Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

16.11.2020 ( Montag)
Steglitz-Zehlendorf – Drei Verletzte nach Feuer in Imbiss

Wegen eines Feuers in einem Imbiss in Zehlendorf mussten Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr und der Polizei gestern Abend ausrücken. Kurz vor 21 Uhr hörte ein 41-jähriger Zeuge in der Ladenzeile des U-Bahnhofs Onkel-Toms-Hüte einen lauten Knall und sah kurz darauf ein Feuer in einem Imbiss. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten zwei Wohnhäuser in der Riemeisterstraße evakuiert werden. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr retteten während der Löscharbeiten den lebensgefährlich verletzten Besitzer aus dem brennenden Imbiss, der mit einem Rettungshubschrauber zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Ebenfalls verletzt wurden ein 28-jähriger Mann und ein 12-jähriger Junge, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten. Wegen der noch andauernden Löscharbeiten bleibt die Riemeisterstraße zwischen der Argentinischen Allee und Wilskistraße gesperrt. Die Argentinische Allee zwischen der Onkel-Tom-Straße und der Riemeistertsraße müssen Verkehrsteilnehmende ebenfalls wegen der noch andauernden Sperrungen meiden. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts führt die Ermittlungen zur Brandursache, die bislang unklar ist.

13.11.2020 ( Freitag)
Steglitz-Zehlendorf – Fahrzeug angezündet

In Lichterfelde brannte heute früh ein Fahrzeug, ein Brandkommissariat hat im Nachgang Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung eingeleitet. Eine Passantin hörte gegen 4.40 einen lauten Knall und bemerkte daraufhin im Landweg einen in Flammen stehenden Renault. Ein hinter dem brennenden Fahrzeug stehender Wohnwagen wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Die alarmierten Brandbekämpfer löschten die Flammen, verletzt wurde niemand.

12.11.2020 ( Donnerstag)
Steglitz-Zehlendorf – Auto bei Brand beschädigt

Gestern Nachmittag brannte ein Fahrzeug in Zehlendorf, welches dabei am Kotflügel sowie im Innenraum beschädigt wurde. Eine Anwohnerin bemerkte gegen 17 Uhr Flammen an dem in der Straße Am Vierling geparkten Wagen und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Ein weiterer Anwohner unternahm erste Löschversuche, bis schließlich die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand erfolgreich bekämpften. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Ursache des Feuers hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen.

Für diesen Monat wurden uns bisher keine Berichte gemeldet.

Seitenaufrufe: 9857