Aktuelle Termine

Polizeiberichte

10.08.2019 (Samstag): Steglitz-Zehlendorf – Festnahmen nach Sachbeschädigungen an U-Bahnwaggons

Polizistinnen und Polizisten des Polizeiabschnitts 45 nahmen gestern Abend in Dahlem fünf mutmaßlich Sprayer fest. Gegen 21.10 Uhr wurden neun maskierte Personen am U-Bahnhof Breitenbachplatz gesehen, die sich zu den Gleisen begaben. Als die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen, nahmen sie den Geruch von Sprühfarbe wahr. Kurze Zeit später wurden mehrere Personen gesehen, die mit Taschen über die Schorlemerallee in Richtung Gregor-Mendel-Straße rannten. Nach kurzer Verfolgung wurden fünf Männer, die außer Atem waren, festgenommen. Die Beweismittel, Taschen mit Sprühdosen und entlang des Fluchtweges einzelne Dosen und Handschuhe, wurden beschlagnahmt. Vier Wagen waren komplett, sogenannte Wholecar, beschmiert und an zwei Waggons befanden sich große Schriftzüge. Ein 20- und ein 26-Jähriger, die in Berlin wohnhaft sind, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die anderen drei, die angaben, sich als Touristen in Berlin aufzuhalten, zwei Niederländer im Alter 36 und 40 Jahren und ein 30-jähriger Belgier, wurden dem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt. In einem in der Nähe geparkten Auto des 40-Jährigen wurden weitere Beweismittel festgestellt und beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine Zehlendorf, Steglitz & Umland

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus Berlin Zehlendorf und Steglitz sowie aus dem benachbarten Umland, also Stahnsdorf, Kleinmachnow oder Teltow. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@zehlendorfaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Die aktuellen Termine werden immer auch ins gedruckte Heft übernommen.

01.05.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Kleiner Historischer Jahrmarkt

10:00 bis 18:00 Uhr. Ruff uff’n Rummel! Erleben Sie einen Jahrmarkt wie in der guten alten Zeit! Fahren Sie doch eine Runde mit einem klitzekleinen Riesenrad, nehmen Sie Platz auf der Walzerbahn und dem Kettenflieger, hauen Sie dem Lukas mal so richtig einen auf die Mütze und schwingen Sie sich mit der Schiffsschaukel hoch hinaus! Schießen Sie Ihrer Angebeteten ein paar Papierblumen, vergnügen Sie sich gemeinsam beim Entenangeln oder Aalwürfeln, schlecken Sie an kandierten Früchten und Zuckerwatte, futtern Sie leckere Fischbrötchen und lauschen Sie dem typischen Rummelklang der Drehorgel … Im Eintrittspreis bereits enthalten ist das Programm der Artisten und Gaukler. Besonderer Höhepunkt sind in diesem Jahr „Die starken Männer anno 1900“ – bewundern Sie diese einzigartige Kraftjonglage, bei der nicht nur schwere Kugeln, sondern ganze Wagenräder durch die Luft wirbeln! Das Museum bietet ermäßigten Eintritt in die aktuelle Sonderausstellung „HERDANZIEHUNGSKRAFT“ rund um die Themen Küche und Kochen im Museum im Herrenhaus und in die Erlebnisausstellung „Vom Acker bis zum Teller“ im CULINARIUM. Ehrenamtliche der Domäne Dahlem lassen – zum Beispiel im „Tante-Emma-Laden“ oder als barockes Gutsleute-Ehepaar „Cuno Hans von Willmerstorff und Elisabeth von Hake“ – Geschichte lebendig werden (jeweils 14 bis 18 Uhr). Mit Jungpflanzen-Verkauf im Hofladen! Änderungen vorbehalten! Eintritt: 4 € / ermäßigt 2 € / Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre frei. Auch noch am 1. Mai sowie 4.+5. Mai! Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Steglitz: Führung „Wo Steglitz am schönsten ist“

Jenny Schon führt zu den Villen auf den Fichtenberg, unter dem Titel „Wo Steglitz am schönsten ist“, und weiß so manche Geschichte der Einwohner zu erzählen. Treff: Steglitz, Rathaus, Eingang Bibliothek Grunewaldstraße. Zeit: 5.4., 1.5., 1.6. 2019, 14 Uhr. Die Führung dauert 2 Stunden und kostet 10 Euro pro Person. Anmeldung erbeten: 030-892 13 38.

02.05.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Kuratorinnen-Führung „HERDANZIEHUNGSKRAFT. Küche & Kochen“

16:30 – 17:30 Uhr. Die Museums-Leiterin und Kuratorin Tanja Petersen führt durch unsere aktuelle Sonderausstellung „Herdanziehungskraft. Küche & Kochen“. Termine: Jeden ersten Donnerstag im Monat (außer Juli). Preis: 3 € / Person (zzgl. Museums-Eintritt). Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: SHANTY CHOR BERLIN

Am 18. Dezember 1985 gründete der ehemalige Chef der Berliner Wasserschutzpolizei, Heinz-Ulrich Lemke, von mir immer scherzhaft „Admiral Graf Spree“ genannt, mit 12 Kameraden den Shanty-Chor Berlin e.V.. Im Jahr 2019 ist die Zahl der aktiven Chormitglieder aus allen Teilen Berlins auf über 50 angestiegen und hat sich somit innerhalb von 33 Jahren mehr als vervierfacht. Seine Heimat hat der Chor seit vielen Jahren im HANS-ROSENTHAL-HAUS, na ja, statt der Miete, muss er SINGEN!!! Und das werden die Skipper, Smutjes und älter gewordenen Schiffsjungen. Ahoi, wir erwarten einen Abend mit mindestens „Windstärke 10“ und dem „Hamburger Veermaster“ und Rod Stewarts „I am sailing“ und noch mehr „Seemannsgarn“. SHANTY CHOR BERLIN – Donnerstag, 2. Mai 18 Uhr – Eintritt: 4.50 €. Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin, Telefon: 030-8119196, www.rosenthal-haus.de.

03.05.2019 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Aktionstag Steglitz-Zehlendorf „bunt verbindet“

Am Freitag, den 3. Mai 2019, laden wir Sie herzlich zum Aktionstag Steglitz-Zehlendorf „bunt verbindet“ ein. Setzen Sie mit uns ein Zeichen zum „Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen“, für mehr Miteinander im Bezirk. Es erwarten Sie ein Info-Markt und Mitmach-Aktionen, Inklusionsstullen und ein inspirierendes Bühnenprogramm mit Live-Musik von Graf Fidi, Blind & Lame, Zuksi-Band und vielen anderen. Sie finden uns von 10 bis 17 Uhr am Teltower Damm, direkt vor dem Eingang zum Bürgeramt in Zehlendorf. Machen Sie mit, für eine lebendige Nachbarschaft. Einfach Inklusion. Wir freuen uns auf Sie und alle Menschen, die Sie noch mitbringen.
Das Programm finden Sie unter http://inklusion-sz.de/bunt-verbindet Weitere Informationen folgen. „Bunt verbindet“ ist eine gemeinsame Veranstaltung des Aktionsbündnis, welches sich aus den Berliner Trägern der Behindertenhilfe zusammensetzt und der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen Steglitz-Zehlendorf.

Berlin-Zehlendorf: Im Kiefernwald – der große Waldfriedhof Zehlendorf

16 Uhr, Treff: Haupteingang Wasgensteig 30, 14129 Berlin, Bus 118, Dauer ca. 2 ½ Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Wir begegnen auf einem der schönsten Berliner Friedhöfe vielen Politikern, Künstlern, Architekten, und Engeln. Welche Geschichten erzählen uns die Gräber von Rut Brandt, Edith Hancke, Hildegard Knef, Walter Scheel, Willy Brandt, Ernst Reuter, Hans Scharoun, Ulrich Schamoni, Wolfgang Neuss, Günther Pfitzmann, Hendrikje Fitz, Paul Löbe, Jakob Kaiser, Otto Suhr u.a.? Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

04.05.2019 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Historische Spiele

Hauen, stechen und werfen. 12 und 15 Uhr. Eintritt: 4,00/2,50 Euro (bis 18 Jahre frei) Führung: 2,50 Euro. Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

Berlin-Zehlendorf: Kleiner Historischer Jahrmarkt(bis 05.05.2019)

10:00 bis 18:00 Uhr. Ruff uff’n Rummel! Erleben Sie einen Jahrmarkt wie in der guten alten Zeit! Fahren Sie doch eine Runde mit einem klitzekleinen Riesenrad, nehmen Sie Platz auf der Walzerbahn und dem Kettenflieger, hauen Sie dem Lukas mal so richtig einen auf die Mütze und schwingen Sie sich mit der Schiffsschaukel hoch hinaus! Schießen Sie Ihrer Angebeteten ein paar Papierblumen, vergnügen Sie sich gemeinsam beim Entenangeln oder Aalwürfeln, schlecken Sie an kandierten Früchten und Zuckerwatte, futtern Sie leckere Fischbrötchen und lauschen Sie dem typischen Rummelklang der Drehorgel … Im Eintrittspreis bereits enthalten ist das Programm der Artisten und Gaukler. Besonderer Höhepunkt sind in diesem Jahr „Die starken Männer anno 1900“ – bewundern Sie diese einzigartige Kraftjonglage, bei der nicht nur schwere Kugeln, sondern ganze Wagenräder durch die Luft wirbeln! Das Museum bietet ermäßigten Eintritt in die aktuelle Sonderausstellung „HERDANZIEHUNGSKRAFT“ rund um die Themen Küche und Kochen im Museum im Herrenhaus und in die Erlebnisausstellung „Vom Acker bis zum Teller“ im CULINARIUM. Ehrenamtliche der Domäne Dahlem lassen – zum Beispiel im „Tante-Emma-Laden“ oder als barockes Gutsleute-Ehepaar „Cuno Hans von Willmerstorff und Elisabeth von Hake“ – Geschichte lebendig werden (jeweils 14 bis 18 Uhr). Mit Jungpflanzen-Verkauf im Hofladen! Änderungen vorbehalten! Eintritt: 4 € / ermäßigt 2 € / Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre frei. Auch noch am 1. Mai sowie 4.+5. Mai! Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: Waldfriedhof Dahlem – Parklandschaft im Frühling

16 Uhr, Treff: Haupteingang Hüttenweg 47, 14195 Berlin, Bus 285, Dauer ca. 2 ½ Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Bei einem kulturhistorischen Spaziergang erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes u.a. über Richard von Weizsäcker, Michael Ballhaus, Josef Paul Kleihues, Renée Sintenis, Erich Mühsam, Harald Juhnke, Andreas Schmidt, Ingo Insterburg, O.E. Hasse, Gottfried Benn, Marie-Elisabeth Lüders, Klaus Bölling, Lothar Loewe, Elly Beinhorn und Bernd Rosemeyer, Heinz Berggruen und Karl Schmidt-Rottluff. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Steglitz: Kinder- und Familientrödel in der Kita Potsdamer Schlößchen

Flohmarkt für Kindersachen und Spielzeug. Von 10 bis 14 Uhr in der Potsdamer Straße 9 12205 Berlin. Im Garten der Kita-Einrichtung.
Kosten für einen Stand: mit Kuchenspende 8€ ohne 10€ pro Stand. Kontakt: 030-843 14 630 (Denise Husmann)

05.05.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Führung „Die Villenstraßen von Dahlem“

Jenny Schon führt durch Villenstraßen von Dahlem und weiß besonders über die ehemaligen Bewohnerinnen einiges zu berichten. Treff: Dahlem, Ubahnhof Podbielskyallee. Zeit: 7.4., 21.4., 5.5. 2.6., 23.6. 2019, 14 Uhr. Die Führung dauert 2 Stunden und kostet 10 Euro pro Person. Anmeldung erbeten: 030-892 13 38.

Berlin-Zehlendorf: Es liegt was in der Luft – der zarte Duft von Frühling

10 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Frühlingsduft ist ein Potpourri vieler wohlriechender Pflanzen, die nun ihre Blüten im warmen Sonnenschein öffnen. Das Maigrün der frischen Laubblätter verstärkt das Frühlingsgefühl.

Berlin-Zehlendorf: Kinderführung: Expedition in den Frühlingswald

14 Uhr – für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska Dauer: ca. 60 min, 3 € + erm. Garteneintritt 3 €,
begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter 030 / 3444157 erbeten Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz
Nur kurze Zeit sind die Blumen des Waldes zu sehen, denn bald hat sich das Laubdach geschlossen und schon sind sie wieder verschwunden.

Berlin-Zehlendorf: Tag der offenen Tür beim Kinderreitverein KJRFV Zehlendorf e.V.

Kleine und große Pferdefreunde erwartet ein vielfältiges Programm, wenn am Sonntag, den 05. Mai 2019 von 12 bis 16 Uhr, der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (KJRFV) seine Hoftore an der Robert-von-Ostertag-Straße in Düppel öffnet. Einmal mehr findet der Tag der offenen Tür bei dem für sein inklusives Engagement preisgekrönten Kinderreitverein anlässlich des von der Aktion Mensch geförderten Aktionstags zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. In diesem Jahr lautet dessen Motto „#MissionInklusion“. Zudem bereichert das Abenteuerzentrum im Grunewald als Kooperationspartner die Veranstaltung mit Infos und Outdoor-Aktivitäten für Groß und Klein. Kleine Gäste von drei bis acht Jahren dürfen zu Schnupper-Kurzreitstunden aufsitzen. Beim Ponys Gucken, Kuscheln und Putzen lässt sich für die Kinder hautnah Bekanntschaft mit den Vierbeinern machen. Richtig gut toben lässt es sich nicht nur Großstandkinder bei wilden Strohschlachten. Gebastelt wird Stand des KJRFV-Fördervereins „Für den tierischen Ruhestand“, der die Pony- und Pferderentner der Kinderreitschule liebevoll betreut. Reichlich Information und Stoff für Gespräche erwartet die Großen: Sei es zum erlebnispädagogischen Angebot des barrierefreien Abenteuerzentrums im Grunewald oder über den KJRFV, seine Ferienreitangebote und sein inklusives Reiten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung. Bei Führungen über die verschiedenen Gelände des KJRFV erfährt man zudem viel über den mittlerweile seit über 30 Jahren bestehenden Reitverein. Weitere Infos zu Programm & Anfahrt: www.kinderreitschule-berlin.de.

08.05.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Resilienz und Stressbewältigung für hochsensible Menschen

In diesem Vortrag geht es darum, die eigenen Grenzen zu erkennen und zu wahren und um Strategien für eine aktive Gesundheitsvorsorge. Wann: Mi 08.Mai 18-20 Uhr. Wo: Villa Mittelhof, Königstr. 42/43 in 14163 Berlin. Wer: Ilona Kofler, Coach, Expertin für Hochsensibilität. Wieviel: 5 €. Anmld.: 80 19 75 – 14 / selbsthilfe@mittelhof.org.

Berlin-Zehlendorf: Es liegt was in der Luft – der zarte Duft von Frühling

17 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Frühlingsduft ist ein Potpourri vieler wohlriechender Pflanzen, die nun ihre Blüten im warmen Sonnenschein öffnen. Das Maigrün der frischen Laubblätter verstärkt das Frühlingsgefühl.

Berlin-Zehlendorf: Besuch beim Tier der Woche

Mittwochs bieten wir für Groß und Klein einen geführten halbstündigen Besuch bei einem unserer Tiere oder einer Tiergruppe an. Die Auswahl wechselt von Woche zu Woche: Kommen Sie mit uns die Hühner füttern, besuchen Sie mit uns die Schafe, Schweine oder Kühe im Stall und auf der Weide. Sie lernen die Bauernhoftiere der Domäne ganz aus der Nähe kennen und erfahren mehr über unsere besonderen Nutztierrassen. Treffpunkt: am Brunnen im Gutshof. Dauer: ca. 30 Minuten. Preis: 3 € p. P. 15-15:30 Uhr. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

09.05.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Abend für Marlene Dietrich mit WALBURGA RAEDER (am Piano Bert Mario Temme)

Am 9. Mai 1992 verstarb Marlene Dietrich in Paris. „Hier steh ich an den Marken meiner Tage“ steht auf ihrem Grabstein in der Stubenrauchstrasse. Die Berliner aber haben sie nicht vergessen und Künstler erst recht nicht. Wir haben uns entschlossen, anläßlich des Todestages des Berliner Hollywood-Stars einen Abend für Marlene Dietrich mit WALBURGA RAEDER (am Piano Bert Mario Temme) zu geben. Denn „Tot ist man erst, wenn man vergessen ist.“ Und wenn „nach ihre Beene mal janz Berlin Varrückt war“…wollen wir noch einmal ihre Stationen Revue passieren lassen. Donnerstag, 9. Mai – 18 Uhr – Eintritt 6.– inklusive einem alkoholfreien Getränk. Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin, Telefon: 030-8119196, www.rosenthal-haus.de.

10.05.2019 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Überraschendes in Dahlem! Von der Dahlemer Dorfkirche durch die „Rostlaube“ der FU zum legendären „Deutschen Oxford“ der Nobelpreisträger

16 Uhr, Treff: St. Annen Kirche, Königin-Luise-Straße 55, 14195 Berlin, U3 Dahlem-Dorf oder Bus 110, 186, X 83, Dauer ca. 3 Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich Sie erfahren kuriose und interessante Geschichten bei einem Gang durch den alten Dorfkern mit dem St. Annen-Kirchhof, durch die neue „Holzlaube“ und die „Rostlaube“ mit der Foster-Philologischen Bibliothek der Freien Universität und Sie folgen den Spuren der berühmten Forscher und Nobelpreisträger Lise Meitner, Albert Einstein, Otto Hahn, Fritz Haber, Otto Warburg u.a. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: „Küchenforscher“ im CULINARIUM: „Überraschungs-Programm“

Beginn: 15 bis 17 Uhr. „Küchenforscher“ im CULINARIUM: „Überraschungs-Programm“. In kleinen Mitmach-Experimenten erforschen wir spannende Phänomene unserer Lebensmittel: Was die alles „können“ – lasst Euch überraschen! In jedem Monat erwartet Euch ein anderes Experiment. Die Experimente dauern ca. 20-30 Minuten und werden zur vollen und halben Stunde wiederholt (letzter Termin: 16.30 Uhr); Mitmachen ist ohne Anmeldung möglich. Die „Küchenforscher“ finden immer freitags im 14-tägigen Abstand statt. Unkostenbeitrag: 3 € / Kind. Angebot: Wer für 10 € einen „Forscher(s)pass“ erwirbt, kann an fünf „Küchenforscher“-Terminen teilnehmen und erhält zum Schluss sogar noch einen kleinen Gutschein … Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

11.05.2019 (Samstag)
Teltow: Prima Vista Lesung

Samstag, 11. Mai 2019, 20 Uhr; im Teltower Stubenrauchsaal mit den Synchronschauspielern Detlef Bierstedt und Oliver Rohrbeck. Die beiden Synchronschauspieler sind das Prima Vista-Team der Lauscherlounge. Gemeinsam stellen sie sich am 11. Mai der Herausforderung zu lesen, was das Publikum ihnen mitbringt, ohne Vorbereitung, einfach prima vista. Es gibt kein Netz und keinen doppelten Boden. Egal ob zeitgenössische Kurzgeschichten, klassische Dramendialoge, Horoskope, Klatschblätter oder Bedienungsanleitungen für koreanische Toaster – die Besucher bringen mit, was gelesen werden soll! Einem großen Publikum ist Oliver Rohrbeck durch die Hörspielreihe „Die drei ???“ bekannt, aber er spricht auch regelmäßig Ben Stiller und Chris Rock. Er ist Gründer und Inhaber der Lauscherlounge und arbeitet hinter den Kulissen häufig als Produzent und Regisseur für Hörspiele und hat seine Passion somit zum Alltag gemacht. Der Urberliner Detlef Bierstedt ist von deutschen Bühnen und aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Er synchronisiert zum Beispiel George Clooney oder auch Bill Pullman, aber auch eingefleischte „Raumschiff Enterprise“-Fans kennen seine Stimme. Der gelernte Schauspieler spricht außerdem in zahlreichen Hörbuch- und Hörspielproduktionen.
Die Atmosphäre des Abends ist eine Mischung aus den oftmals lustigen Texten, aber auch der sehr stimmigen Chemie zwischen den beiden Herren, die sich bei dem einen oder anderen Glas Weißwein oder einem kühlen Bier sichtlich wohl auf der Bühne fühlen. Seit 2003 produziert die Lauscherlounge Hörspiele und Hörbücher auf CD und als Download. Vor allem im Bereich der Live- Hörspiele und Lesungen hat sich die Lauscherlounge als feste Größe etabliert. Bei bundesweiten Veranstaltungen bringt die Lauscherlounge bekannte Schauspieler und Sprecher gemeinsam mit Geräuschemachern und Musikern auf die Bühne. Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr. Stubenrauchsaal Teltow, Am Marktplatz 1-3, 14513 Teltow.

Berlin-Zehlendorf: Widerstandskämpfer, Gerichtspfarrer, Schauspieler, Schriftstellerin, Maler auf dem Friedhof Zehlendorf an der Onkel-Tom-Straße

16 Uhr, Treff: Eingang an der Onkel-Tom-Straße 30, Dauer ca. 2 Stunden, Kosten 8 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Entdecken Sie die Grabstätten der hier bestatteten oder an sie erinnerten herausragenden Persönlichkeiten wie Harald Poelchau, Mildred und Arvid Harnack, Ernst und Falk Harnack, Otto Weidt, Paul Mebes, Ingeborg Drewitz, Berta Drews, Heinrich und Götz George, Conrad Felixmüller u.a. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: Bonsaiausstellung mit Gestaltungsvorführungen, Verkauf, Kusamono und Suiseki(bis 12.05.2019)

9-19 Uhr. Die Faszination der kleinsten Bäume und Landschaften der Welt. Ausstellung des Bonsaiclub-Berlin e.V. im Botanischen Garten. Schauausstellung einheimischer wie exotischer Bonsais, fachkundige Führungen durch die Ausstellung, Beratung, Gestaltungsvorführungen (von Andrea Melloni, Frank Hielscher, René Alber und Jacek Rostkowski) sowie Verkauf von Bäumen, Schalen, Werkzeug und Zubehör für die Bonsaikultur. Eigene Bonsaibäume können mitgebracht werden für die praktische Beratung vor Ort. Ort: Neues Glashaus im Botanischen Garten. Eintritt: Kombiticket 7 €, erm. 4 € (inkl. Garteneintritt).

Berlin-Steglitz: 16. Kiez-Trödelmarkt am Vitanas Senioren Centrum Rosengarten

Am Samstag, 11. Mai 2019 von 14.00 bis 17.00 Uhr findet rund um das Vitanas Senioren Centrum Rosengarten in der Lankwitzer Preysingstraße 40 – wegen des großen Erfolges nun schon zum 16. Mal – der beliebte Kiez-, Kunst- und Trödelmarkt statt. Interessierte Verkäufer können ihren Stand bis zum 9. Mai persönlich beim Bewohnerservice oder unter Telefon (030) 766 85 – 5 anmelden. Ob alte Möbel, Taschen, Omas Teeservice oder Kinkerlitzchen aus vergangenen Zeiten – hier ist für jeden Handarbeits-, Kunst- und Designliebhaber sowie große und kleine Bummler etwas dabei. Und für alle, die ihre geliebten Schätze an den Mann oder die Frau bringen wollen: Eine tapeziertischgroße Standfläche kostet nur 5,00 Euro. Um Kaffee und Kuchen, die beliebten Rosengarten-Waffeln, Grillwürste und kühle Getränke kümmert sich das Team des Vitanas Senioren Centrums Rosengarten. „Der Trödelmarkt bietet, neben der geselligen Unterhaltung, eine gute Gelegenheit unser Haus und die Bewohner kennenzulernen. Wir erwarten auch dieses Mal viele Angehörige, Nachbarn und Trödelliebhaber, die sich bei stimmungsvoller Musik beim Bummeln, Stöbern und Feilschen vergnügen“, so Centrumsleiter Karsten Eckardt. Weitere Informationen unter (030) 766 85 – 5.

12.05.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Feininger Trio spielt zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee

Am 12. Mai 2019 um 18.00 Uhr wird das Feininger Trio zum zweiten Mal in der Kirche am Immanuel Krankenhaus in Wannsee gastieren und mit seinem Benefizkonzert die Arbeit des Diakonie-Hospiz Wannsee unterstützen. Die international bekannten Musiker Christoph Streuli (Violine) und David Riniker (Cello), beide Mitglieder der Berliner Philharmoniker, treten seit 2005 gemeinsam mit Adrian Oetiker (Klavier), Hochschuldozent in München und Basel sowie gefragter Solist namhafter Orchester, als Feininger Trio auf. Der Eintritt ist frei, Spenden für das Diakonie-Hospiz Wannsee sind willkommen! Wo: Kirche am Immanuel Krankenhaus, Königstr. 66, 14109 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: „Singing Sunday“

Offener Singnachmittag mit spirituellen Liedern aus vielen Kulturen der Welt. Jede/r ist willkommen mitzusingen! Termin: So, den 12.Mai 14 – 17 Uhr. Ort: Villa Mittelhof, Königstr.42/43, 14163 Berlin. Leitung: Michaele Hustedt, Ali Schmidt vom Mantra Chor Berlin. Kosten: 10 €/ erm 5 €. Anmeldung: 80 19 75 14, selbsthilfe@mittelhof.org.

Berlin-Zehlendorf: Familien-Mitmach-Sonntag: „BIENE“

15-17 Uhr. Woher haben die Bienen das Wachs und den Honig? Unsere Familien-Mitmach-Sonntage: „Immer wieder sonntags“ laden wir Groß und Klein zu einem erlebnisreichen Familien-Mitmach-Programm auf die Domäne Dahlem ein. Unter dem Motto „Entdecken – Staunen – Mitmachen“ besuchen wir zum Beispiel die Ausstellungen und die Nutztiere im Stall und auf der Weide. Oder wir erkunden, was im Garten und auf den Feldern wächst und stellen ein eigenes kleines Domänen-Produkt her. Mit dem Traktor-gezogenen „Domänenexpress“ geht es dann einmal rund um den Bauernhof. Ein Museumsbesuch vorab oder ein eigenes Picknick auf einer unserer Besucherwiesen können den Familienausflug abrunden. Heute geht es um die „BIENE“: An unserem Schau-Bienenvolk können wir das Leben der Bienen ganz aus der Nähe kennenlernen. In der Imkerei probieren wir, wie unterschiedlich Honig schmecken kann. Auf unserer Streuobstwiese beobachten wir dann den Bienenflug und stellen zum Schluss Blühkugeln für eine kleine Bienenweide her. Begrenzte Teilnahme-Zahl! Anmeldung erforderlich (bis spätestens Dienstag vor der Veranstaltung!) an workshop@domaene-dahlem.de oder unter 666 300 -0 (täglich 10-17 Uhr). Bitte geben Sie auch das Alter des Kindes / der Kinder sowie eine Rückruf-Telefonnummer an! Danke. Preis: 14 € (Erwachsene) /10 € (Kinder), inkl. Materialkosten, Traktorfahrt und Museumseintritt. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

13.05.2019 (Montag)
Berlin-Zehlendorf: Vortrag und Diskussion zum Thema „Nach dem Gipfel von Sibiu und vor den Europawahlen: Aufbruch in ein neues Europa?“

Die Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf veranstaltet am 13. Mai 2019, um 18.30 Uhr, in Kooperation mit der Stiftung wannseeFORUM einen Vortrag mit Diskussion zum Thema „Nach dem Gipfel von Sibiu und vor den Europawahlen: Aufbruch in ein neues Europa?“ mit Prof. Dr. Eckart D. Stratenschulte. In dem Vortrag werden die Reformvorstellungen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union, die beim Gipfeltreffen im rumänischen Sibiu (Hermannstadt) am 09. Mai 2019 formuliert wurden, vorgestellt und analysiert. Prof. Stratenschulte gibt einen Ausblick auf die Wahlen zum Europäischen Parlament vom 23.-26. Mai 2019 und die Neubesetzung der Europäischen Kommission und des Vorsitzes des Europäischen Rates. Ort: Stiftung wannseeFORUM, Hohenzollernstr. 14, 14109 Berlin. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter der Kursnr.: SZ112-032. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt der Programmbereichsleiter Michael S. Rauscher, Tel.: (030) 90299-5084.

Berlin-Steglitz: 27. Internationale Steglitzer Tage für Alte Musik(bis 19.05.2019)

Unter der Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski finden vom 13. bis 19.05.2019 wieder die Internationalen Steglitzer Tage für Alte Musik -Meisterkurse – Konzerte – Vortrag- im Gutshaus Steglitz, Schloßstraße 48, statt. Seit 27 Jahren ist dieses Projekt ein fester Bestandteil im Bezirk Steglitz-Zehlendorf, eingerichtet 1991 zur Förderung Alter Musik des Frühbarock und Barock für Schüler*innen der Musikschule Steglitz-Zehlendorf, Teilnehmer*innen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, Studenten*innen und weitere Interessierte. In jedem Jahr wechseln die Themen und Dozenten. In diesem Jahr wird die Oper LOlimpiade von J.A. Hasse -Dramma per musica von Johann Adolf Hasse (1699-1783), Libretto von Pietro Metastasio UA Dresden, 16. Februar 1756- szenisch und musikalisch mit Chor und Orchester erarbeitet. Dozent*innen: Prof. Charlotte Lehmann, Prof. Mark Tucker, Prof. Frieder Bernius, Detlef Sölter. Noch sind einige Plätze für Sänger frei. Anmeldung zu den Kursen bis spätestens Montag, 29. April 2019! Künstlerische Leitung: Anka Sommer. Veranstalter: Freundeskreis der Musikschule Steglitz-Zehlendorf e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Berlin Steglitz-Zehlendorf mit Unterstützung des Deutschen Tonkünstlerverbandes Berlin e.V. und der WALTER UND CHARLOTTE HAMEL-STIFTUNG.

14.05.2019 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: „Ganz frisch trocken“-Lesung

„Das Ende der stationären Entzugsbehandlung war gekommen. Die Entlassung folgte und damit stellten sich Angst und Unsicherheit bei mir ein. Angst und Unsicherheit vor dem Leben da draußen.“ Termin: Die 14. Mai 18 – 20 Uhr. Ort: Kiezladen, Ladenstr. Nord im U-Bhf Onkel-Toms Hütte. Autorin: Cornelia Maria Ludwig. Anmeldung: 80 19 75 14, selbsthilfe@mittelhof.org. Kostenfrei.

Berlin-Steglitz: Musikalische Lesung mit Reiner Kunze: „die stunde mit dir selbst“

Zehn Jahre nach »lindennacht« erscheinen neue Gedichte von Reiner Kunze (*1933 Oelsnitz/Erzgebirge). In originären poetischen Bildern lässt er die Leser teilhaben an dem, was ihn beglückt oder erschüttert. Wohin es ihn in der Welt auch verschlägt, sei es nach Helsinki, Czernowitz und Kiew man erfährt niemals nur, was er sieht, sondern stets auch, was in ihm geschieht. Entschieden bezieht er Position gegen Gewalt, Verrohung und gegen das Vergessen. Mit großer Schönheit und Zartheit spricht Reiner Kunze vom Alter und Abschiednehmen. Einführung: Axel Kahrs, Künstlerhof Scheyahn / Musikalische Untermalung: Lillia Keyes (Cello). Termin: Dienstag, 14.05.2019, um 18:30 Uhr. Eintritt: 5 €. Karten können ab sofort an der Information der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek gekauft oder telefonisch verbindlich reserviert werden: (030) 90299-2410. Veranstaltungsort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin.

15.05.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Besuch beim Tier der Woche

Mittwochs bieten wir für Groß und Klein einen geführten halbstündigen Besuch bei einem unserer Tiere oder einer Tiergruppe an. Die Auswahl wechselt von Woche zu Woche: Kommen Sie mit uns die Hühner füttern, besuchen Sie mit uns die Schafe, Schweine oder Kühe im Stall und auf der Weide. Sie lernen die Bauernhoftiere der Domäne ganz aus der Nähe kennen und erfahren mehr über unsere besonderen Nutztierrassen. Treffpunkt: am Brunnen im Gutshof. Dauer: ca. 30 Minuten. Preis: 3 € p. P. 15-15:30 Uhr. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

16.05.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: DIE JUHNKE STORY

Erinnerungen an einen großartigen Berliner Schauspieler, Sänger und Entertainer auch am Donnerstag, 16. Mai – 15 Uhr – Eintritt: 6.–€ inklusive 1 Glas Sekt. DIE JUHNKE STORY. Sein 90. Geburtstag am 10. Juni hat sich Entertainer Jörg Hinz zum Anlass genommen, eine Multi-Media-One-Man-Show zu produzieren. Seine Show ist eine Hommage an den Großen des deutschen Entertainments und lässt Erinnerungen an ihn wieder aufleben. In der bewussten Balance zwischen heiter & nachdenklich hat dieses Show einen hohen Unterhaltungswert, ist erfrischend plakativ und würdigt zudem das Vermächtnis des Künstlers Harald Juhnke. Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin, Telefon: 030-8119196, www.rosenthal-haus.de.

Berlin-Zehlendorf: Premierenlesung: „Eiskalter Sommerwind“

Premierenlesung: Der Berliner Autor liest aus seinem zweiten Kriminalroman „Eiskalter Sommerwind“ über einen spannenden Mord in einem Hotel auf Fuerteventura und einen rätselhaften Kunstdiebstahl. 16.05.2019, 20 Uhr in der Buchlounge Zehlendorf, Clayallee 343, 14169 Berlin. Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter mail@buchlounge-zehlendorf.de oder 030/80908530. Mehr Infos unter www.buchlounge-zehlendorf.de.

Berlin-Steglitz: Briefmarken-Tauschbörse

Ab 16.00 Uhr. Der ehemalige Club Berlin Philatelisten 1931 e.V. trifft sich mit Interessierten zum Briefmarkentausch. Gäste sind herzlich willkommen. Im Restaurant Enzian, gegenüber S-Bhf. Botanischer Garten. Enzianstr. 5, 12203 Berlin.

Berlin-Steglitz: Chorkonzert mit Fleeting Glance

Dieses Chorkonzert findet am 16.05.2019 um 18.30 Uhr im Musikbereich der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin, 3. Etage, barrierefrei, statt. Der Eintritt ist frei. Voranmeldung erbeten unter der Telefonnummer (030) 90299-2410. Das aktuelle und überaus abwechslungsreiche Repertoire der Gruppe unter der Leitung von Detlef Stanoschefsky umfasst neuere Pop-Titel wie “Fields of gold” und “Viva la vida” genauso wie Klassiker “Take the A-Train” oder das legendäre “Tuxedo Junction”. Der Groove stimmt, egal ob bei Swing Standards der 30er und 40er Jahre, Pop, Latin-Jazz, Spirituals oder Musicals.

17.05.2019 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Sommerfest der Grundschule am Buschgraben

Am Freitag, dem 17. Mai 2019, von 15.00 bis 18.00 Uhr, findet in der Grundschule am Buschgraben ein großes Sommerfest mit Spiel, Spaß und Leckereien für alle Interessierten statt. Ort: Grundschule am Buschgraben, Ludwigsfelder Str. 43 – 47, 14165 Berlin, Tel.: (030) 802 50 18, Fax: (030) 802 16 53, E-Mail; www.grundschuleambuschgraben.de.

18.05.2019 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Ritterfest im Museumsdorf Düppel(bis 19.05.2019)

Bauern, Krieger und Kirchenleute. 10 – 18 Uhr. Eintritt: 5/3,50 Euro (bis 18 Jahre frei). Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

Berlin-Zehlendorf: Workshop: Notfall-Techniken bei Panik und Ängsten(bis 19.05.2019)

Bist du es leid, deiner Panik ausgeliefert zu sein? Hast du es satt, von Ängsten überrollt zu werden und dich hilflos zu fühlen? Möchtest du selbst etwas an der Hand haben, was du jederzeit anwenden kannst? Workshop: Notfall-Techniken bei Panik und Ängsten, 18./19. Mai 2019 (10-18 h / 10-14 h), 295 €. Anmeldung unter kontakt@GesundheitundSeminare.de. Weitere Termine folgen…Sylvia Porstein
Heilpraktikerin Psychotherapie, Praxis für Gesundheit und Seminare, Kaunstraße 16, 14163 Berlin, Telefon: 030 / 338 525 14

Berlin-Zehlendorf: Nachbarschaftsflohmarkt

Von 10.00 bis 13.00 findet unser Nachbarschaftsflohmarkt entlang des Propst-Süßmilch-Weges in Zehlendorf Mitte statt. Geboten werden Kleidung für Groß und Klein, Spielzeug, Bücher, Schmuck und Hausrat jeglicher Art. Wer noch kurzentschlossen dabei sein will und verkaufen möchte, kann sich unter lyknorr@arcor.de anmelden. Eine Standgebühr wird nicht erhoben.

Berlin-Zehlendorf: Von Bergwanderern und Bergsteigern, ihren botanischen Erkundungen und anderen Leistungen

14 Uhr. Spaziergang durch die ‚europäischen Gebirgsregionen‘ des Botanischen Gartens und geehrten Personen in wissenschaftlichen Pflanzennamen mit Lotte Burkhardt. Sie ist Autorin des ‚Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen – Erweiterte Edition 2018‘ in 2 Teilen.
Dauer ca. 1 Stunde. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Keine Anmeldung erforderlich.

Berlin-Zehlendorf: Herrenhauskonzert – Ensemble ALTA MUSICA

Beginn: 18:00. Bis: 20:00. Herrenhauskonzert. Ensemble ALTA MUSICA. Pour l’amour de ma douce amie – Musik des Mittelalters aus Frankreich. Achtung: Reservierung unter der 893 52 95! Kosten: Eintritt 18 / 12 €. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: Kinder-Trödelmarkt und Hoffest

Der Förderverein der Mühlenau-Grundschule veranstaltet in diesem Jahr 2019 nach langer Zeit wieder einen Kinder-Trödelmarkt am 18. Mai auf dem Gelände der Schule an der Molsheimer Straße 7, 14195 Berlin. In der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr werden an den über 40 Ständen Kinderkleidung (von 0 bis 14 Jahren), aber auch Spielzeug, Kinderbücher und vieles mehr angeboten – von den Schülerinnen und Schülern der Schule, aber auch von Menschen aus der Nachbarschaft. Zeitgleich findet das traditionelle Hoffest mit Bastelangeboten für die Kinder und natürlich einer guten Versorgung mit Getränken, mit Kuchen und Grillwürstchen statt. Die Bienen- AG verkauft den leckeren Mühlenau-Honig. Unser Kooperationspartner, das Nachbarschaftshaus Wannseebahn e.V., wird auch vertreten sein und über seine Arbeit, speziell über die Ergebnisse der U-18 Wahl, berichten.

19.05.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Wohin das Auge auch schaut – Blühende Bäume und Sträucher

10 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Es ist kein Hinweisschild nötig! Tulpenbaum, Strauch-Pfingstrosen, Weigelien und Blumen-Hartriegel fallen schon von weitem durch ihre großen Blüten und Blütenständen auf. Aber diese Gehölze sind nicht die Einzigen und Federbuschsträucher haben zudem noch einen wunderbaren Duft.

Berlin-Zehlendorf: Buddelflaschen für Botaniker

14-17 Uhr. OFFENES ANGEBOT ZUM INTERNATIONALEN MUSEUMSTAG. Wer schon immer mal eine bepflanzte Hermetosphäre im Zimmer haben wollte, ist hier genau richtig: Dr. Jeannine Marquardt zeigt vor Ort, wie man es macht und beantwortet dabei praktische Fragen rund um das botanische Buddelschiff! Wo: Botanisches Museum Berlin. Garteneintritt 6 €, erm. 3 €. Rahmenprogramm zur Sonderausstellung „Geliebt, gegossen, vergessen: Phänomen Zimmerpflanze“. Tipp: Gleich noch die Ausstellung im Botanischen Museum anschauen, der Eintritt ist inklusive.

Berlin-Zehlendorf: 2. Straßenflohmarkt im Eisvogelweg

11-15 Uhr. Am Sonntag 19. Mai 2019 findet im Eisvogelweg in Zehlendorf Onkel Toms Hütte der 2. Straßenflohmarkt statt. Verkauft werden: Kindersachen, Spielzeug, Küchenutensilien, Bekleidung, Gartenbedarf, Bücher, CDs DVDs und vieles mehr.

20.05.2019 (Montag)
Teltow: Sneak Show – Das kulturelle Blind-Date

Vier Künstler aus ganz Deutschland kommen nach Teltow und überraschen die Zuschauer mit Comedy, Zauberei, Musik und Artistik. In dieser bunten Wundertüte ist für jeden etwas dabei! Freie Platzwahl! Einlass: 18:00. Beginn: 19:00. Eintritt: Vorverkauf: 15,-, Abendkasse: 18,-, Ermäßigt: 12,- (Rentner, Studenten, Schüler, Behinderte). Stubenrauch-Saal, Marktplatz 1-3, 14513 Teltow. Ein Angebot vom Kulturklub Teltow – www.kulturklubteltow.de.

21.05.2019 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Musikalische Unterhaltung mit der Sängerin Jeannette Rasenberger

Ein lauschiges Stündchen klingende Abendunterhaltung mit schmelzendem Geigen-Ton, witzigem Sommer-Charme und schmeichelnden Melodien. Die charmante Sängerin Jeannette Rasenberger begleitet Sie durch den Nachmittag. Ort: Hertha-Müller-Haus, Argentinische Allee 89, 14163 Berlin, Tel.: (030) 814 999 53. Termin: 21.05.2019. Einlass: 14:00 Uhr. Beginn: 15:00 Uhr. Kosten: 5,00 € inkl. Kaffeegedeck. Weitere Getränke werden gegen Entgelt für Sie bereitgehalten. Anmeldung und Kartenvorverkauf im Hertha-Müller-Haus.

22.05.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Hochsensible Kinder: Was tun bei Reizüberflutung und Überforderung?

An diesem Abend erfahren Sie mehr über die besondere Begabung hochsensibler Kinder und welche Möglichkeiten es gibt, auf die Bedürfnisse hochsensibler Kinder einzugehen. Wann: Mi 22.Mai 18-20 Uhr. Wo: Villa Mittelhof, Königstr. 42/43 in 14163 Berlin. Wer: Ilona Kofler, Coach, Expertin für Hochsensibilität. Wieviel: 5 €. Anmld.: 80 19 75 – 14, selbsthilfe@mittelhof.org.

Berlin-Zehlendorf: Führung: Architektur und Kunst an Waldsee, Schlachtensee und Krumme Lanke

Architektur und Kunst an Waldsee, Schlachtensee und Krumme Lanke, mit der Möglichkeit das Haus am Waldsee zu besichtigen. Jenny Schon eröffnet neue Blickwinkel. Treff: U-Bahnhof Krumme Lanke, Halle. Zeit: 22.5., 26.6.10.6. 2019, 14 Uhr. Die Führung dauert 2 Stunden und kostet 10 Euro pro Person. Anmeldung erbeten: 030-892 13 38.

Berlin-Zehlendorf: Wohin das Auge auch schaut – Blühende Bäume und Sträucher

17 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Es ist kein Hinweisschild nötig! Tulpenbaum, Strauch-Pfingstrosen, Weigelien und Blumen-Hartriegel fallen schon von weitem durch ihre großen Blüten und Blütenständen auf. Aber diese Gehölze sind nicht die Einzigen und Federbuschsträucher haben zudem noch einen wunderbaren Duft.

Berlin-Zehlendorf: Besuch beim Tier der Woche

Mittwochs bieten wir für Groß und Klein einen geführten halbstündigen Besuch bei einem unserer Tiere oder einer Tiergruppe an. Die Auswahl wechselt von Woche zu Woche: Kommen Sie mit uns die Hühner füttern, besuchen Sie mit uns die Schafe, Schweine oder Kühe im Stall und auf der Weide. Sie lernen die Bauernhoftiere der Domäne ganz aus der Nähe kennen und erfahren mehr über unsere besonderen Nutztierrassen. Treffpunkt: am Brunnen im Gutshof. Dauer: ca. 30 Minuten. Preis: 3 € p. P. 15-15:30 Uhr. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: Expertenvortrag: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Durch Unfall, Krankheit oder im Alter kann es passieren, dass man wichtige Angelegenheiten seines Lebens nicht mehr selbstverantwortlich regeln kann.
Mit einer Patientenverfügung kann jeder bestimmen, was medizinisch unternommen werden soll, wenn er es nicht mehr selbst äußern kann. „Doch eine
Patientenverfügung ist zu wenig, da zum Beispiel eine Vertretung gegenüber Behörden und Versicherungen, die Vermögenssorge oder eine Aufenthaltsbestimmung
ohne eine gültige Vorsorgevollmacht nicht gewährleistet ist,“ betont Kerstin Jähne, Leiterin der Residenz Dahlem. Daher ist es wichtig, sich rechtzeitig mit den
Notwendigkeiten und Möglichkeiten, die sich daraus ergeben zu beschäftigen. // Ein Experte auf dem Gebiet „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“ ist Olaf Galbrecht vom Malteser Hilfsdienst Berlin. Er wird am Mittwoch, 22. Mai 2019, um 18 Uhr in der Residenz Dahlem, Clayallee 54–56 Punkt für Punkt auf die einzelnen Themen eingehen und wer möchte, kann die Formulare gleich während des Vortrags ausfüllen. Der Eintritt ist frei, eine telefonische Anmeldung erbeten unter (030) 841 89 10.

23.05.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Polyneuropathie

Nervenerkrankung mit vielen Gesichtern. Im Vortrag werden naturheilkundliche und ergänzende Therapieansätze vorgestellt. Neben wichtigen Erkenntnissen und Entwicklungen der Behandlungsmöglichkeiten ist auch Zeit für Fragen und Austausch der Betroffenen. Termin: Donnerstag, den 23. Mai 15 – 16.30 Uhr. Ort: Villa Mittelhof, Königstr.42/43, 14163 Berlin. Leitung: Dr. med. Ina Koubek. Anmeldung: 80 19 75 14, selbsthilfe@mittelhof.org. Kostenfrei.

24.05.2019 (Freitag)
Teltow: Alex Pohl liest in der Stadtbibliothek Teltow aus „Eisige Tage“

Dass die Welt des Verbrechens vor der eigenen Haustür beginnt, wird Bestsellerautor Alex Pohl am 24. Mai in der Stadtbibliothek Teltow im Rahmen einer Lesung aus seinem Krimi „Eisige Tage“ unter Beweis stellen. Winter in Leipzig, die Stadt erstarrt in Eiseskälte. In einem Auto am Elster-Saale-Kanal wird die steifgefrorene Leiche eines Anwalts gefunden. Was für die smarte Kommissarin Hanna Seiler und ihren starrköpfigen Kollegen Milo Novic zunächst nach einem Routine-Mordfall aussieht, entpuppt sich rasch als ein Dickicht krimineller Verstrickungen. Im Besitz des Toten finden sie skandalträchtiges Material, darunter das Foto eines minderjährigen Mädchens, das seit einer Woche vermisst wird. Während die Stadt im Schnee versinkt, müssen die Ermittler eine düstere Welt betreten, in der schon die Jüngsten gefährliche Spiele treiben … „Moralische Extremsituationen bringen das Menschliche in uns zum Vorschein, deswegen fasziniert mich als Autor das Thema Kriminalität so sehr. In der Grauzone abseits von Gut und Böse lauern einfach die spannendsten Geschichten – und deswegen steige ich am liebsten hinab in den Untergrund“, so Alex Pohl. Alex Pohl hatte jede Menge Jobs, bevor er mit seinen Bestsellern das große Publikum eroberte – heute erreichen seine unter dem Pseudonym L.C. Frey verfassten Thriller regelmäßig Auflagen in sechsstelliger Höhe. EISIGE TAGE ist der Auftakt einer neuen Krimireihe rund um den Tatort Leipzig und seine erste Veröffentlichung unter Klarnamen. Alex Pohl wohnt in Leipzig. Der Eintritt ist frei! Eine Anmeldung ist erforderlich. Uhrzeit: 18:00 Uhr. Veranstaltungsort: Stadtbibliothek, Jahnstraße 2 A | 14513 Teltow. Anmeldung | Kontakt: Stadtbibliothek Teltow, Telefon: 03328 4781 650, E-Mail: bibliothek@teltow.de.

Berlin-Zehlendorf: Langer Tag der Stadtnatur im Museumsdorf Düppel

Von Böden, Bienen und Beeten – Naturräume zwischen Stadt und Land. 10 – 18 Uhr. Eintritt: 4/2,50 Euro (bis 18 Jahre frei). Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

Berlin-Zehlendorf: „Küchenforscher“ im CULINARIUM: „Überraschungs-Programm“

Beginn: 15 bis 17 Uhr. „Küchenforscher“ im CULINARIUM: „Überraschungs-Programm“. In kleinen Mitmach-Experimenten erforschen wir spannende Phänomene unserer Lebensmittel: Was die alles „können“ – lasst Euch überraschen! In jedem Monat erwartet Euch ein anderes Experiment. Die Experimente dauern ca. 20-30 Minuten und werden zur vollen und halben Stunde wiederholt (letzter Termin: 16.30 Uhr); Mitmachen ist ohne Anmeldung möglich. Die „Küchenforscher“ finden immer freitags im 14-tägigen Abstand statt. Unkostenbeitrag: 3 € / Kind. Angebot: Wer für 10 € einen „Forscher(s)pass“ erwirbt, kann an fünf „Küchenforscher“-Terminen teilnehmen und erhält zum Schluss sogar noch einen kleinen Gutschein … Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: Konzertabend mit LOOSEFIT: Lieder von Caspar Gutsche & Karolin Roelcke

Wir freuen uns, dass die beiden Liedermacher von LOOSEFIT, Caspar Gutsche (Gesang) und Karolin Roelcke (Gesang und Klavier), in wenigen Tagen erneut zu uns kommen. Das Konzert findet statt am: Freitag, den 24. Mai 2019. Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr. Am Ende der Veranstaltung wird das Buffet eröffnet, zu dem wir Sie schon jetzt herzlich einladen. Die Kosten des Buffets sind mit dem Eintrittspreis abgegolten. Kohlenkeller am Mexikoplatz, Sven-Hedin-Str. 5, 14163 Berlin, Tel. 030-55573283, www.kohlenkeller-mexikoplatz.de.

25.05.2019 (Samstag)
Teltow: DAS KALTE HERZ Theaterstück(bis 26.05.2019)

Peter Munk träumt von einem besseren Leben. Seines erscheint ihm elend und mühselig und egal wie sehr er sich anstrengt – nie wird es anders sein. Dabei wünscht er sich doch nur, ebenso angesehen und anerkannt zu sein wie die anderen. So begibt er sich in die Hände des hinterhältigen Holländer-Michels und verkauft ihm sein Herz. Ein fataler Handel, der sein Leben verändert. Das Märchen wird von der Theatergruppe improFUN Teltow in einer Textfassung und unter der Regie von Peggy Langhans auf die Bühne gebracht. Theaterstück nach einem Märchen von Wilhelm Hauff. Mit freundlicher Unterstützung der Ev. Kirchengemeinde St. Andreas Teltow und der Stadt Teltow. PREMIERE: 25.05.2019, um 17 Uhr. Weitere Aufführung: 26.05.2019, um 17 Uhr in der Siedlungskirche Teltow, Mahlower Str. 150a, 14513 Teltow. Eintritt frei. Spenden erbeten. Die Aufführung dauert ca. 1½ Std.

Berlin-Zehlendorf: LANGER TAG DER STADTNATUR(bis 26.05.2019)

10-18 Uhr. Von Böden, Bienen und Beeten – Naturräume zwischen Stadt und Land. Eintritt: 4,00/2,50 Euro (bis 18 Jahre frei). Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

Berlin-Zehlendorf: Tag der offenen Tür 2019 FB Veterinärmedizin

Liebe Gäste, liebe Studierende, liebe MitarbeiterInnen, auch in diesem Jahr lädt der FB Veterinärmedizin wieder zum Tag der offenen Tür ein. Wir wollen Ihnen den Termin bereits jetzt bekanntgeben, damit Sie Ihren Besuch mit Familie und Freunden frühzeitig planen können. Der Fachbereich präsentiert: Kuscheltierkrankenhaus / Infos zum Studium und zum Berufsbild / Programm zum Mitmachen und Lernen / Streichelzoo / Taubenauflass / Kinderrallye zum „Tierischen Diplom“ / Blasrohrschießen / Blumenverkauf und vieles mehr … 13:00 – 18:00 im Fachbereich Veterinärmedizin, Königsweg 65/ Robert-von-Ostertag-Str. 7-13, 14163 Berlin-Zehlendorf.

Berlin-Zehlendorf: Schokocreme, Shampoo und unser Auto. Was hat das mit der Abholzung des Regenwaldes und dem Aussterben der Orang-Utans zu tun?

15-16:30 Uhr & 17:30-19 Uhr. Mitmachveranstaltung zur Ölpalme im Großen Tropenhaus des Botanischen Gartens für Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Wir begeben uns im warmen, duftenden Regenwald auf Expedition und treffen die Ölpalme. Wie sehen ihre Früchte aus? Was hat die Wunderpalme mit Schokocreme, Shampoo und unseren Autos zu tun? Warum wird für den Anbau der Ölpalme und unseren Konsum wertvoller Regenwald abgeholzt? Denn, ob ihr es glaubt oder nicht, auch ihr nutzt wahrscheinlich jeden Tag Palmöl und seid mit dem tropischen Regenwald verbunden. Kommt vorbei und erfahrt, was wirklich dahinter steckt! Auch ihr könnt die vielen Pflanzen im Regenwald und Tiere wie die Orang-Utans schützen. Leitung: Lena Lafuente und Marisa Scherrer. Treffpunkt: 10 min vor Beginn am Garteneingang Königin-Luise Straße Kosten: Ticket vom Langen Tag der StadtNatur. Eine Veranstaltung im Rahmen des Langen Tag der StadtNatur.

Berlin-Zehlendorf: UniGardening @ Sustain It!

15-16:30 Uhr & 17:30-19 Uhr. Von Schmuckdrogen, Kräuterzauber und Färberpflanzen. Eine sinnliche Reise durch den UniGarten! Bei einer Führung durch den essbaren Unigarten der FU Berlin erleben Besucherinnen und Besucher die Vielfalt der Gemüse-, Färber-, Heil- und Nutzpflanzen mit allen Sinnen und erfahren wie unsere nach Permakulturprinzipien gestaltete Projektfläche im Botanischen Garten funktioniert. Anhand von Stereolupen zaubern wir eindrucksvolle Bilder von Schmuckdrogen, erfahren welche Pflanzen sich dazu eignen und warum diese mit Designerdrogen rein gar nichts zu tun haben. Leitung: Tom Dragheim, Andrea Richter-Reichhelm. Anbieter: UniGardening @ Sustain It! / sevengardens Berlin. Treffpunkt: vor dem Garteneingang Unter den Eichen 5-10, 12203 Berlin. Kosten: Ticket vom Langen Tag der StadtNatur. Eine Veranstaltung im Rahmen des Langen Tag der StadtNatur.

Berlin-Zehlendorf: Pilz- und Flechtenausstellung

15–18:30 Uhr. Gibt es denn schon Pilze? Natürlich, denn Pilze wachsen eigentlich immer – auch im späten Frühling. Die Ausstellung präsentiert für diese Jahreszeit typische Arten als Frischfunde. Mittels Live-Mikroskopie werden Merkmale an den Pilzen vorgestellt, die dem Auge sonst verborgen bleiben. Bestimmte Pilze sind in der Lage, mit Algen oder Cyanobakterien Lebensgemeinschaften zu bilden, als sogenannte Flechten. Diesen Überlebenskünstler widmet sich der zweite Teil der Ausstellung mit zahlreichen Stücken aus der Sammlung des Botanischen Museums. Fachleute des Botanischen Museums und der Pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft begleiten die Ausstellung und stehen für Fragen zur Verfügung. Leitung: Dr. René Jarling, Dr. Robert Lücking. Anbieter: Pilzkundliche Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburg e.V. und Botanischer Garten Berlin. Ort/Start: Botanisches Museum, Kleiner Hörsaal (Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin). Kosten: Ticket vom Langen Tag der StadtNatur. Eine Veranstaltung im Rahmen des Langen Tag der StadtNatur.

Berlin-Zehlendorf: Pilze im Botanischen Garten

15:30–17:30 Uhr. Das ganze Jahr hindurch wachsen Pilze, zumindest ihr Myzel (Pilzgeflecht), welches Böden und viele andere organische Substrate problemlos durchdringen kann. Ihre Fruchtkörper zeigen sich jedoch nicht immer und wenn doch, dann in einer einzigartigen faszinierenden Vielfalt. Der Abbau organischer Substanz ist die wichtigste Aufgabe der Pilze im globalen Kohlenstoffkreislauf. Dabei üben sie als Saprobionten, Parasiten oder Symbionten diese wichtige Funktion in der Natur aus. Der Botanische Garten bietet mit seinem vielfältigen Pflanzenbewuchs und Baumbestand besondere Lebensbedingungen für Pilze. Hier wollen wir gemeinsam die verschiedenen Lebensweisen der Pilze beobachten und kennenlernen. Führung im Botanischen Garten. Bitte beachten: Lupe von Vorteil. Anmeldung erforderlich. Leitung: Heinrich Waldschütz. Anbieter: Pilzkundliche Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburg e.V. Treffpunkt: Eingangshalle Botanisches Museum (Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin). Kosten: Ticket vom Langen Tag der StadtNatur. Eine Veranstaltung im Rahmen des Langen Tag der StadtNatur.

Berlin-Zehlendorf: Gospelkonzert von Joyful Noise

Wir, der Gospelchor Joyful Noise, singen am 25. Mai 2019 um 18 Uhr unser Konzert in der Stephanus Kirche (Mühlenstraße 45, 14167 Berlin). Wie immer gilt: lasst uns gemeinsam singen und feiern! Wir freuen uns über alle, die den Weg zu uns finden. Der Eintritt ist frei! Um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Berlin-Zehlendorf: Fußball-Vereinigung Wannsee e.V. Stadionfest

12:00-18:00 Uhr Stadionfest. Kinder von 3-14 Jahren können dort das DFB-Fussballabzeichen durchführen, es wird unter anderem einen Soccer Court, Speed schießen, eine Hüpfburg und Bobby-Car Rennen geben. Zudem kommt Herthino zu Besuch und für das leibliche Wohl sorgen unter anderem die Fördervereine der ansässigen Grundschulen und Kitas, deren Einnahmen zu 100% den Kindern und Einrichtungen zu Gute kommen. Chausseestr. 29, 14109 Berlin.

Berlin-Steglitz: „Klangmeile“ der Leo-Borchard-Musikschule

Große Open-Air-Veranstaltung auf der Schloßstraße unter der Schirmherrschaft des Bezirksstadtrats Frank Mückisch. Die Leo-Borchard-Musikschule Steglitz-Zehlendorf präsentiert sich am Samstag, den 25. Mai 2019 von 11:00 bis 13:00 Uhr mit Schüler/innen- und Dozent/innen-Ensembles aus unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen an verschiedenen Standorten auf der Schloßstraße Steglitz. Neben der Big Band der Leo-Borchard-Musikschule sind die Percussion-Ensembles „Die Drumline“ und „Tin’I’Tus“ zu hören, außerdem ist die Jazzband „Thursday Night Regular“ sowie viele andere Open Air zu erleben. Im Einkaufszentrum Boulevard Berlin, das die Veranstaltung besonders unterstützt, erwarten Sie darüber hinaus noch bis 15:00 Uhr solistische und kammermusikalische Auftritte von Schülerinnen und Schülern verschiedener Instrumentengruppen sowie ein Klavierprogramm. Der Einkaufsbummel auf der Schloßstraße wird an diesem Tag gleichzeitig zu einem Klangerlebnis. Passanten können so einen Einblick in die Bandbreite der Arbeit der Musikschule im Bezirk gewinnen, die mit rund 300 Lehrern und Lehrerinnen und etwa 7500 Schülern und Schülerinnen zu den größten Deutschlands zählt. An verschiedenen Infoständen können sich Interessierte über die vielfältigen Angebote informieren. Die Veranstaltung wurde von Musikschulleiter Joachim Gleich im Jahr 1996 ins Leben gerufen und wird seitdem einmal jährlich in Zusammenarbeit mit Steglitzer Geschäftsinhabern und -inhaberinnen durchgeführt. Weitere Informationen über die Musikschule Steglitz-Zehlendorf finden Sie unter: www.berlin.de/musikschule-steglitz-zehlendorf.

Kleinmachnow: Nessi Tausendschön: Knietief im Paradies feat. William Mackenzie

Das Paradies von Frau Tausendschön ist eine wunderbare Welt aus Kabarett und Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater. Wollen Sie hören von Schein und Sein, Himmel und Hölle, „Knietief in der Scheiße“ und „Mitten im Paradies“? Haben Sie noch Hoffnung, in diesem Leben ein Stück vom Himmel zu sehen, die andere Hälfte gar? Dann kommen Sie nicht an ihr vorbei: Nessi Tausendschön, gebieterische Torwächterin des Paradieses und Göttin des gerechten Zorns, aber auch Trägerin diverser gewichtiger Kleinkunstpreise wie beispielsweise dem Deutschen Kabarettpreis, dem deutschen kleinkunstpreis dem Salzburger Stier. Und schon vor langer Zeit hat sie das Seepferdchen für diverse tiefe Wortseen gemacht. Von Nessis Wohlwollen und ihrer beginnenden Altersmilde hängt ab, ob Sie hinein dürfen ins Paradies oder draußen bleiben müssen. Draußen bleiben die Machtgeilen, die Dünkelhaften und die Gierigen, denen Fülle nicht voll und Genuss nicht ewig genug sind. Hinein dürfen die Eigenwilligen, die nicht anstehen vor dem Paradies, die Randständigen und Liebeshungrigen, die Equilibristen und gefallenen Engel, diejenigen, für die die Sackgassen, Engpässe und Fehlschläge des Lebens und der Liebe tägliches Brot sind und die das Leuchten hoffentlich trotzdem nicht verlieren. Mit einem Übermaß an Jubel, Zorn, Energie und Spielfreude und singt Nessi Tausendschön das hohe Lied von den kleinen Wahrheiten des Lebens. Außerdem sollte wohl noch erwähnt werden, dass Nessi Tausendschön gleich nach Anke Engelke die zweitwitzigste Frau in diesem unseren Lande ist. Hinein ins Paradies kommt also das Lachen. 19:00. Beginn: 20:00. Eintritt: Vorverkauf: 17,-, Abendkasse: 20,-, Ermäßigt: 14,- (Rentner, Studenten, Schüler, Behinderte). Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de. Ein Angebot vom Kulturklub Teltow – www.kulturklubteltow.de.

26.05.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Langer Tag der Stadtnatur im Museumsdorf Düppel

Von Böden, Bienen und Beeten – Naturräume zwischen Stadt und Land. 10 – 18 Uhr. Eintritt: 4/2,50 Euro (bis 18 Jahre frei). Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

Berlin-Zehlendorf: Markt: KUNST trifft HANDWERK Mexikoplatz

11-18 Uhr. Großer Kunsthandwerkermarkt direkt am S-Bahnhof Mexikoplatz. Eine Open-Air-Gallery für Kunst, Design und Kunsthandwerk. An den Ständen finden die Besucher Gemälde und Aquarelle, Filzideen, Buchmagneten, Ketten, Schlüsselanhänger, glattpolierte Frühstücksbrettchen, dekorative Lavendelduftsäckchen, Holzmosaike, handgemachte Hüte und Mützen, Glas und Porzellan aus dem eigenen Ofen, Kinderkleidung, handgepresstes Olivenöl und Skulpturen vom Bildhauer vor.

Kleinmachnow: Briefmarken-Tauschbörse

Ab 10.00 Uhr. Der ehemalige Club Berlin Philatelisten 1931 e.V. trifft sich mit Interessierten zum Briefmarkentausch. Gäste sind herzlich willkommen. In der Freizeitstätte „Toni Semmler“, Hohe Kiefer 41, 14532 Kleinmachnow.

28.05.2019 (Dienstag)
Berlin-Steglitz: Musikalische Show des Künstlers Donato Plögert

Eine der amüsantesten Shows des Künstlers Donato Plögert. Mit seinem väterlichen Komponistenfreund Christian Bruhn hat er thematisch in die Vollen gegriffen und besingt alles, was im alltäglichen Leben nicht niet- und nagelfest ist und wenn er dann am Ende alles bisher persönlich Erlebte mit dem Lebensfazit „Dann war es gut“ besingt, dann hofft Donato Plögert darauf, dass er damit auch den Besuchern dieses einmaligen Konzertes aus dem Herzen spricht. Ort: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin, Tel.: (030) 766 838 62. Termin: 28.05.2019. Einlass: 14:00 Uhr. Beginn: 15:00 Uhr. Kosten: 5,00 € inkl. Kaffeegedeck. Telefon. Anmeldung unter (030) 76683862 wird empfohlen.

29.05.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Frühlingsfahrt in den unteren Spreewald

9 Uhr Start. Kostenbeitrag für Busfahrt, Führung im Biosphärenreservat Schlepzig, Mittagessen und Kahnfahrt im Unterspreewald für Mitglieder 59 Euro, für Gäste 65 Euro. Abfahrt um 9:30 Uhr am Heimatmuseum Zehlendorf. Anmeldung erbeten unter 802 24 41 zu den Öffnungszeiten des Heimatmuseums. Heimatmuseum Zehlendorf, Clayallee 355, Historischer Winkel, 14169 Berlin, Tel.: 030-8022441, www.heimatmuseum-zehlendorf.de.

Berlin-Zehlendorf: Rosenseminar bei Rothe

Seminar zur Pflege von Rosen. Reservierung erwünscht unter 030 – 8111011. So teuer: frei. Wann: 16 Uhr. Wo: im Gartencenter Hermann Rothe, Clayallee 282, 14169 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Besuch beim Tier der Woche

Mittwochs bieten wir für Groß und Klein einen geführten halbstündigen Besuch bei einem unserer Tiere oder einer Tiergruppe an. Die Auswahl wechselt von Woche zu Woche: Kommen Sie mit uns die Hühner füttern, besuchen Sie mit uns die Schafe, Schweine oder Kühe im Stall und auf der Weide. Sie lernen die Bauernhoftiere der Domäne ganz aus der Nähe kennen und erfahren mehr über unsere besonderen Nutztierrassen. Treffpunkt: am Brunnen im Gutshof. Dauer: ca. 30 Minuten. Preis: 3 € p. P. 15-15:30 Uhr. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

30.05.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Bierkultur im Museumsdorf Düppel

Hopfen und Malz am Herrentag. 10 – 18 Uhr. Eintritt: 4/2,50 Euro (bis 18 Jahre frei). Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

Berlin-Zehlendorf: Führung: „Die Lebens- und Werkgeschichte von Heinrich von Kleist“

Der Lebens- und Werkgeschichte von Heinrich von Kleist, der in Wannsee gestorben und mit seiner Partnerin Henriette Vogel am Kleinen Wannsee eine Gedenkstätte hat, ist Jenny Schon seit frühster Jugend verbunden. Sie wird Neues berichten, im Fontane-Jahr auch über Fontane. Treff: S-Bahnhof Wannsee, Halle. Zeit: 19.4., 30.5., 16.6. 2019, 14 Uhr. Die Führung dauert 2 Stunden und kostet 10 Euro pro Person. Anmeldung erbeten: 030-892 13 38.

Berlin-Zehlendorf: Berliner Kakteentage(bis 02.06.2019)

9-19 Uhr. Pflanzenausstellung, Information, Beratung und Verkauf rund um Kakteen, Agaven, Bromelien und andere Sukkulenten
Nur alle 2 Jahre präsentiert die Berliner Gruppe der Deutschen Kakteen- Gesellschaft e. V. ihre große Kakteenschau. Die schönsten Kakteen, Agaven, Yuccas und andere Sukkulenten, aber auch Orchideen und Bromelien werden aus privaten Sammlungen und den Gewächshäusern extra für diese Ausstellung im Neuen Glashaus des Botanischen Gartens Berlin zusammengetragen und der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausstellung wird von kostenfreier Beratung begleitet. Ein großes Angebot an Pflanzen, Büchern und Zubehör steht an über 15 Ständen zum Verkauf.
Auf der gesamten oberen Ausstellungsebene im Neuen Glashaus erwarten die Besucher auf mehr als 500 Quadratmetern optisch ansprechende Arrangements sukkulenter Pflanzen und Schauobjekte zu speziellen Pflanzengruppen. Thematisch angeordnete Schaubeete zeigen beispielsweise amerikanische Säulen-, Glieder- und Kugelkakteen sowie die Vielfalt der Agaven. Auch afrikanische Sukkulenten, wie Aloe, Wolfsmilchgewächse, Mittagsblumen und Lebende Steine fehlen nicht. Besonders interessant ist die Ausstellung von Sämlingen und Jungpflanzen: Die anschaulichen Demonstrationsflächen zur Anzucht und Vermehrung sukkulenter Pflanzen vermitteln gärtnerische Fertigkeiten. Es werden exquisite Pflanzen aus eigenen Nachzuchten von etwa 10 Kakteengärtnereien aus ganz Deutschland sowie Kakteenliteratur und
Zubehör zum Kauf angeboten. Auch Orchideen und Fleischfressende Pflanzen werden von Spezialgärtnereien feilgeboten. Veranstalter und mehr Information: Kakteenfreunde Berlin e.V., Ortsgruppe der Deutschen Kakteen-Gesellschaft e.V. Ort: Neues Glashaus. Eintritt: Kombiticket 7 €, erm. 4 € (inkl. Garteneintritt).

Seitenaufrufe: 11474