Aktuelle Termine

Polizeiberichte

22.01.2020 (Mittwoch): Steglitz-Zehlendorf – Motorradfahrer verstorben

In der vergangenen Nacht ist ein Motorradfahrer in Lankwitz nach einem Unfall verstorben. Gegen 1.45 Uhr bemerkte die Besatzung eines Funkwagens den Motorradfahrer am Kamenzer Damm Ecke Malteserstraße, als dieser ihnen sehr langsam entgegenkam. Daraufhin entschlossen sich die beiden Polizisten, den Mann zu kontrollieren. Der Fahrer des Polizeifahrzeugs wendete und fuhr dem Zweiradfahrer hinterher. Dieser bemerkte die Polizeibeamten, beschleunigte die Suzuki stark und fuhr über die Paul-Schneider-Straße in Richtung Leonorenstraße weg. Die Funkwagenbesatzung folgte dem Motorradfahrer. Kurz vor der Siemensstraße kam der Motorradfahrer in einer Linkskurve der Leonorenstraße nach rechts ab, touchierte mehrmals den Bordstein, kippte nach rechts und prallte dann gegen einen Baum sowie einen Schutzpfosten. Der 27-jährige Motorradfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen, blieb liegen und die Suzuki rutschte über die Straße mehrere Meter weiter. Als die Polizisten eintrafen, begannen sie sofort mit der Reanimation. Ein Notarzt und Sanitäter übernahmen diese und brachten den Mann in ein Krankenhaus, in dem er kurz darauf verstarb. Anschließende Ermittlungen ergaben, dass die Suzuki nicht zugelassen und nicht versichert sowie der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Polizeikräfte stellten das Motorrad sicher. Während der Unfallaufnahme war die Leonorenstraße zwischen Calandrellistraße und Siemensstraße bis etwa 6.30 Uhr gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 ermittelt.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

20.12.2019
Flamenco im La Vida: Mallorquinische Küche und spanische Tapas in Zehlendorf!

Seit 2015 gibt es in Zehlendorf-Mitte das „La Vida“. Betreiber Joerg Pilaski (55) bietet vor Ort eine spanische Küche mit einem mallorquinischen Schwerpunkt an. Das ist eine ungewohnte gastronomische Klangfarbe in Zehlendorf. Wohl auch deswegen ist das „La Vida“ sehr gefragt – die 38 Plätze im ebenso kleinen wie gemütlichen Restaurant sind schnell belegt. (ANZEIGE) mehr

27.11.2019
7 Jahrzehnte Currywurst – „Zur Bratpfanne“ feiert 70-jähriges Jubiläum!

Jeder Berliner weiß: Es gibt Situationen im Leben, da hilft nur noch eins, um das drängende Knurren im Magen zu besänftigen – `ne ordentliche Currywurst mit Pommes. Nicht jeder Imbiss hat aber die perfekte Currywurst im Angebot. Und so schwört jeder Berliner auf seine ganz spezielle Bude, auf seinen Currywurst-Dealer um die Ecke. mehr

10.10.2019
Osteria Ballerino in Stahnsdorf: Das ist aber schön geworden!

Das ist aber schön geworden! 2011 bezog der Ballettmeister Hans Vogl einen Vierseithof direkt an der Ruhlsdorfer Straße in Stahnsdorf. Hier entstand zunächst eine Ballettschule, im August 2015 dann die „Osteria Ballerino“ – ein italienisches Restaurant, das jeden Tag von 10 bis 22 Uhr geöffnet hat. Das Besondere an der „Osteria Ballerino“ ist der idyllische Innenhof, den Hans Vogl mit den Jahren in einen wunderschönen Garten verwandelt hat. (ANZEIGE) mehr

10.10.2019
Neu: Blockhaus Nikolskoe bekommt inklusives Konzept!

Wer von der Königstraße in Wannsee abbiegt und dem Nikolskoer Weg in Richtung Pfaueninsel folgt, der findet mitten im idyllischen Waldgebiet eine Handvoll besonders uriger Gastronomiebetriebe vor. Das Restaurant Moorlake wartet hier auf Kundschaft. Das gilt auch für das Wirtshaus zur Pfaueninsel. Genau zwischen den beiden liegt das Blockhaus Nikolskoe. (ANZEIGE) mehr

10.10.2019
Onkel-Toms-Hütte: Beim Grinsekäffchen

Ihr Reich ist klein, dafür aber mobil. Andrea Zavarsky (39) ist seit Juli mit ihrem „Grinsekäffchen“ unterwegs. Das ist so etwas wie ein Foodtruck, der sich aber auf die Ausgabe von Kaffeespezialitäten eingeschworen hat. Vier Mal stand das „Grinsekäffchen“ bereits auf dem Wochenmarkt vor dem U-Bahnhof „Onkel-Toms-Hütte“, der immer am Donnerstag mit einer ausgefallenen und abwechslungsreichen Kombination an Marktständen die Besucher aus der Nachbarschaft anlockt. (ANZEIGE) mehr

10.10.2019
Wie auf Sizilien: Zu Besuch in der Trattoria Sole de Sicilia in Nikolassee!

Das Restaurant in der Alemannenstraße Ecke Spanische Allee ist mit einer großen, weitläufigen Terrasse im Freien ausgestattet, von der aus man einen guten Blick von oben auf den Beginn der nahen Rehwiese hat. Obwohl die Spanische Allee direkt angrenzt, hat man vor Ort trotzdem seine Ruhe und genießt das Flair von Nikolassee. (ANZEIGE) mehr

28.08.2019
In der Fischerhütte am Schlachtensee

Die Zehlendorfer haben es gut. Sie leben direkt an einer idyllischen Seenkette mit ganz viel Wald drum herum. Die „Natur gleich um die Ecke“ wird nur allzu gern für ausgedehnte Spaziergänge oder Radtouren genutzt. Wer sich dabei die Umrundung der Krummen Lanke oder des Schlachtensees vornimmt, freut sich darauf, anschließend noch in der Fischerhütte einzukehren. (ANZEIGE) mehr

28.08.2019
Giovanni und Filippo Canzoneri: Neu im La Scuola in Zehlendorf-Mitte

Alles neu macht der August. In der kleinen Gastronomie gleich neben der Zehlendorfer Nord-Grundschule sind neue Betreiber am Werk. Am 1. August haben die beiden Brüder Giovanni (61) und Filippo Canzoneri (48) die Lokalität übernommen und neu eröffnet. Der Name „La Scuola“ bleibt – aus gutem Grund. Filippo „Pippo“ Canzoneri erklärt: „‚La Scuola‘ bedeutet auf italienisch ‚Die Schule‘. (ANZEIGE) mehr

06.08.2019
Ben Perry eröffnet Kochschule in Stahnsdorf!

Weg mit Tütensuppen, Fertiggerichten und Essen aus der Dose! Wer sich stattdessen lieber selbst in die Küche stellt und mit wenigen Produkten, den richtigen Rezepten und viel Liebe leckere Gerichte auf den Teller bringt, der zaubert seiner Familie ebenso wie seinen Gästen stets ein Lächeln ins Gesicht. In Stahnsdorf hat nun am 4. August eine neue Kochschule ihre Tore geöffnet – die „Kochschule Ben Perry“. (ANZEIGE) mehr

24.07.2019
Loretta am Wannsee

Das Loretta am Wannsee ist eine echte Institution in Zehlendorf. Steffen Kirchner und sein Team haben das Loretta vor knapp zehn Jahren im Januar 2010 übernommen und ordentlich auf Trab gebracht. Und das ist auch gut so, denn für viele Berliner und Touristen ist das Loretta ein echter Magnet. Darius Schlesinger (36): „Vom Loretta aus können wir bis zum großen Bootsanleger am Wannsee schauen. … (ANZEIGE) mehr

24.06.2019
Das Bio Barista Café in Lichterfelde

Sebastian (28) und Angelique Wirges (26) haben sich ihren Traum erfüllt – und gemeinsam ihr erstes Café gegründet. Das bietet nun im S-Bahnhof „Lichterfelde-West“ ein üppiges Frühstück, edle Kaffeespezialitäten aus der Siebträger-Maschine und andere Leckereien an. Und zwar – so weit es irgendwie geht – in Bio-Qualität. Dafür hat sich das Café sogar bio-zertifizieren lassen.
Angelique Wirges, die auch ausgebildete Kaffee-Barista ist: „Ich habe jahrelang in Berlin für eine große Bio-Bäckerei gearbeitet. … (ANZEIGE)
mehr

27.05.2019
Schmargendorf: Im neuen JOCaffè Kaffeehaus

Jochen Hintze (52) legt noch einen drauf. Der Schmargendorfer Kaffeeröster bietet unter dem Namen JOCaffè bereits seit acht Jahren selbst gerösteten Kaffee in seinem Ladengeschäft in bester Lage an. Er erklärt: „Wir haben etwa zwanzig Röstungen im Programm. Besonderen Wert legen wir auf unseren Direct Trade Coffee. Das ist Kaffee, den wir über einen entsprechenden Kontakt ohne Zwischenhändler direkt beim Produzenten in den verschiedenen Ursprungsländern kaufen. … (ANZEIGE) mehr

27.05.2019
Steglitz: Zu Besuch im La Casserole

Ein echter Geheimtipp für alle Berliner und Brandenburger, die einmal eine etwas andere Küche kosten möchten, ist das „La Casserole“ in Steglitz. Es liegt in einem Seitenarm der Albrechtstraße unweit vom Hermann-Ehlers-Platz. Vor Ort gibt es die „Köstlichkeiten des Südens – authentisch, frisch und lecker.“ (ANZEIGE) mehr

25.04.2019
Das Natürliche Eis – zu Gast im Artigiani

Nur einen Steinwurf von der Kreuzung Drakestraße und Unter den Eichen entfernt hat am 23. März 2019 ganz neu das Eiscafé „Artigiani“ aufgemacht. Betreiber des kleinen Eisgeschäfts sind Enrico Piccin (25) und Nicola Piccin-Ossi (25). Beide stammen aus der gleichen Stadt im Norden von Italien ganz in der Nähe von Venedig. (ANZEIGE) mehr

25.04.2019
Geheimtipp hinter der Wannsee-Brücke: Pierogi naschen

Jacek Turkowski strahlt über das ganze Gesicht, sobald Gäste bei ihm vorbeischauen. Der polnische Gastronom aus Breslau lebt seit 30 Jahren in Berlin und hat die meiste Zeit davon direkt am Wannsee verbracht. Der frühere Lehrer ist in Steglitz-Zehlendorf kein Unbekannter. (ANZEIGE) mehr

25.04.2019
Neu in Schlachtensee: Das Viet Hello-BBQ

Das „Claire‘s“ direkt am alten Marktplatz in der Matterhornstraße gibt es nicht mehr. Dem kleinen Restaurant mit den großen Salaten und dem regelmäßigen Garnelen-Satt-Essen war leider nur eine recht kurze Lebenszeit vergönnt. An seine Stelle ist nun das „Viet Hello-BBQ“ gerückt. Das ist ein asiatisches Restaurant mit einer viet­namesischen Küche. (ANZEIGE) mehr

25.03.2019
Trattoria Annarella in Lichterfelde: Salvatore Sorrentino macht seine Pasta noch selbst!

Salvatore Sorrentino (56) strahlt über das ganze Gesicht, wenn er über die italienische Küche spricht. Im Juli des letzten Jahres hat er in der Drakestraße seine Trattoria Annarella eröffnet. Mit seiner Frau und seiner Tochter kocht und bruzzelt er nun mit all seiner italienischen Leidenschaft für die hungrigen und neugierigen Gäste, die sich in seinem im Souterrain gelegenen Restaurant einfinden. (ANZEIGE) mehr

25.03.2019
Beim Mexikaner in Kleinmachnow: Im El Tampico

Kleinmachnow ist um eine kulinarische Attraktion reicher. Seit dem 11. Januar 2019 gibt es in der Karl-Marx-Straße – schräg gegenüber von den Neuen Kammerspielen – das Restaurant „El Tampico“. Es bietet mexikanische Küche an, holt also die Welt der Tacos und Enchiladas in den Berliner Speckgürtel. (ANZEIGE) mehr

Seitenaufrufe: 13371