Kostenloses Hauptstadt-Magazin - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de - Unsere Anzeigenpreise

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine Zehlendorf, Steglitz & Umland

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus Berlin Zehlendorf und Steglitz sowie aus dem benachbarten Umland, also Stahnsdorf, Kleinmachnow oder Teltow. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@zehlendorfaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Die aktuellen Termine werden immer auch ins gedruckte Heft übernommen.

01.03.2024 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Offenes Café: Thema „Stricken“

Was: In unserem neuen Café kommen wir zusammen, trinken gemeinsam Tee oder Kaffee und genießen ein Stück Kuchen. Die Gäste sind herzlich eingeladen ihre Strickutensilien mitzubringen und gemeinsam mit uns zu stricken. Wir tauschen uns aus, helfen uns bei den Projekten und genießen die Zeit miteinander. Kosten: frei, zzgl. Kaffeegedeck: 3 €. Getränke stehen gegen Entgelt für Sie bereit. Anmeldung telefonisch bei Frau Stahl unter 030 84 50 77 60. Wann: 13 Uhr. Wo: Freizeitstätte Süd, Teltower Damm 226, 14167 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Popcorn-Kino: Kleine Frauen, großes Kino

Was: Kino über Frauen, von einer Frau, für Frauen (und natürlich auch für alle anderen!) Zum Frauentag gibt’s auch Popcorn-Kino für die Großen. Wir zeigen ein wahres Meisterwerk, basierend auf einem amerikanischen Kinderbuchklassiker. Der Film aus dem Jahr 2019 ist richtiges Wohlfühlkino. Wir begleiten vier Schwestern auf ihrem Weg durch schwierige Zeiten bis ins Erwachsenenalter. Kosten: frei, ohne Voranmeldung. Wann: 18 Uhr. Wo: Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1, 14163 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Popcorn-Kino in der Gottfried-Benn-Bibliothek – Frauentag-Special

Was: An jedem letzten Freitag im Monat überrascht die Bibliothek die Besucher mit einem tollen Film. Popcorn wird natürlich nicht fehlen! Wir freuen uns, eine ganz besondere Atmosphäre zu bieten. Hier darf gemeinsam gelacht, geweint und gestaunt werden. Wir haben für jede Emotion etwas dabei. Fühlt euch gerne eingeladen und lasst euch in tolle Welten mitnehmen. Kosten: Eintritt: frei, ohne Voranmeldung, Anlässlich des Frauentags ein Special für Erwachsene. Wann: 18 Uhr. Wo: Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1, 14163 Berlin.

Berlin-Steglitz: Klavierabend – Von Bach bis Limić

Was: Marin Limić ist ein in Berlin lebender Pianist und Komponist aus Klis in Kroatien. Auf dem Programm stehen Werke von Klassikern wie Bach, Haydn, Chopin, Schumann, Debussy und Papandopulo, aber auch eigene Kompositionen und Arrangements. Kosten: 10 € (7 €), Karten/Infos: betanij@hotmail.com. www.marin-limic.com. Wann: 20 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Großer Salon, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

Kleinmachnow: Workshop & Ausstellungseröffnung: Ann Rose “Kleinmachnow Illustrationen”

Was: Woher kommt die Kontrabassmusik? Wer schleckt das größte Eis und wo haben sich eigentlich die verflixten Wildschweine versteckt? Mit einem zwinkernden Auge illustriert die Künstlerin Ann Rose Kleinmachnow aus der Sicht von Familien und Kindern und erzählt auf den großformatigen Bildern viele kleine Geschichten. Ausstellungseröffnung/Workshop: 1.3.2024, Dauer der Ausstellung: 1.3. – 29.4.2024. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag | 9 – 18 Uhr, 1. Sonnabend im Monat | 10 – 13 Uhr und während der Veranstaltungen. Kosten: frei. Wann: 16-18 Uhr. Wo: Rathaus Bürgersaal, Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow.

02.03.2024 (Samstag)
Teltow: Ausstellung “Historische Wasch- und Bügeltechnik”

Was: Anlässlich der Frauentagswoche zeigt der Heimatverein, wie mühselig früher die Pflege der Wäsche, damals aussschließlich Frauenarbeit, war. Kosten: frei. Wann: 13-17 Uhr. Wo: Innenhof des Neuen Rathauses (Eingang Ritterstr.), 14513 Teltow.

Teltow: Lesung „Schotterpiste“ mit Autorin Madlen Pilz

Was: Madlen Pilz liest aus ihrem Roman „Schotterpiste“. Paula steht kurz vor dem Zusammenbruch. Ihr Traumjob fordert. Tag und Nacht. Verschnaufpausen gibt es auf den modernen Großviehbetrieben nicht. Die Arbeit in den ehemaligen LPG-Ställen der DDR hat nichts mit der Landlust auf manchen Milchkartons gemein. In einem strengen Elternhaus zu Gehorsam und akademischen Höchstleistungen angetrieben kommt sie während ihrer Assistenzzeit körperlich und emotional an ihre Grenzen. Nach einem fatalen Behandlungsfehler muss Paula eine Entscheidung treffen, die alles infrage stellt. Kosten: Ermäßigt 4 € | VVK 6 € | AK 8 €. Tickets erhalten Sie während der regulären Öffnungszeiten in der Bibliothek oder jederzeit online. Wann: 15 Uhr. Wo: Stadtbibliothek, Jahnstraße 2a, 14513 Teltow.

Berlin-Zehlendorf: Theater Nikolassee: Meine Leiche, Deine Leiche(bis 03.03.2024)

Was: Der Unternehmer Albrecht Greifenbrecht lässt alle Menschen in seiner Umgebung spüren, dass sie ihm egal sind. Er ist ein richtiges Ekel, herrisch, arrogant sowie despotisch. Seinen Teilhaber hat er gerade aus der Firma gemobbt, den Sohn enterbt und seinen Buchhalter entlassen. Auch seiner chronisch abgebrannten Schwester dreht er den Geldhahn zu. Sie alle möchten ihn umbringen und jeder einzelne findet eine Möglichkeit den Plan in die Tat umzusetzen. Nur zwei sind wirklich unschuldig und ausgerechnet auf die fällt der Verdacht. Kosten: Eintritt frei, keine Platzreservierung. Wann: Sa 18 Uhr, So 16 Uhr. Wo: Ev. Kirchengemeinde Nikolassee, Kirchweg 6, 14129 Berlin.

Berlin-Steglitz: Frauen-Computer-Stammtisch

Was: Wir sind eine Gruppe von Frauen für Frauen. Es ist ganz egal, ob du viel oder wenig über Computer weißt! Hier kannst du Neues entdecken, Erfahrungen teilen und in einer freundlichen Umgebung mehr über Computer, Tablets und Smartphones lernen. Wir helfen uns gegenseitig. Mach mit, erweitere dein Wissen und fühl’ dich wohl in der digitalen Welt, auch wenn du noch nichts über IT weißt! Kosten: frei, ohne Voranmeldung. Wann: 13-16 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Lyrik und Musik: „fischkinds lieder”

Was: Eine spannungsvolle Begegnung: Lyrik trifft auf Musik, Romantik auf Moderne, ukrainische Kompositionen auf Werke von Gershwin, Einaudi und Piazolla. Und doch ein rundes Ganzes: Was ist die Schönheit der Welt, die es zu bewahren gilt, wie leben mit Gefährdung und Zerstörung und was kann Kunst dazu? Die Autorin Anja Ross stellt ihren neuen Gedichtband vor und spricht mit der Schriftstellerin Kerstin Hensel, die auch das Nachwort zu „fischkind“ geschrieben hat. Die ukrainische Pianistin Yaroslava Osadcha hat dazu die adäquaten musikalischen Antworten gefunden. Kosten: 10–15 €, Karten an der Abendkasse. Wann: 19 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Großer Salon, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: 24. Lichterfelder Jazz- & Bluestage: Paul Batto Trio

Was: Subtile Lyrik, erdiges Gitarrenspiel, groovende Melodien mit dem Pianio und alles mit den Wurzeln in der Tradition des Blues und Gospel. Paul Batto ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der europäischen Musik- und Bluesszene. Obwohl er in traditionellen Genres verwurzelt ist, entzieht er sich den Kategorien und vermischt seine Einflüsse. Paul ist ein äußerst produktiver Songwriter, Gitarrist und Sänger, der den Zuhörenden durch seine tiefgründigen und persönlichen Texte Einblicke in seine stets rastlose Seele gewährt. Begleitet wird er von Robert Christian einem “Meister der Stratocaster“ dessen einzigartiges, gefühlvolles Gitarrenspiel jeden guten Song sofort besser macht. Ondra Kriz, der schwarz-weißer Tastenzauberer, ist mit seiner genreübergreifenden Erfahrung und seinem umfassenden musikalischen Können, eine perfekten Ergänzung!
Gemeinsamen gelingt es dem Trio, eine breite Palette von Stimmungen und einen ganz eigenen Sound zu schaffen. Kosten: 16 €, Online-Anmeldung, Tickets an der Abendkasse. Wann: 20 Uhr. Wo: Petruskirche Lichterfelde, Oberhofer Platz, 12209 Berlin.

Kleinmachnow: Lesung, Gespräch & Diskussion: Elske Hildebrandt “Was würde Regine Hildebrandt dazu sagen?”

Was: Elske Hildebrandt erinnert an das Leben ihrer Mutter Regine. Aufgewachsen in Kriegs- und Nachkriegszeit im geteilten Berlin. Überzeugte Berlin-Brandenburgerin mit klarer Sprache und klarer Linie. Aus Verantwortungsbewusstsein in der Wendezeit in politische Verantwortung gekommen, kämpfte sie für die Belange der Ostdeutschen im Zuge der Wiedervereinigung. Was hat sie geprägt, was war ihr wichtig? Was hat das alles mit dem Hier und Jetzt zu tun? Kosten: Abendkasse: 10 Euro / Vorverkauf: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Das Honorar für diesen Abend spendet Elske Hildebrandt an “Wir packen‘s an e.V. – Nothilfe für Geflüchtete”. Karten: www.kleinmachnow.de/tickets. Buchhandlung NATURA auf dem Rathausmarkt, Montag–Freitag 9–19 Uhr, Sonnabend 9–16 Uhr. Wann: 19 Uhr. Wo: Rathaus Bürgersaal, Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow.

03.03.2024 (Sonntag)
Berlin-Steglitz: Konzert: Voraushören und Zurücklauschen

Was: Uraufführung: Wenn Töne sich in Luft verlieren, Komponist: Joachim Gies. Die amerikanische Sängerin Amy Green und der Saxophonist und Multiinstrumentalist Joachim Gies gestalten kontemplative Klangräume. Mit seinen Saxophonen entwirft Joachim Gies filigrane Klangstrukturen durch erweiterte Spieltechniken und durch Präparationen seiner Instrumente mit Schläuchen und Dämpfern. Zusammen mit dem avancierten Gesang von Amy Green entwickeln sich intensive Überlagerungen. Kosten: frei, Spenden erbeten. Wann: 18 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Großer Salon, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

04.03.2024 (Montag)
Berlin-Steglitz: Meditation und Entspannung in Körper und Geist

Was: Meditation ist eine Praxis mit einer Tradition von mehr als 2500 Jahren. Die hier unterrichteten Übungen für Körper und Geist, werden uns darin unterstützen mehr Frieden und Verbundenheit zu erfahren. Die Einführung in traditionelle Meditationspraxis wird durch leichte körperliche Übungen unterstützt (man muss nicht sportlich sein!). Beides hilft uns in Körper und Geist präsent sein, und gibt uns eine stabilere Basis für unser Leben. Kosten: Eintritt: frei. Um Voranmeldung wird gebeten (begrenzte Platzwahl) unter Tel.: (030) 90299 2410 oder per Mail: veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de. Wann: 16 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Lesekreis des Freundeskreises der Stadtbibliothek

Was: Im Lesekreis wird über ein ausgewähltes Buch diskutiert. Diesmal: Bernhard Schlink – Die Enkelin. Alle interessierten Lesende, die es zumindest teilweise kennen, sind herzlich willkommen. Kosten: frei (freiwilliger Kostenbeitrag). Ohne Voranmeldung. Wann: 17-18.30 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

05.03.2024 (Dienstag)
Berlin-Steglitz: Frauentag im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm

Was: Es erwartet Sie ein buntes und amüsantes Programm von und mit Donato Plögert rund um Frauen, Gefühle, Stärken und Schwächen, wobei die Männer nicht nur als Anhängsel betrachtet werden. Kosten: 4 €, zzgl. Kaffeegedeck: 3 €. Um Anmeldung wird gebeten, Tel. 030 772 60 55. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm, Ostpreußendamm 52, 12207 Berlin.

Berlin-Steglitz: Musik-Nachmittag: „Himmlische Evergreens“

Was: Musikalisch durch die Wirtschaftswunderzeit der 50er und 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Die schönsten Schlagerperlen und die Zeit des Swing und Rock`n`Roll werden zum Leben erweckt. Ein Musikprogramm, bei dem mitgesungen und getanzt werden darf. Kosten: 4 €, zzgl. Kaffeegedeck 3 €. Getränke stehen gegen Entgelt für Sie bereit. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin.

06.03.2024 (Mittwoch)
Berlin-Steglitz: Musik-Nachmittag „Liebeslieder mit Seele“

Was: In den „Liebesliedern mit Seele!“ singt Gerald Wolf Songs über die verschiedenen Facetten der Liebe: Leidenschaft, Sehnsucht, Trauer, Vergänglichkeit. Und über die Liebe in einer kalten Gesellschaft. Bekannte und weniger bekannte, berührende Lieder von Rio Reiser, Ton Steine Scherben, Hans-Eckhard Wenzel, Ina Deter, Thomas Brasch, Theodor Kramer, Pannach und Kunert, City …, aber auch Volksweisen. Diese Lieder werden intensiv von Gerald Wolf interpretiert. Natürlich kommt aber auch der Humor nicht zu kurz: „Der Mann, das ist ein Lustobjekt – und sonst nicht zu gebrauchen!“ sang einst Angi Domdey. Kommen Sie vorbei und schmachten mit. Kosten: 3 €, zzgl. Kaffeegedeck: 3 €, Getränke stehen gegen Entgelt für Sie bereit. Anmeldung empfohlen, Tel. 030 395 014 18. Wann: 15 Uhr. Wo: Hans-Söhnker-Haus, Selerweg 18-22, 12169 Berlin.

Berlin-Steglitz: Kinder im Kulturbahnhof

Was: Die benachbarte Clemens-Brentano-Grundschule wird 125 Jahre alt. Zum Jubiläum gibt es die Schulrevue “Wer hat Angst vorm Schulgespenst?”. Freuen wir uns auf flotte Songs und spritzige Tanzchoreografien der Jungen und Mädchen. Die zaubern Leben in die Bude bzw. in unseren Bahnhof. Leitung: Elisabeth Arend mit Klaus Schäfer am Klavier. Chorographie: Florian Bücking. Kosten: Für Gäste: 7 €, für Fördermitglieder: 5 €, jeweils inkl. Kaffeegedeck. Eine Anmeldung ist erforderlich, Tel. 030 843 131 14. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West, Hans-Sachs-Str. 4 d, 12205 Berlin.

Berlin-Steglitz: Ausstellung: Picasso – Werke aus der Sammlung Klewan (7.3.-29.9.2024)

Was: Eröffnung Kunst – Literatur – Sammeln. Helmut Klewan & Ivo Wessel im Gespräch. Anschließend liest Helmut Klewan aus seinen autobiografischen AufzeichnungenHelmut Klewan (Jg. 1943) war von 1970 bis 1999 Galerist in seiner Heimatstadt Wien und später in München und trat für heute in die Kunst­geschichte eingegangene zeitgenössische Positionen vom Wiener Aktionismus bis Cy Twombly ein. Seither ist er Sammler. Die Sammlung Klewan umfasst umfangreiche Werkgruppen von Picasso, Giacometti, Dubuffet, Maria Lassnig und von Surrealisten. Zur Ausstellung erscheint im Wienand Verlag ein Katalog (112 S., zahlreiche Abbildungen). Kosten: frei. Wann: Eröffnungstag 19 Uhr. Mo–So 10–18 Uhr. Jeden 1. Dienstag im Monat geschlossen. Wo: Gutshaus Steglitz, Schloßstr. 48, 12165 Berlin.

07.03.2024 (Donnerstag)
Teltow: Repaircafé Teltow

Was: Wir reparieren defekte Haushaltsgeräte (nur bis zur Größe, die man selbst tragen kann) gegen eine Spende . Die Erfolgsquote ist hoch, manchmal ist es nur ein kleines Ersatzteil wie Dichtung, Feder etc. und das Gerät funktioniert wieder. Die Besucher können ihr Gerät reparieren lassen, oder sich auch selbst (unter Anleitung) an der Reparatur versuchen. Wir sorgen für Nachhaltigkeit, durch Reparieren statt wegwerfen. Das schont die Geldbörse, spart Müll und schont Natur und Klima. Man kann mitmachen und/oder nette Leute in unserem Café kennenlernen. Die Spenden werden für neues Werkzeug und die Verpflegung in unserem Café genutzt. Wir freuen uns auch über ehrenamtliche Verstärkung in unserem Team. Das Treffen findet an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat statt. Wir bitten um vorherige Anmeldung mit kurzer Beschreibung des Gerätes und des Defektes. Ansprechpartnerin: Jeannette Paech 01636923496. Kosten: Spenden erbeten: Wann: 17-19 Uhr. Wo: Repaircafé Teltow, Ruhlsdorfer Str. 12, 14513 Teltow.

Teltow: Komische Kerle und Klischees: Dirk Lausch liest im papilio

Was: Einen Tag vor dem Internationalen Frauentag nimmt der Berliner Vorleser Dirk Lausch im Teltower Café papilio unter dem Motto „Männeken lies! FLEGELfeuer der Eitelkeiten“ Männer und ihre (nicht immer) liebenswerten Besonderheiten aufs Korn. In seiner gut gefüllten Lesemappe hat er Lyrik und Prosa von scharfzüngigen Autoren und Autorinnen gesammelt. Kleine saisonale Köstlichkeiten mit Weinbegleitung im Preis inbegriffen. Kosten: 35 €, Reservierung erforderlich. Tel. 0170 212 6065, info@papilio-schoenerleben.com. Wann: 18 Uhr. Wo: Papilio schön(er)leben, Kantstraße 53, 14513 Teltow.

Berlin-Zehlendorf: Polizeiprävention mit anschließendem Konzert der Polizeicombo

Was: Der Präventionsbeauftragter der Polizei, Heiko Jacob, wird einen Vortrag über die neuesten Betrugsmaschen halten. Herr Jacob wird anschließend ein offenes Ohr für Ihre Belange haben. Um uns auch nach den vielen Informationen entspannen zu können, wird uns die Polizeicombo mit einem Konzert verwöhnen. Kosten: 3 €, zzgl. Kaffeegedeck: 3 €. Anmeldung empfohlen, Tel. 030 811 91 96. Wann: 14 Uhr, Kaffeetafel ab 13.30 Uhr. Wo: Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Straße 5, 14167 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Lesung zur Hormongesundheit: “Hormonchaos” mit Autorin Astrid Müller

Was: Immer mehr Menschen fehlen Hormone, ohne dass Sie es wissen. Dieses Buch zeigt anhand von Betroffenengeschichten und medizinischen Hintergründen, wie Sie Hormonmangel erkennen, schonend behandeln und zurück zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden gelangen können. Die Gesundheitswissenschaftlerin Astrid Müller ist persönlich von Hormonmangel betroffen. Als Autorin und Aktivistin klärt sie über Hormongesundheit auf. Ihr aktuelles Buch “Hormonchaos: viele Symptome, eine Ursache” ist ihre persönliche Herzensangelegenheit, in dem sie mutige wie einfühlsame Erfahrungsberichte von Menschen mit Hormonmangel und Beiträge von Expert:innen zusammengetragen hat. Kosten: frei. Um Voranmeldung wird gebeten: Tel. (030) 90 299 5458 oder E-Mail an veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de. Wann: 18 Uhr. Wo: Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1, 14163 Berlin.

Berlin-Steglitz: Prüfungs-Coaching

Was: Wir helfen dir bei deinen Prüfungskomponenten, Präsentationen oder einfach nur beim Lernen. Egal ob du eine Facharbeit schreiben möchtest, dich auf eine Prüfung vorbereiten musst oder deine nächste Präsentation alle von den Socken hauen soll. Wir unterstützen dich dabei! Kosten: frei, Kontakt E-Mail: mowo@wsba.de. Wann: 16-18 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Lesung mit Werkstattgespräch für Schulklassen

Was: Autor*innen, Illustrator*innen und Literaturvermittler*innen präsentieren in dieser Vormittags-Lesungsreihe für Schulklassen neue Bilder-, Kinder- und Jugendbücher. In einem Werkstattgespräch beantworten sie Fragen zur Entstehung der Bücher und machen neugierig auf das Weiterlesen. Kosten: 4 €, Karten/Infos: 030 8343504; katrin.hesse@literaturinitiative.de. Wann: 10 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

08.03.2024 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Theater Nikolassee: Meine Leiche, Deine Leiche(bis 09.03.2024)

Was: Der Unternehmer Albrecht Greifenbrecht lässt alle Menschen in seiner Umgebung spüren, dass sie ihm egal sind. Er ist ein richtiges Ekel, herrisch, arrogant sowie despotisch. Seinen Teilhaber hat er gerade aus der Firma gemobbt, den Sohn enterbt und seinen Buchhalter entlassen. Auch seiner chronisch abgebrannten Schwester dreht er den Geldhahn zu. Sie alle möchten ihn umbringen und jeder einzelne findet eine Möglichkeit den Plan in die Tat umzusetzen. Nur zwei sind wirklich unschuldig und ausgerechnet auf die fällt der Verdacht. Kosten: Eintritt frei, keine Platzreservierung. Wann: 18 Uhr. Wo: Ev. Kirchengemeinde Nikolassee, Kirchweg 6, 14129 Berlin.

Kleinmachnow: Disko Plus – Kleinmachnows erste Inklusionsdisko

Was: Alle sind eingeladen: Große Kleine Lustige Lachende Lispelnde Dünne Dicke Schlanke Vollblütige Dunkelhäutige Hellhäutige Tanzbegierige Brandenburger*innen Berliner*innen. Was gibt es Schöneres, als gemeinsam zu tanzen und zu feiern? Unsere Disko Plus sind offen für alle Menschen. Alle sind herzlich eingeladen…In Kooperation mit der LEBENSHILFE e. V.; Kleinmachnow, gefördert von der Gemeinde Kleinmachnow. Kosten: 1 €. Wann: 18-23 Uhr. Wo: Ort: Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow. www.neuekammerspiele.de

Kleinmachnow: Barbara Thalheim – In eigener Sache

Was: Sie ist wieder da, obwohl sie gar nicht so richtig weg war. Die Thalheim ist noch längst nicht am Ende. Ihr bislang persönlichstes Programm zeigt eine wache und humorvolle Beobachterin, die zu überraschen vermag. Lustvoll, ironisch und auch kokett und voll Lebenslust. Den besonderen Reiz ihres neuen Programms machen die lakonischen Geschichten aus, die sie zwischen den Titeln erzählt. Manchmal sehr direkt, manchmal befreiend komisch. Nicht ohne Melancholie, aber nie selbstmitleidig. Mit Arrangements so klar wie poetisch begleitet sie der Gitarrist Christian Stolz. Kosten: 20 €, 16 € im Vorverkauf. Wann: 20-22 Uhr. Wo: Landarbeiterhaus Z200, Zehlendorfer Damm 200, 14532 Kleinmachnow.

09.03.2024 (Samstag)
Teltow: Altstadtführung des Heimatvereins Teltow

Was: Altstadtführung – Geschichten und Geschichte unter alten Linden und über historisches Pflaster. Kosten: frei, Spenden zur Unterstützung der Museumsarbeit sind erwünscht. Wann: 10-12 Uhr. Treffpunkt: Ruhlsdorfer Platz / Ecke Berliner Straße neben Café DREIKÄSEHOCH, 14513 Teltow.

Berlin-Steglitz: Konzert & Tanz: Tango Passion

Was: Julian Badaruta spielt Werke des wohl berühmtesten Tangosängers und -komponisten aller Zeiten – Carlos Gardel. Javier Fernandez – Klavier, Judith Preuss, Constantin Rüger – Tanz. Kosten: 17 € (14 €) an der Abendkasse, Vorverkauf: www.koka36.de/tango-passion_ticket_163621.html. Wann: 18.30 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Großer Salon, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: 24. Lichterfelder Jazz- & Bluestage: Ricarda Ulm Trio

Was: Das Ricarda Ulm Trio spielt akustisch interessant umgesetzt, geschmackvolle Interpretationen alter Soul & Jazz Klassiker sowie eigene Kompositionen. In transparentem akustischen Sound, erzählt Ricarda mit ihrer charismatischen Stimme, musikalische Geschichten über das Leben und die Liebe. Kosten: 16 €, Online-Anmeldung www.petrus-kultur.de, Tickets an der Abendkasse. Wann: 20 Uhr. Wo: Petruskirche Lichterfelde, Oberhofer Platz, 12209 Berlin.

Kleinmachnow: Wildschwein-Tag für die ganze Familie

Was: Wilde Schweine im Ort. – Wir teilen mit vielen Wildtieren unseren Lebensraum, doch was wissen wir eigentlich über unsere größten, manchmal etwas rüpelhaften tierischen Nachbarn? Ein Waldtag für die ganze Familie mit der Kleinmachnowerin Tabea Ball, Dipl.-Ing. Landschaftsnutzung und Naturschutz, Wald- und Wildnispädagogin und aktive Jägerin. Kosten: 16 €, ermäßigt 11,20 €, www.kvhs-pm.de Kursnummer: F24K10403. Wann: 10-13 Uhr. Wo: Der Treffpunkt in Kleinmachnow oder Dreilinden wird noch bekannt gegeben.

10.03.2024 (Sonntag)
Berlin-Steglitz: Erzählung: Im Garten der Mythen

Was: Im Garten der Mythen begegnen Ihnen Götter, Göttinnen, Giganten der Antiken Welt. Wie im wahren Leben geht es um Lug und Trug, um Liebe, Laster, Leidenschaften. Und um den Einen, der auf keiner Feier gerne gesehen, dessen kunstvolle Fähigkeiten von allen Gött*innen gerne genutzt wurden. Undank ist der Götter Lohn! Kalliopes Schwestern erzählen seit 2016 Mythen, Märchen, Sagen und biografische Geschichten für Erwachsene. Kosten: frei, um Spenden wird gebeten. Karten/Infos: kalliopes-schwestern@web.de. Wann: 11 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Großer Salon, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

11.03.2024 (Montag)
Berlin-Steglitz: Vortrag: “Grete Minde – Von der historischen Person…” mit der Fontane-Gesellschaft

Was: Grete Minde, der in der Stadt Tangermünde bitteres Unrecht geschehen ist, wird beschuldigt in ihrer Heimatstadt Feuer gelegt zu haben. Welchen Einfluss hatten die Prozessakten zu diesem Fall auf die Geschichtsschreibung und wie wurde sie zur Novellenfigur. Fontane hat selbst in Tangermünde umfangreich recherchiert und die Novelle erschaffen. Gezeigt wird im Vortrag von Dozentin Frau Dr. Friederike Wein aber auch, wie wirksam gerichtliche Untersuchungen für die Entstehung des Geschichtsbildes sind. Kosten: 5 €. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel.: 030- 90299 2410 oder per Mail: veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de. Wann: 18-19.30 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Digitale Fotos optimieren für Senior*innen

Was: Haben Sie in der letzten Zeit viele Fotos gemacht? Oder wollen Sie Ihre in Dateien versteckten Motive doch einmal optimieren? Auf unserer Veranstaltung vermitteln wir Ihnen, wie man ein Bild mittels Bearbeitung am Laptop auf dem Smartphone optimieren und auf den Stick / Laptop übertragen kann. Bitte bringen Sie einen Laptop oder Ihr Smartphone mit einem gelungenen Bild mit. Maximale Teilnehmendenzahl: 5-8. Kosten: frei. Eine Anmeldung wird erbeten unter Tel.: 030-90299 2410. Wann: 10-11 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

12.03.2024 (Dienstag)
Berlin-Steglitz: Meditation und Entspannung in Körper und Geist

Was: Meditation ist eine Praxis mit einer Tradition von mehr als 2500 Jahren. Die hier unterrichteten Übungen für Körper und Geist, werden uns darin unterstützen mehr Frieden und Verbundenheit zu erfahren. Die Einführung in traditionelle Meditationspraxis wird durch leichte körperliche Übungen unterstützt (man muss nicht sportlich sein!). Beides hilft uns in Körper und Geist präsent sein, und gibt uns eine stabilere Basis für unser Leben. Kosten: Eintritt: frei. Um Voranmeldung wird gebeten (begrenzte Platzwahl) unter Tel.: (030) 90299 2410 oder per Mail: veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de. Wann: 18 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Musik-Nachmittag: „Von Swing bis Latin“

Was: Annette Wizisla hat ein breites Repertoire. Sie spielt und singt mit Vorliebe Jazzsongs und lateinamerikanische Musik, kennt sich aber auch mit Weltmusik, Pop und Folk aus und komponiert selbst. Jedem Titel verleiht sie eine eigene Farbe, macht ihn quasi zu ihrem eigenen. Das Konzert wird mit Moderation abgerundet. Annette Wizisla (Gesang und Klavier) und Denis Jabusch (Kontrabass). Kosten: 5 €, zzgl. Kaffeegedeck: 3 €. Getränke stehen gegen Entgelt für Sie bereit. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin.

Berlin-Steglitz: Mietberatung(bis 13.03.2024)

Was: Wir informieren Sie über Ihr Recht als Mieterinnen und Mieter. Die Beratung erfolgt durch mietrechtserfahrene Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Unser Anliegen ist es, Sie bei Problemen rund um Ihr Mietverhältnis zu beraten und zu unterstützen. Wir bieten Rat und Unterstützung bei Modernisierungsankündigungen, Betriebskostenabrechnungen, Mieterhöhungen, Wohnungsmängeln, Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen und vielem anderem mehr. Kosten: Eintritt frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 030 293 4310 oder per Mail: info@asum-berlin.de. Wann: Jeden Dienstag und Mittwoch: 15-18 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 3. OG im Einkaufscenter „Das Schloss“, 12165 Berlin.

13.03.2024 (Mittwoch)
Berlin-Steglitz: Beratung: Kriminalprävention & Verkehrssicherheit

Was: Die Berliner Polizei berät Sie gerne zu den Themen Verkehrssicherheit und Kriminalprävention. Wie verhalte ich mich sicher und regelkonform im Straßenverkehr? Was kann ich tun, um nicht Opfer eines Einbruchs oder eines Trickdiebstahls (z.B. “Enkel-Trick”) zu werden? Diese und mehr Fragen werden Ihnen hier beantwortet. Kosten: frei. Ohne Voranmeldung. Wann: 10-13 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Musik-Nachmittag: Der Shanty-Chor Berlin

Was: Die Sänger lassen uns die Weite des Meeres, den Wind und die Wellen spüren. Wir hören vom rauen Leben der Matrosen auf Windjammern, von fernen Küsten sowie von der Liebe im Hafen. Seemannslieder begeistern und vermitteln einen Hauch nostalgischer Seefahrerromantik. Ahoi – und Leinen los! Kosten: 5 €, zzgl. Kaffeegedeck: 3 €, Eine Anmeldung ist erforderlich, Tel. 030 843 131 14. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West, Hans-Sachs-Str. 4 d, 12205 Berlin.

Berlin-Steglitz: Sing mit! – Mit Roland Schulz, Vocalcoach und Chorleiter

Was: Warum die Popsongs, Schlager, Evergreens allein zu Hause in der Badewanne. singen? Lassen Sie ihr Herz kollektiv im Takt grooven! Holen Sie sich ein paar Glückshormone und stimmen Sie mit ein! Roland Schulz hat langjährige Erfahrung und Leidenschaft im Vocalcoaching: Grundlage für ein spannendes MitSing-Event, inclusive Tipps und Anregungen zum Gebrauch der eigenen Stimme. Kosten: frei, begrenzte Platzzahl. Eine Anmeldung wird erbeten unter Tel.: (030) 90299 2410 oder per Mail: veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de. Wann: 17-18.30 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

Stahnsdorf: Exkursion: Auf den Spuren von Günter Pfitzmann

Was: Gemeinsame Exkursion auf den Spuren von Günter Pfitzmann. Kosten: frei. Wann: 10.45 Uhr. Treffpunkt : Waldschänke, Wannseestraße 21, 14532 Stahnsdorf.

14.03.2024 (Donnerstag)
Teltow: Lesung mit Rüdiger und Sonja Lehmann: “Das Hochzeitszimmer”

Was: Mit ihrer Sally-Wheeler-Trilogie spannt das Autorenpaar Rüdiger und Sonja Lehmann einen historischen Bogen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit. Der 1. Band der Romanreihe „Das Hochzeitszimmer“ startet mit den grausamen Ereignissen des deutschen Kolonialismus im heutigen Namibia. Dabei verstricken sich reale Ereignisse, Persönlichkeiten und Schauplätze wie Korfu, Israel, Berlin, Wien und andere Hauptstädte dieser Welt mit drei fikiven Familien auf ihrem Weg durch Leid und Zerstörung, Terror und Krieg, Aufbau und Hoffnung. Kleine saisonale Köstlichkeiten mit Weinbegleitung im Preis inbegriffen. Kosten: 35 €, Reservierung erforderlich. Tel. 0170 212 6065, info@papilio-schoenerleben.com. Wann: 18 Uhr. Wo: Papilio schön(er)leben, Kantstraße 53, 14513 Teltow.

Berlin-Zehlendorf: Seniorensprechstunde in der Gottfried-Benn-Bibliothek

Was: Die Bürgersprechstunde der Seniorenvertretung für alle Senior*innen und deren Angehörige. Zur Verbesserung der Lebensqualität im Alter sowie für mehr Teilhabe am kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Leben. In den Bürgersprechstunden sind die Mitglieder persönlich für Sie da. Sie hören Ihnen zu und beraten Sie gerne. Kontakt: Herr Elmar Krause Tel. 0170 588 1018 (mit Anrufbeantworter), E-Mail: elmarW.Krause@alumni.hu-berlin.de. Kosten: frei, ohne Voranmeldung. Wann: 15-17 Uhr. Wo: Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1, 14163 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Musik-Nachmittag „Old-Time-Jazz“

Was: Die Dixties haben ihre Liebe zum Old-Time-Jazz nach langer beruflicher Schaffenszeit (wieder-)entdeckt. Auch für Swing und Dixieland wollen sie ihr Publikum begeistern und meinen: Freudige Gesichter und wippende Beine, das ist es! Kosten: Für Gäste: 7 €, für Fördermitglieder: 5 €. Anmeldung empfohlen, Tel. 030 811 91 96. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Straße 5, 14167 Berlin.

Berlin-Steglitz: Prüfungs-Coaching

Was: Wir helfen dir bei deinen Prüfungskomponenten, Präsentationen oder einfach nur beim Lernen. Egal ob du eine Facharbeit schreiben möchtest, dich auf eine Prüfung vorbereiten musst oder deine nächste Präsentation alle von den Socken hauen soll. Wir unterstützen dich dabei! Kosten: frei, Kontakt E-Mail: mowo@wsba.de. Wann: 16-18 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

15.03.2024 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Theater Nikolassee: Meine Leiche, Deine Leiche(bis 16.03.2024)

Was: Der Unternehmer Albrecht Greifenbrecht lässt alle Menschen in seiner Umgebung spüren, dass sie ihm egal sind. Er ist ein richtiges Ekel, herrisch, arrogant sowie despotisch. Seinen Teilhaber hat er gerade aus der Firma gemobbt, den Sohn enterbt und seinen Buchhalter entlassen. Auch seiner chronisch abgebrannten Schwester dreht er den Geldhahn zu. Sie alle möchten ihn umbringen und jeder einzelne findet eine Möglichkeit den Plan in die Tat umzusetzen. Nur zwei sind wirklich unschuldig und ausgerechnet auf die fällt der Verdacht. Kosten: Eintritt frei, keine Platzreservierung. Wann: Fr 19 Uhr, Sa 18 Uhr. Wo: Ev. Kirchengemeinde Nikolassee, Kirchweg 6, 14129 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Sing-Abend “Songs for Peace”

Was: Songs for Peace bringt durch gemeinsames Singen Menschen und Communities zusammen. Die Lieder: meist englisch und eingängig.
Alles, was Sie mitbringen müssen, sind Sie selbst. Einfach kommen und die schöne Atmosphäre mit netten Menschen genießen! Dieses Mal: Lieder mit Zahlen. Kosten: frei, Spenden willkommen, Anmeldung nicht erforderlich. Wann: 19 Uhr. Wo: Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61, 14195 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Offenes Café: Thema „Stricken“

Was: In unserem neuen Café kommen wir zusammen, trinken gemeinsam Tee oder Kaffee und genießen ein Stück Kuchen. Die Gäste sind herzlich eingeladen ihre Strickutensilien mitzubringen und gemeinsam mit uns zu stricken. Wir tauschen uns aus, helfen uns bei den Projekten und genießen die Zeit miteinander. Kosten: frei, zzgl. Kaffeegedeck: 3 €. Getränke stehen gegen Entgelt für Sie bereit. Anmeldung telefonisch bei Frau Stahl unter 030 84 50 77 60. Wann: 13 Uhr. Wo: Freizeitstätte Süd, Teltower Damm 226, 14167 Berlin.

Kleinmachnow: Nektarios Vlachopoulos – Das Problem sind die Leute.

Was: Nektarios Vlachopoulos ist wahrscheinlich der beste Mensch der Welt, denn er mag Ehrlichkeit, Frieden und dass alle ihn mögen.Ich schwöre er kann beste Sprache! Nektarios beherrscht die gesamte Klaviatur der Albernheiten von Ringelnatz bis Pimmelwitz, verwendet das Präfix bums- zum Steigern von Adjektiven und überrascht nicht zuletzt sich selbst immer wieder mit fein geschliffener Rhetorik und bums-klugen Gedanken. Ein echter Gangster, der sich noch nie geprügelt hat. Kosten: 20 €, 16 € im Vorverkauf. Wann: 20-22 Uhr. Wo: Landarbeiterhaus Z200, Zehlendorfer Damm 200, 14532 Kleinmachnow.

16.03.2024 (Samstag)
Teltow: Teltower Frühlingsputz

Was: Auf verschiedenen Routen heißt es wieder “Müll sammeln”. Für die einzelnen Putzrouten ist der Treffpunkt um 9 Uhr auf dem Marktplatz oder um 9:30 Uhr auf dem Parkplatz an der Grundschule in Ruhlsdorf. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Kontakt: Stadtmarketing, Frau Wagner, Tel. 03328/4781254, Mail: c.wagner@teltow.de. Wann und Wo: 9 Uhr auf dem Marktplatz, 9.30 Uhr an der Grundschule Ruhlsdorf

Berlin-Zehlendorf: Osterfreuden für Familien in der Gottfried-Benn-Bibliothek

Was: Bei uns wird fleißig gebastelt. Wir wollen es schließlich dem Osterhasen so richtig einladend machen, damit er auch viele Süßigkeiten vorbeibringt. Denn er liebt schöne Basteleien. Also kommt vorbei! Es wird bunt. Und wer zwei linke Hände oder einfach keine Lust auf Basteln hat, kann gerne der tollen Ostergeschichte lauschen, die wir aus unserem Osterei hervorzaubern werden. Es ist also für (fast) jeden oder jede etwas dabei, um einen tollen Einklang auf die Osterfeiertage in der Bibliothek zu genießen. Kosten: Eintritt frei, ohne Voranmeldung. Wann: 11 Uhr. Wo: Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1, 14163 Berlin.

Berlin-Steglitz: THE KNAST Bar: Teegesellschaft by Dan Apus Monoceros

Was: Ein bunter Abend mit Shows, Talks, Kinks, leckeren Cocktails und tollen polynormalen Gästen. Künstler:Innen zeigen Ihre Kunst und wir wollen vor allem Spaß zusammen haben. Bei dem Event lernt man gleichgesinnte Menschen kennen, es bietet aber auch Möglichkeiten für mehr. Kosten: Ticketlink über Telegram https://t.me/dieteegesellschaft. Wann: k.A. Wo: Bar “The Knast”, Söhtstraße 7, 12203 Berlin.

Berlin-Steglitz: Piano-Konzert mit Manfred Kullmann: Musica Poetica

Was: Manfred Kullmann zählt zu den großen Pianisten der deutschen Jazz-Szene. In Frankfurt am Main war er lange Jahre Pianist und Arrangeur der HR-Bigband. Heute lebt er auf Mallorca, wo er als „El genio del piano“ begeistert gefeiert wird. Er verbindet in seinem Spiel ein romantisches Konzept mit Harmonien und Rhythmen des zeitgenössischen Jazz – interpretiert mit genialer Kreativität und einer Virtuosität, der keine Grenzen gesetzt zu sein scheinen. Kosten: Eintritt frei, Spenden möglich. Wann: 19.30 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Großer Salon, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

Kleinmachnow: Kaktus-Chor zu Gast in den Kammerspielen(bis 17.03.2024)

Was: Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gastiert der KAKTUS-CHOR der Musikschule City West ein zweites Mal in den Neuen Kammerspielen in Kleinmachnow: Mit Swing, Pop, Rock, Schlager, Oper und Romantik – und wieder mit seiner Pianistin und Moderatorin Hanna Siepmann.
Gemeinsam besingen sie Liebe und Leben, machen sich über Kai Wegner und über sich selbst lustig, huldigen dem Handy als einem Instrument der Entschleunigung im Fußgängerverkehr und bringen nebenbei die Arie der „Königin der Nacht“ zu Gehör. Für die legendär-schrägen „Kakteen“ ist das nur eine Fingerübung. Ihre Mischung aus Satire, musikalischem Entertainment und jung gebliebenem Chorgesang gibt’s tatsächlich nur selten – vielleicht, wie sie behaupten, auch nur ein einziges Mal auf der Welt. Kosten: VVK 12 Euro (8 Euro). Wann: Samstag 19.30 Uhr, Sonntag 16 Uhr. Wo: Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow. www.neuekammerspiele.de

Stahnsdorf: Dialog-Salon: “Ich bin dann mal alt”

Was: Die Evangelische Kirchengemeinde St. Andreas veranstaltet zusammen mit der Akademie 2. Lebenshälfte eine intergenerationelle Dialogreihe. Eltern, Schwiegereltern, Väter und Mütter, Töchter, Söhne und andere Kinder sind herzlich eingeladen, sich an drei Samstagen in ungezwungener Atmosphäre zu eigenen Erfahrungen zum Thema „Altern“ der Eltern, aber auch als „Eltern“ auszutauschen, Wünsche und eigene Vorstellungen ins Gespräch zu bringen. Die Salons in TKS werden von erfahrenen Begleiter*innen moderiert. Das Schauspielduo Braun und Hannuschik wird durch szenische Aktion jeden Salon eröffnen und begleiten. Kosten: frei. Wann: 14.30-17.30 Uhr. Wo: Waldschänke, Wannseestraße 21, 14532 Stahnsdorf.

17.03.2024 (Sonntag)
Teltow: Lesung mit Rüdiger und Sonja Lehmann: “Die Aisbergh-Akte” und “Der Trommelwächter”

Was: Mit ihrer Sally-Wheeler-Trilogie spannt das Autorenpaar Rüdiger und Sonja Lehmann einen historischen Bogen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit. Band 2 „Die Aisbergh-Akte“ spielt in den wilden Berliner 20ern mit ihrem verhängnisvollen Ende in den Schrecken der Nazidiktatur wieder. Dabei verstricken sich reale Ereignisse, Persönlichkeiten und Schauplätze wie Korfu, Israel, Berlin, Wien und andere Hauptstädte dieser Welt mit drei fikiven Familien auf ihrem Weg durch Leid und Zerstörung, Terror und Krieg, Aufbau und Hoffnung. Kleine saisonale Köstlichkeiten mit Weinbegleitung im Preis inbegriffen. Kosten: 35 €, Reservierung erforderlich. Tel. 0170 212 6065, info@papilio-schoenerleben.com. Wann: 18 Uhr. Wo: Papilio schön(er)leben, Kantstraße 53, 14513 Teltow.

Berlin-Steglitz: 7. Steglitzer Klaviersalon

Was: Im siebten Steglitzer Klaviersalon stellt sich das Trio Bettina Wickihalder – Christiane Köhler – Konstantin Gottlob in der besonderen Besetzung Quer­flöte, Violoncello & Klavier vor. Die drei Lehrkräfte der Leo-Borchard-Musikschule überraschen das Publikum mit einem besonderen Programm mit selten zu hörenden Werken der Komponisten Carl-Maria von Weber, Philippe Gaubert, Ignaz Pleyel und Wolfgang Köhler. Kosten: Eintritt frei, Karten an der Abendkasse. Wann: 16 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Großer Salon, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

18.03.2024 (Montag)
Berlin-Zehlendorf: Frühlings-Workshop “Gospel singen”(bis 24.03.2024)

Was: Seit November 2007 findet nun schon der „100%-Gospel-Workshop-Berlin“ statt. Die Leitung des Workshops hat Ingrid Arthur (Soulsängerin, ehemalige Sängerin der ”Weather Girls)”. Mit bis zu 100 SängerInnen (professionelle SängerInnen, Chormitglieder und Menschen, die zum allerersten Mal in ihrem Leben Gospel singen) proben zusammen mit bekannten Musikern Gospelsongs. Unter Ingrids Leitung und mit Unterstützung, der meist extra aus den USA angereisten Chorleiter, lernen Menschen aller Altersstufen über den Zeitraum einer Woche mit großer Hingabe und Leidenschaft Gospelsongs und präsentieren stolz die neuen Songs in Konzerten. Kosten: 85 Euro, ermäßit 65 Euro. Wann: 18-21 Uhr. Wo: PFF Church, Hüttenweg 46, 14195 Berlin. www.100prozentgospel.de

Kleinmachnow: Jam Session in den Kammerspielen

Was: Jazz, Blues, Funk und Soul, jeder darf mal und zwar abwechselnd. Instrument mitbringen, kurz anmelden und ihr werdet gehört. Wir wollen zusammen Spaß haben an gemeinsamen Klängen, an neu interpretiertem Alten, an musikalischer Improvisation und trotzdem neue Wege gehen. Uneitel, angstfrei und locker soll sie sein, unsere Jam Session. Hierzu sind Musiker*Innen genauso willkommen, wie alle anderen Musikliebhaber*Innen. Fragen oder Voranmeldung? An Petra: jam@neuekammerspiele.de oder 015201673724. Kosten: frei. Wann: 20-23 Uhr. Wo: Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow. www.neuekammerspiele.de

19.03.2024 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Musikalischer Nachmittag: die Vierer Jatz Bande

Was: Musik für freudige Gesichter und wippenden Beinen. Die “Vierer Jatz Bande” mit Peter Möhle sorgt für ein schwungvolles Programm. Kosten: 5 Euro, zzgl. Kaffeegedeck: 3 Euro. Getränke stehen gegen Entgelt für Sie bereit. Anmeldung telefonisch bei Herrn Lehmann unter 030 814 999 53. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Hertha-Müller-Haus, Argentinische Allee 89, 14163 Berlin.

Berlin-Steglitz: Musikalischer Nachmittag: Beethoven

Was: Beethoven zählt zweifellos zu den größten Komponisten aller Zeiten. Andreas Wolter am Klavier spielt bekannte und beliebte Werke aus seiner Feder , wie die “Mondscheinsonate” und “Für Elise” und auch Musik seiner Freunde, Mozart und Haydn . Auch einige Anekdoten über Beethoven werden humorvoll zum Besten gegeben. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag! Kosten: 3 Euro, zzgl. Kaffeegedeck 3 Euro. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm, Ostpreußendamm 52, 12207 Berlin.

Berlin-Steglitz: Konzert: Jiddische Chansons und Jazz

Was: Die in Odessa (Ukraine) ausgebildete Sängerin, Pianistin und Musikpädagogin Beata Falk und der aus Sibirien stammende Konzertgitarrist und Komponist Alexey Wagner zeigen, wie vielseitig traditionelle Klezmer und jiddische Chansons sein können. Ihr Konzertprogramm mit populären jiddischen Hits aus unterschiedlichen Musikrichtungen und berühmten Jazz-Stücken von Komponisten wie George Gershwin, Iriving Berlin, Jerzy Petersburski und Joseph Kosma sorgt garantiert für gute Laune. Kosten: 15 € (11 €), Karten an der Abendkasse. Wann: 18.30 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Großer Salon, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Mietberatung(bis 20.03.2024)

Was: Wir informieren Sie über Ihr Recht als Mieterinnen und Mieter. Die Beratung erfolgt durch mietrechtserfahrene Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Unser Anliegen ist es, Sie bei Problemen rund um Ihr Mietverhältnis zu beraten und zu unterstützen. Wir bieten Rat und Unterstützung bei Modernisierungsankündigungen, Betriebskostenabrechnungen, Mieterhöhungen, Wohnungsmängeln, Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen und vielem anderem mehr. Kosten: Eintritt frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 030 293 4310 oder per Mail: info@asum-berlin.de. Wann: Jeden Dienstag und Mittwoch: 15-18 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 3. OG im Einkaufscenter „Das Schloss“, 12165 Berlin.

20.03.2024 (Mittwoch)
Teltow: Diskussionsrunde: Was tun die Parteien für die Senior*innen?

Was: Der Seniorenbeirat der Stadt Teltow lädt Sie, liebe Senioren und Seniorinnen, zu einer Frage- und Diskussionsrunde mit den sich zur Wahl stellenden Parteien ein. Es geht um Ihre aktuellen und künftigen Themen und Vorhaben der Sozialpolitik unserer Stadt. Nehmen Sie die Parteien beim Wort! Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen an die Vertreter*innen der Parteien zu stellen. Kosten: frei. Wann: 14 Uhr. Wo: Im Bürgerhaus, Ritterstr. 10, 14513 Teltow.

Berlin-Steglitz: Reise-Bericht: Auf nach Irland!

Was: Der Weltenradler Hans Neumann hat Irland schon mehrfach mit dem Fahrrad bereist. Er berichtet von der 2.200-km-Tour auf dem Wild Atlantic Way und zeigt Fotos von 1967, 1982, 2016 und heutzutage. Das Trio „Triur Pinseneri“ bringt musikalisch die Wildheit und Frische des Irischen Lebensgefühls in den Bahnhof. Ein knapp zweistündiges Programm. Kosten: für Gäste 7 Euro, für Fördermitglieder 5 Euro, jeweils inkl. Kaffeegedeck. Eine Anmeldung ist erforderlich. Tel. 030 843 131 14. Wann: 14.30 Uhr, Kaffeetafel ab 13.30 Uhr. Wo: Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West, Hans-Sachs-Str. 4 d, 12205 Berlin.

Berlin-Steglitz: Musikalischer Nachmittag: Frühlingskonzert

Was: „Wenn es draußen grün wird …“. Die Pianistin Annette Wizisla präsentiert zum Frühlingsanfang ein Programm mit Liedern und Texten rund um den Frühling. Musikalisch geht es heute quer durch die Stile, von Jazz bis Klassik, auch alte deutsche Schlager sind dabei. Das Konzert wird durch eine Moderation abgerundet. Kosten: 2,50 Euro zzgl. Kaffeegedeck 3 Euro. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Hans-Söhnker-Haus, Selerweg 18-22, 12169 Berlin.

Kleinmachnow: Seifenblasen-Show: Kinderzauberin Jella

Was: Lasst euch von Kinderzauberin Jella in die Welt der magischen Geschichten einladen. Seid dabei, wenn merkwürdige Dinge mit Zaubersüßigkeiten geschehen, lauscht spannenden Geschichten über Gift, welches sich in Sternenstaub verwandelt oder erlebt Magische mit Seifenblasen. Jellas Programm dauert 45 Minuten und ist für kleine Menschen ab 3,5 Jahren geeignet. Kosten: Tageskasse: 10 € / Vorverkauf: 7 €, ermäßigt 5 €. Wann: 16 Uhr. Wo: Rathaus Kleinmachnow, Bürgersaal, Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow.

21.03.2024 (Donnerstag)
Teltow: Repaircafé Teltow

Was: Wir reparieren defekte Haushaltsgeräte (nur bis zur Größe, die man selbst tragen kann) gegen eine Spende . Die Erfolgsquote ist hoch, manchmal ist es nur ein kleines Ersatzteil wie Dichtung, Feder etc. und das Gerät funktioniert wieder. Die Besucher können ihr Gerät reparieren lassen, oder sich auch selbst (unter Anleitung) an der Reparatur versuchen. Wir sorgen für Nachhaltigkeit, durch Reparieren statt wegwerfen. Das schont die Geldbörse, spart Müll und schont Natur und Klima. Man kann mitmachen und/oder nette Leute in unserem Café kennenlernen. Die Spenden werden für neues Werkzeug und die Verpflegung in unserem Café genutzt. Wir freuen uns auch über ehrenamtliche Verstärkung in unserem Team. Das Treffen findet an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat statt. Wir bitten um vorherige Anmeldung mit kurzer Beschreibung des Gerätes und des Defektes. Ansprechpartnerin: Jeannette Paech 01636923496. Kosten: Spenden erbeten: Wann: 17-19 Uhr. Wo: Repaircafé Teltow, Ruhlsdorfer Str. 12, 14513 Teltow.

Berlin-Steglitz: THE KNAST Bar: Bondageperformance by Dan Apus Monoceros

Was: Die besondere Kombi aus Rope Art und köstliche Cocktails wird Dich in den Bann ziehen. Erlebe bei einer Performance die Kunst des Shibari, einer japanischen Fesseltechnik, die Ästhetik und anregende Spannung vereint. Lehne dich zurück, lass Deine Sinne verwöhnen und lerne vielleicht tolle neue Menschen kennen. Eine Bar-Experience der anderen Art. Kosten: 19 Euro, Proseccoempfang inklusive. Tickets hier. Wann: 18 Uhr. Wo: Bar “The Knast”, Söhtstraße 7, 12203 Berlin.

Berlin-Steglitz: Prüfungs-Coaching

Was: Wir helfen dir bei deinen Prüfungskomponenten, Präsentationen oder einfach nur beim Lernen. Egal ob du eine Facharbeit schreiben möchtest, dich auf eine Prüfung vorbereiten musst oder deine nächste Präsentation alle von den Socken hauen soll. Wir unterstützen dich dabei! Kosten: frei, Kontakt E-Mail: mowo@wsba.de. Wann: 16-18 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Schlosskultur – Kultur im Schloss

Was: In der Veranstaltungsreihe in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek im Einkaufszentrum “Das Schloss” präsentiert sich das Amt für Weiterbildung und Kultur Steglitz-Zehlendorf – gemeinsam mit immer wechselndem Programm! Kosten: frei. Wann: 16 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

22.03.2024 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Szenisch-musikalische Lesung “Sie trug den gelben Stern”

Was: Lesung gegen das Vergessen. Inge Deutschkron hat als eine der wenigen Jüdinnen im Berlin der Nazi-Diktatur überlebt und zeitlebens leidenschaftlich gegen das Verdrängen der NS-Verbrechen gekämpft. Die Geschichte ihrer Jugend zeigt die Chronologie eines unfassbaren Zivilisationsbruchs, aber auch, wieviel Mut es braucht, sich einer solchen Entwicklung entgegenzustellen. Kosten: frei, Spenden erbeten. Wann: 19.30 Uhr. Wo: Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61, 14195 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: PianLOLA-Musikkabarett von und mit Lola Bolze

Was: In ihrem Solo präsentiert Lola Bolze Berliner Chanson, Tango und alte Gassenhauer. Frech-kesse Einlagen, original Berliner Schnauze und ein butterweiches Herz. Diese Dame muss man einfach kennenlernen… ein Berliner Original! Kosten: 5 Euro zzgl. Kaffeegedeck 3 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Frau Stahl, Tel. 030 84 50 77 60. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Freizeitstätte Süd, Teltower Damm 226, 14167 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Popcorn-Kino in der Gottfried-Benn-Bibliothek

Was: An jedem letzten Freitag im Monat überrascht die Bibliothek die Besucher mit einem tollen Film. Popcorn wird natürlich nicht fehlen! Wir freuen uns, eine ganz besondere Atmosphäre zu bieten. Hier darf gemeinsam gelacht, geweint und gestaunt werden. Wir haben für jede Emotion etwas dabei. Fühlt euch gerne eingeladen und lasst euch in tolle Welten mitnehmen. Kosten: Eintritt: frei, ohne Voranmeldung, FSK ab 0 freigegeben, nähere Informationen unter 030 90299 5458. Wann: 16 Uhr. Wo: Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1, 14163 Berlin.

Kleinmachnow: Dunkelführung in der Dorfkirche – ein Licht strahlt auf(bis 23.03.2024)

Was: Bei einer Führung durch die abgedunkelte Dorfkirche kommt das Mystische des Kirchraums besonders zur Geltung. Einzelne Ausstattungsstücke werden gezielt beleuchtet. Erläuterungen verweben sich dabei mit Orgelmusik und führen zu meditativer Betrachtung. Kosten: frei, Spende für die Orgel erbeten. Wann: 19 Uhr. Wo: Dorfkirche, Zehlendorfer Damm 211, 14532 Kleinmachnow.

23.03.2024 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Ostermärkte in der Scheunerei(bis 24.03.2024)

Was: Der urige rustikale Dreiseithof öffnet wieder an den Oster-Wochenenden. Schaut euch hier einfach um. An den ausgewählten Marktständen, die an jedem Markttag wechseln. Kosten: frei. Wann: 14-19 Uhr. Wo: Scheunerei, Alt-Schönow 10, 14165 Berlin. www.scheunerei.de

24.03.2024 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Ostermarkt Kunst trifft Handwerk

Was: Unter dem Motto KUNST trifft HANDWERK treffen sich zum Ostermarkt am Mexikoplatz Kunsthandwerker, Künstler und Designer. Neben fröhlichen Osterdekorationen zeigen die Aussteller Objekte aus den Bereichen Kunst, Design und Kunsthandwerk. Auch am Mexikoplatz stehen die kleinen Ateliers und Werkstätten im Vordergrund, die ausschließlich handgefertigte Unikate und Kleinserien präsentieren. Handelsware ist nicht zugelassen, keine Gastromeile, kein Rahmenprogramm. Kosten: frei. Wann: 11-18 Uhr. Wo: Direkt am Mexikoplatz.

25.03.2024 (Montag)
Berlin-Steglitz: Energieberatung der Verbraucherzentrale Berlin

Was: Mieter, private Haus- und Wohnungseigentümer sowie Bauherren können sich hier kompetenten und unabhängigen Rat in Energiefragen einholen. Der Berater wird auf Ihre individuellen Fragen eingehen, die Situation analysieren und Maßnahmen vorschlagen. Bitte bringen Sie alle schriftlichen Unterlagen im Zusammenhang mit Ihrem Anliegen mit. Hilfreich sind die jüngsten Energiekosten-Abrechnungen, das Schornsteinfegerprotokoll der letzten Überprüfung Ihrer Heizung, Baupläne des Hauses und eventuell auch aussagekräftige Fotos (das zu dämmende Dach, der Schimmelpilz). Kosten: Eintritt frei. Info und Termin: 0800-809 802 400. Die Beratung findet vorwiegend telefonisch bzw. digital statt. Bei besonderen Anliegen kann auch ein persönliches Gespräch vor Ort vereinbart werden. Wann: 16-19 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, 3. OG im Einkaufscenter „Das Schloss“, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

26.03.2024 (Dienstag)
Teltow: Teltower Salon: “Das Blühteam in TKS”

Was: Wir wollen mit Ihnen zu unterschiedlichen Themen der Nachhaltigkeit ins Gespräch kommen. Der Teltow Salon ist ein Projekt innerhalb der Lokalen Agenda 21 Teltow. Wir freuen uns auf anregende Abende mit Ihnen im Philantow-Café. Anika Niebrügge (Stahnsdorf) und Irene Nehls (Teltow) im Gespräch. Kosten: frei. Anmeldung über Elisabeth Camin. Tel. 03328/444084, Mail: e.camin@gmx.de. Wann: 19 Uhr. Wo: Philantow Mehrgenerationenhaus/Familienzentrum Teltow, Mahlower Straße 139, 14513 Teltow.

Berlin-Zehlendorf: Vortrag zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Was: Unter dem Motto “Tag der Vorsorge” laden wir herzlich zu einem informativen Vortrag zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht ein. Im Rahmen des Vortrags wird Schritt für Schritt auf die verfügbaren Formulare eingegangen, um die Teilnehmer bestmöglich über die Bedeutung und Umsetzung von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten zu informieren. Kosten: frei, zzgl. Kaffeegedeck 3,00 Euro, Getränke stehen gegen Entgelt für Sie bereit. Anmeldung: tel. 030 841 999 53 oder im Büro bei Herrn Lehmann. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Hertha-Müller-Haus, Argentinische Allee 89, 14163 Berlin.

Berlin-Steglitz: Musikalischer Nachmittag: Sir Henry de Winter

Was: Mit seinem unvergleichlichen Stil und seinem eleganten Auftreten hat sich Sir Henry de Winter, Sänger und Gesamtkunstwerk aus Berlin, komplett den 20er, 30er und 40er Jahren verschrieben. Kein anderer schafft es, so unvergleichlich authentisch, charmant und herrlich witzig durch das Programm zu führen. Herr de Winter wird begleitet von seinem Pianisten. Kosten: 4 Euro zzgl. Kaffeegedeck 3 Euro. Wann: 15 Uhr, Einlass 14 Uhr. Wo: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin.

Berlin-Steglitz: Poetische Anmerkungen – Autor*innen der Edition Dorettes

Was: Die Poet*innenoffensive ist ein zyklisch stattfindender Treff für zeitgenössische Poet*innen. In den vergangenen vier Jahren hat sich ein Kreis von Dichter*innen gebildet, der in verschiedener Weise vorgegebene Themen bearbeitet und vorstellt. In der aktuellen Ausgabe lesen einige Autor*innen der Anthologien 2022 und 2023 Poeme aus diesen und anderen eigenen Werken, u.a. mit Wolfgang Weber – Autor, Dr. Christian Pätzold – Autor, Sabine Rahe – Autorin und Herausgeberin. Kosten: 10 € (7 €), Karten/Infos: post@die-dorettes.de. Wann: 19 Uhr. Wo: Schwartzsche Villa, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Mietberatung(bis 27.03.2024)

Was: Wir informieren Sie über Ihr Recht als Mieterinnen und Mieter. Die Beratung erfolgt durch mietrechtserfahrene Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Unser Anliegen ist es, Sie bei Problemen rund um Ihr Mietverhältnis zu beraten und zu unterstützen. Wir bieten Rat und Unterstützung bei Modernisierungsankündigungen, Betriebskostenabrechnungen, Mieterhöhungen, Wohnungsmängeln, Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen und vielem anderem mehr. Kosten: Eintritt frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 030 293 4310 oder per Mail: info@asum-berlin.de. Wann: Jeden Dienstag und Mittwoch: 15-18 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 3. OG im Einkaufscenter „Das Schloss“, 12165 Berlin.

Berlin-Steglitz: Bewerbungscheck und Beratung zu Bildung & Beruf

Was: Die schriftliche Bewerbung ist die Eintrittskarte ins Vorstellungsgespräch und Wegebereiter zur Anstellung. Gemeinsam schauen wir, an welcher Stelle Ihre Unterlagen noch passgerechter und professioneller gestaltet werden können. In nur 15 Minuten erhalten Sie an Info-Ständen wertvolle Tipps, die Ihre Chancen auf Ihren Traumjob verbessern. Kosten: frei. Um Voranmeldung wird gebeten. Anmeldung telefonisch unter (030) 22 19 22 500 oder per Email unter BeratungBildungBeruf@goldnetz-berlin.de an. Bitte bringen Sie ggfs. einen Ausdruck Ihrer Bewerbungsunterlagen mit. Wann: 15-17 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

Kleinmachnow: Neue Kammerspiele Foyerkonzert: Bernard Eder

Was: In einer grellbunten und lauten Welt, die zunehmend aus Effekthascherei und simplifizierter Einordung besteht, sind es die ruhigen und zurückgelehnten Zwischentöne, auf die man vornehmlich achten sollte. Der Wiener Vollblutmusiker Bernhard Eder versteht seine Kunst seit jeher als eine, die überlegt, reflektiert, Haken schlägt und sich weder inhaltlich, noch musikalisch vorschnell kategorisieren lässt. Er zitiert gerne aus dem Songbuch der großen Indie-Helden, mengt diesem Gestus aber stets eigene Farben bei. Kosten: frei. Wann: 20-22 Uhr. Wo: Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow. www.neuekammerspiele.de

27.03.2024 (Mittwoch)
Berlin-Steglitz: Der Gofenberg-Chor im Kulturbahnhof

Was: Ein Nachmittag mit jiddischen und hebräischen Liedern, die der Gofenberg-Chor unter der Leitung von Konstantin Nazarov präsentiert. Heitere Texte des israelischen Autors und Humoristen Ephraim Kishon bewirken ein Schmunzeln und machen das Konzert zu einem besonderen Erlebnis. Kosten: für Gäste 7 Euro, für Fördermitglieder 5 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich, Tel. 030 843 131 14. Wann: 16 Uhr, Einlass 15.30 Uhr. Wo: Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West, Hans-Sachs-Str. 4 d, 12205 Berlin.

Berlin-Steglitz: Lesung und Musik: Enten, die auf Menschen starren

Was: Witzige Geschichten und schöne Lieder mit Hubert und Andreas Schirneck. Ein Mensch, der einfach einen neuen Buchstaben erfindet? Stapelbare Gedanken und vorlaute Spiegelbilder? Eine menschliche Eintagsfliege? In den Büchern des Weimarer Schriftstellers Hubert Schirneck ist all das möglich. Besonders durch die rbb-Sendereihe „Ohrenbär“ ist er vielen Kindern bekannt, spricht aber auch mit seinen fantasievollen Geschichten für Erwachsene eine breite Leserschaft an. Der auf nationalen und internationalen Bühnen mit diversem Repertoire gefragte Musiker Andreas Schirneck hat zu einigen Geschichten seines Bruders Lieder geschrieben, hat aber auch u.a. Perlen des Folkrock, Klaus Renft, Neil Young und Jackson C. Frank im Programm. Kosten: frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel.: (030) 90299 2410 oder per Mail: veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de. Wann: 18.30-20 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

28.03.2024 (Donnerstag)
Berlin-Steglitz: Prüfungs-Coaching

Was: Wir helfen dir bei deinen Prüfungskomponenten, Präsentationen oder einfach nur beim Lernen. Egal ob du eine Facharbeit schreiben möchtest, dich auf eine Prüfung vorbereiten musst oder deine nächste Präsentation alle von den Socken hauen soll. Wir unterstützen dich dabei! Kosten: frei, Kontakt E-Mail: mowo@wsba.de. Wann: 16-18 Uhr. Wo: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.

29.03.2024 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Führung: Waldfriedhof Zehlendorf mit Memoriamgarten und Italienischem Ehrenfriedhof

Was: Auf einem der schönsten Berliner Friedhöfe spazieren wir zu den Gräbern von vielen Politikern, Künstlern, Architekten u.a.: Rut Brandt, Hendrikje Fitz, Edith Hancke, Hildegard Knef, Annedore Leber, Jutta Limbach, Walter Scheel, Willy Brandt, Helmut Käutner, Ernst Reuter, Hans Scharoun, Ulrich Schamoni, Wolfgang Neuss, Günther Pfitzmann, Paul Löbe, Jakob Kaiser, Otto Suhr. Kosten: 12 Euro. Wann: 10.30 Uhr. Dauer ca. 3 Stunden. Anmeldung erforderlich bei Stadtführer Ulrich Thom, www.berlinsicht.de, ulrichthom@gmx.de, Tel. 030-3055796. Treff: Haupteingang Wasgensteig 30, 14129 Berlin, Bus 118 (Haltestelle Studentendorf).

30.03.2024 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Ostermärkte in der Scheunerei(bis 01.04.2024)

Was: Der urige rustikale Dreiseithof öffnet wieder an den Oster-Wochenenden. Schaut euch hier einfach um. An den ausgewählten Marktständen, die an jedem Markttag wechseln. Kosten: frei. Wann: 14-19 Uhr. Wo: Scheunerei, Alt-Schönow 10, 14165 Berlin. www.scheunerei.de

Kleinmachnow: Osterfeuer bei der Feuerwehr

Was: Osterfeuer bei der Freiwilligen Feuerwehr. Getränke, Eis, Stockbrot, Bastelstube, Musik, Theater, Feuerwehr zum Anfassen, Auftritt vom Osterhasen u.v.m.. Kosten: frei. Wann: ab 15 Uhr. Wo: Am Bannwald 1, 14532 Kleinmachnow.

31.03.2024 (Sonntag)
Teltow: Osterfeuer in Ruhlsdorf

Was: Seit 2002 wird an jedem Ostersonntag im Teltower Ortsteil Ruhlsdorf das Osterfeuer entzündet. Organisiert wird der Abend vom Verein Heimatfreunde Ruhlsdorf e.V. mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr und mit finanzieller Unterstützung der Stadt. Auf der Wiese am Röthepfuhl, dem kleinen Dorfteich, wird um 18 Uhr das Feuer durch die Feuerwehr entfacht. Hier versammeln sich Einheimische und Gäste aus den Nachbarorten bei Livemusik, Bratwurst, Bier oder alkoholfreien Getränken und netten Gesprächen. Bis 22 Uhr kann man das Feuer und die gemütliche Atmosphäre rund um den Röthepfuhl genießen. Veranstalter: Heimatfreunde Ruhlsdorf e.V. & Stadt Teltow. Kosten: frei. Wann: 18 Uhr. Wo: Auf der Wiese am Röthepfuhl in Ruhlsdorf.

Berlin-Zehlendorf: Ostern im Grunewald: Der Passionszyklus der Cranach-Werkstatt

Was: Das dem Schloss benachbarte Dominikanerkloster wurde umgewidmet. Für die Kirche fertigte die Cranach-Werkstatt in den Jahren 1537/38 Bildtafeln für 14 Altäre und diverse Einzeltafeln. Heute sind neun Mitteltafeln erhalten, die im Jagdschloss Grunewald zu sehen sind. Die Schlossbereichsleiterin Kathrin Külow führt am Ostersonntag durch die Cranach-Ausstellung und gibt Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Dom- und Stiftskirche Berlin und ihrer Ausstattung. Kosten: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro, Tickets an der Schlosskasse im Café. Wann: 11 Uhr. Wo: Jagdschloss Grunewald, Hüttenweg 100 (am Grunewaldsee), 14193 Berlin.

Seitenabrufe seit 25.08.2016:

30788