Aktuelle Termine

Polizeiberichte

08.05.2019 (Mittwoch): Steglitz-Zehlendorf – Gestolpert und Beute verloren

Heute Vormittag ist die Postfiliale in Lichterfelde von einem mit einer Schusswaffe bewaffneten Mann überfallen worden. Nach Angaben der Verkäuferin betrat der Maskierte gegen 10.40 Uhr die in einem Geschäft integrierte Postfiliale in der Drakestraße und forderte unter Vorhalt der Schusswaffe von ihr Geld und Briefmarken. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute aus dem Geschäft. Zeugen beobachteten, dass ein möglicher Mitttäter in der Nähe des Geschäfts wartete und das Duo mit einem BMW davon fuhr. Ein weiterer Zeuge beobachtete, dass der Maskierte Mann auf dem Weg zum BMW stolperte und dabei einen Teil seiner Beute verlor. Die Ermittlungen führt das zuständige Raubkommissariat der Polizeidirektion 4.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine Zehlendorf, Steglitz & Umland

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus Berlin Zehlendorf und Steglitz sowie aus dem benachbarten Umland, also Stahnsdorf, Kleinmachnow oder Teltow. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@zehlendorfaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Die aktuellen Termine werden immer auch ins gedruckte Heft übernommen.

03.04.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Besuch beim Tier der Woche

15-15:30 Uhr. Mittwochs bieten wir für Groß und Klein einen geführten halbstündigen Besuch bei einem unserer Tiere oder einer Tiergruppe an. Die Auswahl wechselt von Woche zu Woche: Kommen Sie mit uns die Hühner füttern, besuchen Sie mit uns die Schafe, Schweine oder Kühe im Stall und auf der Weide. Sie lernen die Bauernhoftiere der Domäne ganz aus der Nähe kennen und erfahren mehr über unsere besonderen Nutztierrassen. Treffpunkt: am Brunnen im Gutshof. Dauer: ca. 30 Minuten. Preis: 3 € p. P. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: „Erleben Sie mit uns die Bienensaison!“

Praxisnah erleben Sie mit unseren ehrenamtlichen Imkern den Verlauf der Bienensaison und erfahren Interessantes über dieses wichtige Nutztier und seine vielfältigen Produkte. Sensibilisieren Sie Ihre Sinne beim Riechen, Fühlen und Kosten. Zur Erntezeit sind Sie beim Honigschleudern dabei. Am Nachmittag treffen wir uns ohne Voranmeldung am Brunnen im Hof, jeweils um 14 und um 16 Uhr.
Ob jung oder alt – lassen Sie sich für die Welt der Bienen begeistern! Die Teilnahme ist kostenlos, über eine Spende für das Bienenprojekt würden wir uns jedoch freuen. Eine Veranstaltung im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau / Netzwerk der Demonstrationsbetriebe! Für den Vormittag können sich außerdem Schulklassen und Kindergärten zur Führung „Die Honigbiene“ anmelden. Achtung: Ohne Anmeldung, Treffpunkt am Brunnen. Kosten: Teilnahme kostenlos, Spende erbeten. Termin: Immer mittwochs vom 3. April bis zum 19. Juni 2019. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Steglitz: Kleidertauschparty im MEKKI Projekt

18-20 Uhr. Dein Kleiderschrank ist voll, aber Du hast trotzdem nichts zum Anziehen? Du hast Lust auf eine neue Hose, aber Dein Taschengeld ist alle? Du versuchst umweltschonend zu leben, aber willst nicht auf Deinen trendy Look verzichten? Dann ist Tauschen genau das richtige für Dich. Die Regeln sind einfach: Jede*r kann bis 4 Kleidungsstücke mitbringen und sollte möglichst genau so viele wieder mit nach Hause nehmen. Die Veranstaltung ist natürlich kostenlos. Wir freuen uns auf jede*n, der*die vorbeikommt und mittauscht. In den Räumlichkeiten der Markusgemeinde, Albrechtstraße 81/82 in Steglitz. Organisator: MEKKI – Mehr Klimaschutz im Kiez Steglitz.

04.04.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: „DER SPATZ VON PARIS“ – Erinnerungen an die großartige Edith Piaf

Ludmila Krupska entführt Sie mit ihrer wundervollen Stimme und ihrem unnachahmlichen Charme in die musikalische Welt der großen kleinen Frau Edith Piaf. Sie erzählt vom Leben der Künstlerin in der Stadt der Liebe, von ihren Männern und von ihrer Musik. Kostenbeitrag: 6 € inkl. Kaffeegedeck. Beginn 15 Uhr. Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin, Telefon: 030-8119196, www.rosenthal-haus.de.

Berlin-Zehlendorf: „Hühner halten für Einsteiger“ (Workshop)

9-14 Uhr. Darf es statt einer Katze oder eines Hamsters vielleicht eine seltene Hühnerrasse sein? Jeder, der einen eigenen Garten oder großen Hinterhof zur Verfügung hat, könnte seine eigenen Hühner halten. Freundliche, attraktive und anspruchslose Haustiere, die auch noch Eier legen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie das verwirklichen können! Folgende Themen erwarten Sie in diesem Kurs: – Theorie zu Verhalten, Bedürfnissen, Fütterung und Gesundheit von Hühnern – Ansprüche an Stall und Auslauf – Klärung einiger rechtlicher Fragen – Rundgang durch unsere Geflügelställe – Übungen im Stall und am Tier. Diese Veranstaltung führen wir in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e. V. (GEH) durch. Preis: 70 € / Person. Anmeldung: masson@domaene-dahlem.de oder (030) 666 300 12. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: Kuratorinnen-Führung „HERDANZIEHUNGSKRAFT. Küche & Kochen“

16:30 – 17:30 Uhr. Die Museums-Leiterin und Kuratorin Tanja Petersen führt durch unsere aktuelle Sonderausstellung „Herdanziehungskraft. Küche & Kochen“. Termine: Jeden ersten Donnerstag im Monat (außer Juli). Preis: 3 € / Person (zzgl. Museums-Eintritt). Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

05.04.2019 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Kriminal-Dinner „Mord und Meuterei“ in der Villa Blumenfisch am Wannsee

Willkommen auf der MS Paternoster! „Mord und Meuterei“ verspricht sowohl spannende wie vergnügliche Stunden für die Passagiere in maritimem Setting des Gästehauses Blumenfisch am Großen Wannsee. Zum Captain’s Dinner serviert der Schiffskoch entsprechende kulinarische Genüsse wie Krabbencocktail, Kürbissuppe, geräucherte Eismeerforelle und gefüllte Windbeutel (eine Fleisch- oder vegetarische Variante ist auch möglich). Showbeginn: 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr). Preis: 79,- € inkl. Sektempfang & 4-Gänge-Menü, zzgl. Getränke. Am Sandwerder 11-13, 14109 Berlin, Blumenfisch am Großen Wannsee. Spielplan: www.paternoster-berlin.de/spielplan.html.

Berlin-Zehlendorf: Benefizkonzert zugunsten des Desert-Flower-Centers

Am 5. April veranstaltet der Groove Choir bereits zum 5. Mal ein Benefizkonzert zugunsten des Desert-Flower-Centers im Krankenhaus Waldfriede. Der Nachbarschaftschor vereint rund 60 Sänger und Sängerinnen, die seit mittlerweile 7 Jahren für verschiedene wohltätige Zwecke auftreten. Auf dem Programm steht Bekanntes aus Pop, Soul und Jazz. Beginn 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, Kapelle Krankenhaus Waldfriede Argentinische Allee 40, 14163 Berlin, Eintritt 15 Euro. Karten unter: groovechoir@email.de. Die Erlöse aus dem Kartenverkauf kommen dem Desert-Flower-Center zugute.

Berlin-Zehlendorf: Europäische Tage des Kunsthandwerks(bis 06.04.2019)

11-17 Uhr. Offene Werkstätten auf der Domäne Dahlem. Zum Fragen, Staunen und Anfassen laden ein: Hofschmiede, Vergoldermeisterin, Keramikerin, Spinn- und Webstube und Möbelrestaurierung. Eintritt frei. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Veranstalter-Plattform www.berlin-kunsthandwerkstage.de . Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

06.04.2019 (Samstag)
Teltow: Teltower Frühlingsputz erstmals mit „Ploggingstrecke“

Die Stadt Teltow ruft jährlich ihre Bürgerinnen und Bürger zu einem Frühlingsputz auf. Ziel dieser Putzaktion ist es, durch die Reinigung markanter öffentlicher Flächen sowie privater Grundstücke und Vorgärten eine Verschönerung des Stadtbildes zu erreichen. In diesem Jahr wird der Frühlingsputz am Samstag, dem 6. April, ab 9 Uhr stattfinden. Erstmals bietet die Stadt eine Ploggingstrecke an: Joggen, bücken, Papierfetzen vom Boden in eine Mülltüte stecken, weiter laufen – das versteht man unter Plogging – ein Trend aus Schweden, der hierzulande immer beliebter wird. Angeführt von einem Fitnesstrainer sind sportlich begeisterte Teilnehmer herzlich willkommen. Darüber hinaus gibt es weitere Routen für Jung und Alt, Groß und Klein, die mit dem Fahrrad oder während eines Spazierganges absolviert werden können. Im Anschluss findet am Rathaus eine gemütliche Mittagsrunde am Grill statt. Allgemeiner Startpunkt der Touren ist am 6. April um 9 Uhr auf dem Marktplatz in der Altstadt. Dort werden nach einer kurzen Einweisung die Arbeitsutensilien (Handschuhe und Müllsäcke) an die fleißigen Helfer verteilt. Für die sportliche Strecke ist Sportkleidung notwendig. Umkleidekabinen stehen zur Verfügung. Es ist außerdem möglich, sich bei Interesse um 9 Uhr auch direkt an zwei weiter entfernten Sammelpunkten für einen Putz-Spaziergang einzufinden: Schenkendorfer Weg (gegenüber Pflanzen Kölle) und Elbestraße/Ecke Iserstraße. Auch dort liegen Arbeitsutensilien bereit.

Berlin-Zehlendorf: Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten – Frühlingsmarkt(bis 07.04.2019)

9-18 Uhr. 20 Jahre Jubiläum │ Treffpunkt für Gartenliebhaber aus ganz Europa. Über 80 Stauden- und Kräutergärtner sowie Baumschulen aus der ganzen Bundesrepublik, Österreich, Belgien und den Niederlanden säumen den fast 1.000 Meter langen Hauptweg quer durch den Botanischen Garten. Neben traditionellen Stauden sind ungewöhnliche Raritäten zu entdecken sowie eine einzigartige Kräutervielfalt, spezielle Zier- und Obstgehölze, aber auch Knollen und Blumenzwiebeln. Die meist kleinen Gärtnereien bevorzugen die naturnahe Anbauweise und verzichten auf Gentechnik und Chemie, ob bei der Aufzucht von mehrjährigen und winterharten Stauden, den Gehölzen oder bei Kräutern und Gemüse. Wie immer begleitet durch fachkundige und kostenlose Beratung aller Gärtner vor Ort sowie mehrerer Vereine und Verbände. Kräutersuppen und Biogegrilltes aus der Region, fairgehandelter Espresso und Kuchenleckereien machen stark für die weitere Entdeckungstour: kreative Garten- und Spielmöbel, handwerkliche Accessoires oder feine Gartengeräte aus der Manufaktur. Normaler Garteneintritt 6 Euro, erm. 3 €. Programm, Aussteller und alle Informationen: www.berliner-staudenmarkt.de. Veranstaltung der Gärtnerhof GmbH im Botanischen Garten Berlin.

Kleinmachnow: The Fill on the Hill

20 Uhr. «Er ist echt gut, obwohl er lustig ist.» (Hamburger Morgenpost). Und nun also wieder eine neue Show. Wie jedes Jahr übrigens, aber anders als letztes Jahr. VVK 16,- € / AK 19,- €. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.

07.04.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Sonntagsöffnung des Heimatmuseums

11-15 Uhr. Besucher haben die Gelegenheit die Dauerausstellung und die Sonderausstellung „Vielfalt im Achteck – 250 Jahre Alte Dorfkirche Zehlendorf“ zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Heimatmuseum Zehlendorf, Clayallee 355, Historischer Winkel, 14169 Berlin, Tel.: 030-8022441, www.heimatmuseum-zehlendorf.de.

Berlin-Zehlendorf: 17. Berliner Bratwurstmeisterschaft

10 bis 18 Uhr. Der Fleischerverband Berlin-Brandenburg lädt zur Berliner Bratwurstmeisterschaft auf das Gelände der Domäne Dahlem. Im wahrsten Sinne: Es geht um die Wurst. Berliner und Brandenburger Fleischer treten zum Wettkampf um den Titel „Bratwurstmeister 2019“ an. Dabei können die Besucher in drei halbstündigen Bewertungsdurchgängen verschiedene Wurstsorten probieren und darüber abstimmen, wer den Titel verdient hat. Der Fantasie der Fleischer sind bei diesem Wettbewerb keine Grenzen gesetzt: von der traditionellen Bratwurst bis hin zur neu komponierten und mitunter exotischen Komposition ist alles dabei. Ort: Domäne Dahlem, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin

Kleinmachnow: Der Traumzauberbaum – Das Rosinenprogramm

15 Uhr. Hits aus 40 Jahren Geschichtenlieder. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und Arbeitspartner, dem Komponisten und Musiker Reinhard Lakomy (gestorben 2013), hat Monika Ehrhardt-Lakomy 1978 das Genre Geschichtenlieder und in den achtziger Jahren den TRAUMZAUBERBAUM erschaffen. Ein Genre für „Kunst für Kinder“, welches es vorher und anderswo nicht gegeben hat. VVK 19,- € / erm. 14,- €, AK 22,- € / erm. 16,- €. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.

09.04.2019 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Auf der Suche nach Gynoxys: Sammelreise in den Anden

18 Uhr. Bebilderter Forschungsbericht von Dr. Norbert Kilian, Leiter der Forschungsgruppe Asterales. Ort: Botanisches Museum, Blütensaal. Teilnahme: Nur für Mitglieder im Verein der Freunde des Botanischen Gartens und Botanischen Museums e.V. Wer bisher noch kein Mitglied ist, kann gerne trotzdem kommen und gleich an diesem Abend Mitglied werden, um in den Genuss der Vorteile für Mitglieder zu gelangen und Projekte wie dieses zu fördern. Ein Teil der Forschung wurde durch eine Förderung des Vereins der Freunde des Botanischen Gartens und Botanischen Museums e.V. ermöglicht. Eingang: Botanisches Museum, Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin.

10.04.2019 (Mittwoch)
Teltow: Konzert für die Vielfalt

AgR Zehlendorf/Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf und MusikerInnen der Deutschen Oper Berlin laden zu einem kulturell-politischen Dialog ein: Musik von Mozart bis Piazzolla und Texte von Kant bis Mark-Uwe Kling. 18.30 Uhr (Einlass 18.00 Uhr). Eintritt ist frei, Spenden willkommen. Bürgerhaus Teltow, Ritterstraße, 14513 Teltow.

Berlin-Zehlendorf: Besuch beim Tier der Woche

15-15:30 Uhr. Mittwochs bieten wir für Groß und Klein einen geführten halbstündigen Besuch bei einem unserer Tiere oder einer Tiergruppe an. Die Auswahl wechselt von Woche zu Woche: Kommen Sie mit uns die Hühner füttern, besuchen Sie mit uns die Schafe, Schweine oder Kühe im Stall und auf der Weide. Sie lernen die Bauernhoftiere der Domäne ganz aus der Nähe kennen und erfahren mehr über unsere besonderen Nutztierrassen. Treffpunkt: am Brunnen im Gutshof. Dauer: ca. 30 Minuten. Preis: 3 € p. P. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: „Erleben Sie mit uns die Bienensaison!“

Praxisnah erleben Sie mit unseren ehrenamtlichen Imkern den Verlauf der Bienensaison und erfahren Interessantes über dieses wichtige Nutztier und seine vielfältigen Produkte. Sensibilisieren Sie Ihre Sinne beim Riechen, Fühlen und Kosten. Zur Erntezeit sind Sie beim Honigschleudern dabei. Am Nachmittag treffen wir uns ohne Voranmeldung am Brunnen im Hof, jeweils um 14 und um 16 Uhr.
Ob jung oder alt – lassen Sie sich für die Welt der Bienen begeistern! Die Teilnahme ist kostenlos, über eine Spende für das Bienenprojekt würden wir uns jedoch freuen. Eine Veranstaltung im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau / Netzwerk der Demonstrationsbetriebe! Für den Vormittag können sich außerdem Schulklassen und Kindergärten zur Führung „Die Honigbiene“ anmelden. Achtung: Ohne Anmeldung, Treffpunkt am Brunnen. Kosten: Teilnahme kostenlos, Spende erbeten. Termin: Immer mittwochs vom 3. April bis zum 19. Juni 2019. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

11.04.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Flohmarkt im Rosenthal-Haus

Hier ist die Gelegenheit noch ein „Schnäppchen“ für ein Ostergeschenk zu machen. Der ganz große „Renner“ im vergangenen Jahr. Hochwertige Dinge aus allen Bereichen des täglichen Lebens werden wieder zu „sozialverträglichen“ Preisen angeboten. Der Reinerlös kommt der ehrenamtlichen Arbeit des „Fördervereins“ zugute. Ein Leierkastenmann und Annonceur Nero Brandenburg machen den Flohmarkt zu einem Erlebnis. Kaffee und Kuchen am Büffet. Eintritt frei. 11 bis 15 Uhr. Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin, Telefon: 030-8119196, www.rosenthal-haus.de.

Berlin-Zehlendorf: Massives Insektensterben – Die Bedeutung für Natur und Mensch. Vortrag und Diskussion

Die Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf lädt am 11. April 2019, um 18.00 Uhr, zu einem Vortrag zum Thema „Massives Insektensterben – Die Bedeutung für Natur und Mensch“ mit Dipl.agr. Gert Läufer ein. Der Kursleiter geht in seinem Vortrag auf Ursachen, Wirkung und zivile Gegenmaßnahmen des Insektensterbens ein: – Momentane Situation in der Natur – Ursachen – Ökologische Zusammenhänge – Was können / müssen wir als Einzelne tun oder lassen? In der anschließenden Diskussion sind Ihre eigenen Erkenntnisse und Fragen zum Thema willkommen. Anmeldung im Online-Benutzerkonto (www.berlin.de/vhs), per E-Mail, postalisch oder persönlich während unserer Servicezeiten. Kursnummer SZ115-022: „Massives Insektensterben – Die Bedeutung für Natur und Mensch. Datum: 11. April 2019, 18:00 bis 20.00 Uhr. Ort: VHS Steglitz-Zehlendorf, Onkel-Tom-Str. 14, Raum 28
Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 6,- € und ist auf maximal 18 Teilnehmende begrenzt.

Berlin-Zehlendorf: Literarische Teestunde mit Jutta Rosenkranz: „Inseln“

Lesung ausgewählter Texte (Lyrik und Prosa) bekannter oder vergessener Autoren – bei Kerzenschein, Tee und Musik: “Die schönste Insel ist die Nie-Entdeckte“ (Gozzano).
Inseln in der Weltliteratur mit Texten von: Marco Polo, Jean-Jaques Rousseau, Robert Louis Stevenson, Joachim Ringelnatz, Peter Weiss, Ingeborg Bachmann, Gottfried Benn u.a. Veranstaltungsort: Nachbarschaftscafé der Villa Mittelhof, Königstr. 42 – 43, 14163 Berlin. Donnerstag, 11.4., 19.15 – 20.45 Uhr. Kosten: 10,00 €, erm: 6,50 €. Kurs-Nr.: SZ210-002, um Anmeldung wird gebeten! Kontakt: Programmbereichsleiterin Cornelia Dannenberg, Telefon: (030) 90299-5845, www.vhssz.de.

12.04.2019 (Freitag)
Teltow: Liebesroman: A.D. Wilk liest aus „Wenn du wieder gehst“

Würdest du der Vergangenheit eine zweite Chance geben, wenn du dadurch die Gegenwart verlierst? Am 12. April um 18 Uhr liest Autorin A.D. Wilk in der Bibliothek Teltow aus ihrem Debütroman „Wenn du wieder gehst“. Fast vier Jahre ist es her, seit Lucy das letzte Mal den Sand zwischen den Zehen spürte und Tapas im Strandkorb auf der Terrasse des kleinen Spaniers aß. Nun kehrt sie zurück, um einem alten Freund einen Gefallen zu tun. Dabei ist Niklas nicht einmal mehr das, ein Freund. Aber warum reißt sein Anblick dann alte Wunden auf und wirft ihre Gefühlswelt aus der Bahn? Sie hatte geglaubt, all das hinter sich gelassen zu haben. Die Trauer, den Schmerz, die Hilflosigkeit. Und die Liebe. Doch je mehr Zeit sie in der fremden Vertrautheit verbringt, umso klarer wird ihr, dass sie sich etwas vorgemacht hat. Und dann ist da noch Ben… In ihrem ersten Roman fesselt Autorin A.D. Wilk den Leser mit großen Emotionen rund um Liebe, Freundschaft und Familie. Sie malt mit ihren Worten zauberhafte Bilder, die einen nicht wieder loslassen und beschreibt die Geschichte dreier Freunde mit sehr viel Gefühl und Charme. Mit ihrem ersten Buch hat sich die frisch gebackene Autorin einen großen Traum erfüllt. „Ein Jahrzehnt lang habe ich immer nur davon geredet, dass ich irgendwann einmal ein Buch schreiben will. Und 2017 hat es mich dann gepackt. Besser gesagt, war es Stephen King, der mich mit seinem ‘on writing’ inspiriert und mir endlich den notwendigen Tritt in den Hintern gegeben hat, um anzufangen.“ Eine Veranstaltung im Rahmen der Märkischen Literaturtage. Der Eintritt ist frei! Eine Anmeldung ist erforderlich. Datum | Uhrzeit: 12. April 2019 – 18:00 Uhr. Veranstaltungsort: Stadtbibliothek
Jahnstraße 2 A | 14513 Teltow. Anmeldung | Kontakt: Stadtbibliothek Teltow, Telefon: 03328 4781 650, E-Mail: bibliothek@teltow.de.

13.04.2019 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Geehrte Personen in wissenschaftlichen Pflanzennamen: Eine Begegnung u.a. mit Gärtnern, Ärzten und Apothekern und einem amerikanischen Präsidenten

14 Uhr. (bei schlechtem Wetter ersatzweise eine Führung „Frühling im Mittelmeerhaus“) Historisch-botanische Gartenführung im Botanischen Garten mit Lotte Burkhardt. Sie ist Autorin des ‚Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen – Erweiterte Edition 2018‘ in 2 Teilen. Dauer ca. 1 Stunde. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Keine Anmeldung erforderlich.

Berlin-Zehlendorf: Saisoneröffnung bei Rothe(bis 14.04.2019)

Tag der offenen Tür in der Gärtnerei. So teuer: frei. Wann: 10 – 16 Uhr. Wo: Hermann Rothe Gartenbau GmbH, Clayallee 282, 14169 Berlin.

Berlin-Steglitz: Lichterfelder Ostermarkt

Unter der Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski findet am Sonnabend, den 13. April 2019 in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr erstmals ein Ostermarkt auf dem Ludwig-Beck-Platz (zwischen Moltkestraße, Holbeinstraße und Augustastraße) statt. Angebote des Wochenmarktes: Frische Lebensmittel aus der Region. Kunsthandwerk passend zur Osterzeit. Initiativen aus dem Kiez stellen sich vor.Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ein Ostermarkt für die ganze Familie mit verschiedenen Angeboten für Kinder!

14.04.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Grüne Neune und Narzissen – Ostern naht

10 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Einer alten Tradition folgend wird in vielen Gegenden wird aus neun frischen Kräutern eine grüne Suppe für Gründonnerstag gekocht. Drei Tage später wird es farbenfreudiger, denn der Tisch ist mit Osterblumen geschmückt.

Berlin-Zehlendorf: Wannseer Salon: „Mimen, Musen & Memoiren – Illustre Gäste in Neu-Cladow“

12 Uhr. Eintritt: 8 Euro, erm. 6. Buchpräsentation & Lesung. Anlässlich der Neuerscheinung des zweiten Bandes der Edition Neu-Cladow, der jüngst von der Guthmann Akademie herausgegeben wurde, präsentiert die Kunsthistorikerin Dr. Miriam-Esther Owesle ihr neues Buch „Mimen, Musen und Memoiren – Illustre Gäste in Neu-Cladow“ in der Galerie Mutter Fourage im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Wannseer Salon“. Dabei wird insbsondere auch die von der kunstgeschichtlichen Forschung bisher nur marginal behandelte Beziehung Max Liebermans zu Max Slevogt im Mittelpunkt stehen, wenn die Autorin aus ihrem Buch das Kapitel „Warum mach’n Se denn det nich‘ jrade – Max Liebermann in Neu-Cladow“ liest. Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, 14109 Berlin, Tel: 030-8052311, www.mutter-fourage.de.

Berlin-Zehlendorf: Kleiner Fahrradmarkt

10-18 Uhr. Machen Sie Ihren Ausflug zur Domäne Dahlem doch gleich mit dem Fahrrad und erleben Sie vor Ort einen Mix aus den Themen Fahrrad, nachhaltiges Reisen, Bewegung, gesunde Ernährung, Verkehrserziehung, Upcycling … – ein Markt für die ganze Familie! Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

16.04.2019 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Musikalisches mit Galyna Classe und ihrem Elektro-Akkordeon

Gehen Sie mit uns auf eine musikalische Reise! Als erfahrene, erstklassig ausgebildete Profimusikerin bietet Galyna Classe mit ihren Elektro-Akkordeon hochwertige Unterhaltung mit einem breit gefächerten Repertoire. Ort: Hertha-Müller-Haus, Argentinische Allee 89, 14163 Berlin, Tel.: (030) 814 999 53. Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr. Kosten: 5,00 € inkl. Kaffeegedeck. Weitere Getränke werden gegen Entgelt für Sie bereitgehalten. Anmeldung und Kartenvorverkauf im Hertha-Müller-Haus.

Berlin-Zehlendorf: Rasenseminar bei Rothe

Seminar zur Pflege von Rasen. Reservierung erwünscht unter 030 – 8111011. So teuer: frei. Wann: 16 Uhr. Wo: im Gartencenter Hermann Rothe Gartenbau, Clayallee 282, 14169 Berlin.

Berlin-Steglitz: Schöne Geschichten und Gedichte rund um den Frühling und das Osterfest von Erich Kästner

„Die Entlarvung des Osterhasen“ – Zur Einstimmung auf die Osterfeiertage hat sich Chris-Karen Schmidt-Farwig mit dem schönsten Geschichten und Gedichten rund um den Frühling und das Osterfest von Erich Kästner befasst und wird das literarisch-musikalische Programm mit spöttischem Charme, eleganter Schärfe, witziger Präzision und großer Leichtigkeit in der Erzählung sowie Freude am szenischen Wechsel präsentieren. Ort: Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm, Ostpreußendamm 52, 12207 Berlin, Tel.: (030) 772 60 55. Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr, Kosten: 5,00 € inkl. Kaffeegedeck. Telefon. Anmeldung empfohlen: (030) 772 60 55.

Berlin-Steglitz: Armin Woy erzählt aus seinem Buch „Berliner Schicksalsorte – 42 Orte, die Geschichte machten“

Überall in Berlin finden wir Orte, an denen bedeutende Dinge passiert sind: Unter den Linden zog die junge Prinzessin Luise 1793 triumphal in Berlin ein, um wenig später Friedrich Wilhelm III. zu heiraten. An der Königsallee wurde 1922 der deutsche Außenminister Walter Rathenau ermordet. An der Bösebrücke, am S-Bahnhof Bornholmer Straße, fiel 1989 die Berliner Mauer. Armin Woy beschreibt schicksalhafte Orte und ihre Geschichte – vom Mittelalter bis in unsere Zeit. Auch Orte aus Steglitz-Zehlendorf werden in Wort und Bild vorgestellt. Termin: Dienstag, 16. April 2019, um 18 Uhr. Eintritt: frei. Voranmeldungen und weitere Informationen unter: Tel. (030) 90299-2410. Veranstaltungsort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin, 3. OG im Einkaufszentrum “Schloss” (barrierefrei).

17.04.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Grüne Neune und Narzissen – Ostern naht

17 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Einer alten Tradition folgend wird in vielen Gegenden wird aus neun frischen Kräutern eine grüne Suppe für Gründonnerstag gekocht. Drei Tage später wird es farbenfreudiger, denn der Tisch ist mit Osterblumen geschmückt.

Berlin-Zehlendorf: Besuch beim Tier der Woche

15-15:30 Uhr. Mittwochs bieten wir für Groß und Klein einen geführten halbstündigen Besuch bei einem unserer Tiere oder einer Tiergruppe an. Die Auswahl wechselt von Woche zu Woche: Kommen Sie mit uns die Hühner füttern, besuchen Sie mit uns die Schafe, Schweine oder Kühe im Stall und auf der Weide. Sie lernen die Bauernhoftiere der Domäne ganz aus der Nähe kennen und erfahren mehr über unsere besonderen Nutztierrassen. Treffpunkt: am Brunnen im Gutshof. Dauer: ca. 30 Minuten. Preis: 3 € p. P. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: „Erleben Sie mit uns die Bienensaison!“

Praxisnah erleben Sie mit unseren ehrenamtlichen Imkern den Verlauf der Bienensaison und erfahren Interessantes über dieses wichtige Nutztier und seine vielfältigen Produkte. Sensibilisieren Sie Ihre Sinne beim Riechen, Fühlen und Kosten. Zur Erntezeit sind Sie beim Honigschleudern dabei. Am Nachmittag treffen wir uns ohne Voranmeldung am Brunnen im Hof, jeweils um 14 und um 16 Uhr.
Ob jung oder alt – lassen Sie sich für die Welt der Bienen begeistern! Die Teilnahme ist kostenlos, über eine Spende für das Bienenprojekt würden wir uns jedoch freuen. Eine Veranstaltung im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau / Netzwerk der Demonstrationsbetriebe! Für den Vormittag können sich außerdem Schulklassen und Kindergärten zur Führung „Die Honigbiene“ anmelden. Achtung: Ohne Anmeldung, Treffpunkt am Brunnen. Kosten: Teilnahme kostenlos, Spende erbeten. Termin: Immer mittwochs vom 3. April bis zum 19. Juni 2019. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

18.04.2019 (Donnerstag)
Berlin-Steglitz: Briefmarken-Tauschbörse

Ab 16.00 Uhr. Der ehemalige Club Berlin Philatelisten 1931 e.V. trifft sich mit Interessierten zum Briefmarkentausch. Gäste sind herzlich willkommen. Im Restaurant Enzian, gegenüber S-Bhf. Botanischer Garten. Enzianstr. 5, 12203 Berlin.

19.04.2019 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Osterfest im Museumsdorf Düppel(bis 22.04.2019)

Markt, Musik und Lagerleben. 10- 18 Uhr. Eintritt: 5/3,50 Euro (bis 18 Jahre frei). Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

Berlin-Zehlendorf: Frühling auf dem Waldfriedhof Zehlendorf mit dem neuen Memoriamgarten

11 Uhr, Treff: Haupteingang Wasgensteig 30, 14129 Berlin, Bus 118, Dauer ca. 2 ½ Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich.
Wir begegnen auf einem der schönsten Berliner Friedhöfe vielen Politikern, Künstlern, Architekten, und auch Engeln. Welche Geschichten erzählen uns die Gräber von Jutta Limbach, Rut Brandt, Edith Hancke, Hildegard Knef, Walter Scheel, Willy Brandt, Ernst Reuter, Hans Scharoun, Ulrich Schamoni, Wolfgang Neuss, Günther Pfitzmann, Hendrikje Fitz, Paul Löbe, Jakob Kaiser, Otto Suhr u.a.? Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

20.04.2019 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Herrenhauskonzert -Ensemble SARA

18-20 Uhr. Das Rostocker Liederbuch – Lieder des 15. Jahrhunderts. Achtung: Reservierung unter der 893 52 95! Kosten: Eintritt 18 / 12 €. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

22.04.2019 (Montag)
Berlin-Zehlendorf: Waldfriedhof Dahlem – eine idyllische Parklandschaft im Frühling

11 Uhr, Treff: Haupteingang Hüttenweg 47, 14195 Berlin, Bus 285, Dauer ca. 2 ½ Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Bei einem kulturhistorischen Spaziergang erfahren Sie viel Wissenswertes u.a. über Richard von Weizsäcker, Michael Ballhaus, Josef Paul Kleihues, Renée Sintenis, Erich Mühsam, Harald Juhnke, O.E. Hasse, Gottfried Benn, Marie-Elisabeth Lüders, Klaus Bölling, Lothar Loewe, Elly Beinhorn und Bernd Rosemeyer, Heinz Berggruen und Karl Schmidt-Rottluff. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: Was macht Dr. Gloxin im Wohnzimmer und Monsieur Soleirol im Bad?

14 Uhr. Eine Führung durch die Ausstellung „Geliebt Gegossen Vergessen – Phänomen Zimmerpflanze“ im Botanischen Museum und zu den Personen, die mit einer Zimmerpflanzen-Gattung geehrt wurden. Historisch-botanische Führung mit Lotte Burkhardt. Sie ist Autorin des ‚Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen – Erweiterte Edition 2018‘ in 2 Teilen. Führung im Botanischen Museum und individuell im Garten
Dauer ca. 1 Stunde. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €
Keine Anmeldung erforderlich. Rahmenprogramm zur Sonderausstellung „Geliebt, gegossen, vergessen: Phänomen Zimmerpflanze“.

Berlin-Zehlendorf: DIE VOGELWELT AM OSTERFEST

Vogelkundlicher Spaziergang mit Derk Ehlert. 11 und 13 Uhr. Eintritt: 5,00/3,50 Euro (bis 18 Jahre frei) Führung: 2,50 Euro. Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

24.04.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Besuch beim Tier der Woche

15-15:30 Uhr. Mittwochs bieten wir für Groß und Klein einen geführten halbstündigen Besuch bei einem unserer Tiere oder einer Tiergruppe an. Die Auswahl wechselt von Woche zu Woche: Kommen Sie mit uns die Hühner füttern, besuchen Sie mit uns die Schafe, Schweine oder Kühe im Stall und auf der Weide. Sie lernen die Bauernhoftiere der Domäne ganz aus der Nähe kennen und erfahren mehr über unsere besonderen Nutztierrassen. Treffpunkt: am Brunnen im Gutshof. Dauer: ca. 30 Minuten. Preis: 3 € p. P. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Zehlendorf: „Erleben Sie mit uns die Bienensaison!“

Praxisnah erleben Sie mit unseren ehrenamtlichen Imkern den Verlauf der Bienensaison und erfahren Interessantes über dieses wichtige Nutztier und seine vielfältigen Produkte. Sensibilisieren Sie Ihre Sinne beim Riechen, Fühlen und Kosten. Zur Erntezeit sind Sie beim Honigschleudern dabei. Am Nachmittag treffen wir uns ohne Voranmeldung am Brunnen im Hof, jeweils um 14 und um 16 Uhr.
Ob jung oder alt – lassen Sie sich für die Welt der Bienen begeistern! Die Teilnahme ist kostenlos, über eine Spende für das Bienenprojekt würden wir uns jedoch freuen. Eine Veranstaltung im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau / Netzwerk der Demonstrationsbetriebe! Für den Vormittag können sich außerdem Schulklassen und Kindergärten zur Führung „Die Honigbiene“ anmelden. Achtung: Ohne Anmeldung, Treffpunkt am Brunnen. Kosten: Teilnahme kostenlos, Spende erbeten. Termin: Immer mittwochs vom 3. April bis zum 19. Juni 2019. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

Berlin-Steglitz: Kostenlose Pflegeberatung in Lankwitz

Die kostenlose Sprechstunde der Pflegeberatung findet am Mittwoch, 24. April 2019 von 16 bis 18 Uhr im Sanatorium West, Dessauerstraße 1 in 12249 Berlin-Lankwitz statt. Eine unabhängige Pflegeberaterin steht für alle Fragen rund um die Pflege zur Verfügung, wie beispielsweise zu wohnortnahen Versorgungsstrukturen, Finanzierung, Hilfsmitteln und der Pflegebedürftigkeit im Allgemeinen. Anmeldung erbeten unter Telefon (030) 77 30 20. Antworten rund um die Pflegebedürftigkeit: Wird ein Mensch pflegebedürftig, so stellen sich viele Fragen. Ich pflege meinen Angehörigen – wie kann ich entlastet werden? Welche Angebote gibt es für Menschen mit Demenz? Ich möchte zu Hause bleiben – welche Hilfen gibt es? Wie ist das mit den Pflegegraden? Wann und wie bekomme ich Pflegegeld? Was ist eine Vorsorgevollmacht? Was ist mit Familienpflegezeit, der Verhinderungs-pflege, den Sachleistungen sowie dem Entlastungsbetrag? Pflegeversicherten stehen diese Leistungen zu, wenn sie selbst oder ein Angehöriger pflegebedürftig sind. Und wenn es Zuhause nicht mehr geht – was ist bei der Auswahl eines Pflegeheimplatzes zu beachten und wie ist das mit der Finanzierung? Diese und weitere Fragen beantwortet die Pflegeberaterin einfühlsam, professionell und individuell. Die nächsten Termine sind jeweils mittwochs, 29.05.2019 und 26.06.2019 von 16.00 bis 18.00 Uhr.

25.04.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: „Tanz in den Mai“ mit den singenden GI´s -„Checkpoint light“

Wir tanzen schon am 25. in den Mai und die Band spielt „My, my, my… Delilah“… Eine knappe Woche vor dem Maifeiertag geht´s bei uns aber voll „RUND“. Die „Checkpoint-Boys“ in Ihren original GI-Uniformen aus dem Film „GI Blues“ mit Elvis Presley, heizen ordentlich ein. Ob sie auch wieder auf den Tischen hotten, bleibt abzuwarten. Kostenbeitrag: 6.–€ inkl. 1 Glas MaiBOWLE – kleiner Abendimbiss gegen Entgelt. 18 bis 20 Uhr. Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin, Telefon: 030-8119196, www.rosenthal-haus.de.

27.04.2019 (Samstag)
Teltow: Mirja Regensburg: Mädelsabend – jetzt auch für Männer!

In ihrem Programm zeigt Mirja die Verrücktheit des Lebens auf. Sie verzweifelt nicht oder scheitert, denn sie nimmt das Leben mit Humor. Mirja zeigt, wie man sich selbst am Besten auf die Schippe nimmt und was man von Männern lernen kann! Egal ob Punkte in Flensburg, Punkte beim Essen oder Punkte beim Fußball – die vielseitige Künstlerin teilt ihre Erlebnisse mit dem Publikum und das ist zum Schreien komisch. Mirja macht vor keinem Thema halt: Eben wie bei einem richtigen Mädelsabend! Stand Up Comedy, Gesang und Improvisation: Freut Euch auf Geschichten, Gags, Gesang und gute Laune! Einlass: 19:00. Beginn: 20:00. Eintritt: Vorverkauf: 17,-, Abendkasse: 20,-, Ermäßigt: 14,- (Rentner, Studenten, Schüler, Behinderte). Stubenrauch-Saal, Marktplatz 1-3, 14513 Teltow. Ein Angebot vom Kulturklub Teltow – www.kulturklubteltow.de.

Teltow: Maibaumaufstellung in Teltow mit musikalischem Frühschoppen

Das traditionelle Aufstellen des Teltower Maibaums findet in diesem Jahr am Samstag, dem 27. April, ab 10 Uhr auf dem Teltower Marktplatz in der Altstadt statt. Erstmals wird es dabei eine musikalische Umrahmung geben. Während die Flämingthaler Musikanten zünftig aufspielen, können die Gäste beobachten, wie der Maibaum vorbereitet und schließlich aufgerichtet wird. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Teltow. Die Tradition des Maibaums ist in Teltow sehr jung. Im Jahre 2011 wurde sie anlässlich des Wettbewerbs „Entente florale – Unsere Stadt blüht auf“ nach einer Idee von Wolfgang Dahms eingeführt. Seitdem wird die Veranstaltung durch die Lokale Agenda 21 in Kooperation mit der Stadt Teltow organisiert. 27. April ab 11 Uhr – Marktplatz Teltow.

Teltow: Start Teltower Radwandertouren 2019

Es geht wieder los für die Pedalritter: Gästeführerin Barbara Sahlmann lädt für Samstag, 27. April 2019, zu ihrer ersten Fahrradtour in diesem Jahr ein. Los geht es um 10 Uhr ab Schleuse Kleinmachnow in Richtung Krumme Lanke und Schlachtensee. Die Tour führt nach Berlin. Die Hauptstadt hat naturnahe Orte, die es zu entdecken gibt. Entlang der Seenkette, die von einer eiszeitlichen Rinne gebildet sind, fahren die Teilnehmer auf beschaulichen Uferwegen. Die Seen sind Heimat der Welse, Barsche und anderen Tieren wie dem Graureiher. Die Berliner finden hier Entspannung und Unterhaltung. Nach einer Umrundung des Schlachtensees geht es zurück zum Ausgangspunkt. Eine Pause am Schlachtensee in der alten Fischerhütte ist eingeplant. Informationen zu den weiteren Radwandertouren in diesem Jahr: Tourist Information der Stadt Teltow, Marktplatz 1-3, 14513 Teltow, 03328/4781-293 und unter www.teltow.de.

Berlin-Zehlendorf: Kleiner Historischer Jahrmarkt(bis 28.04.2019)

10:00 bis 18:00 Uhr. Ruff uff’n Rummel! Erleben Sie einen Jahrmarkt wie in der guten alten Zeit! Fahren Sie doch eine Runde mit einem klitzekleinen Riesenrad, nehmen Sie Platz auf der Walzerbahn und dem Kettenflieger, hauen Sie dem Lukas mal so richtig einen auf die Mütze und schwingen Sie sich mit der Schiffsschaukel hoch hinaus! Schießen Sie Ihrer Angebeteten ein paar Papierblumen, vergnügen Sie sich gemeinsam beim Entenangeln oder Aalwürfeln, schlecken Sie an kandierten Früchten und Zuckerwatte, futtern Sie leckere Fischbrötchen und lauschen Sie dem typischen Rummelklang der Drehorgel … Im Eintrittspreis bereits enthalten ist das Programm der Artisten und Gaukler. Besonderer Höhepunkt sind in diesem Jahr „Die starken Männer anno 1900“ – bewundern Sie diese einzigartige Kraftjonglage, bei der nicht nur schwere Kugeln, sondern ganze Wagenräder durch die Luft wirbeln! Das Museum bietet ermäßigten Eintritt in die aktuelle Sonderausstellung „HERDANZIEHUNGSKRAFT“ rund um die Themen Küche und Kochen im Museum im Herrenhaus und in die Erlebnisausstellung „Vom Acker bis zum Teller“ im CULINARIUM. Ehrenamtliche der Domäne Dahlem lassen – zum Beispiel im „Tante-Emma-Laden“ oder als barockes Gutsleute-Ehepaar „Cuno Hans von Willmerstorff und Elisabeth von Hake“ – Geschichte lebendig werden (jeweils 14 bis 18 Uhr). Mit Jungpflanzen-Verkauf im Hofladen! Änderungen vorbehalten! Eintritt: 4 € / ermäßigt 2 € / Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre frei. Auch noch am 1. Mai sowie 4.+5. Mai! Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

28.04.2019 (Sonntag)
Teltow: Japanisches Kirschblütenfest Hanami

Das Kirschblütenfest Hanami am Berliner Mauerweg zwischen Teltow und Lichterfelde lädt bereits zum 18. Mal zu Kunst, Kultur und Handwerk auf Berlins längster Kirschbaumallee. Über 1000 blühende Kirschbäume bilden den farbenbfrohen Rahmen für dieses beliebte Fest auf dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Ostpreußendamm und Japan-Eck. Zum Kirschblütenfest Hanami werden zwei Bühnen für Unterhaltung sorgen: die Japan-Bühne am Marktplatz Seehof und die Familienbühne in Sigridshorst. Hier befindet sich auch ein kleines Cosplay-Dorf für alle Freunde von Cosplay, Manga und Anime. Das gastronomische Angebot ist natürlich japanisch geprägt, aber auch die regionale Küche findet beim Kirschblütenfest Hanami Beachtung. 13-18 Uhr, Eintritt frei. TV-Asahi-Kirschblütenallee.

Berlin-Zehlendorf: Friedhof Zehlendorf mit Memoriamgärten an der Onkel-Tom-Straße

11 Uhr, Treff: Haupteingang an der Onkel-Tom-Straße 30, Dauer ca. 2 Stunden, Kosten 8 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Schauspieler und Tatort-Kommissar, Schriftstellerin, Maler, Bürger und Widerstandskämpfer fanden hier ihre letzte Ruhe. Entdecken Sie die Grabstätten der hier bestatteten oder an sie erinnerten Persönlichkeiten wie u.a. Berta Drews, Heinrich und Götz George, Ingeborg Drewitz, Conrad Felixmüller, Mildred und Arvid Harnack, Ernst und Falk Harnack, Otto Weidt, Paul Mebes. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: „Erste Sahne“ – Musik Café im Rathaus Zehlendorf

Am Sonntag den 28. April 2019 , um 15.30 Uhr, verwandelt die Leo-Borchard-Musikschule gemeinsam mit ihrem Förderkreis und in Zusammenarbeit mit der Konditorei Rabien den Bürgersaal im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin, Eingang über Teltower Damm 18!, in ein Café der besonderen Art: Schülerinnen und Schüler sowie Dozentinnen und Dozenten der Musikschule präsentieren Werke unterschiedlichster musikalischer Stilrichtungen. Dazwischen gibt es Pausen mit Kaffee und Kuchen der Konditorei Rabien. Auszug aus dem Programm: Werke für Oboe und Klavier von J.W. Kalliwoda und R. Schumann, gespielt von Schülerinnen der Klavierklasse Pavlin Nechev * Jazz-Klassiker von Ralph Ruh & Band * Opernarien, gesungen von Schülern der Gesangsklasse Dominique Sertel * Virtuoser Tango für Bandoneon und Gitarre, gespielt von Omar Massa und Vitaliy Schall. Der Eintritt ist frei (nur mit bestätigter Reservierung), um Spenden für den Förderkreis der Musikschule wird gebeten. Aufgrund geringer Platzkapazität bitten wir um verbindliche Vorreservierung: kartenbestellung@ba-sz.berlin.de.

Berlin-Steglitz: Einladung zur 18. Lesung BERLINER GESICHTER aus „HOCHHUTH. DER STÖRENFRIED“ von Birgit Lahann

m Rahmen der Lesung “Berliner Gesichter” wird die Biografie aus „HOCHHUTH. DER STÖRENFRIED“ von Birgit Lahann (Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH Bonn, 2016) mit der Autorin Birgit Lahann vorgestellt. Gast: Rolf Hochhuth. Ort: Gutshaus Steglitz (am Schlosspark Theater), Schloßstraße 48, 12165 Berlin. Datum: 28. April 2019. Zeit: 11 bis 12:30 Uhr, Einlass ab 10:30 Uhr. Eintritt: 10 Euro. Anmeldungen bitte bis 25. April 2019 per Fax (030) 85 73 25 75, per Telefon 0176 / 23 29 27 63 oder per E-Mail.

Kleinmachnow: Briefmarken-Tauschbörse

Ab 10.00 Uhr. Der ehemalige Club Berlin Philatelisten 1931 e.V. trifft sich mit Interessierten zum Briefmarkentausch. Gäste sind herzlich willkommen. In der Freizeitstätte „Toni Semmler“, Hohe Kiefer 41, 14532 Kleinmachnow.

30.04.2019 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Mythen, Mondschein, Märchenwelten im Museumsdorf Düppel(bis 01.05.2019)

Geschichten für Junge und Junggebliebene. 30.04.2019 | 14 – 24 Uhr und 01.05.2019 | 10 – 18 Uhr. Eintritt: 5/3,50 Euro (bis 18 Jahre frei). Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

Berlin-Zehlendorf: Rasenseminar bei Rothe

Seminar zur Pflege von Rasen. Reservierung erwünscht unter 030 – 8111011. So teuer: frei. Wann: 16 Uhr. Wo: im Gartencenter Hermann Rothe Gartenbau, Clayallee 282, 14169 Berlin.

Seitenaufrufe: 10115