Aktuelle Termine

Polizeiberichte

04.10.2019 (Freitag): Teltow, Ruhlsdorfer Straße – Betrunken im Straßenverkehr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten Beamte der Teltower Polizei Alkoholgeruch in der Atemluft eines Fahrzeugführers fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Deutlich zu viel, um ein Fahrzeug sicher zu führen und überdies mit Strafe bedroht. Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde beschlagnahmt, eine Blutprobe wurde entnommen und dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

06.10.2019 ( Sonntag)
Teltow, Innenstadt – Widerstand

Ein Zeuge beobachtete eine Körperverletzung in Teltow und rief die Polizei. Aus bislang unbekannten Gründen versetzte eine Person einer anderen Peron einen Schlag auf den Hinterkopf. Die herbeigerufenen Polizeibeamten wurden sogleich durch eine der Beteiligten körperlich angegangen. Hierbei schlug er einem Beamten ins Gesicht und einer Polizeibeamtin zweimal gegen den Kopf. Dieser Angriff wurde konsequent beendet und der Angreifer, der sich nun Ermittlungen wegen unterschiedlicher Straftaten ausgesetzt sieht, in das Polizeigewahrsam Potsdam verbracht.

04.10.2019 ( Freitag)
Teltow, Ruhlsdorfer Straße – Betrunken im Straßenverkehr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten Beamte der Teltower Polizei Alkoholgeruch in der Atemluft eines Fahrzeugführers fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Deutlich zu viel, um ein Fahrzeug sicher zu führen und überdies mit Strafe bedroht. Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde beschlagnahmt, eine Blutprobe wurde entnommen und dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt.

03.10.2019 ( Donnerstag)
Teltow, Ruhlsdorfer Straße – Betrunken unterwegs

Teltower Kollegen kontrollierten in der Ruhlsdorfer Straße einen polnischen PKW. Da sie Alkoholgeruch aus dem Fahrzeug wahrnahmen, führten sie einen Atemalkoholtest beim 27 jährigen polnischen Fahrer durch. Der war mit 1,2 Promille derart hoch, dass er zur Blutentnahme verbracht wurde. Nachdem er seinen Führerschein übergeben hatte, durfte er nach Hause. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Für diesen Monat wurden uns bisher keine Berichte gemeldet.

Seitenaufrufe: 3113