensstraße in Berlin-Lankwitz wird modernisiert

Die Verbraucher in Berlin-Lankwitz können sich freuen: Der EDEKA- Markt in der Siemensstraße 21-23 wird komplett neu aufgestellt. Mehr Auswahl, mehr Frische, moderne Gestaltung mit regionalem Bezug, umweltfreundliche Technik – der Markt wird echten Einkaufskomfort im Wohlfühlambiente bieten. Der Vollsortimenter schließt für den Umbau vom 22. Juli, 18 Uhr, bis einschließlich 16. August. In der dreiwöchigen Schließungszeit müssen die Kunden zwar auf ihre gewohnte Einkaufsmöglichkeit in der Siemensstraße verzichten. mehr

Anzeige

Anzeige öffnen

Sie haben eine Artikelidee oder würden gern eine Anzeige buchen? Melden Sie sich unter 03322-5008-0 oder schreiben eine Mail an info@zehlendorfaktuell.de.