Aktuelle Termine

Polizeiberichte

30.08.2019 (Freitag): Steglitz-Zehlendorf – Schwangere bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall gestern Vormittag in Lichterfelde verletzte sich eine schwangere Radfahrerin schwer. Nach bisherigem Ermittlungsstand war die 28-Jährige gegen 10.40 Uhr auf ihrem Fahrrad auf der Klingsorstraße in Richtung Birkbuschstraße unterwegs. Kurz hinter dem Kreutzerweg passierte sie einen Taxistand, als dort ein Taxifahrer die Fahrertür öffnete. Die Zweiradfahrerin versuchte dem Schwenkbereich der Tür auszuweichen, streifte diese dennoch und stürzte auf die Fahrbahn. Der Taxifahrer fuhr die Schwangere in die Notaufnahme einer in unmittelbarer Nähe befindlichen Klinik. Dort wurde sie entsprechend versorgt und zur stationären Behandlung aufgenommen. Unterdessen entfernte sich der Fahrer des Taxis ohne seine Personalien bekannt zu geben. Die weiteren Ermittlungen führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

04.09.2019 ( Mittwoch)
Steglitz-Zehlendorf – Radfahrerin schwer verletzt

Gestern Nachmittag wurde eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall in Zehlendorf schwer verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen soll ein 65-jähriger BMW-Fahrer gegen 16.10 Uhr den Buschgrabenweg in Richtung Ludwigsfelder Straße befahren haben. An der Einmündung zur Ludwigsfelder Straße soll der Autofahrer dann die vorfahrtsberechtigte 82-jährige Radfahrerin übersehen haben. Bei dem Zusammenstoß fiel die Frau über den Fahrradlenker und wurde mit schweren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt.

03.09.2019 ( Dienstag)
Steglitz-Zehlendorf – Jugendliche bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall heute Morgen in Steglitz ist eine Jugendliche schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 30-Jähriger gegen 7.35 Uhr mit einem VW in der Attilastraße in Richtung Kaiser-Wilhelm-Straße unterwegs und erfasste am Steglitzer Damm die 15-Jährige, die von links aus bei Rot die Straße überquert haben soll. Die Jugendliche stürzte, erlitt schwere Kopfverletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Attilastraße ab dem Steglitzer Damm in Richtung Kaiser-Wilhelm-Straße gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernimmt die weitere Unfallbearbeitung.

Steglitz-Zehlendorf – Frau mit Messer verletzt

Gestern Mittag verletzte ein Mann in Steglitz eine Frau mit einem Messer. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hörte ein Handwerker gegen 13 Uhr in einer Senioren-Wohngemeinschaft in der Albrechtstraße Hilfeschreie aus einem Zimmer und sah dann eine Frau aus dem Raum laufen. Dabei handelt es sich um eine 47-jährige Pflegemitarbeiterin, die mit der Medikamentenausgabe beschäftigt war. Unmittelbar hinter ihr befand sich ein 67-jähriger Bewohner, der ein Messer in der Hand hielt und ihr folgte. Der 36-jährige Handwerker drückte den Bewohner zurück in das Zimmer, hielt die Tür von außen zu und alarmierte die Polizei. Es wurde das Spezialeinsatzkommando angefordert, welches den 67-Jährigen überwältigte und festnahm. Aufgrund seines psychischen Zustandes kam er in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Die 47-Jährige erlitt Schnittverletzungen im Gesicht, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Steglitz-Zehlendorf – Fußgänger von Auto erfasst

Gestern Nachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Steglitz. Gegen 17.15 Uhr fuhr eine 29-Jährige mit ihrem Auto auf der Albrechtstraße in Richtung Siemensstraße. Sie reihte sich zunächst hinter einem Fahrzeug ein, welches nach rechts abbiegen wollte, wechselte dann in den linken Fahrstreifen, um weiter geradeaus zu fahren. Zu diesem Zeitpunkt verließ ein 15-Jähriger einen Backshop in der Albrechtstraße, rannte, offenbar um einen Bus zu erreichen, auf die Fahrbahn und wurde von dem Auto der 29-Jährigen erfasst. Er stürzte zu Boden, zog sich Verletzungen an Arm, Knie sowie Kopf zu und kam zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Für diesen Monat wurden uns bisher keine Berichte gemeldet.

Seitenaufrufe: 2970