Kostenloses Hauptstadt-Magazin - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de - Unsere Anzeigenpreise

Aktuelle Artikel
09.07.2024
Scheibes Glosse: Nett zugenickt

Ich bin in dem Alter, in dem langsam alles weh tut, schmerzt, zieht, zwickt und drückt. Komische Beulen und Flecken tauchen auf, dafür schwinden die Haare. In meinen Tagträumen gehe ich aber nicht länger zum Arzt, sondern probiere etwas ganz Neues aus – ein magisches Nicken. Das verhilft mir sofort zu einem besseren Körpergefühl – auch wenn es in der Auswirkung auf andere natürlich extrem asozial und verwerflich ist. Aber wenn es funktionieren würde: Was würden SIE tun? mehr

09.07.2024
2. Kunstallee Stahnsdorf: 32 kreative Aussteller auf dem Dorfplatz!

Die meisten Kreativen töpfern, malen, nähen oder stricken – vor den Blicken der Öffentlichkeit versteckt – ganz im Verborgenen. Wie sollen sie die dabei entstandenen Kunstwerke und Produkte dann aber der interessierten Öffentlichkeit präsentieren? Pamela Henning-Salomone hatte da so eine Idee – und hat kurzerhand die “Kunstallee Stahnsdorf” ins Leben gerufen. Zur zweiten Auflage am 25. Mai hatten 32 Kreative aus Berlin und Brandenburg die Stände besetzt. mehr

09.07.2024
50 Jahre “Weinhandlung Hardy” in Dahlem: Edle Tropfen!

Ein guter Tropfen Wein rundet ein feines Essen ab, macht bestimmte Momente besonders und verspricht Entspannung am Abend. Die “Weinhandlung Hardy” zählt zu den ältesten Weinhäusern in ganz Berlin. Sie feierte im Mai ihr 50-jähriges Jubiläum, seit 31 Jahren ist Philipp Schreiber für sie verantwortlich. Er konzentriert sich auf europäische Weine mit Charakter, hat aber auch besondere Winzer-Champagner im Angebot. (ANZEIGE) mehr

09.07.2024
Hosta Garten Teltow: Manfred Entemann gibt über 4.000 Funkien ein Zuhause!

Der “Hosta Garten Teltow” vereint über 4.000 Funkien-Pflanzen, die in über 2.200 Arten und Sorten auf einem weitläufigen Betriebsgelände stehen. Diesen ganz besonderen Botanischen Garten hat Manfred Entemann (69) zusammengestellt, der sein eigenes Rezept hat, um die Herzblattlilien zum Gedeihen zu bringen. Wer möchte, kann den “Hosta Garten” sogar selbst besuchen – immer am Mittwoch. (ANZEIGE) mehr

09.07.2024
Bon Appetit: Das “Le Canard” aus Steglitz feiert die edle französische Küche!

Wer durch die Tür vom “Le Canard” tritt, verlässt Berlin und betritt rein bildlich gesprochen ein kleines Restaurant mitten in Frankreich. Hatem Belaiech begrüßt seine Gäste mit ausgemachter Freundlichkeit, lässt sie unter opulenten Kronleuchtern Platz nehmen und verspricht ihnen die ganz besonderen Speisen der französischen Küche. Auf Wunsch wird sogar ein Chateaubriand direkt am Tisch tranchiert. So lässt man sich gern verwöhnen. (ANZEIGE) mehr

09.07.2024
Strike out! Die Wizards aus Zehlendorf freuen sich über einen neuen Baseball-Platz!

Kennt jeder die beiden Nationalsportarten in den USA? Na klar, das sind American Football und Baseball. Baseball wird traditionell auch in Berlin-Zehlendorf gespielt, hier waren die Amerikaner ja lange stationiert und haben auch im lokalen Sport ihre Spuren hinterlassen. Die “Berlin Wizards” freuen sich nun sehr darüber, dass der Bezirk einen komplett neuen Baseball-Platz geplant, gebaut und am 30. März  auch eingeweiht hat. Hier lassen sich nun spannende Spiele auf Profi-Niveau ansetzen. (ANZEIGE) mehr

09.07.2024
Neueröffnung: Blossom in Lichterfelde-West – Internationale, mediterrane und levantinische Küche!

Ibrahim Atoui war viele Jahre lang Flugbegleiter. In seinem neu eröffneten Café und Restaurant “Blossom” in Lichterfelde-West lädt er nun ganz konsequent alle Gäste zu einer kulinarischen Weltreise ein. Insbesondere im Sommer sitzt man sehr schön auf der Terrasse im Freien und hat den Trubel rund um den S-Bahnhof “Lichterfelde West” direkt vor der Nase. Interessant ist im “Blossom” vor allem die levantinische Küche. (ANZEIGE) mehr

09.07.2024
150 Jahre Bahnhof Schlachtensee: Historische Fotos im S-Bahnhof!

Der Bahnhof Schlachtensee feierte am 1. Juni ein ganz besonderes Jubiläum – er wurde bereits 150 Jahre alt. Die Ortsteilinitiative “Wir-in-Schlachtensee” feierte diesen Geburtstag mit der feierlichen Enthüllung zweier historischer Fototafeln, die nun direkt im Bahnhofsgebäude zu sehen sind. Die Initiative nutzte die Gelegenheit, um ein weiterhin fehlendes “Schlachtensee”-Ortsteilschild einzufordern. mehr

26.06.2024
Scheibes Glosse: So war das früher!

Sag mal, Papa, wie war das eigentlich früher, als du noch ein Kind warst? Gab es da auch Smartphones, Computerspiele und Streaming-Dienste? Nein, in den Siebzigern gab es nicht einmal Digitaluhren, geschweige denn mehr als vier Fernsehsender. Damals gab es vor allem eins – ab nach draußen. Direkt vor der Haustür warteten die allertollsten Abenteuer. mehr

26.06.2024
Neu: Le Petit Délice in Kleinmachnow: Essen wie ein Franzose!

Na endlich! In Kleinmachnow gibt es seit April eine ganz neue kulinarische Farbe. Gabriel Lopes de Castro hat in der Steinstraße sein Café-Restaurant “Le Petit Délice” eröffnet. Vor Ort gibt es ab sofort nicht nur Eis für die Kita- und Schulkinder in der Nachbarschaft, sondern mit Liebe und Knowhow zubereitete französische Spezialitäten. Von der hausgemachten Quiche über einen knusprigen Flammkuchen bis hin zu einer mit Käse überbackenen Zwiebelsuppe gibt es alles, was das französisch inspirierte Herz begehrt. (ANZEIGE) mehr

26.06.2024
Alles wieder neu: Nach dem Brand 2020 ist die Ladenstraße wieder offen!

Der Schreck war groß: Im November 2020 brannte es abends in der Zehlendorfer Ladenstraße. Mehrere Geschäfte auf der Nordseite brannten komplett aus oder wurden durch den Rauch stark beschädigt. Der Neuaufbau dauerte sehr lange: Der Denkmalschutz hatte überall ein Wörtchen mitzureden. Am 4. Mai war es nun aber endlich so weit: Die nördliche Ladenstraße wurde feierlich wiedereröffnet. Gleich mehrere neue Läden gingen an diesem Tag an den Start. Es waren aber auch bekannte Gesichter zu sehen. mehr

26.06.2024
“Halbpension mit Leiche” in Kleinmachnow: Wenn lauter pathologische Mörder eine Pension eröffnen!

Seit 2017 gibt es das “Kammertheater Kleinmachnow”. Es spielt regelmäßig in den “Neuen Kammerspielen Kleinmachnow”. Nachdem im letzten Jahr bei “Das Komma” Freundschaften bei der Diskussion  um die korrekte Kommasetzung auf einer Glückwunschkarte zerbrochen sind, ging es in diesem Jahr direkt ans Leben der Schauspieler: Bei “Halbpension mit Leiche” versuchten passionierte Killer, zusammen eine Pension zu eröffnen. mehr

26.06.2024
PadoK. Artisan Bakery & Café in Zehlendorf-Mitte: Brot mal ganz anders!

Am 2. Mai hat in Zehlendorf-Mitte eine “Artisan Bakery” eröffnet – sie heißt “PadoK.” und wird von Marcelo Esteves Ciocchi und seiner Frau Desiree Klingbeil Ciocchi betrieben. Hier werden Brot und Brötchen noch ganz nach alter Bäckers­kunst angesetzt, geknetet und in den Ofen geschoben. Neben den bekömmlichen Sauerteigbroten überrascht das Team auch mit Gebäck aus fernen Ländern. Zur Eröffnung wurden leckere “Pastel de natas” gereicht. (ANZEIGE) mehr

26.06.2024
JamJam Eis aus Steglitz: Wer traut sich, ein Mystery-Eis aus dem Automaten zu ziehen?

Die Temperaturen steigen, die Eiscafés freuen sich über viele Besucher, die nach einer leckeren Abkühlung zum Schlecken suchen. Patrick Dubrick von JamJam­Eis überrascht seine Kunden nicht nur mit vielen ungewöhnlichen Eissorten wie “grüner Apfel” oder “Baklava”, sondern sorgt mit seinem Eis-Automaten auch für eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung der Steglitzer Nachbarn. Mit seinen coolen Automaten möchte JamJamEis nun ganz Berlin erobern. (ANZEIGE) mehr

26.06.2024
Alltag trifft Humor in der Schwartzschen Villa in Steglitz: Susanne M. Riedel las aus ihrem neuen Buch!

Susanne M. Riedel hat zwei große Söhne, die ihre Erziehungsmethoden langsam gegen sie verwenden, einen Mann, der im Urlaub gern aus dem unausgepackten Koffer lebt, und darüber hinaus ganz besonders viel Alltag. Den verpackt die Autorin und notorische Vorleserin gern in kurze Texte aus ihrem Leben, die sich so anfühlen, als würde man selbst darin vorkommen. Mit einem unbeschwerten Lichterfelder Blick auf die Dinge gewinnt Susanne M. Riedel die Herzen ihrer Leser. Am 3. Mai stellte sie ihr neues Buch vor. mehr

07.05.2024
Scheibes Glosse: Sammelsucht – Es gibt nichts, was man nicht doch sammeln kann!

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie aufgeräumt die Wohnungen anderer Menschen aussehen können. Ja, was ist denn mit denen nicht in Ordnung? Sammeln die denn gar nichts? Wie kommen diese Leute nur durch den Tag? Bei mir sieht das ganz anders aus. Ich sammle alles, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Meine Frau fragt, ob ich dabei nicht längst den Überblick verloren habe. Ach, was! mehr

07.05.2024
Parkresidenz Grunewald: Gehobenes und selbstbestimmtes Wohnen im Alter!

Mit zunehmendem Alter kommt bei vielen Senioren oft der Wunsch auf, sich vom Wohnraum her zu verkleinern und zugleich auch die eine oder andere Unterstützung etwa bei der Pflege anzunehmen. Die “Parkresidenz Grunewald” bietet ein selbstbestimmtes Wohnen mit gehobenem Standard direkt im Kiez rund um das Roseneck an – und überzeugt dabei mit einigen besonderen Leistungen. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Tanzschule “Tanz Zehlendorf”: Ballett, Hip Hop und Breakdance in Zehlendorf!

Daniela Meneses ist die Inhaberin und Leiterin der “Tanzschule Zehlendorf”. Seit Oktober 2022 lernen bei ihr und ihrem Team viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene die feine Kunst der anmutigen Bewegung passend zur Musik. Neben dem Ballett sind auch Hip Hop und Breakdance große Themen in der Tanzschule. Daniela Meneses (52) stammt ursprünglich aus Chile. Hier hat sie bereits sehr früh mit nur neun Jahren ihre Leidenschaft für das Tanzen entdeckt – und das Konservatorium für Kunst besucht. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Forsthaus Paulsborn: Kulinarische Weltreise beim großen Street Food Festival!

Wie isst man eigentlich in Vietnam, in Peru, auf Jamaica oder in Nepal? Einen ersten Eindruck von der kulinarischen Kraft ferner Küchen vermittelt regelmäßig das von Christian Jüttner ins Leben gerufene “Street Food Festival”, das mit wechselnden Ständen immer wieder an neuen Orten im Speckgürtel um Berlin herum anzutreffen ist. Seit Anfang April legt die Street-Food-Karawane nun auch im Grunewald einen Stop ein. Einmal im Monat ist sie ab sofort am Grunewaldsee auf dem Gelände vom Forsthaus Paulsborn anzutreffen. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Das neu eröffnete “Ciao Wannsee” liegt direkt am Kanal!

Die “St. Hubertusbaude” war viele Jahrzehnte lang ein beliebtes Ausflugslokal direkt am Wasser. Nun gibt es neue Betreiber vor Ort: Refik Bajrami und Stefan Löffler möchten sich gern langfristig an der Hubertusbrücke direkt am Prinz-Friedrich-Leopold-Kanal etablieren. Und zwar mit einem guten italienischen Restaurant namens “Ciao Wannsee” und einem davon getrennten Biergarten. Das “Ciao Wannsee” hat am 1. Februar zum ersten Mal seine Türen geöffnet. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Irmela Mensah-Schramm aus Wannsee: Mit dem Ceranfeld-Schaber gegen Nazi-Aufkleber!

Irmela Mensah-Schramm hat eine Mission. Sie hat rechtsradikale Aufkleber und Nazi-Schmierereien im Auge, denen sie auf ihren Wegen immer wieder im Stadtbild begegnet. Mit einem Ceranfeld-Schaber und einer anthrazitfarbenen Sprühdose bewaffnet nimmt sie den Kampf gegen die braunen Bildnisse auf – und dokumentiert ihre Arbeit in bislang 145 Ordnern. Mit ihrem sozialen Ungehorsam handelt sich die Aktivistin aus Wannsee immer wieder viel Ärger ein. mehr

07.05.2024
Thailändisch essen: Das “Goodtime” gibt es seit 25 Jahren am Teltower Damm!

Das “Goodtime” am Teltower Damm in Laufnähe zum S-Bahnhof “Zehlendorf Mitte” ist seit über zwanzig Jahren vor Ort zu finden. Zahlreiche Stammgäste aus der Nachbarschaft freuen sich über eine authentisch thailändische Küche. Die Speisekarte fällt erfreulich übersichtlich aus, was für Frische spricht. Chef “Angy” beschäftigt nur thailändische Köche, die mit frischen Zutaten aus der Heimat arbeiten. (ANZEIGE) mehr

07.05.2024
Jubelkaffee: Toms Kaffeerösterei feiert das 10-jährige Bestehen seiner Kaffeerösterei!

Ohne Kaffee findet man morgens nur äußerst schwer in den Tag. Das aromatische, schwarze Getränk ist für viele Deutsche ein unverzichtbarer   Bestandteil des Frühstücks. Wer Wert auf Qualität legt, holt sich seinen Kaffee am besten in einer lokalen Rösterei. Thomas Schwarz hat seine “Toms Kaffeerösterei” vor genau zehn Jahren in der Ladenstraße am U-Bahnhof “Onkel Toms Hütte” eröffnet. Nun wird gefeiert. (ANZEIGE) mehr

29.04.2024
Scheibes Glosse: Was würden Sie tun, wenn die Zombie-Invasion kommt?

Es fing 1980 an mit “Ein Zombie hing am Glockenseil” und hörte 2010 mit “The Walking Dead” noch lange nicht auf. Unzählige Kinofilme von “Train to Busan” (2016) bis “Army of the Dead” (2021) scheinen uns ganz dezent darauf hinzuweisen und auch darauf vorzubereiten, dass die Zombie-Apokalypse unmittelbar vor der eigenen Haustür steht. Eine durchaus spannende Frage ist: Was würden Sie tun, wenn es soweit ist? mehr

29.04.2024
PV Green Berlin bringt Solar aufs Dach: Mit dem eigenen Öko-Strom unabhängig werden!

Die Strompreise kennen seit vielen Jahren nur eine Richtung – sie steigen. Und zwar im Schnitt um 5,4 Prozent im Jahr. Eine eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Hausdach hilft dabei, eigenen Strom zu produzieren – und sich von den Preissteigerungen unabhängig zu machen. PV Green tritt an, um alle Maßnahmen von der Planung über die Installation bis zur Anmeldung aus einer Hand anzubieten. Dr. Gerd Ellinghaus hat nun eine Dependance in Kleinmachnow eröffnet. (ANZEIGE) mehr

29.04.2024
PingPongParkinson Berlin & Umland: Tischtennis hilft bei Parkinson – und sorgt für sozialen Kontakt!

Das ist doch einmal interessant. Tischtennis soll Menschen helfen, die an Parkinson erkrankt sind, weil es tatsächlich den Gleichgewichtssinn, die Standsicherheit und die Koordination trainiert und zugleich die Konzen­tration, die Motivation und die Gehirnaktivität fördert. Der Verein “PingPongParkinson Berlin & Umland” hat nun in Stahnsdorf einen weiteren Stützpunkt eröffnet – und arbeitet hier mit dem TSV Stahnsdorf zusammen. mehr

29.04.2024
Das Theater Nikolassee spielte: “Meine Leiche, deine Leiche”

1978 ging es los mit einem Kinderstück. Seitdem unterhält das “Theater Nikolassee” möglichst in jedem Jahr mit einem neuen Stück, das im Gemeindesaal Nikolassee aufgeführt wird. In diesem März wurde die Kriminalkomödie “Meine Leiche, deine Leiche” gespielt. Inspektor Irre muss den Mord an einem Indus­triellen aufklären, den wirklich jeder leidenschaftlich gehasst hat. Am 2. März wurde Premiere gefeiert. mehr

29.04.2024
Geschichtswerkstatt Teltow: In Teltow wurden sieben neue Stolpersteine verlegt!

Sie sind überall in Deutschland – und auch in vielen anderen Ländern Europas – mitten im Trottoir vor den Häusern der Nachbarn zu finden. Die Rede ist von den Stolpersteinen, die auf die Opfer der Nazizeit hinweisen – und die immer dort in den Bürgersteig eingelassen sind, wo die betroffenen Menschen ihren letzten freiwilligen Wohnsitz hatten. Initiator Gunter Demnig hat nun in Teltow sieben weitere Stolpersteine verlegt. mehr

29.04.2024
50 Jahre Schlosspark Grill: Eine Institution im Lichterfelder Kiez!

Am 28. Februar 2024 konnte die Familie Bledow die 50 Jahre voll machen: So lange gibt es ihren “Schlosspark Grill” bereits an der Bäkestraße in Lichterfelde. Das kroatisch-deutsche Restaurant überzeugt vor allem mit seinem Mittagstisch: Über 300 Rezepte kommen hier täglich wechselnd zum Einsatz. Die Kunden lieben die familiäre Bedienung, die fairen Preise und dass tatsächlich alle Speisen frisch zubereitet werden. (ANZEIGE) mehr

29.04.2024
Lecker Eisbein im Altensteiner Krug: Berliner Restaurant und gehobene Kneipe in Dahlem!

Der “Altensteiner Krug” war in Dahlem – u.a. als “Fabeck” – über Jahrzehnte eine echte Institution. Doch leider hatte das Restaurant in den letzten Jahren geschlossen, dabei spielt es doch eine so wichtige Rolle in der kulinarischen Versorgung der Nachbarn aus dem Kiez. Im letzten Jahr hat Stephan Bernhardt die Gastronomie übernommen und als “Altensteiner Krug” neu belebt. Am 2. März gab es die erste Veranstaltung im historischen Ambiente: Ein Eisbein-Essen stand an. (ANZEIGE) mehr

Pressemeldungen
03.07.2024
EDEKA-Markt Potsdamer Chaussee wird modernisiert

Der EDEKA-Markt in der Potsdamer Chaussee 80 in Steglitz-Zehlendorf wird entkernt und komplett modernisiert. Dafür schließt der über 2.000 Quadratmeter umfassende Markt ab dem 5. Juli (18 Uhr) für zwei Monate und feiert am 5. September ab 7 Uhr seine Wiedereröffnung. Dann können sich die Kunden auf einen komplett erneuerten Markt mit vielen Besonderheiten freuen. mehr

03.07.2024
„Queens & Flowers“ – Das Drag-Sommerfest im Botanischen Garten Berlin

Ein neues, spätsommerliches Kulturevent wirft seine Schatten voraus: Am 31. August 2024 steigt von 15 bis 22 Uhr zum ersten Mal „Queens & Flowers“, das Drag-Sommerfest im grünen Südwesten Berlins. Auf den Open-Air Flächen rund um die Gewächshäuser des Botanischen Gartens verschmelzen Blütenpracht und Dragkunst zu einer Feier queerer Kultur für alle, denen Diversität am Herzen liegt. mehr

03.07.2024
Stadt Teltow stellt ersten Trinkwasserbrunnen auf: Standort vor dem Gesundheitszentrum

Die Stadt Teltow hat am 2. Juli 2024 ihren ersten Trinkwasserbrunnen im Rahmen eines Förderprojekts vor dem Gesundheitszentrum in der Potsdamer Straße 7-9 aufgestellt und vorgeführt. Möglich machte dies die Kampagne „EURO 2024 nachhaltig: ein Spiel – ein Trinkbrunnen“, welche vom Verein „a tip: tap“ durchgeführt und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) gefördert wird. mehr

28.06.2024
Einweihungsfeier der neuen Schießhalle der Zehlendorfer Schützengilde von 1893 e.V.

Am 22.6.2024 fand ab 15:00 Uhr die Eiweihungsfeier unserer neuen Schießhalle statt. Die Zehlendorfer Schützengilde gibt es, wie der Name schon sagt, seit 1893. In den nun mehr als 130 Jahren hatte der Verein verschiedene Standorte. Seit 1966 findet sich das Gildehaus in der Onkel-Tom-Straße 42, direkt am Ernst-Reuter-Sportfeld. Der Verein hat drei Vereinszwecke: Schießsport (siehe unten), Tradition (mit Fahne, Ausmarsch und Traditionskleidung) und Geselligkeit (an der Theke, im Garten oder auf dem Bouleplatz). mehr

26.06.2024
Bürgerhaushalt 2024 – Erstes Projekt „Geht auf‘s Haus“: Teltows Solar- und Gründachatlas geht am 29. Juni 2024 an den Start

Die Stadt Teltow beginnt mit der Umsetzung des Bürgerhaushalts 2024. Mehr als 1.600 Einwohnerinnen und Einwohner ab 16 Jahren haben sich im vergangenen Jahr mit jeweils drei Stimmen beteiligt und aus 58 Projektvorschlägen schließlich zehn Vorhaben favorisiert. Insgesamt konnten die Teilnehmenden über 100.000 Euro verfügen, die Einzelprojekte dürfen das Budget von 15.000 Euro jedoch nicht überschreiten. mehr

06.06.2024
Schön gefährlich: Hybrid-Luzerne erobert Berlin

Sie hat das Potential, ganze Flächen umzukrempeln: die Hybrid-Luzerne (Medicago x varia), auch Bastard-Luzerne genannt. War sie in Berlin lange nur vereinzelt anzutreffen, so hat sich das in den vergangenen Jahren massiv geändert. Heute blüht sie im gesamten Stadtgebiet am Wegesrand, in Parks, auf dem Mittelstreifen oder auf privaten Rasenflächen. Und das mit weitreichenden Folgen. Der Botanische Garten Berlin ruft jetzt zum Handeln auf, damit die Berliner Pflanzenvielfalt erhalten bleibt. mehr

29.04.2024
Teltow ist Teil der Initiative „Brandenburg zeigt Haltung“ – „Bank gegen Rassismus“ hat nun Platz vor dem Jugendtreff gefunden

Die Stadt Teltow ist der am 23. Januar 2024 landesweit gestarteten Initiative „Brandenburg zeigt Haltung“ beigetreten. Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt hatte einen entsprechenden Antrag am 20. März 2024 eingebracht, der von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen wurde. Die Stadt Teltow lehnt Hass, Hetze und Ausgrenzung vehement ab und setzt nun auch offiziell ein Zeichen, indem sie für ein demokratisches, weltoffenes und tolerantes Brandenburg mit einer vielschichtigen und solidarischen Gesellschaft einsteht. mehr

25.09.2023
Drei Teltower Linden werden jetzt ehrenamtlich gepflegt: Die 29. Baumpatenschaft ist besiegelt worden

Teltow hat nach einer längeren Pause wieder eine Baumpatin. Amalia-Sophia Sakkas übernimmt künftig für drei Linden in der Havelstraße die Baumpatenschaft. „Es freut mich, dass sich Einwohnerinnen und Einwohner ehrenamtlich um die Pflege von Bäumen kümmern“, so die Erste Beigeordnete und stellvertretende Bürgermeisterin Beate Rietz. „Das zeigt Verbundenheit mit der Stadt und ihrem Erscheinungsbild.“ Gerade in den trockenen Sommern werde jede Hilfe gerne angenommen, denn die Bäume leiden dann besonders unter den Auswirkungen des Klimawandels, erklärt Rietz. mehr

25.09.2023
In Teltow entsteht eine Seilbahn für Kinder: Bürgerhaushalt macht es möglich: Zehn Projekte werden umgesetzt

Die Ergebnisse für den Teltower Bürgerhaushalt 2024 liegen vor. Mehr als 1.600 Einwohnerinnen und Einwohner ab 16 Jahre haben sich mit jeweils drei Stimmen beteiligt und aus 58 Projektvorschlägen schließlich zehn Vorhaben favorisiert. Insgesamt konnten die Teilnehmenden über 100.000 Euro verfügen, die Einzelprojekte durften aber nicht teurer als 15.000 Euro sein. Die nun ausgewählten Bürger-Projekte sollen alle im kommenden Jahr umgesetzt werden. mehr

25.09.2023
Christmas Garden Berlin und Weihnachten im Tierpark werden in diesem Winter wieder zauberhaft erstrahlen!

Schon jetzt werden die Tage kürzer, und die Vorfreude auf die magischste Zeit des Jahres kann beginnen. Ab Mitte November 2023 werden der Christmas Garden Berlin schon zum siebten Mal im Botanischen Garten Berlin und Weihnachten im Tierpark bereits zum vierten Mal im Tierpark zu sehen sein und das Publikum mit neuen Rundwegen begeistern. Der Vorverkauf für die renommierten Lichtkunst-Events unter freiem Himmel hat begonnen! mehr

28.08.2023
Teltows Bürgermeister verteilt Schultüten an Erstklässler: Insgesamt sind 288 Mädchen und Jungen an den Start gegangen

Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt hat die Erstklässler der drei kommunalen Grundschulen heute (am Montag, dem 28. August 2023) zu ihrem ersten Schultag beglückwünscht. Als Überraschung hatte das Stadtoberhaupt Schultüten für alle ABC-Schützen im Gepäck. Seit einigen Jahren werden die Schultüten an die Teltower Erstklässler verteilt. Das Projekt ist eine gemeinsame Aktion des Teltower Stadtmarketings und der Stadtbibliothek. mehr

25.08.2023
Auf die Türen, fertig, los! Teltow erhält eine Sportbox für den Jugendtreff

Die erste Teltower Sportbox ist am 8. August 2023 vor dem Jugendtreff Teltow (JTT) in der Osdorfer Straße 9 aufgestellt worden. Die Anschaffung geschah mit Unterstützung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Teltow hat vom DOSB auch schon die Zusage für eine zweite Sportbox erhalten. Sie soll ihren Platz im Ortsteil Ruhlsdorf finden, noch in diesem Herbst. Beide Sportboxen sollen offiziell Mitte Oktober der Öffentlichkeit übergeben werden. mehr

04.08.2023
Das Viszeralonkologische Zentrum am Helios Klinikum Emil von Behring ist in Folge erneut zertifiziert worden

Das Viszeralonkologische Zentrum der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie um Chefarzt Prof. Dr. med. Marc H. Jansen besteht aus einem zertifizierten Darmkrebs- sowie einem zertifizierten Pankreaskrebszentrum. Berlinweit gibt es nur acht dieser spezialisierten Einrichtungen. Mit der erneuten erfolgreichen systematischen Überprüfung durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) beweist die Klinik in Folge eine – im wahrsten Sinne – ausgezeichnete Behandlungsqualität. mehr

04.08.2023
Teltow-Ruhlsdorf: Knappes Ergebnis bei Bürgerbeteiligung zum Röthepfuhl: Siegreiche Variante sieht wenig Veränderungen am Status Quo vor

Die Abstimmung zum Ideenwettbewerb „Umgestaltung rund um den Röthepfuhl“ in Teltow-Ruhsldorf ist abgeschlossen. Die Auszählung der Stimmen fand unter Aufsicht von Ortsbeiratsmitgliedern und Vertretern der Stadtverwaltung am 25. Juli 2023 in der Kita „Am Röthepfuhl“ statt. Es wurden 606 Stimmen abgegeben, das entspricht bei einer Einwohnerzahl von 1.660 einer Wahlbeteiligung von rund 36,5 Prozent. mehr

18.07.2023
Berliner Helios Kliniken Emil von Behring und Buch: Recycling von Narkosegasen reduziert CO2 Emissionen um rund 1.100 Tonnen pro Jahr

Die Berliner Helios Kliniken Emil von Behring und Buch setzen künftig – wie die 17 weiteren Kliniken der Helios Region Ost – auf Aktivkohlefilter in Narkose- sowie Intensivbeatmungsgeräten. Damit untermauert Helios seine Vorreiterrolle beim Klimaschutz im Gesundheitswesen. Mehr als 90% der aufgefangenen Narkosegase werden so künftig recycelt. Rund 1.100 Tonnen CO2 Emissionen werden so pro Jahr reduziert. mehr

25.05.2023
Unter den Eichen: Eingang zum Botanischen Garten wieder geöffnet

Ab dem 15. Mai 2023 können Besucher*innen des Botanischen Gartens Berlin wieder den Eingang Unter den Eichen nutzen. Dort werden sie dieser Tage von blühenden Hyazinthen, Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen begrüßt. Nachdem bereits Anfang des Jahres der Einlass am Königin-Luise-Platz wieder aufgenommen wurde, sind nun beide Haupteingänge geöffnet. Der Ersatzeingang über die Willdenowstraße ist daher ab sofort geschlossen. mehr

25.05.2023
Internationaler Tag der Biodiversität: Botanischer Garten Berlin ruft zu weniger Aktionismus und mehr wissensbasiertem Handeln auf

Jedes Jahr am 22. Mai wird der Internationale Tag der biologischen Vielfalt begangen. Er erinnert daran, dass am 22. Mai 1992 das UN-Übereinkommen über die biologische Vielfalt verabschiedet wurde. Das diesjährige Motto lautet: „From Agreement to Action: Build Back Biodiversity”. Auch der Botanische Garten Berlin nimmt den Tag zum Anlass, um auf die dramatische Situation des weltweiten Artensterbens und den Erhalt der globalen Biodiversität aufmerksam zu machen. mehr

14.04.2023
Pilze im Frühjahr – Vorsicht bei der Frühjahrslorchel! Kostenlose Pilzberatung im Botanischen Garten Berlin nutzen

Viele Menschen verbinden mit Wildpilzen vor allem die Monate September bis November. Einige Pilzarten kommen aber speziell im Winter oder im Frühjahr vor. Die sehr begehrten Morcheln (Morchella) beispielsweise wachsen hierzulande hauptsächlich in den Monaten April und Mai. Doch Vorsicht! Bei manchen Menschen kommt es nach dem Genuss von Morcheln zu neurologischen Symptomen, die aber meist nicht schwer sind. mehr

05.04.2023
Ausstellungsschiff MS Wissenschaft legt in Berlin-Mitte, Tegel und Wannsee an: Entdeckungsreise durch den Kosmos

Wie erforschen wir die unendlichen Weiten des Weltalls? Vom 9. bis 22. Mai macht das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft Halt in Berlin und lädt Besucherinnen und Besucher auf Entdeckungstour durch das Universum ein. Anschließend legt das Schiff vom 23. bis 25. Mai in Ketzin an. Der Eintritt ist frei. Am 12. Mai findet in Berlin-Mitte in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt eine Diskussionsveranstaltung an Deck statt. mehr

24.02.2023
Wenn das Alpenveilchen auszieht: Mittelmeerhaus im Botanischen Garten Berlin muss schließen

Mit seinen mehr als 1.100 Pflanzen gehört das Mittelmeerhaus zu einem der Publikumslieblinge im Botanischen Garten Berlin. Die beiden gläsernen Türmchen und die Jugendstilelemente haben es darüber hinaus längst zum Wahrzeichen der Einrichtung gemacht. Doch wer das mediterrane Gewächshaus besuchen möchte, muss sich beeilen. Denn der 1904 fertiggestellte Bau ist dringend sanierungsbedürftig. Im Spätsommer schließen sich hier für mindestens zwei Jahre die Türen. mehr

22.02.2023
Teltower Bürgerinnen und Bürger können 100.000 Euro ausgeben

Vorschläge zum Teltower Bürgerhaushalt 2024 können ab sofort bis zum 31. Mai 2023 in der Stadtverwaltung eingereicht werden. Insgesamt steht den Einwohnerinnen und Einwohnern ein Budget von 100.000 Euro zur Verfügung. Die vorgeschlagenen Projekte sollen nicht mehr als 15.000 Euro kosten, so dass mehrere Vorschläge umgesetzt werden können. In der jüngst verabschiedeten Satzung zum Teltower Bürgerhaushalt haben sich Verwaltung und Stadtveordnete dazu verpflichtet, die ausgewählten Projekte zeitnah, möglichst gleich im Folgejahr zu verwirklichen. mehr

29.01.2023
Teltow hat jetzt eine ukrainische Partnerstadt: Auch Teltows polnische Partnerstadt Zagan verbindet sich mit dem ukrainischen Khotyn

Die beiden deutschen und polnischen Partnerstädte Teltow und Zagan haben in einer feierlichen Zeremonie am Donnerstag, dem 26. Januar 2023, jeweils einen Partnerschaftsvertrag mit der ukrainischen Stadt Khotyn abgeschlossen. Damit haben sich erstmals eine deutsche, polnische und ukrainische Stadt in einem „Dreierbündnis“ zu einer Städtepartnerschaft bekannt. mehr

22.12.2022
Neueröffnung des Fairkaufhauses in Steglitz

Das von der Union Sozialer Einrichtungen (USE) gGmbH betriebene Fairkaufhaus ist von Zehlendorf ins Zentrum von Steglitz, nur ein paar Schritte von der belebten Schloßstraße, gezogen. Die Eröffnung fand am 21.12.2022 in Anwesenheit von Cerstin Richter-Kotowski, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Sport, … mehr

Anzeige

Anzeige öffnen

Sie haben eine Artikelidee oder würden gern eine Anzeige buchen? Melden Sie sich unter 03322-5008-0 oder schreiben eine Mail an info@zehlendorfaktuell.de.