Aktuelle Termine

Polizeiberichte

04.03.2019 (Montag): Steglitz-Zehlendorf – Nach Unfallflucht – Fahrer gesucht

Die Polizei Berlin erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung zu einer Verkehrsunfallflucht in Zehlendorf. Am Montag, den 25. Februar 2019, fuhr ein 14-jähriger Radfahrer gegen 17 Uhr auf dem Radweg der Seehofstraße, aus Richtung Berliner Straße kommend, und bog an der für ihn grün anzeigenden Fußgängerampel links in die Mühlenstraße ein. Beim Überqueren der Kreuzung missachtete der Fahrzeugführer eines weißen Pkw, welcher aus der Mühlenstraße links in die Seehofstraße in Richtung Berliner Straße abbog, den Vorrang des jugendlichen Fahrradfahrers. Der 14-Jährige musste eine Gefahrenbremsung durchführen, um einen Zusammenstoß zu verhindern, wobei er stürzte und sich nicht unerhebliche Verletzungen zuzog. Der Autofahrer flüchtete unerkannt.
Fragen der Polizei:
Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Fahrzeug/Fahrzeugführer machen?
Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?
Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 unter der Rufnummer (030) 4664-472301 (innerhalb der Bürodienstzeiten), (030) 4664-472800 (außerhalb der Bürodienstzeiten) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

22.02.2019
Schlossspark Theater: Monsieur Claude und seine Töchter!

Das mit der Völkerverständigung und der Toleranz ist ja schön und gut. Aber wehe, wenn diese Toleranz in der eigenen Familie gelebt werden muss. Der stolze Franzose Monsieur Claude (Peter Bause) kann ein Lied davon singen. Seine drei schönen Töchter haben ihm nacheinander einen Araber, einen Juden und einen Chinesen als Schwiegersöhne mit ins Haus gebracht. mehr

22.02.2019
Christmas Garden im Botanischen Garten

Bereits zum dritten Mal startete in diesem Winter der „Christmas Garden“ im Botanischen Garten von Berlin. Allein im letzten Jahr nutzten 145.000 Besucher die Gelegenheit dazu, zu abendlicher Stunde durch die magischen Lichtinstallationen zu flanieren, über 250.000 waren es bereits insgesamt in Deutschland. Verantwortlich für das Spektakel, das sein Vorbild im Londoner „Christmas Garden“ sucht, … mehr

22.02.2019
Eröffnung vom Club Goerzwerk

Das Goerzwerk in Lichterfelde entwickelt sich in einem rasanten Tempo zum bedeutendsten StartUp- und Wirtschaftsstandort im Süden von Berlin. Der ehemalige Industriebau, 1917 von Carl Paul Goerz als Filmfabrik und Glashütte errichtet, wurde 2015 von Silvio Schobinger (und seinem Bruder als Teilhaber) übernommen und in einem wahnsinnigen Tempo ausgebaut, um so die Heimat von zahlreichen jungen Firmen, Manufakturen und StartUps zu werden. mehr

22.02.2019
Premiere im Schlosspark Theater: Die Familie

Die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür. Und sie bringt ein paar spannende und vielversprechende Theater-Premieren mit sich. Am 20. Oktober startete im Schlosspark Theater die Komödie „Was zählt, ist die Familie“. Das Stück wurde von Joe DiPietro geschrieben und von Nick Walsh ins Deutsche übertragen. Auf die Uraufführung der Komödie durch die American Stage Company im Jahr 1996 folgte 1999 die deutschsprachige Erstaufführung … mehr

22.02.2019
Halloween feiern im Botanischer Garten

Halloween findet normalerweise immer nur am 31. Oktober statt. Dann verkleiden sich die Kinder der ganzen Nachbarschaft auf möglichst gruselige Weise und klopfen an fremden Türen, um Süßes zu verlangen oder Saures anzudrohen. Doch nicht jedes Kind hat eine Halloween-kompatible Nachbarschaft. Oder der Wunsch nach spukigen Verkleidungen ist so groß, dass ein einziger Halloween-Event einfach nicht ausreicht. mehr

29.10.2018
Der Doktor‘s Slam im Charité-Campus Benjamin Franklin

Der Arzt ist meist das unbekannte Wesen auf der anderen Seite des Stethoskops oder der Injektionsnadel. Er untersucht, diagnostiziert, praktiziert und verordnet. Als Patient schaut man aber nur selten hinter die Kulissen und lernt, was eigentlich alles zum Fachgebiet oder zum Aufgabenbereich eines bestimmten Arztes gehört. mehr

29.10.2018
Schlosspark Theater: Jede Menge Theater!

Das Schlosspark Theater überzeugt seit Jahren mit einem ebenso unterhaltsamen wie kulturell wertvollen Programm, angesiedelt zwischen der Komödie und dem großen Drama. Dieter Hallervorden steht nun als Intendant vor seiner 10. Saison und hat auf einer großen Pressekonferenz das Programm für die kommenden Monate vorgestellt. mehr

28.10.2018
Ausflug in den Düppeler Forst: 3000 Schritte extra

Wer den ganzen Tag nur sitzt und sich kaum bewegt, erweist seiner eigenen Gesundheit einen Bärendienst. Die Muskeln verkümmern, der Kreislauf kommt nicht in Schwung, das Gewicht nimmt zu. Aus diesem Grund findet einmal im Jahr – immer im September – der „gesunde Bezirksspaziergang“ statt. mehr

28.10.2018
Kunsthandwerkermarkt am Mexikoplatz: Tastenzauber

Souverän hat Cornelja Hasler von der Kunsthand Berlin (www.kunsthand-berlin.de) den schlingernden Kreativmarkt am S-Bahnhof „Mexikoplatz“ wieder auf Kurs gebracht. Aus der „Künstler-Station“ ist längst der „Kunsthandwerkermarkt Mexikoplatz“ geworden. Cornelja Hasler, die auch an anderen Orten in Berlin Märkte organisiert, bringt eine starke Verlässlichkeit mit: mehr

28.08.2018
Onkel Toms Hütte: Berlin Bay Band

„Berlin Bay“ – das ist eine Zehlendorfer Kiez-Band, die davon überzeugt ist, dass Berlin einen eigenen Ozean haben sollte. Dann würde nämlich auch der Name passen. Die vier Jungs, die alle in der Nähe zur Krummen Lanke und zum Wannsee aufgewachsen sind, … mehr

28.08.2018
Düppel – FU Berlin – Party der Veterinäre

Studenten bleiben ja meist unter sich. Kein Nachbar weiß so recht, was hinter den verschlossenen Türen der Institute eigentlich genau unterrichtet und – wichtiger noch – geforscht wird. Der Fachbereich Veterinärmedizin der FU Berlin möchte gern zeigen, was vor Ort so alles passiert – und lädt einmal im Jahr zum „Tag der offenen Tür“. mehr

28.08.2018
Onkel-Toms-Hütte: Großes Sommerfest

Die Ladenstraße am Zehlendorfer U-Bahnhof „Onkel Toms Hütte“ ist die einzige Ladenpassage, durch die eine U-Bahn fährt. Der ganze Kiez rund um die denkmalgeschützte Waldsiedlung nutzt gern die Gelegenheit, halb unterirdisch einkaufen zu gehen. mehr

27.08.2018
Lichterfelde: Das Goerzwerk feiert!

Das Goerzwerk in Lichterfelde entwickelt sich in einem rasanten Tempo zu einem vor Kreativität brodelnden Hotspot der jungen Firmen, Manufakturen und Startups im Süden von Berlin. Beim Goerzwerk handelt es sich um einen historischen Gewerbehof, der 1915 bis 17 von Carl Paul Goerz als Filmfabrik und Glashütte erbaut wurde. (ANZEIGE) mehr

23.06.2018
Kunst & Design – Markt am Mexikoplatz

Das weiß ganz Berlin: Immer an den Adventssonntagen gibt es am Mexikoplatz in Zehlendorf den Kunstmarkt. Seit vielen Jahren findet er bereits vor Ort statt und präsentiert den Besuchern Kreatives aus kleinen Manufakturen. Nachdem der Markt zuletzt vor dem Aus stand, hat Cornelja Hasler von der KUNSTHAND-BERLIN (www.kunsthand-berlin.de) die Leitung übernommen mehr

22.06.2018
Lichterfelde-West: Großer Bahnhof mit Kram & Krempel

Feste muss man feiern, wie sie fallen. In den letzten Jahren hat sich das Sommerfest am Bahnhof Lichterfelde West zu einem wahren Publikumsmagnet gemausert, das viele Besucher anlockt. Organisiert wird die bunte Bahnhofssause von Harald Hensel und seinem Team. mehr

22.06.2018
Rummel wie früher: Kleiner historischer Jahrmarkt in der Domäne Dahlem!

Früher war ja alles ganz anders. Das gilt auch für den Jahrmarkt – oder den „Rummel“, wie der Berliner sagt. Wer als Erwachsener noch einmal in Kindheitserinnerungen schwelgen und den eigenen Nachwuchs zugleich mit den Fahrgeschäften und Attraktionen seiner Vergangenheit konfrontieren möchte, der hat immer Ende April und Anfang Mai Gelegenheit dazu. mehr

22.06.2018
Märchenwelten im Museumsdorf Düppel

Das Museumsdorf Düppel ist ein Ausflugsziel der besonderen Art, ein interessantes Kleinod, das den Besucher der Zeit entrückt und ihn in eine Vergangenheit etwa 800 Jahre vor unser Zeit zurückwirft. Das Museumsdorf besteht aus kleinen strohgedeckten Holzhäusern mit Lehmwänden, die von einem hohen Palisadenzaun eingefasst werden und von landwirtschaftlichen Flächen umgeben sind. mehr

22.06.2018
Hanami – Japanisches Kirschblütenfest in Lichterfelde und Teltow

Auf dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Berlin-Lichterfelde und Teltow stehen über eintausend japanische Kirschbäume. Sie geben das ganze Jahr über ein eher unscheinbares Bild ab. In jedem Frühjahr blühen sie aber – immer Ende April und Anfang Mai. In diesem Zeitraum verwandelt sich der ehemalige Grenzort in ein pinkfarbenes Blütenmeer, das viele tausend Besucher anlockt. mehr

Seitenaufrufe: 9340