Kostenloses Hauptstadt-Magazin - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de - Unsere Anzeigenpreise

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine Zehlendorf, Steglitz & Umland

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus Berlin Zehlendorf und Steglitz sowie aus dem benachbarten Umland, also Stahnsdorf, Kleinmachnow oder Teltow. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@zehlendorfaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Die aktuellen Termine werden immer auch ins gedruckte Heft übernommen.

01.09.2022 (Donnerstag)
Berlin-Steglitz: Kunst im Kiez(bis 30.09.2022)

Wir freuen uns zu berichten, daß wir wieder „Kunst im Kiez“ veranstalten werden; schon zum 6. Mal! – Vom 1. bis 30. September werden etwa 25 Künstler aus unserer Umgebung in 25 Läden und Geschäften rund um den Bahnhof Lichterfelde-West ihre Werke zeigen. Durch Corona in 2021 ausgefallen, in diesem Jahre etwas später als sonst, aber nichtsdestotrotz mit vielen schönen Künsten: Malerei , Fotografie und Skulpturen.

03.09.2022 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Stadtführung Waldfriedhof Zehlendorf mit dem neuen Memoriamgarten und dem italienischen Ehrenfriedhof

10:30 Uhr, Treff: Haupteingang Wasgensteig 30, 14129 Berlin, Bus 118, Dauer 3 Stunden, Kosten 12 Euro, Anmeldung erforderlich. Wir begegnen auf einem der schönsten Berliner Friedhöfe mit vielen Politikern, Künstlern, Architekten u.a. Welche Geschichten erzählen uns die Gräber von Rut Brandt, Hendrikje Fitz, Edith Hancke, Hildegard Knef, Annedore Leber, Jutta Limbach, Walter Scheel, Willy Brandt, Helmut Käutner, Ernst Reuter, Hans Scharoun, Ulrich Schamoni, Wolfgang Neuss, Günther Pfitzmann, Paul Löbe, Jakob Kaiser, Otto Suhr? Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: Waldfriedhof Zehlendorf mit dem neuen Memoriamgarten und dem italienischen Ehrenfriedhof

10:30 Uhr, Treff: Haupteingang Wasgensteig 30, 14129 Berlin, Bus 118, Dauer 3 Stunden, Kosten 12 Euro, Anmeldung erforderlich. Wir begegnen auf einem der schönsten Berliner Friedhöfe mit vielen Politikern, Künstlern, Architekten u.a. Welche Geschichten erzählen uns die Gräber von Rut Brandt, Hendrikje Fitz, Edith Hancke, Hildegard Knef, Annedore Leber, Jutta Limbach, Walter Scheel, Willy Brandt, Helmut Käutner, Ernst Reuter, Hans Scharoun, Ulrich Schamoni, Wolfgang Neuss, Günther Pfitzmann, Paul Löbe, Jakob Kaiser, Otto Suhr? Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de

04.09.2022 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: MUSEUMSSONNTAG im Museumsdorf Düppel

Im Museumsdorf Düppel können Sie den ländlichen Alltag des Mittelalters live erleben. In den detailgetreu rekonstruierten Häusern, Werkstätten und Gärten des Freilichtmuseums gibt es viel zu entdecken. In der rekonstruierten Dorfanlage des Freilichtmuseums erleben Sie den Alltag der Landbevölkerung, die hier vor acht Jahrhunderten siedelte. Auf dem Acker sprießen zeittypische Nutzpflanzen. Auch Nutztieren jener Zeit können Sie im Museumsdorf begegnen, darunter Ochsen und Skudden, eine vom Aussterben bedrohte Schafrasse. Ein spannender Ausflug ins Grüne für die ganze Familie! 11.30 + 14.30 Uhr | MUSIKALISCHE FÜHRUNG: In dieser etwas anderen Führung bieten wir am eintrittsfreien Museumssonntag einen musikalischen Zugang zum Freilichtmuseum.
12.30 + 15.30 Uhr | FÜHRUNG: Leben im Mittelalter, 13.30 + 16.30 Uhr | SCHAUSPIEL: Vom Korn zum Brot. Eintritt frei | kostenfreie Zeitfenstertickets max. 7 Tage vor Veranstaltung buchbar im Ticketshop des Museumssonntags Berlin: https://www.museumssonntag.berlin

08.09.2022 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Stadtführung: Waldfriedhof Dahlem – Prominenz in einer ruhigen Parklandschaft

15:30 Uhr, Treff: Haupteingang Hüttenweg 47, 14195 Berlin, Bus 285, Dauer ca. 3 Stunden, Kosten 12 Euro, Anmeldung erforderlich. Bei einem kulturhistorischen Rundgang erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes u.a. über Richard von Weizsäcker, Michael Ballhaus, Josef Paul Kleihues, Renée Sintenis, Erich Mühsam, Harald Juhnke, Andreas Schmidt, Ingo Insterburg, Gottfried Benn, Marie-Elisabeth Lüders, Klaus Bölling, Lothar Loewe, Elly Beinhorn und Bernd Rosemeyer, Heinz Berggruen, Karl Schmidt-Rottluff. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: Waldfriedhof Dahlem – Prominenz in einer ruhigen Parklandschaft

15:30 Uhr, Treff: Haupteingang Hüttenweg 47, 14195 Berlin, Bus 285, Dauer ca. 3 Stunden, Kosten 12 Euro, Anmeldung erforderlich. Bei einem kulturhistorischen Rundgang erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes u.a. über Richard von Weizsäcker, Michael Ballhaus, Josef Paul Kleihues, Renée Sintenis, Erich Mühsam, Harald Juhnke, Andreas Schmidt, Ingo Insterburg, Gottfried Benn, Marie-Elisabeth Lüders, Klaus Bölling, Lothar Loewe, Elly Beinhorn und Bernd Rosemeyer, Heinz Berggruen, Karl Schmidt-Rottluff. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de

11.09.2022 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Kinderfest im Museumsdorf Düppel

Aufgepasst und mitgemacht: Beim Kinderfest gibt es im Museumsdorf Düppel viele spannende Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren!
Mit dem Düppeltaler in der Tasche können kleine Abenteuerlustige die zahlreichen Spielestationen im Museumsdorf kennenlernen: „Kegeln“, „Hufeisen werfen“ und „Holznägel schlagen“ sind nur einige der Mitmach-Attraktionen, die hier auf sie warten. Dabei erfahren die Kinder ganz nebenbei noch eine Menge übers Mittelalter. Außerdem können sich Besucher:innen jeden Alters auf ein tolles Begleitprogramm freuen. Die Märchenhexe Silberzweig und der Gaukler Astor Ytellar unterhalten große und kleine Zuhörer:innen mit Märchen und Musik. Als besonderes Angebot präsentiert das Erzähltheater Machandel darüber hinaus seine neue Produktion „Der unheimliche Gast“ nach einer Saga aus der Lausitz. Ein haarsträubendes Abenteuer! Der Düppeltaler kostet fünf Euro (zusätzlich zum Eintrittspreis) und berechtigt zum Mitmachen bei allen Aktivitäten. Wer alle Spiele geschafft hat, erhält zur Stärkung ein Stockbrot. Eintritt: 5,00 / erm. 3,00 Euro (bis 18 Jahre frei)

13.09.2022 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Gruppenangebot: Tai Ji mit dem Schwert

Tai Ji ist eine chinesische Bewegungskunst, mit der wir erlernen können, uns in einem harmonischen Bewegungsfluss natürlich zu bewegen. Die Ausführung mit dem Tai Ji-Schwert fördert mit jedem Schritt einen sicheren Stand, hilft bei der Koordination von Bewegung, Kraft und Geschicklichkeit und schult eine klare Ausrichtung. Wir üben mit einem leichten Metallschwert, das gut zu handhaben ist. Dieser Kurs ist für AnfängerInnen gedacht. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Interesse an Bewegungen, Geduld und Freude am Lernen und Ausprobieren und Neugier auf eine gemeinsame Bewegungserfahrung helfen beim Gelingen. Wir lassen uns Zeit, um uns in die Abläufe einzugewöhnen. Parallel wird diese Form mit und ohne Schwert vermittelt. Zum Üben bitte bequeme Kleidung und leichte Schuhe mit flachen Sohlen verwenden. Ort: Hertha-Müller-Haus, Argentinische Allee 89, 14163 Berlin. Termin: jeden Dienstag von 15:00 bis 16:30 Uhr. Beginn: ab 13.09.2022. Kosten: 6,00 € pro Person à 90 Minuten. Leitung: Frau Hergl. Anmeldung: Frau Hergl, Tel.: 0160 977 451 65.

17.09.2022 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Straßenfest zum Tag der Schöpfung

Seit 2010 feiern die Christen in Deutschland im September den ökumenischen Tag der Schöpfung. Im Mittelpunkt stehen das Lob des Schöpfers, die eigene Umkehr angesichts der Zerstörung der Schöpfung und konkrete Schritte zu ihrem Schutz. In diesem Jahr wird der Tag der Schöpfung am Samstag den 17. September in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr in Zehlendorf-Mitte mit einem Straßenfest gefeiert, in der Gartenstraße / Ecke Teltower Damm (am S-Bahnhof Zehlendorf). Zum Programm gehören ein Schöpfungs-Gottesdienst, Vorträge und Diskussionen im Adventhaus Zehlendorf, Gartenstr. 23, Filme zum Thema im Bali-Kino, und kulinarische Angebote vom Internationalen Konvent christlicher Gemeinden Berlin-Brandenburg. Kirchliche und außerkirchliche Umweltgruppen präsentieren sich an Marktständen. Kinder sind eingeladen, sich auf einem Stationenweg mit dem „Schatz der Schöpfung“ zu beschäftigen. An den einzelnen Stationen können Kinder mit allen Sinnen lernen und erfahren, wie sehr wir mit der Schöpfung Gottes verbunden sind und wie sich dies im Alltag zeigen kann. Wie gehe ich mit meinen Mitmenschen und der Umwelt um und was hat dies mit konkreten Themen wie dem Fairen Handel oder unserem ständigen Konsum von Dingen zu tun? Mit der Pfadfindergruppe Zehlendorfer Zebras können Kinder außerdem bei Pfadfinderaktionen mitmachen und dabei unter anderem ihren ökologischen Fußabdruck überprüfen. Weitere Informationen: www.oerbb.de/tag-der-schoepfung

18.09.2022 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Stadtführung Friedhof Zehlendorf mit Memoriamgarten

10:30 Uhr, Treff: Haupteingang Onkel-Tom-Straße 30, 14169 Berlin, Dauer 2 1/2 Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung erforderlich. Wir besuchen die Grabstätten und Gedenkorte von Ingeborg Drewitz, Conrad Felixmüller, Berta Drews, Heinrich und Götz George, Harald Poelchau, Mildred und Arvid Harnack, Ernst von Harnack, Otto Weidt, Konrad Biesalski, Paul Mewes u.a., Anmeldung erforderlich bei Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030 3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: Tag des Friedhofs: Friedhof Zehlendorf mit Memoriamgarten

10:30 Uhr, Treff: Haupteingang Onkel-Tom-Straße 30, 14169 Berlin, Dauer 2 1/2 Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung erforderlich. Wir besuchen die Grabstätten und Gedenkorte von Ingeborg Drewitz, Conrad Felixmüller, Berta Drews, Heinrich und Götz George, Harald Poelchau, Mildred und Arvid Harnack, Ernst von Harnack, Otto Weidt, Konrad Biesalski, Paul Mewes u.a., Anmeldung erforderlich bei Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030 3055796, www.berlinsicht.de

21.09.2022 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Stadtführung: Überraschendes in Dahlem: Vom Dorfkern bis zum „Turm der Blitze“

16:30 Uhr, Treff: U-Bahnhof Dahlem-Dorf, Haupteingang Königin-Luise-Straße, 14195 Berlin, U3, Busse 110, M11, X83 Dauer: ca.3 Stunden, Kosten 12 Euro, Anmeldung erforderlich. Erleben Sie einen interessanten Rundgang durch den Dorfkern, die „Lauben“ der Freien Universität und zu den Wirkungsstätten ehemaliger Forscherinnen und Nobelpreisträger wie Lise Meitner, Clara Immerwahr, Otto Hahn, Fritz Haber, Albert Einstein, Otto Warburg. Anmeldung erforderlich bei Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: Überraschendes in Dahlem: Vom Dorfkern bis zum „Turm der Blitze“

16:30 Uhr, Treff: U-Bahnhof Dahlem-Dorf, Haupteingang Königin-Luise-Straße, 14195 Berlin, U3, Busse 110, M11, X83 Dauer: ca.3 Stunden, Kosten 12 Euro, Anmeldung erforderlich. Erleben Sie einen interessanten Rundgang durch den Dorfkern, die „Lauben“ der Freien Universität und zu den Wirkungsstätten ehemaliger Forscherinnen und Nobelpreisträger wie Lise Meitner, Clara Immerwahr, Otto Hahn, Fritz Haber, Albert Einstein, Otto Warburg. Anmeldung erforderlich bei Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de

24.09.2022 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: WORKSHOP: Permakultur – Eine praktische Einführung in das nachhaltige Gärtnern(bis 25.09.2022)

Permakultur ist eine nachhaltige Form der Landwirtschaft, bei der es darum geht, natürliche Zusammenhänge zu begreifen und zu berücksichtigen. In diesem zweitägigen Workshop im Museumsdorf Düppel lernen Sie die Denkweise und die Methoden der Permakultur kennen. Mit ihrer Hilfe lassen sich nützliche Verbindungen zwischen den Lebewesen und den Dingen erkennen, herstellen und in die Herstellung von natürlichen Erzeugnissen einbeziehen. Neben der Theorie wird handfest angepackt, um den ganzheitlichen Ansatz permakulturellen Gärtnerns praktisch zu erlernen. Das macht Spaß und gibt viel Raum, miteinander zu diskutieren und sich gegenseitig zu inspirieren. Mit Ceren Hiç und Devin Toletti.ab 15 Jahren. Dauer: jeweils ca. 6,5 Stunden. Sprachen: Deutsch und Englisch. Kosten: 95,00 Euro (inkl. Material und Museumseintritt)

25.09.2022 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Vogelkundlicher Spaziergang mit Derk Ehlert

Auf den Feldern wird die Ernte eingefahren – ein sicheres Zeichen, dass der Herbst gekommen ist. Auch unsere heimische Vogelwelt ist dabei, sich auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Einige Vogelarten sind bereits in den Süden aufgebrochen, andere machen sich entweder zum Abflug bereit oder wappnen sich für den bevorstehenden Winter. Auf einem vogelkundlichen Spaziergang durch das Freilichtmuseum Düppel stellt Ihnen Wildtierexperte Derk Ehlert einige dieser Arten vor und informiert über Zugwege und Ziele. Eine Wanderung, bei der auch Sie in Reiselust verfallen werden. Keine Anmeldung erforderlich. Dauer: ca. 90 Minuten. Eintritt: 7,50 Euro / ermäßigt 5,50 Euro (inkl. Museumseintritt)

Seitenaufrufe: 20332