Aktuelle Termine

Polizeiberichte

08.06.2019 (Samstag): Steglitz-Zehlendorf – Alkoholisiert, ohne Führerschein und versuchte Flucht nach Verkehrsunfall

Zeugen haben in der vergangenen Nacht einen Mann in Zehlendorf der Polizei übergeben, der offenbar nach einem Unfall flüchten wollte. Gegen 22.30 Uhr bemerkten die Zeugen einen Mitsubishi, der rasant in der Argentinischen Allee in Richtung Clayallee unterwegs war. Kurz vor der Waltraudstraße kam der Wagen nach rechts ab, touchierte einen geparkten VW und stieß dann gegen einen geparkten Renault. Dieser wurde daraufhin auf einen geparkten BMW und dieser wiederum auf einen weiteren geparkten VW geschoben. In der Folge überschlug sich der Mitsubishi und kam auf dem Dach zum Liegen. Kurz darauf kletterte der Autofahrer aus dem Wagen und wollte offenbar flüchten. Dies verhinderten die 30 und 61 Jahre alten Zeugen, in dem sie den Autofahrer festhielten und ihn im Anschluss hinzugerufenen Polizeikräften übergaben. Der 57 Jahre alte Mitsubishi-Fahrer hatte bei dem Unfall leichte Armverletzungen erlitten und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Dort wurde ihm auch Blut abgenommen. Eine zuvor durchgeführte Atemalkoholkontrolle hatte einen Wert von rund 1,7 Promille ergeben. Darüber hinaus stellte die Funkwagenbesatzung fest, dass der 57-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Ermittlungen führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

08.06.2019 ( Samstag)
Steglitz-Zehlendorf – Alkoholisiert, ohne Führerschein und versuchte Flucht nach Verkehrsunfall

Zeugen haben in der vergangenen Nacht einen Mann in Zehlendorf der Polizei übergeben, der offenbar nach einem Unfall flüchten wollte. Gegen 22.30 Uhr bemerkten die Zeugen einen Mitsubishi, der rasant in der Argentinischen Allee in Richtung Clayallee unterwegs war. Kurz vor der Waltraudstraße kam der Wagen nach rechts ab, touchierte einen geparkten VW und stieß dann gegen einen geparkten Renault. Dieser wurde daraufhin auf einen geparkten BMW und dieser wiederum auf einen weiteren geparkten VW geschoben. In der Folge überschlug sich der Mitsubishi und kam auf dem Dach zum Liegen. Kurz darauf kletterte der Autofahrer aus dem Wagen und wollte offenbar flüchten. Dies verhinderten die 30 und 61 Jahre alten Zeugen, in dem sie den Autofahrer festhielten und ihn im Anschluss hinzugerufenen Polizeikräften übergaben. Der 57 Jahre alte Mitsubishi-Fahrer hatte bei dem Unfall leichte Armverletzungen erlitten und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Dort wurde ihm auch Blut abgenommen. Eine zuvor durchgeführte Atemalkoholkontrolle hatte einen Wert von rund 1,7 Promille ergeben. Darüber hinaus stellte die Funkwagenbesatzung fest, dass der 57-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Ermittlungen führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4.

Steglitz-Zehlendorf – Auto erfasst Radfahrerin

Gestern Nachmittag hat eine Autofahrerin in Dahlem eine Radfahrerin erfasst. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 75-Jährige gegen 17.45 Uhr mit ihrem Mercedes in der Königin-Luise-Straße in Richtung Grunewaldstraße unterwegs, wollte links in die Englerallee abbiegen und erfasste dabei die 21-Jährige, die ihr mit dem Fahrrad entgegen kam. Die junge Frau erlitt Kopfverletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernahm die Unfallbearbeitung.

07.06.2019 ( Freitag)
Steglitz-Zehlendorf – Autos und Führerscheine nach Autorennen beschlagnahmt

In der vergangenen Nacht wurden in Lankwitz zwei Autos und zwei Führerscheine nach einem Autorennen beschlagnahmt. Einsatzkräfte führten eine Geschwindigkeitsüberwachung in der Leonorenstraße durch, hörten gegen 1.20 Uhr laute Motorengeräusche und entdeckten dann zwei Mercedes, die mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Kaiser-Wilhelm-Straße in Richtung Siemensstraße fuhren. Dabei überholte der eine Wagen rechts auf der Busspur das andere Auto. Beide Mercedes fuhren dann weiter nebeneinander und beschleunigten. Die Polizistinnen und Polizisten folgten den beiden Fahrzeugen, die jeweils mit fünf Personen besetzt waren, und stoppten diese an der Halskestraße Ecke Steglitzer Damm. Der eine Mercedes wurde von einer jungen, 21-jährigen Frau geführt und der andere von einem 20 Jahre alten Mann. Ihre Führerscheine und Autos wurden beschlagnahmt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Frau und der Mann entlassen. Die Ermittlungen führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4.

02.06.2019 ( Sonntag)
Steglitz-Zehlendorf – Feuer an Reifen gelöscht

Eine Frau löschte in der vergangenen Nacht in Lankwitz ein Feuer an einem Reifen eines geparkten Autos. Kurz nach 2 Uhr bemerkte die Zeugin in der Kaiser-Wilhelm-Straße die Flammen an dem Mercedes, löschte diese mit Wasser aus einer Flasche und verhinderte somit, dass der Brand auf den kompletten Wagen übergreifen konnte. Zeitgleich beobachtete ein Anwohner zwei Männer, die einen brennenden Gegenstand in einen Abfalleimer an einer Bushaltestelle warfen. Alarmierte Feuerwehrleute löschten die Flammen. Zusammenhänge zwischen den beiden Taten werden geprüft.

Für diesen Monat wurden uns bisher keine Berichte gemeldet.

Seitenaufrufe: 2142