Kostenloses Hauptstadt-Magazin - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de - Unsere Anzeigenpreise

15.08.2022 ( Montag)
Steglitz-Zehlendorf – Kollision mit Baum – Mann nach Unfall verstorben

Im Ortsteil Schlachtensee ereignete sich heute früh ein schwerer Verkehrsunfall. Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr ein 46 Jahre alter Autofahrer gegen 2.10 Uhr mit seinem Wagen die Matterhornstraße vom Reifträgerweg in Richtung Günter-Pfitzmann-Platz. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Mann mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einem Baum und wurde schwer verletzt. Polizeieinsatzkräfte befreiten den Fahrzeugführer aus dem Wagen und reanimierten den Schwerverletzten. Anschließend brachten alarmierte Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus, wo er trotz Notoperation seinen schweren Verletzungen erlag. Der Unfallort war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für rund sieben Stunden voll gesperrt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen.

12.08.2022 ( Freitag)
Steglitz-Zehlendorf – Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Gestern Abend wurde ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Steglitz schwer verletzt. Gegen 19.45 Uhr befuhr ein 38 Jahre alter Mann mit seinem Auto die Halskestraße in Richtung Munsterdamm. Als er nach rechts in den Steglitzer Damm abbog, erfasste er einen 51-Jährigen, der mit seinem Krad im äußerst rechten Fahrstreifen unterwegs gewesen sein soll und weiter in Richtung Musterdamm fahren wollte. Durch den Zusammenstoß stürzte der Zweiradfahrer zu Boden und verletzte sich schwer am gesamten Körper. Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Mann zunächst am Unfallort und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zum Unfallhergang führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd).

04.08.2022 ( Donnerstag)
Steglitz-Zehlendorf – Kradfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Lichterfelde wurde gestern Abend ein 59-Jähriger schwer verletzt. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand befuhr der Mann gegen 22 Uhr mit seinem Krad den Oberhofer Weg in Richtung Pößnecker Straße. Auf Höhe der Kreuzung mit der Geraer Straße wurde er von der 27-jährigen Fahrerin eines VW angefahren, die auf der Geraer Straße mit ihrem Auto in Richtung Hildburghauser Straße unterwegs war und gemäß erster Erkenntnisse ohne das dort befindliche Stoppschild zu beachten in den Kreuzungsbereich eingefahren sein soll. Der Kradfahrer stürzte infolge der Kollision und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er kam in ein Krankenhaus und musste notoperiert werden. Dem Vernehmen nach befindet er sich in akuter Lebensgefahr. Weil der Verdacht bestand, dass sie alkoholisiert war, wurde bei der 27-Jährigen ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Das Ergebnis lag bei etwa 0,8 Promille. Die Frau wurde daraufhin für eine Blutentnahme in einen Polizeigewahrsam gebracht und von dort im Anschluss wieder entlassen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Beide Fahrzeuge wurden zur Spurensicherung sichergestellt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte hat die noch laufenden Ermittlungen zum genauen Hergang des Unfalls übernommen.

03.08.2022 ( Mittwoch)
Steglitz-Zehlendorf – Zweiradfahrer nach Sturz reanimiert

In Dahlem stürzte gestern Nachmittag der Fahrer eines Kleinkraftrades ohne Fremdeinwirkung. Zeugen gaben an, dass der 66-Jährige mit dem Zweirad kurz vor 15 Uhr die Clayallee in Richtung Hohenzollerndamm befuhr, stürzte und regungslos liegen blieb. Die Zeugen begannen mit Reanimationsmaßnahmen, die wenig später durch eintreffende Rettungskräfte übernommen wurden. Der Gestürzte wurde mit dem Verdacht, einen Herzinfarkt erlitten zu haben, in ein Krankenhaus gebracht und wird dort intensivmedizinisch betreut. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Clayallee stadteinwärts ab Königin-Luise-Straße bis 17.15 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

01.08.2022 ( Montag)
Steglitz-Zehlendorf – Mehrere Verletzte nach Kollision mit einem Baum

Bei einem Verkehrsunfall in Zehlendorf wurden gestern Vormittag ein Mann und zwei Kinder zum Teil schwer verletzt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 41 Jahre alter Mann gegen 10 Uhr mit seinem Auto auf der Onkel-Tom-Straße vom Hüttenweg kommend in Richtung Quermatenweg unterwegs. Während der Fahrt soll der Fahrzeugführer das Bewusstsein verloren, infolgedessen nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren sein. Dabei wurde der Mann schwer und seine beide fünf und elf Jahre alten Töchter, die ebenfalls im Wagen saßen, leicht am Oberkörper verletzt. Alarmierte Rettungskräfte brachten die drei in ein Krankenhaus, wo der Vater stationär und die beiden Kinder ambulant behandelt wurden. Polizeieinsatzkräfte ordneten eine Blutentnahme bei dem Familienvater an und beschlagnahmten seinen Führerschein. Für die Unfallaufnahme war die Onkel-Tom-Straße rund 45 Minuten gesperrt. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd).

Die Polizeiberichte werden uns von verschiedenen Polizeidienststellen gemeldet.

Seitenaufrufe: 24918