Kostenloses Hauptstadt-Magazin - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de - Unsere Anzeigenpreise

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine Zehlendorf, Steglitz & Umland

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus Berlin Zehlendorf und Steglitz sowie aus dem benachbarten Umland, also Stahnsdorf, Kleinmachnow oder Teltow. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@zehlendorfaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Die aktuellen Termine werden immer auch ins gedruckte Heft übernommen.

01.11.2022 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Führung: Waldfriedhof Zehlendorf mit dem neuen Memoriamgarten und dem italienischen Ehrenfriedhof

10:30 Uhr, Treff: Haupteingang Wasgensteig 30, 14129 Berlin, Bus 118, Dauer 3 Stunden, Kosten 12 Euro, Anmeldung erforderlich. Wir begegnen auf einem der schönsten Berliner Friedhöfe mit vielen Politikern, Künstlern, Architekten u.a. Welche Geschichten erzählen uns die Gräber von Rut Brandt, Hendrikje Fitz, Edith Hancke, Hildegard Knef, Annedore Leber, Jutta Limbach, Walter Scheel, Willy Brandt, Helmut Käutner, Ernst Reuter, Hans Scharoun, Ulrich Schamoni, Wolfgang Neuss, Günther Pfitzmann, Paul Löbe, Jakob Kaiser, Otto Suhr? Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de

02.11.2022 (Mittwoch)
Teltow: Glückslesung „Lake Paradise – Ein Zuhause für das Glück“ und „Das Glück auf Gleis 7“

19 Uhr. Geballtes Glück hoch 2! Wer sich Tickets für diese außergewöhnliche Duo-Romanlesung sichern konnte, kann wirklich von Glück reden! Denn diese ganz besondere Lesung findet in lauschiger Runde unserer berühmt-berüchtigten Wohnzimmeratmosphäre statt – die Anzahl der Plätze ist sehr begrenzt. Lassen Sie sich verzaubern von den wundervollen Neuerscheinungen der beiden Erfolgsautorinnen und freuen Sie sich mit uns auf einen gemeinsamen Abend, der einfach nur glücklich macht! Wichtiger Hinweis: Der Eintritt ist frei. Eine Ticketbuchung ist erforderlich! Ort: Stadtbibliothek Teltow, Jahnstraße 2a, 14513 Teltow. Tickets unter: www.stadtbibliothek.teltow.de

03.11.2022 (Donnerstag)
Teltow: Acht Monate am schönsten Ende der Welt – 3D-Live-Reportage „Neuseeland und Südpazifik“

Acht Monate Neuseeland & Südpazifik! Per Camper, Kajak, zu Fuß, Hubschrauber, Drohne und sogar per Fallschirm. Stephan Schulz wanderte durch Regenwälder und verschneite Berge, paddelte an traumhaften Küsten und kroch in mystischen Höhlen. Er betauchte den berühmten Milford Sound und sah sich Auge in Auge mit einem riesigen Pottwal! Er traf ehemalige Kannibalen und mutige Männer, die sich von hohen Türmen stürzen. Nun kommt Stephan Schulz nach Teltow! Die Besucherinnen und Besucher können eintauchen in einen überwältigenden 3D-Bilderrausch – ein plastisches, visuelles Erlebnis, welches im Bereich der Live-Reportage einzigartig im deutschsprachigen Raum ist! Eine 3D-Brille ist an der Abendkasse für einen Euro erhältlich.
3D-Show „Neuseeland und Südpazifik“ – Wann: Donnerstag, 3. November 2022, 20 Uhr – Wo: Stubenrauchsaal im Neuen Rathaus Teltow, Marktplatz 1-3, 14513 Teltow – Einlass ab 19.30 Uhr
Karten: Tourist Information Teltow, Marktplatz 1-3, 03328/4781-293 – Bei allen bekannten Vorverkaufsstellen – Online-Tickets: Infos unter kultur.teltow.de.

Berlin-Steglitz: Schreibcafé in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek – Vorsicht! Grusel

17.30-19.00 Uhr. Dozentin Karin Küting mit dem Thema „Vorsicht! Grusel…“ Eintritt: Frei. Ohne Voranmeldung. Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin (Café-Bereich) Kontakt: Tel.: 90 299 2410.

05.11.2022 (Samstag)
Kleinmachnow: Swing Konzert „Savoy Satellites“

20 Uhr. Die 40er Jahre: die goldene Ära des Swing – vertreten von acht Ausnahmemusikern. Als steter Bestandteil der Berliner Swing-Szene wissen die Savoy Satellites sowohl Musikliebhaber als auch Tänzer in ihren Bann zu ziehen und aus jeden Konzert ein mitreißendes Erlebnis werden zu lassen. Eintritt: Abendkasse: 22 € / Vorverkauf: 17 €, ermäßigt 15 €. Karten online oder Buchhandlung NATURA auf dem Rathausmarkt (Montag–Freitag 9–19, Sonnabend 9–16 Uhr). Ort: Rathaus Kleinmachnow,
Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow.

Stahnsdorf: Südwestkirchhof Novemberführung

11 Uhr und 14 Uhr. Der Förderverein Südwestkirchhof Stahnsdorf e.V. bietet Führungen über den Kirchhof an. Die Führungen dauern ca. 2,5 Stunden und schließen eine Besichtigung der Kapelle ein.Der Rundgang über die kunst- und kulturhistorisch bedeutsame Friedhofsanlage nimmt den interessierten Besucher mit auf eine Zeitreise durch die deutsche Geschichte und macht das harmonische Zusammenspiel zwischen Natur und Grabmalkunst nicht nur sichtbar, sondern auch spürbar. Die Besucher können Gartenkunst und Bestattungskultur aus zwei Jahrhunderten in einzigartiger Harmonie erleben und im Vorübergehen Gräber berühmter Persönlichkeiten wie Heinrich Zille, Engelbert Humperdinck, Friedrich Wilhelm Murnau und Werner v. Siemens besichtigen. Zeit der Ruhe und Besinnung finden die Besucher bei der Besichtigung der im Stil norwegischer Stabkirchen errichteten Kapelle. Beitrag: 5,00 Euro. Ort: Am Kirchhofseingang. Veranstalter: Förderverein Südwestkirchhof Stahnsdorf e.V. Telefon: 0179.3793503

06.11.2022 (Sonntag)
Teltow: 14. Teltower Kunst-Sonntag

Die Stadt Teltow lädt zum 14. Kunst-Sonntag in die Teltower Altstadt ein. Von 11 bis 17 Uhr sind Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Installation, Fotografie etc. herzlich eingeladen, ihre Werke zu präsentieren. 45 Kunstschaffende haben sich für den Kunst-Sonntag angemeldet und werden ihre Werke auf dem Marktplatz, im Bürgerhaus und im Stubenrauchsaal ausstellen. Auch einige Künstlerateliers in der Altstadt werden an dem Tag geöffnet sein. Interessierte und Kunstbegeisterte sind herzlich eingeladen, in Austausch mit den ausstellenden Künstler*innen zu treten und sich an den vielfältigen Exponaten in der malerischen Altstadt zu erfreuen. Für Verpflegung ist gesorgt. Eintritt: 2,-€ (ab 12 Jahre). Ort: Altstadt Marktplatz, 14513 Teltow

Teltow: 17. Teltowkanal Halbmarathon

Noch 4 Tage bis zum Anmeldeschluss und „Drei Viertel der 1000 Startplätze sind bereits vergeben“, so die Veranstalter vom Verein für Gesundheitssport „Kiebitz“ e.V. aus Teltow. „Gerade eben hat die türkische Botschaft in Berlin mit der Anmeldung zur Halbmarathon-Staffel eine starke „Botschaft“ gesendet. Jeder gelaufene Staffelkilometer zählt nämlich für unsere Spende an den Verein „Ukrainehaus-Berlin“ e.V.
Spannung herrscht bei den Einzelstrecken auf der Halbmarathondistanz. Bei den Frauen laufen die letztjährige deutsche Meisterin über die 50 Kilometer Ultramarathondistanz, Jasmin Beer; und bei den Männern der wahrscheinlich aktuell schnellste Potsdamer über die 10.000 Meter, Tom Thurley, gegen die aktuellen Bestzeiten des Teltowkanal-Halbmarathons. Nicht ganz so schnell aber mindestens genauso engagiert, wird der beliebte Schauspieler Bülent Sharif unter den Startern zu finden sein. „Ich bin gespannt, wer sich von meinen „schauspielenden“ Kolleg:innen noch traut – ein paar Zusagen bekomme ich noch“, hat er den Veranstaltern verraten.“ Der Startschuss für den 17. Teltowkanal-Halbmarathon fällt am 06.11.2022 um 10:30 Uhr an der Knesebeckbrücke in Teltow und schon ab 10:15 Uhr können die Bambinis mit ihren neuen Laufshirts über 800 Meter bis ins Ziel angefeuert werden. Wer sich noch für eine der Strecken anmelden möchte, wer unsere Charity-Kampagne mit der Anmeldung einer Familien- oder Firmenstaffel unterstützen möchte, kann dies unter www.teltowkanal-halbmarathon.de noch bis zum 30.10.2022 um 23:59 Uhr tun. VGS Kiebitz e.V. – Verein für Gesundheitssport

Berlin-Zehlendorf: Saisonende im Museumsdorf Düppel

Zum Saisonende lädt das Museumsdorf Düppel am Museumssonntag noch einmal zum kostenfreien Besuch in unser Freilichtmuseum ein. Im Museumsdorf Düppel können Sie den ländlichen Alltag des Mittelalters kennenlernen. Erleben Sie live, wie die Landbevölkerung hier vor acht Jahrhunderten lebte! In den detailgetreu rekonstruierten Häusern, Werkstätten, Feldern und Gärten gibt es viel zu entdecken. Altes Handwerk wird gepflegt. Auf dem Acker sprießen zeittypische Nutzpflanzen. Und auch Nutztieren jener Zeit können Sie im Museumsdorf begegnen, darunter Ochsen und Skudden, einer vom Aussterben bedrohten Schafrasse. Kinder erwartet darüber hinaus ein Spielwald mit Kletterstrecke und hölzernen Tieren. Ein spannender Ausflug für die ganze Familie! Bitte buchen Sie Ihr kostenfreies Zeitfensterticket ausschließlich online im Ticketshop des Museumssonntags Berlin. Der Ticketverkauf beginnt eine Woche vor dem Museumssonntag. https://shop.museumssonntag.berlin/#/tickets/time?museum_id=42&group=timeSlot

Berlin-Zehlendorf: Konzert „The Sound of Silence“

16 Uhr. Europäische Lautenmusik für Laute und Theorbe mit Daniel Kurz. Die gefühlvollen Töne der Laute und Theorbe werden die Zuhörer in eine sehr intensive Klangwelt entführen, in der auch die Akustik des Raumes einen wichtigen Teil des Hörgenusses ausmacht. Spanische Fantasien von Don Luys Milan (1500-1561) – gespielt auf einer 8-chörigen Renaissancelaute – eröffnen das Konzert und geben einen stimmungsvollen Einblick in die hohe Lautenspielkunst des frühen 16. Jahrhunderts. Es folgen virtuose Stücke vom wohl größten englischen Lautenisten John Dowland( 1563-1626). Im zweiten Teil des Konzertes erklingt frühbarocke Musik aus Frankreich von Robert dè Visèe (1660-1732) und aus Italien von Johann Hieronymus Kapsberger (1580-1651). Gespielt werden diese Musikstücke auf der Théorbe, einer in Italien im 17. Jhd. entwickelten, durch den zwei Meter langen Hals optisch sehr extravagant wirkenden Laute. Kurze Erläuterungen zur Musik und zu den Instrumenten, sollen dem Zuhörer nicht nur einen Einblick in eine eher selten gespielte Musik geben, sondern ihn auch in eine genussvolle, sinnliche Ruhe mitnehmen. In unserer immer lauter werdenden Welt, kann diese wunderbare, sensible Musik zu einem Ort der inneren Ruhe werden. Ort: Jagdschloss Grunewald, Hüttenweg 100 (am Grunewaldsee), 14193 Berlin18 Euro / ermäßigt 15 Euro inkl. VVG und Schlossführung bis 15 Uhr. Ticket-Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Schlosskasse im Café. 030.8 13 35 97 oder schloss-grunewald@spsg.de.

08.11.2022 (Dienstag)
Teltow: 125 Jahre Entdeckung der Röntgenstrahlen

16 Uhr. 125 Jahre Entdeckung der Röntgenstrahlen – Himmelsdurchmusterung mit dem Röntgenteleskop eROSITA. Referent: Herr Dr. Axel Schwope, Leibniz – Institut für Astrophysik Potsdam. Die Vorträge sind gemeinsame Veranstaltungen mit dem Unternehmerverband Brandenburg – Berlin e.V. Die Veranstaltungen sind lostenfrei, mit einer Spende können die Besucher die Arbeit des Vereins unterstützen. Ort: Industriemuseum Region Teltow, Oderstraße 23, 14513 Teltow. www.imt-museum.de

09.11.2022 (Mittwoch)
Teltow: Vortrag Grenzrelikte

9.30 Uhr. Von 1961 bis 1989 , also 28 Jahre lang, hatte die DDR-Regierung um Westberlin die Grenze als Mauer (Wall)ausgestaltet. Mit der Öffnung der Mauer verloren deren technische Einrichtungen ihren Sinn. Sie verfielen bzw. wurden ganz rasch von der regierenden Berliner Regierung möglichst total beseitigt, nach dem Motto: Weg, weg, weg, möglichst schnell alles total weg. Was ist heute davon in Kleinmachnow noch als konkrete Relikte übriggeblieben? Es werden Grenzrelikte im Detail beschrieben und bildlich dargestellt. Zeitzeugen der Grenze werden eingeladen. Referent: Dr. Rudolf Mach vom Heimatverein KLM. Kosten: 4€. Ort: Förderverein Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V., Rheinstr. 17b, 14513 Teltow. www.akademie2.lebenshaelfte.de

Teltow: Teltow singt – Das Mitsingkonzert

Das Mitsingkonzert mit Klassikern aus Schlager über Chanson bis Pop und Rock für alle, die gern singen! Mit Dirk Zeugmann und Band. Die jeweiligen Songtexte werden mittels Beamer an eine Leinwand übertragen und schon kann es mit dem Singen losgehen. Dirk Zeugmann begleitet die Gäste zusammen mit einer Live-Band durch den Abend. Hier gelten keine Normen und es gibt keine Voraussetzungen zum Singen, lediglich der Spaß am gemeinsamen Singen verschiedenster Musikstücke mit anderen zählt. Das vielfältige Repertoire lässt dabei keine Wünsche offen, so reicht es von Volksliedern über Schlager, bis hin zu Rock und Pop, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Für die Folgeveranstaltung dürfen die Teilnehmer ihre Wünsche auf einem Flipchart vermerken. Die Band bereitet die Wünsche dann für den nächsten Termin vor. Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr. Eintritt: AK 6€ | Ermäßigt 4€. Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Um Voranmeldung wird gebeten! Ort: Bürgerhaus, Ritterstraße 10, 14513 Teltow. Kontakt: Frau Hasenheyer, 03328/4781243, k.hasenheyer@teltow.de

Berlin-Zehlendorf: Sprechstunde Kriminalprävention & Verkehrssicherheit

11:00 bis 14:00 Uhr. Die Berliner Polizei berät zu den Themen Verkehrssicherheit und Kriminalprävention: Wie verhalte ich mich sicher und regelkonform im Straßenverkehr? Was kann ich tun, um nicht Opfer eines Einbruchs oder eines Trickdiebstahls (z.B. “Enkel-Trick”) zu werden? Bleiben Sie geschützt, unterwegs und zu Hause! Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek in Kooperation mit der Polizei Berlin, Abschnitt 45, Fachbereich Prävention. Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek Steglitz-Zehlendorf, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin. Info: 030 90299 2410

Berlin-Zehlendorf: Führung: Berlin-Dahlem – St. Annen-Kirchhof und Städtischer Friedhof Dahlem Dorf

10:30 Uhr,Treff: Königin-Luise-Straße 54 (14195), U3 Dahlem Dorf, Busse M11, X83, 110, Dauer: ca. 2 Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung erforderlich. Ein sehr interessanter Gang zu den Gräbern u.a. von Elisabeth Schiemann, Gertrud Staewen, Rudi Dutschke, Helmut Gollwitzer, Kurt Scharf, Martin Hirsch, Bernhard Heiliger, August Gaul. Anmeldung erforderlich bei Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de

Berlin-Zehlendorf: Konzert mit Constanze Hosemann und Jenny Kim

Die beiden Künstlerinnen führen uns mit Liedern, Arien und Klavierstücken aus drei Jahrhunderten in die verschiedenen Stimmungen, die der Abend bringen kann – mitten im Herbst, wo auch das ganze Jahr langsam sein “Abendrot” aufscheinen lässt. Die Veranstaltung findet unter den Rahmenbedingungen der am Veranstaltungstag gültigen Infektionsschutzvorgaben statt. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Termin: Mittwoch 9.11.2022, 18:30 Uhr. Eintritt: frei. Information unter www.stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de, oder telefonisch unter 90 299 2410. Anmeldung & Information: Telefonisch unter 90 299 2410, unter der E-Mail-Adresse veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de oder vor Ort in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek. Veranstaltungsort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin, 3.OG des Einkaufscenters „Das Schloss“. Veranstalter: Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf

Berlin-Steglitz: Führung: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

16.30-18 Uhr. Sie sind neu angemeldet, waren lange nicht bei uns oder möchten die Bibliothek noch besser kennen lernen? Dann bieten wir Ihnen eine Führung an, in der wir Ihnen bei einem Rundgang durch die Bibliothek Einblicke in die Benutzungsbereiche geben und unser Dienstleistungsangebot erläutern. Lernen Sie die wichtigsten Funktionen des Bibliotheksportals voebb.de kennen, die technischen Erleichterungen der automatisierten Ausleihe und Rückgabe oder die Genre-Vielfalt der ausleihbaren Medien. Sie erfahren außerdem, was Sie tun können, wenn benötigte Literatur in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek nicht vorhanden ist. Eintritt & Information: frei. Persönliche oder telefonische Voranmeldung unter Tel.: 030 90299 2410 oder per E-Mail: veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de. Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek Steglitz-Zehlendorf, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin (Eingangsbereich)

10.11.2022 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Cercle de litterature – französischer Lesekreis

Um Literatur aus Frankreich, Belgien, der Schweiz, Kanada, Westafrika und dem Maghreb geht es im französischen Lesekreis. Die Gruppe ist offen für alle, die sich auf Französisch unterhalten können. Eintritt: freiwilliger Kostenbeitrag. Ort: Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek Steglitz-Zehlendorf, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin (Café-Bereich) Kontakt: Frau Jakwerth-Reyer, E-Mail: hel.reyer@t-online.de

Berlin-Steglitz: Bürgersprechstunde Bezirksstadtrat Tim Richter

14-16 Uhr. Bezirksstadtrat Tim Richter für die Abteilung Bürgerdienste und Soziales. Rathaus Lankwitz, Raum 222 (2. OG), Hanna-Renate-Laurien-Platz 1, 12247 Berlin. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich unter 030 90299-5300. Ziel ist es, nicht nur von bürgernaher Verwaltung zu reden, sondern sie auch “da, wo der Schuh drückt” zu praktizieren und so Probleme aus erster Hand zu erfahren, um diese schnellstmöglich lösen zu können.

11.11.2022 (Freitag)
Teltow: Skiffle-Konzert mit Searchin‘ The Roots

Handgemachte Musik auf akustischen Instrumenten im Stil des traditionellen Jazz. Mit schwungvoller Musik im Stil des traditionellen Jazz und der Tanzmusik der „einfachen Leute“ um 1900 unterhielt uns die Berliner Skiffle-Band viele Jahre hervorragend beim „Tag der offenen Höfe“. Nach dem erfolgreichen Konzert im letzten Jahr im Bürgerhaus haben wir die Band erneut für ein Konzert eingeladen. Mit anglo-amerikanischer Folklore haben sich Searchin´ The Roots über die Jahre in die Herzen ihres Publikums gespielt. Das Bürgerhaus ist genau der richtige Ort für ein Konzert mit handgemachter Musik auf akustischen Instrumenten. Mit vorwiegend Eigenkompositionen, traditionellen Folksongs, Swingjazz, Blues und modernen, in folkloristische Gewänder gekleidete Pop- und Rocksongs garantieren Searchin´ The Roots ein abwechslungsreiches Programm und ein sehr unterhaltsames Konzert. Die Instrumente sind Mandoline, Banjo, Kistenbass, Waschbrett, Geige und Gesang. Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr. Eintritt: VVK 12€ | AK 14€ | Ermäßigt* 10€. Ort: Bürgerhaus, Ritterstraße 10, 14513 Teltow. Karten: Tourist Information, Marktplatz 1-3, Teltow, Tel.: 03328/4781293, bei allen bekannten VVK-Stellen und online unter www.kultur.teltow.de

Teltow: Mandoline, Banjo, Kistenbass, Waschbrett, Geige und Gesang: Skiffle-Konzert mit Searchin‘ The Roots

Mit schwungvoller Musik im Stil des traditionellen Jazz und der Tanzmusik der „einfachen Leute“ um 1900 unterhielt uns die Berliner Skiffle-Band viele Jahre hervorragend beim „Tag der offenen Höfe“. Nach dem erfolgreichen Konzert im letzten Jahr im Bürgerhaus haben wir die Band erneut für ein Konzert eingeladen. Mit anglo-amerikanischer Folklore haben sich Searchin‘ The Roots über die Jahre in die Herzen ihres Publikums gespielt. Das Bürgerhaus ist genau der richtige Ort für ein Konzert mit handgemachter Musik auf akustischen Instrumenten. Mit vorwiegend Eigenkompositionen, traditionellen Folksongs, Swingjazz, Blues und modernen, in folkloristische Gewänder gekleidete Pop- und Rocksongs garantieren Searchin‘ The Roots ein abwechslungsreiches Programm und ein sehr unterhaltsames Konzert. Die Instrumente sind Mandoline, Banjo, Kistenbass, Waschbrett, Geige und Gesang.
Wann: Freitag, 11. November 2022, 19.30 Uhr
Wo: Bürgerhaus, Ritterstraße 10, 14513 Teltow
Einlass ab 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr.
Karten:
Tourist Information, Marktplatz 1-3, Teltow, 03328/4781-293 / Bei allen bekannten Vorverkaufsstellen / Online-Tickets unter kultur.teltow.de

Teltow: Närrinnen und Narren übernehmen die Macht in Teltow

In wenigen Tagen beginnt wieder die fünfte Jahreszeit in der Stadt Teltow. Der „Damenelferrat Rot-Weiß“ hat sich dazu für den kommenden Freitag, 11.11., um 11.11 Uhr angesagt und will die Macht in der Stadt an sich reißen. Bürgermeister Thomas Schmidt wird wohl oder übel den Rathausschlüssel übergeben müssen. Die närrische Machtübernahme wird begleitet mit einer ersten Show des Damenelferrats vor dem Teltower Rathaus. Närrinnen und Narren sind herzlich zur Schlüsselübergabe eingeladen.
Rathaussturm und Schlüsselübergabe in Teltow
Wann: Freitag, 11.11. um 11.11 Uhr
Wo: Neues Rathaus Teltow, Marktplatz 1-3, 14513 Teltow

12.11.2022 (Samstag)
Teltow: Thrillerlesung „Das Bernsteinkind“

19 Uhr. Dieser Abend wird es in sich haben, denn Bestsellerautor Max Bentow präsentiert seinen 10. Psychothriller um Nils Trojan! Kommissar Nils Trojan steckt in einer Sackgasse. Innerhalb weniger Tage wurden drei Menschen getötet, zwischen denen es scheinbar keine Verbindung gibt. Was sie eint, ist allein die schaurige Inszenierung ihrer Augen, die golden wie Bernstein leuchten. Aber dann stößt Trojan plötzlich auf eine Spur: ein mysteriöser Thriller, in dem eine Frau in einem Verlies um ihr Leben schreibt. Und jedes der Opfer scheint mit diesem teuflischen Werk vor seinem Tod in Berührung gekommen zu sein. Als eine weitere junge Frau verschwindet, weiß Trojan, dass der Countdown läuft. Denn das »Nachtland« ist nicht nur der Titel des Romans – es ist ein realer Ort, an dem sich ein altes Versprechen auf grausame Weise erfüllt … Ort: Grimm´s Hotel, Gonfrevillestr. 2, 14513 TeltowWichtiger Hinweis: Der Eintritt ist frei. Eine Ticketbuchung ist erforderlich! Tickets unter: www.stadtbibliothek.teltow.de

Berlin-Zehlendorf: VHS – Virtuelle Reise nach Norwegen

10 Uhr (Online-Vortrag) Mit der VHS können sich Interessierte auf Reisen begeben, die gute Laune machen – gerade in der dunklen Jahreszeit bestimmt eine gute Idee! Voraussetzung: Neugier und Offenheit für andere Welten. Willkommen zu einer kleinen Entdeckungsreise nach Norwegen. Sie erfahren Wissenswertes über Land und Leute, Kultur, bekannte Reiseziele, Geschichte und bekommen eine kleine Einführung in die norwegische Sprache. Der Kurs ist online und auf Deutsch. Zu Angebot und Anmeldung: https://vhs.link/phM79c, per E-Mail: service@vhssz.de, Tel.: 030-90299-6156

Berlin-Zehlendorf: 11. OFFENE ATELIERS Steglitz-Zehlendorf 2022(bis 13.11.2022)

Werfen Sie doch mal einen Blick hinter die Leinwand: Freie Künstler:innen aus dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf zeigen ihrer Werke direkt in ihren Ateliers, Werkstätten, Studios und Galerien. Am Wochenende 12. und 13. November sind Kunst-Interessierte von 12-18 Uhr bei 33 Künstler:innen aus dem Bezirk eingeladen. An beiden Tagen werden den Besuchern die neuesten Werke aus den Bereichen Malerei, Fotografie und Skulpturen gezeigt. Es besteht die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die Künstler:innen mit ihre Bildern und Objekten persönlich kennenzulernen. Auch der Kauf von Kunstwerken ist an diesem Wochenende möglich. Flyer mit Werkbeispielen, Name und Adressen der mitmachenden KünstlerInnen und deren Standort von Wannsee bis Steglitz liegen in den Bibliotheken, in Kultureinrichtungen, im Bürgeramt und in zahlreichen Geschäften in Steglitz-Zehlendorf aus. Online finden Sie Informationen unter: http://zehlendorf-guide.de/11-offene-ateliers-22.

Berlin-Steglitz: Erster Kulturspaziergang in Steglitz Zehlendorf

Als neue Bezirksstadträtin für die Bereiche Bildung, Kultur und Sport möchte Sie Frau Richter-Kotowski auf eine Reise durch den Bezirk Steglitz-Zehlendorf mitnehmen. Angeknüpft an die von ihr durchgeführten Kiezspaziergänge, als Bezirksbürgermeisterin, wird Sie Ihnen den drittgrößten und auch grünsten Bezirk Berlins, im Hinblick auf Ihre Schwerpunktthemen, bei einem Kulturspaziergang näherbringen und vorstellen. Frau Richter-Kotowski kann auf einen weitgreifenden Erfahrungsschatz in den Bereichen Bildung und Kultur zurückblicken und wird gemeinsam mit Ihrem Team jede Tour so einzigartig und facettenreich wie nur möglich gestalten. Die Touren werden künftig über ca. 2 Std. angelegt sein und werden so gestaltet, dass „Alt“ und „Jung“ daran Freude haben. Freuen Sie sich auf vielfältig zusammengestellte Touren, die Sie mit einem anderen Blickwinkel auf den Bezirk Steglitz-Zehlendorf schauen lassen werden. Nehmen Sie die Möglichkeit war, sich in entspannter Atmosphäre mit Frau Richter-Kotowski auszutauschen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Anmeldung: Der erste Kulturspaziergang wird am 12.11.2022 zwischen 12-14 Uhr stattfinden. Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen via Telefon unter 030 – 90 299 62 03 oder via E-Mail an mareike.hoeppner@ba-sz.berlin.de bis zum 29.10.2022. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, melden Sie sich schnellstmöglich an, um sich noch einen Platz bei unserem ersten Kulturspaziergang zu sichern.

13.11.2022 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: 16. Textiltag im Museum Europäischer Kulturen

Textile Techniken ausprobieren, erlernen, gestalten – Ein Tag für die ganze Familie! Am Textiltag präsentieren zahlreiche Künstler*innen ihre Werke und ihr Können. In Mini-Workshops (11-17 Uhr) stellen sie textile Techniken vor und laden zum Experimentieren und Selbermachen ein. Eine »Repair Station« bietet Anleitungen für das Ausbessern und Upcycling von Kleidung. Weitere Inspirationen gibt es bei einer Führung (15 Uhr) durch die Ausstellung »ALL HANDS ON: Flechten«. Der Besuch des Textiltages ist im Museumseintritt inbegriffen: 8 Euro (erm. 4 Euro), Kinder bis 18 Jahre frei, ggf. zzgl. geringe Materialkosten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Museum Europäischer Kulturen in Berlin, Arnimallee 24, 14195 Berlin. museum-europaeischer-kulturen

Kleinmachnow: Eröffnung der Märchentage: „Von Faust und Maus“

14.30 Uhr und 17.30. Eine lustige Tragödie nach Goethes „Faust“ – Theaterstück des Kunstkreises der Steinweg-Schule. Was kann eine kleine, neugierige Leseratte machen, wenn ihr eines Tages durch Zufall Goethes Meisterwerk „Faust“ in die Hände fällt? Ganz einfach, sie liest die Geschichte! Das Stück besteht zu 30 Prozent aus dem Originaltext von Goethe. Nur so ist es möglich, Faust in einer Grundschule zu lesen und zu spielen. Aber was hat „Faust“ dort überhaupt zu suchen? Ist es möglich, dieses schwierige Werk so jungen Schülern zu vermitteln? Die Antwort ist ja! Theaterspielen verbindet Spaß mit Kultur und baut Brücken für Kinder durch den Prozess der eigenständigen und kreativen Umsetzung des Stücks, sogar bei diesem Klassiker. Überzeugen Sie sich! Denn mit dem „Faust“ hat Goethe ein Werk geschrieben, welches auch 200 Jahre später noch nachwirkt. Ort: Rathaus Kleinmachnow, Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow. Eintritt: Tageskasse: 10 € / Vorverkauf: 7 €, ermäßigt 5 €. Karten: Online-Tickets unter www.kleinmachnow.de. Buchhandlung NATURA auf dem Rathausmarkt, Montag–Freitag 9–19, Sonnabend 9–16 Uhr

14.11.2022 (Montag)
Berlin-Zehlendorf: Bürgersprechstunde Bezirksstadtrat Urban Aykal

15-17 Uhr. Bezirksstadtrat Urban Aykal für die Abteilung Ordnung, Umwelt- und Naturschutz, Straßen und Grünflächen. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich unter 030 90299-7001. Ziel ist es, nicht nur von bürgernaher Verwaltung zu reden, sondern sie auch “da, wo der Schuh drückt” zu praktizieren und so Probleme aus erster Hand zu erfahren, um diese schnellstmöglich lösen zu können.

16.11.2022 (Mittwoch)
Teltow: Teltow beteiligt Bürgerinnen und Bürger beim Radverkehrskonzept: Workshop

Die Stadt Teltow erarbeitet gemeinsam mit dem Büro „SHP Ingenieure“ derzeit ein „Rahmenkonzept Radverkehr“. Dabei werden die Einwohnerinnen und Einwohner auf verschiedene Weise beteiligt. Bereits stattgefunden haben eine umfangreiche Online-Befragung zu den bestehenden Radwegen sowie eine Radtour zu einzelnen, neuralgischen Punkten im Radverkehrsnetz der Stadt. Als nächster Schritt der Bürgerbeteiligung findet nun am Mittwoch, dem 16. November 2022, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr, ein öffentlicher Workshop zum „Rahmenkonzept Radverkehr“ im Stubenrauchsaal statt. Dazu sind die Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Im Rahmen dieses Workshops wird der Sachstand der bisherigen Analyse des Radverkehrsnetzes vorgestellt und mit den Teilnehmenden diskutiert. In zwei Arbeitsgruppen geht es dann um Details anhand einer Übersichtskarte des Haupt- und Nebenroutennetzes. Die Teilnehmenden können dabei auf Mängel hinweisen und Vorschläge einbringen, die in das Ergebnis der Studie einfließen werden.
Workshop „Rahmenkonzept Radverkehr in der Stadt Teltow“
Wann: Mittwoch, 16. November 2022, 17 bis 19 Uhr
Wo: Stubenrauchsaal im Neuen Rathaus, Marktplatz 1-3, 14513 Teltow
Anmeldung unter: tourist-info@teltow.de + 03328/4781-293

Kleinmachnow: Lesung: „Spione, Erfinder, Unternehmer“

19 Uhr. Carl Friedrich Bückling, der Industriespion Friedrichs des Großen aus Neuruppin, Caroline Eichler, eine Berliner Prothesen-Erfinderin, die von ihrem Ehemann erstochen wurde, aber auch bekannte Industriepioniere und Unternehmer wie August Borsig und Werner von Siemens − anhand von 19 Biografien teils berühmter, teils weniger bekannter Männern und Frauen veranschaulichen Andreas Bödecker und Helga Tödt die Zeit der Industrialisierung. Eintritt: 5 €, Karten an der Abendkasse. Ort: Rathaus Kleinmachnow, Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow

17.11.2022 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Bürgersprechstunde Bezirksstadtrat Michael Karnetzki

15-17 Uhr. Bezirksstadtrat Michael Karnetzki für die Abteilung Stadtentwicklung. Rathaus Zehlendorf, Raum E 312, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich unter 030 90299-2001. Ziel ist es, nicht nur von bürgernaher Verwaltung zu reden, sondern sie auch “da, wo der Schuh drückt” zu praktizieren und so Probleme aus erster Hand zu erfahren, um diese schnellstmöglich lösen zu können.

Berlin-Zehlendorf: Bürgersprechstunde Bezirksstadträtin Cerstin Richter-Kotowski

16-18 Uhr. Bezirksstadträtin Cerstin Richter-Kotowski für die Abteilung Bildung, Kultur und Sport. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich unter 030 90299-6201. Ziel ist es, nicht nur von bürgernaher Verwaltung zu reden, sondern sie auch “da, wo der Schuh drückt” zu praktizieren und so Probleme aus erster Hand zu erfahren, um diese schnellstmöglich lösen zu können.

Berlin-Zehlendorf: Literaturfest Zehlendorf Mitte 2022

Auf Initiative der ZiM Gewerbevereinigung Zehlendorf Mitte e.V. findet in diesem Jahr ein Literaturfest mit sechs Autorinnen an sechs unterschiedlichen Standorten in Zehlendorf Mitte statt. Das vielfältige Programm wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin – Amt für Wirtschaftsförderung.
Die Autor*innen leben in Steglitz-Zehlendorf oder stellen Bücher vor, die sich mit Zehlendorf befassen.
Eröffnet wird das Fest am 17. November um 16 Uhr mit einer Veranstaltung für Kinder: Ute Krause als Autorin und Illustratorin stellt ihr neues Buch aus der Muskeltiere-Reihe in der Remise von Annette Spitzlay in der Anhaltinerstraße 4 vor und zeigt Kindern ab fünf Jahren, wie sie als Illustratorin ihre Figuren entwirft – die Kinder sind eingeladen Kissen mitzubringen, damit es richtig gemütlich wird!
Abends um 19 Uhr geht es weiter mit dem Buch „Das Gartenzimmer“ von Andreas Schäfer, in dem er die Geschichte der von Max Taubert entworfenen „Villa Rosen“ am Rande des Grunewalds seit der Zeit der Weimarer Republik erzählt. Unsere Bezirksbürgermeisterin Maren Schellenberg ist herzlich in die Räume von Waible Hörgeräte in der Clayallee 353 eingeladen und spricht ein weihnachtliches Grußwort.
Die Veranstaltung mit Susanne Riedel verspricht einen amüsanten Nachmittag: Sie liest am 18. November um 17 Uhr aus ihrem Buch „Ich habe mit Ingwertee gegoogelt“ und erzählt in den Räumlichkeiten des Sportstudios berlinTraining in der Berliner Straße 19 unter anderem von ihrem Bundesjugendspiele-Traumata, bringt ihre Gitarre mit und singt sogar!
Künstlerisch wird es am Abend im Bettenhaus Schmitt am Teltower Damm 28: Arezu Weitholz berichtet anschaulich mit Bildern und Musik von der Entstehungsgeschichte des erfolgreichen Albums „Mensch“ von Herbert Grönemeyer.
Ein weiteres Highlight findet in der wunderschön sanierten Alten Dorfkirche am 19. November um 16 Uhr statt: Der preisgekrönte Autor Michael Kumpfmüller fragt sich passend in seinem neuen Buch „Mischa und der Meister“, was geschehen würde, wenn Jesus für ein paar Tage zurück auf die Erde käme, ins Hier und Jetzt der Stadt Berlin.
Den süßen Abschluss bildet Anne Stern mit ihrem kürzlich erschienen Buch „Drei Tage im August“, in dem die schwermütige Elfie im Berlin des Jahres 1936 Zuflucht in der berühmten Chocolaterie Sawade sucht.
Und das Beste: Der Eintritt ist für alle Gäste frei! Allerdings wird wegen der begrenzten Plätze um eine Anmeldung bis zwei Tage vor der jeweiligen Veranstaltung gebeten: literaturfest@buchlounge-zehlendorf.de

18.11.2022 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Infoveranstaltung Sozialdienst

10-11.30 Uhr. Vielen Bürgerinnen und Bürgern sind die beratenden und unterstützenden Angebote des Allgemeinen Sozialdienstes des Sozialamtes Steglitz-Zehlendorf nicht bekannt. Die Mitarbeiterinnen Frau Hörig und Frau Schlichting informieren über Hilfestellungen bei der Beantragung von Leistungen und bei finanziellen Fragen und Schwierigkeiten. Wichtige Themen sind dabei: Häusliche Pflege / Pflegeversicherung, Stiftungsmittel, Rechtliche Betreuung, Besuchs- und Begleitdienste, Wohnsituation, Finanzielle Fragen: Grundsicherung im Alter, Hilfe zum Lebensunterhalt und zur Pflege, Wohngeld. Ort: Nachbarschaftsladen Mittelhof e.V., Berlinickestr. 9, 12165 Berlin. Zur besseren Planbarkeit bitte anmelden. Direkt im Nachbarschaftsladen, telefonisch unter 27 97 97 28 oder per Mail kpe@mittelhof.org

Kleinmachnow: Erzählabend für Erwachsene

19.30 Uhr. Die Märchenerzähler/Innen des Berlin-Brandenburgischen Märchenkreises e.V. haben wieder einmal Märchen aus der ganzen Welt zusammen getragen. Gemeinsam mit Musikern der verschiedensten Genres erschaffen sie alljährlich einen neuen Kosmos aus Märchen und Musik, in diesem Jahr unter dem Motto „Märchen als Brücke zwischen Völkern und Menschen“. Es erzählen: Birgit Rubach, Willy Schediwy, Doris Rauschert, Astrid Heiland-Vondruska, Annette Pausch, Maria Schulz-Helm, Kerstin Lange. Musik: Christof Schill (Gitarre) & Juliane Winkler (Violine). Eintritt: Abendkasse: 14 € / Vorverkauf: 10 €, ermäßigt 8 €. Karten: Online und Buchhandlung NATURA auf dem Rathausmarkt (Montag–Freitag 9–19, Sonnabend 9–16 Uhr). Ort: Rathaus Kleinmachnow, Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow

19.11.2022 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: VHS – Virtuelle Reise nach Italien mit Dante

17 Uhr (Online-Vortrag) Packen Sie Ihre innerlichen Koffer und machen Sie sich auf eine Reise durch Hölle, Fegefeuer und Paradies gefasst! In diesem Einführungskurs machen wir uns gemeinsam mit zwei der renommiertesten Dichter aus Italien? Dante und Vergil? auf dem Weg ins Jenseits. Dort erwarten uns Sünde und Zähneknirschen, Liebe und Leidenschaft, Reue und Hoffnung, Vergebung und Offenbarung. Lustwandelnd und emporstrebend erfahren wir, woher viele italienische Redewendungen ihren Ursprung haben, warum gerade in Wahlkampfzeiten das Werk so oft zitiert wird und wieso es ohne Dante kein „Italienisch“ gäbe. Vorkenntnisse nicht notwendig, die Texte liegen auf Deutsch und Italienisch vor. Zu Angebot und Anmeldung: https://vhs.link/phM79c, per E-Mail: service@vhssz.de, Tel.: 030-90299-6156

20.11.2022 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Führung: Friedhof Zehlendorf mit Memoriamgarten

10:30 Uhr, Treff: Haupteingang Onkel-Tom-Straße 30, 14169 Berlin, Dauer 2 1/2 Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung erforderlich. Wir besuchen die Grabstätten und Gedenkorte von Ingeborg Drewitz, Conrad Felixmüller, Berta Drews, Heinrich und Götz George, Harald Poelchau, Mildred und Arvid Harnack (Das Grab des jüngeren Bruders Falk, Widerstandskämpfer und Filmregisseur, wurde leider überraschend aufgehoben), Ernst von Harnack, Otto Weidt, Konrad Biesalski, Paul Mewes u.a., Anmeldung erforderlich bei Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030 3055796, www.berlinsicht.de

21.11.2022 (Montag)
Berlin-Zehlendorf: 11. Zehlendorfer Weihnachtsmarkt

Ab dem 21. November 2022 erstrahlt vor dem Rathaus Zehlendorf, entlang der Dorfaue, der traditionelle Weihnachtsmarkt wieder im festlichen Glanz. Für sechs Wochen wird der Markt mit einer Schlittschuhbahn, Glühwein, süßen und herzhaften Leckereien und Kinderattraktionen im gemütlichen Kiez-Ambiente die Besucherinnen und Besucher anlocken. An den Wochenenden gibt es nachmittags, jeweils ab 16:00 Uhr, ein stimmungsvolles Bühnenprogramm. Entlang des Teltower Damms lädt der Weihnachtsmarkt vom 21.11. bis zum 30.12. unter festlicher Beleuchtung die Besucherinnen und Besucher zum Verweilen und zum Verzehr vieler weihnachtlicher Köstlichkeiten ein. Neben Grillhütte, Glühwein und Süßwaren haben die Veranstalter auch wieder einige Kinderattraktionen, wie die 20 18 m Schlittschuhbahn und die beliebte Kindereisenbahn eingeplant. Auch der Weihnachtsmann kommt vorbei, um Geschichten vorzulesen. Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag 11:00-21:00 Uhr, Freitag und Samstag 11:00-22:00 Uhr, Heiligabend 11:00-16:00 Uhr, 25. und 26.12. jeweils 11:00-20:00 Uhr. Ort: direkt am Rathaus Zehlendorf (auf der Dorfaue entlang des Teltower Damms). Der Eintritt ist an allen Tagen frei!

23.11.2022 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Konzert „Und ewig lockt das Weib“

15 Uhr (Einlass 14 Uhr). In 30 Jahren Zusammenarbeit, das Bühnenjubiläum war Ende November 2013, haben sich Peter Siche und Klaus Schäfer als Duo Klarton gut 200 „Milljöh Lieder“, Schlager, Chansons und „Sonx“ erarbeitet, darunter auch französische und englische/amerikanische. Die beiden Künstler verbindet eine heute mehr als 30jährige Zusammenarbeit und etwa ebenso viele Programme haben sie sich im Laufe dieser Jahre erarbeitet. „Hier dreht sich alles um die ewige Verlockung, um diverse Merkwürdigkeiten, auch um es etwas uncharmant zu formulieren „Fehler“ jenes Wesens, welches wir Männer nie verstehen werden, da wir in einer anderen Sprache denken (nun ja, mit dem Denken ist es ja auch so eine Sache…) und sprechen.“ Ort: Hans-Söhnker-Haus, Selerweg 18-22, 12169 Berlin, Tel.: 395 014 18. Kosten: 4,00 € zzgl. Kaffeegedeck 3,00 €. Anmeldung empfohlen.

Berlin-Zehlendorf: Führung: Überraschendes in Dahlem – Vom Dorfkern bis zum „Turm der Blitze“

16:30 Uhr, Treff: U-Bahnhof Dahlem-Dorf, Haupteingang Königin-Luise-Straße, 14195 Berlin, U3, Busse 110, M11, X83, Dauer: ca.3 Stunden, Kosten 12 Euro, Anmeldung erforderlich. Erleben Sie einen interessanten Rundgang durch den Dorfkern, die „Lauben“ der Freien Universität und zu den Wirkungsstätten ehemaliger Forscherinnen und Nobelpreisträger wie Lise Meitner, Clara Immerwahr, Otto Hahn, Fritz Haber, Albert Einstein, Otto Warburg. Anmeldung erforderlich bei Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de

Berlin-Steglitz: Bürgersprechstunde Bezirksstadträtin Carolina Böhm

16-18 Uhr. Bezirksstadträtin Carolina Böhm für die Abteilung Jugend und Gesundheit. Jugendfreizeiteinrichtung Wichurastraße, Wichurastraße 59, 12249 Berlin. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich unter 030 90299-6001. Ziel ist es, nicht nur von bürgernaher Verwaltung zu reden, sondern sie auch “da, wo der Schuh drückt” zu praktizieren und so Probleme aus erster Hand zu erfahren, um diese schnellstmöglich lösen zu können.

26.11.2022 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Führung: Waldfriedhof Dahlem – Prominenz in einer ruhigen Parklandschaft

10:30 Uhr, Treff: Haupteingang Hüttenweg 47, 14195 Berlin, Bus 285, Dauer ca. 3 Stunden, Kosten 12 Euro, Anmeldung erforderlich. Bei einem kulturhistorischen Rundgang erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes u.a. über Richard von Weizsäcker, Michael Ballhaus, Josef Paul Kleihues, Renée Sintenis, Erich Mühsam, Harald Juhnke, Andreas Schmidt, Ingo Insterburg, Gottfried Benn, Marie-Elisabeth Lüders, Klaus Bölling, Lothar Loewe, Elly Beinhorn und Bernd Rosemeyer, Heinz Berggruen, Karl Schmidt-Rottluff. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de

Berlin-Zehlendorf: Adventsmarkt in der Scheunerei(bis 27.11.2022)

16-20 Uhr. In der Scheunerei, einem ehemaligen Bauernhof in Alt-Schönow direkt vor den Toren Teltows findet an jedem Adventswochenende ein gemütlicher Markt mit Kunsthandwerk statt. Die Scheune, die Garage und das Magazin und ein Lagerfeuer laden zum gemütlichen Flanieren ein. Eintritt frei. Die Scheunerei, Alt-Schönow 10, 14165 Berlin. www.scheunerei.de

Berlin-Zehlendorf: VHS – Virtuelle Reise nach Katalonien (Spanien)

9.30 Uhr (Online-Vortrag) Was hat man nicht alles über Katalonien und die Katalanen schon gehört? Aber es gibt vieles mehr! Wussten Sie zum Beispiel, dass Katalanen die „Schotten Spaniens“ sind? Ich lade Sie zu einer Entdeckungsreise durch meine Heimat ein. Sie erfahren Wissenswertes über das Land, spannende Bräuche und interessante Persönlichkeiten. Dazu werden wir eine kleine Einführung in die katalanische Sprache machen und erfahren, warum sie für die Katalanen so wichtig ist. Zu Angebot und Anmeldung: https://vhs.link/phM79c, per E-Mail: service@vhssz.de, Tel.: 030-90299-6156

Berlin-Zehlendorf: Domäne Dahlem Adventsmarkt(bis 27.11.2022)

Der Adventsmarkt findet an allen Adventswochenenden von 11–19 Uhr als Marktfest auf dem stimmungsvoll geschmückten Gutshof der Domäne Dahlem statt. An den zahlreichen Marktständen präsentieren circa 45 Aussteller:innen ausgefallene Handwerkskunst und winterliche Delikatessen wie z.B. handwerklich erzeugte Schokolade und Bonbons, Speck- und Wurstwaren, Öle, Erzgebirgisches Kunsthandwerk, Holzspielzeug, Strickwaren, gedrechselte und handgeschnitzte Holzkunst, Keramik, Schmuck, Schreibgeräte aus Holz, Kräuter- und Fruchtbonbons, Marzipan- und Nougat-Spezialitäten, heiße Maronen, frisch zubereitete gebrannte Mandeln, ökologische Kindermode, Feuerkringel (Altböhmischer Kuchen), Öle, Bergkäse, Gewürze, Bio-Ziegenkäse aus dem Spreewald, Honigprodukte, Mohn- und Marzipan-Stollen, Baumkuchen, Lebkuchen, Brigadeiros (brasilianische Pralinen), Lavendel aus der Provence, Adventskränze, Filzobjekte, Linoldrucke, Postkarten, Lederwaren, Handgewebte Textilien, emailliertes Geschirr, Verrücktes aus Papier, etc. Auch heißer Bio-Glühwein und Leckereien aus unserer eigenen ökologischen Gastronomie warten auf euch. Außerdem gibt es auch wieder den beliebten Bio-Weihnachtsbaum-Verkauf. Eintritt 3,50 €, ermößigt 2 €, unter 12 J. frei. www.domaene-dahlem.de/adventsmarkt

Berlin-Steglitz: Wintermarkt an der JFE Schotte

Die Jugendfreizeiteinrichtung Schottenburg und das MoKuZ (Mobiles Kulturzentrum Steglitz-Zehlendorf) laden zum nachhaltigen Wintermarkt am 26.11.2022 von 13 – 18 Uhr ein. Kommt vorbei und findet kleine oder sogar große Schätze, bastelt gemeinsam die ersten Weihnachtsgeschenke, lasst Euch Eure Gesichter winterlich bemalen und genießt die nette Gesellschaft Eurer Nachbarschaft bei Lagerfeuer und einem leckeren Punsch oder Stockbrot! Die JFE Schottenburg öffnet an diesem Tag ihre Türen für alle Generationen. Verkauft werden kann all das, was im eigenen Haushalt nicht mehr benötigt wird, von Kleidung bis hin zu Selbstgemachtem. Eine Standgebühr fällt nicht an, das Team der Schottenburg freut sich allerdings sehr über eine Essensspende. Konkret kann dies bei der Anmeldung besprochen werden. Aufgebaut werden die Stände ab 12 Uhr. Für Anmeldungen und weitere Informationen, meldet Euch bitte telefonisch unter 01788119950 oder per E-Mail unter schotte@wsba.de.

27.11.2022 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt Mexikoplatz

11-18 Uhr. An allen vier Adventssonntagen verwandeln 100 Kunsthandwerker den Mexikoplatz in eine weihnachtliche Atmosphäre. Hier findet man noch einzigartige, besondere Geschenke – direkt aus Künstlerhand und mit viel Liebe hergestellt. Wärmende Mäntel, kuschelige Mützen, lustige Weihnachtskarten, süße Kindermode, zauberhaften Schmuck, Holzarbeiten und edle Keramik. Besondere Präsente für die Allerliebsten garantiert! Mexikoplatz, 14163 Berlin www.kunsthand-berlin.de

29.11.2022 (Dienstag)
Berlin-Steglitz: Beratung zu Beruf und Bildung

16-18 Uhr. Weiterkommen, wiedereinsteigen, umorientieren – Gut informiert und beraten zu Bildung Beruf. Gedanken über die berufliche Zukunft werden für viele in der aktuellen Situation immer dringender. Berufliche Weiterbildung, Vorankommen oder Neuorientierung: Bei all diesen Fragen sind Sie nicht alleingelassen. Die senatsgeförderte Beratungsstelle „Beratung zu Bildung und Beruf in Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg“ bietet Ihnen in der Bibliothek regelmäßig 1x pro Monat eine kostenfreie und unabhängige Beratung zu allen Fragen rund um Bildung und Beruf, z.B. Berufsorientierung, Wiedereinstieg nach Familienzeit oder gesundheitlich bedingten Pausen, Aufstiegswege und Perspektiven in der aktuellen Beschäftigung, Check der Bewerbungsunterlagen, berufliche Weiterbildungen, Fragen zu Digitalisierung im Berufsleben. Eintritt: Frei. Ohne Voranmeldung. Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek (Eingangsbereich), Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin.

Seitenabrufe seit 25.08.2016:

21540