Aktuelle Termine

Polizeiberichte

05.04.2020 (Sonntag): Steglitz-Zehlendorf – Kind von Auto erfasst

Bei einem Verkehrsunfall gestern Nachmittag in Lichterfelde erlitt ein Kind schwere Verletzungen. Nach bisherigen Ermittlungen fuhren eine 28-Jährige und ihr sechs Jahre alter Sohn gegen 16 Uhr mit ihren Fahrrädern auf dem Gehweg der Lorenzstraße in Richtung Lankwitzer Straße. Als der Junge seinen Vater auf der gegenüberliegenden Gehwegseite erblickte, soll er auf die Fahrbahn gefahren sein. Eine 72-jährige Autofahrerin, die die Lorenzstraße in Richtung Jägerallee mit ihrem Mazda befuhr, erfasste den Jungen hierbei. Bei dem Zusammenprall erlitt der Sechsjährige schwere Kopf- und Rumpfverletzungen. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernahm die weitere Unfallbearbeitung.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine Zehlendorf, Steglitz & Umland

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus Berlin Zehlendorf und Steglitz sowie aus dem benachbarten Umland, also Stahnsdorf, Kleinmachnow oder Teltow. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@zehlendorfaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Die aktuellen Termine werden immer auch ins gedruckte Heft übernommen.

01.03.2020 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Stille Achtsamkeit Mitgefühl. Tag der Offenen Tür in der Remise Zehlendorf

Von 10 bis 17 Uhr lädt die Remise Zehlendorf zu kostenlosen Kurzworkshops und Vorträgen ein. Interessierte erwarten Einführungen u.a. in die Übung mit dem Schwert als Selbsterforschung, (Selbst-)mitgefühlsmeditation, Zenmediation, kraniale Osteopathie, Qigong, Singen und eine Lesung mit der Schriftstellerin Karin Petersen. 2009 von der Zenlehrerin und Psychotherapeutin Dagmar Fleischmann gegründet, steht die Remise Zehlendorf in der Tradition des Zenlehrers und Benediktinerpaters Willigis Jäger und anderer Achtsamkeitstraditionen. Es verbindet östliche Weisheitswege (Zen, Yoga, Achtsamkeitsmeditation) mit westlichen humanistischen, systemischen und tiefenpsychologischen Zugängen. Das Zentrum ist transkonfessionell. Weitere Informationen und Programm (ab 15.02.2020) finden Sie unter www.remisezehlendorf.de/aktuelles. Remise Zehlendorf, Charlottenburger Str. 4, 14169 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Manilahanf, Neuseelandflachs, Florettseide – Faserpflanzen anderer Kontinente

10 Uhr. Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Straße Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Lein, Nessel und Hanf waren bekannte Fasern, bevor Kunstfasern sie verdrängten. Das Problem mit dem Mikroplastik ließ die Nachfrage nach Fasern pflanzlichen Ursprungs steigen. Nicht nur Jute und Ramie kehrten zurück, das Angebot wird durch bislang Unbekanntes erweitert.

Berlin-Zehlendorf: Kinderführung: Blumen des Schreckens – fleischfressende Pflanzen

14 Uhr. Für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska Dauer: ca. 60 min, 3 € + erm. Garteneintritt 3 €. Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter 030 / 3444157 erbeten Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Straße. Was benötigen die Karnivoren zum Überleben? Wie funktionieren die Fallen?

03.03.2020 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Krisenerfahrung – eine Zusatzqualifikation im Job

Wie können Krisen- und Genesungserfahrung zur Ressource werden? Weshalb richtet sich die Ex-In-Ausbildung an Psychiatrie- und Krisenerfahrene? Was machen Genesungsbegleiter*innen? In ihrem Vortrag werden u.a. diese Fragen beantworten die Ex-In-Absolventen Thomas Hofmann, Sabine Heiniger und Bloggerin Nora Fieling. Di 3. März 18 – 20 Uhr Villa Mittelhof, Gruppenraum 2. OG. Anmeldung: 80 19 75 14, selbsthilfe@mittelhof.org. Kostenfrei, Spenden willkommen. Mittelhof e.V., Königstr. 42-43, 14163 Berlin.

04.03.2020 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Patientenakademie: Künstliches Gelenk – ja oder nein?

Menschen mit verschleißbedingten Gelenkerkrankungen stellen sich viele Fragen, bevor sie sich in ein Krankenhaus begeben: Wie kann ich mich wieder schmerzfrei bewegen? Wann brauche ich ein künstliches Gelenk? Gibt es alternative Behandlungsmethoden? Wann ist der Zeitpunkt für eine Operation gekommen? Welches Implantat ist für mich das richtige? In einer vertrauensvollen Runde informieren die Fachärzte der Klinik für Orthopädie/Unfallchirurgie und Sportmedizin anschaulich und leicht verständlich über die Entstehung von Arthrose, Therapiekonzepte der modernen Endoprothetik, Operationsmöglichkeiten sowie die anschließende Rehabilitationsphase. Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt frei. 17:00 bis 18:30 Uhr. Konferenzzentrum des Evangelischen Krankenhauses Hubertus, Spanische Allee 10-14, 14129 Berlin.

Berlin-Zehlendorf: Manilahanf, Neuseelandflachs, Florettseide – Faserpflanzen anderer Kontinente

16 Uhr. Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Straße Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Lein, Nessel und Hanf waren bekannte Fasern, bevor Kunstfasern sie verdrängten. Das Problem mit dem Mikroplastik ließ die Nachfrage nach Fasern pflanzlichen Ursprungs steigen. Nicht nur Jute und Ramie kehrten zurück, das Angebot wird durch bislang Unbekanntes erweitert.

05.03.2020 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Gin Tasting: Die Europäer und Großbritannien

19:30 Uhr. Heute Abend erforschen wir die europäische Welt des Gins nach Brexit. Lernen Sie die verschiedenen Gin-Stile und entdecken Sie neue Favoriten! Der Abend fängt mit einem Begrüßungscoktail an und danach verkosten wir fünf bis sechs vershchiedene Gins – mit und ohne Tonic.
Kosten: 29,00 € pro Person. Happy Hour Collections, Königstraße 61, 14109 Berlin-Wannsee, Tel: 0151 40764298, www.happyhourcollections.de.

Berlin-Zehlendorf: „Musik und Tanz 66 plus“

Der Kurs „Musik und Tanz 66 plus“ richtet sich an Personen, die das weite Feld der Musik besser kennlernen möchten. Besondere Vorkenntnisse wie das Lesen von Noten oder das Spielen eines Instrumentes sind nicht erforderlich. Gerne können aber die Teilnehmer eigene Instrumente mitbringen. Über den Einsatz der Stimme, über Bewegung und den Umgang mit einfach zu spielenden Instrumenten eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten, musikalisch aktiv zu sein. Sie werden staunen, wie erfüllend es sein kann Musik mit leichten Mitteln zu machen und so unmittelbar zu erleben. Was erwartet Sie? Musizieren auf einfachen Orff-Instrumenten wie Trommeln, Rasseln, Xylophon und ggf. auf mitgebrachten Instrumenten. Singen von bekannten und neuen Liedern: Dabei werden die Liederwünsche der Teilnehmenden mit berücksichtigt. Experimentieren mit Sprache und Stimme, Bodypercussion, Taketina und Rhythmusschulung, traditionelle Tänze aus verschiedenen Kulturkreisen, Musik und Bewegung mit Alltagsgegenständen, intensives Hören und interpretieren klassischer Musik. Ort: Hertha-Müller-Haus, Argentinische Allee 89, 14163 Berlin. Termin: jeden Donnerstag von 11:00 bis 12:00 Uhr. Beginn: ab 05.03.2020. Kosten: 4,00 € pro Person á 60 Minuten. Anmeldung: Frau Gorling, Tel.: 0176-315 04 67.

06.03.2020 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Wirtshaus Moorlake-Event: Peter Bause

„Man stirbt doch nicht im dritten Akt“ Der Vollblutschauspieler betrachtet sein Leben eingeteilt in die klassischen drei Akte eines Schauspiels. Mit feiner Ironie und Understatement erzählt er von seinem Schauspielerleben mit einer reißenden Flut von selbst erlebten, höchst amüsanten Theateranekdoten! Kartenpreis incl. Prosecco zum Empfang und einem 3-Gänge-Menü € 72,-. Veranstaltungs-Beginn 19.00 Uhr Einlass 18.30 Uhr. Vorbestellungen unter: Tel.: 030-844 145 90 Concertino und bei allen bekannten Theaterkassen. Wirtshaus Moorlake, Moorlakeweg 6, 14109 Berlin, Tel.: 030 8055809, www.moorlake.de.

07.03.2020 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Hot hot hot: die Tropen – nach welchen Personen sind Pflanzen dort benannt?

14 Uhr. Historisch-botanische Führung im Großen Tropenhaus mit Lotte Burkhardt. Sie ist Autorin des ‚Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen – Erweiterte Edition 2018‘ in 2 Teilen. Führung durch das Große Tropenhaus und das Victoria-Haus. Dauer ca. 1 Stunde. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Straße Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Keine Anmeldung erforderlich.

Berlin-Zehlendorf: Gospelchor Gospel & Friends im Adventhaus

Gospel, Pop und afrikanische Lieder am Samstag, 7. März, um 18.30 Uhr im Adventhaus Zehlendorf, Gartenstr. 23, neben dem Bali-Kino, Eintritt frei, Kollekte erbeten.

08.03.2020 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: „Wintergäste im Museumsdorf“ – Vogelkundlicher Spaziergang mit Derk Ehlert

12 − 13:30 Uhr. Nach der langen winterlichen Ruhe erwacht die Natur langsam wieder aus ihrem Schlaf. Hektische Betriebsamkeit macht sich in der Vogelwelt breit, denn der Frühling sitzt in den Startlöchern. Auf einem Spaziergang über das Gelände des Museumsdorfes werden die Wintergäste und Heimkehrer beobachtet sowie die ersten Vogelgesänge belauscht. Hinweis: Bei Frost bitte unbedingt rutschfeste Schuhe mitbringen, da die Wege nicht geräumt sind. Ort: Museumsdorf Düppel, Treffpunkt am Eingang. Dauer: 1,5 Stunden. Preis: 2,50 Euro inkl. Eintritt. Keine Anmeldung erforderlich. Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

09.03.2020 (Montag)
Berlin-Steglitz: Einladung zum RepairCafé

Ihre Tischleuchte ist defekt? Ihre Spieluhr dreht sich nicht? Ihr heißgeliebtes altes Radio sagt keinen Piep mehr? – Dann sind Sie bei uns richtig. Besuchen Sie uns im Repair-Café Lichterfelde-West im Kulturbahnhof, Hans-Sachs-Straße 4d, 12205 Berlin. Dort reparieren wir ehrenamtlich mit Ihnen gemeinsam die Gegenstände, deren Weiterleben Ihnen am Herzen liegt. Damit treten wir der Wegwerfgesellschaft entgegen und haben Spaß zusammen – und es kostet Sie nichts, außer einen Anruf / eine E-Mail zur Terminvereinbarung unter: 0157 81 694 634 (wir rufen zurück, kein AB) / repaircafe@bastler-beutel.de. Wir treffen uns regelmäßig jeden zweiten Montag, also 1 x pro Monat; die nächsten Termine sind am 09. März und am 11. Mai 2020. Weitere Informationen und Termine entnehmen Sie bitte unseren Flyern, die in den Freizeitstätten des Bezirksamtes ausliegen, z.B. in der Freizeitstätte Bahnhof Lichterfelde-West. Wie finden Sie uns? Von der S-Bahn kommend (S 1) Ausgang Drakestraße/Baseler Straße, oder von der Drakestraße kommend (Bus M11 / 188) Richtung S-Bahnhof. Benutzen Sie bitte den Seiteneingang links auf der Vorderseite des Bahnhofes. Der Zugang ist leider nicht barrierefrei, wir arbeiten im OG. Bitte klingen, wir freuen uns auf Sie!

11.03.2020 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Demenz oder Depression

Wenn im Alter Konzentration, Lust und Antrieb nachlassen kann ein Hirnabbauprozess dahinter stehen, genauso wir eine Depression, die im Gegensatz zur Demenz recht gut heilbar ist. Wie gelingt die Abgrenzung und welche Konsequenzen ergeben sich für die Praxis daraus. Leitung: Dr. Gerald Hopf, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Kostenfrei. Mi 11. März 18 - 20 Uhr. Anmeldung 80 19 75 - 14 / selbsthilfe@mittelhof.org. Mittelhof e.V., Königstr. 42-43, 14163 Berlin.

Berlin-Steglitz: Frühlingskonzert mit französischen Chansons

Mit ihrer wundervollen Stimme, unnachahmlichen Charme und voller Leidenschaft präsentiert Ludmila Krupska französische Chansons von Edith Piaf, Jacques Brel, Charles Aznavour, Salvatore Adamo, Charles Trenet u.a. Sie wird virtuos begleitet vom Gitarristen Alexey und vom Akkordeonisten Vladislav. Konzert wird moderiert. Ort: Club Steglitz, Selerweg 18 – 22, 12169 Berlin. Einlass: 15:00 Uhr, Beginn: 16:00 Uhr. Kosten: 5,00 €, Kaffeegedeck 2,50 € wenn gewünscht. Anmeldung unter der Tel.-Nr.: (030) 39 50 14 18 wird empfohlen.

12.03.2020 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Rum Tasting: Reise durch Mittelamerika

19:30 Uhr. Heute Abend machen wir eine Rum-Reise durch Mittelamerika. Wir besuchen gedanklich verschiedene Rum-Manufakturen unter anderen in Costa Rica, Guatemala sowie Panama und lassen uns körperlich von den Kostbarkeiten der Karibik verführen. Seien Sie unser Gast und begleiten uns auf diese genauso informative wie geschmackvolle Genuss-Reise! Kosten: 29,00 € pro Person. Happy Hour Collections, Königstraße 61, 14109 Berlin-Wannsee, Tel: 0151 40764298, www.happyhourcollections.de.

13.03.2020 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Stadtführung: Überraschendes in Dahlem; Vom Dorfkern durch die Freie Universität zum „Deutschen Oxford“

11 Uhr, Treff: U-Bahnhof Dahlem Dorf, Haupteingang/Vorplatz, Königin-Luise-Str. (14195), Busse 110, X 83, U3 Dahlem-Dorf, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Sie erfahren kuriose und interessante Geschichten bei einem Gang durch den alten Dorfkern, durch die neue „Holzlaube“ und die „Rostlaube“ mit der Norman Foster-Philologischen Bibliothek der Freien Universität und Sie folgen den Spuren der berühmten Forscher und Nobelpreisträger Lise Meitner, Albert Einstein, Otto Hahn, Fritz Haber u.a. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: Preußisch, konservativ und jüdisch: Gespräch über den Ideenhistoriker Hans-Joachim Schoeps

Der Erziehungswissenschaftler und Publizist Micha Brumlik spricht mit dem Historiker und Politikwissenschaftler Julius Hans Schoeps über das spannende Leben und das Werk des Hochschullehrers für Religions- und Geistesgeschichte, Hans-Joachim Schoeps, der 1980 in Erlangen verstarb – und dessen Leben voller Gegensätze war. Der Vortrag findet statt am: Freitag, den 13. März 2020. Beginn: 19 Uhr, Einlass: 18:30 Uhr. Der Abend wird von Marianne Conradt (Klavier und Gesang) musikalisch begleitet. Am Ende der Veranstaltung wird das Buffet eröffnet, zu dem wir Sie schon jetzt herzlich einladen. Das Buffet inkl. Getränke sind im Eintrittspreis enthalten. www.kohlenkeller-mexikoplatz.de. Kohlenkeller am Mexikoplatz, Sven-Hedin-Straße 5, 14163 Berlin.

Kleinmachnow: Max Goldt liest

Lesung. Einlass 19:30. Start 20 Uhr. Lauschen Sie dem Schriftsteller Max Goldt, mit seinen lustigen und komischen, aber auch trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen. VVK 15€ / AK 17€. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.

14.03.2020 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Vitalität und Lebensfreude! Die 5. Gesundheitsmesse

Am Samstag, den 14. März 2020 findet die 5. Gesundheitsmesse im Bürgersaal Berlin-Zehlendorf statt. Zwischen 10 und 17 Uhr stellen sich über 60 Fachaussteller aus dem Gesundheitsbereich an Messeständen und mit mehr als 30 Vorträgen bei freiem Eintritt vor. Mediziner und Spezialanbieter bieten umfangreiche Beratungen, individuelle Therapieangebote, optimale Behandlungen und Gesundheitschecks zu ihren Fachgebieten an und informieren über ihre weiteren Dienstleistungen. An Kurzvorträgen von 15 min. bzw. ausführlichen Vorträgen von 60 min. kann jeder ohne Anmeldung kostenfrei teilnehmen. Neben gesundheitlichen Einrichtungen aus den Bereichen Ernährung, Sport, Kosmetik, Erholung und Wellness sind Praxen, Krankenhäuser, Vereine, Beratungs- und Pflegestellen mit einem Messestand vertreten. Hier werden Informationen und Beratungen sowie Schnupperangebote zur Behandlung und zum Verwöhnen angeboten. Ziel ist es, durch einen persönlichen Kontakt die Praktizierenden mit ihren Einrichtungen kennenzulernen und über ihre weiteren Dienstleistungen informiert zu werden. Die Zielgruppe bei der Messe sind gesundheitlich interessierte BürgerInnen aus allen Altersschichten. Weitere Infos: zehlendorf-guide.de/gesundheit-2020. Im Bürgersaal Berlin-Zehlendorf, Teltower Damm 18. Freier Eintritt.

15.03.2020 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Vorfrühling – oder schon Frühling?

10 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Straße. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Der phänologische Kalender bestimmt zehn Jahresabschnitte nach der Natur. Die Entwicklung bestimmter Zeigerpflanzen definiert den nächsten Abschnitt. Hat der Winter sich verabschiedet, blühen Schneeglöckchen und Winterlinge. Doch es sind nicht die einzigen Arten, die bereits ihre Blüten der warmen Sonne entgegenrecken.

17.03.2020 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Kamishibai in der Gottfried-Benn-Bibliothek: „Die kleine Schusselhexe“

Die kleine Schusselhexe kann sich Zaubersprüche einfach nicht merken. Aus Versehen hat sie einen blauen Hasen statt eines schwarzen Rabens gezaubert. Und auch ihr Hexenhäuschen ist krumm und schief geraten. Von den älteren Hexen wird sie deshalb ausgelacht. Aber der kleinen Schusselhexe macht das nichts aus. Ihr gefällt, was sie gezaubert hat. Als eines Tages ein Riese die Hexen bedroht und den Hexenwald zerstören will, hat sie eine Idee. Eine Geschichte über Fehlerfreundlichkeit und die Kraft des Lachens. Datum: 17.03.2020 um 16:30 Uhr, Eintritt: frei. Ort: Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1, 14153 Berlin.

Berlin-Steglitz: Auftritt der Bauchtanzgruppe Nefertari

Mit der Bauchtanzgruppe Nefertari, unter der Leitung von Gisela Altintas, erleben Sie den orientalischen Tanz in einer Erzählung in Worten mit viel Musik und Tänzen von altägyptisch bis modern. Ort: Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm, Ostpreußendamm 52, 12207 Berlin. Einlass: 10:30 Uhr, Beginn: 11:30 Uhr. Kosten: 2,50 €, Kaffeegedeck 2,50 € wenn gewünscht. Telefon. Anmeldung empfohlen: (030) 772 60 55.

Kleinmachnow: Binas Nacht

Event, Bühne. 20 Uhr. Lachen, trinken, singen, Prominente treffen. Das alles ist möglich in dieser Nacht. Im Kinofoyer der Neuen Kammerspiele wird es lauschig, spannend und einfach sehenswert. Eintritt: 15 €. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.

18.03.2020 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Vorfrühling – oder schon Frühling?

16 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Straße. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Der phänologische Kalender bestimmt zehn Jahresabschnitte nach der Natur. Die Entwicklung bestimmter Zeigerpflanzen definiert den nächsten Abschnitt. Hat der Winter sich verabschiedet, blühen Schneeglöckchen und Winterlinge. Doch es sind nicht die einzigen Arten, die bereits ihre Blüten der warmen Sonne entgegenrecken.

20.03.2020 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Stadtführung: Waldfriedhof Dahlem – ein Spaziergang zum Frühlingsanfang

11 Uhr, Treff: Haupteingang Hüttenweg 47, 14195 Berlin, Bus 285, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Bei einem kulturhistorischen Spaziergang erfahren Sie viel Wissenswertes u.a. über Richard von Weizsäcker, Michael Ballhaus, Josef Paul Kleihues, Renée Sintenis, Erich Mühsam, Harald Juhnke, Andreas Schmidt, Gottfried Benn, Marie-Elisabeth Lüders, Klaus Bölling, Lothar Loewe, Elly Beinhorn und Bernd Rosemeyer, Heinz Berggruen und Karl Schmidt-Rottluff. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

21.03.2020 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Stadtführung: Schauspieler und Tatort-Kommissar, Schriftstellerin, Maler, Bürger und Widerstandskämpfer auf dem Friedhof Zehlendorf mit Memoriamgarten an der Onkel-Tom-Straße

11 Uhr, Treff: Eingang an der Onkel-Tom-Straße 30, Kosten 8 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Entdecken Sie die Grabstätten der hier bestatteten oder an sie erinnerten Persönlichkeiten wie u.a. Berta Drews, Heinrich und Götz George, Ingeborg Drewitz, Conrad Felixmüller, Mildred und Arvid Harnack, Ernst und Falk Harnack, Otto Weidt, Paul Mebes. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: Märkisches Winteraustreiben(bis 22.03.2020)

10 – 18 Uhr. Um die kalte Jahreszeit endgültig zu vertreiben, laden wir Sie zum traditionellen Winteraustreiben ein. Ziehen Sie mit uns feierlich durch Wald und Wiesen und seien Sie dabei, wenn bei Musik und Gesang Strohpuppen verbrannt werden, die den kalten Winter symbolisieren. Dann kann der Frühling kommen! Die Umzüge starten um: 11.30 Uhr + 14 Uhr + 16 Uhr. Eintritt: 4,– / 2,50 Euro (bis 18 Jahre frei). Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

Kleinmachnow: Ulla Meinecke – Gute Geister

Musik/Bühne. 20 Uhr. Sie ist die Grand Dame des Deutsch-Pop, eine wahre Musiklegende und besucht uns auch 2020 wieder mit ihrem aktuellen Programm – Ulla Meinecke. Eintritt 24,- €. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.

23.03.2020 (Montag)
Berlin-Zehlendorf: 11. Kiezspaziergang mit der Bezirksbürgermeisterin rund um den Ortskern Nikolassee

Der nächste Kiezspaziergang mit Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski findet am 23.03.2020 von 14.00 bis ca. 16.00 Uhr rund um den Ortskern Nikolassee statt. Startpunkt ist der Ausgang S-Bahnhof Nikolassee an der Alemannenstraße / Ecke Hohenzollernplatz. Haben Sie Interesse? – Dann richten Sie Ihre Anmeldung bitte an Frau Bauer Tel.: (030) 90299-5985 oder per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@steglitz-zehlendorf.de. Bitte beachten Sie, dass wegen der begrenzten Teilnehmerzahl unbedingt eine vorherige Anmeldung erforderlich ist.

24.03.2020 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung – Was ist das?

Ein Angebot für Menschen mit (drohenden) Behinderungen, Angehörigen und Bezugspersonen. Das Angebotsspektrum der Beratung in Steglitz-Zehlendorf wird vorgestellt, Fragen zu Teilhabe und Rehabilitation können besprochen werden. Leitung Monika Maraun, Judith Schnabel, EUTB Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Steglitz. Kostenfrei. 17 - 18.30 Uhr, Anmeldung 80 19 75 - 14 oder selbsthilfe@mittelhof.org. Mittelhof e.V., Königstr. 42-43, 14163 Berlin.

25.03.2020 (Mittwoch)
Berlin-Steglitz: Russische Folklore mit dem „Donkosaken-Balalaika-Ensemble“

Mit Gesang und den russischen Instrumenten Bajan und Balalaika singt und spielt dieses Folklore-Trio für Sie bekannte russische Folklorelieder. Ort: Club Steglitz, Selerweg 18 – 22, 12169 Berlin. Termin: 25.03.2020. Einlass: 15:00 Uhr. Beginn: 16:00 Uhr. Kosten: 4,00 €, Kaffeegedeck 2,50 € wenn gewünscht. Eine Anmeldung unter der Tel.-Nr. (030) 39 50 14 18 wird empfohlen.

26.03.2020 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Cocktailkurs: Gin Cocktails – geschüttelt nicht gerührt

19:30 Uhr. Heute Abend mixen wir zwei beliebte Gin-Cocktails, geschüttelt, nicht gerührt. Kosten: 29,00 € pro Person. Happy Hour Collections, Königstraße 61, 14109 Berlin-Wannsee, Tel: 0151 40764298, www.happyhourcollections.de.

Berlin-Zehlendorf: Abi und dann? Ein Seminar für Eltern

17-19 Uhr. Im Studien- und Berufswahlprozess ihrer Kinder können Eltern wertvolle Begleiter/innen sein. Damit das besser gelingt, zeigt Constanze Lanz von der Praxis für berufliche Zukunft in einem kostenlosen, zweistündigen Seminar mit dem Schwerpunkt Studium (auch duales) aktuelle Möglichkeiten auf und beantwortet ein paar Ihrer dringendsten Fragen rund um NC, Fristen, Arbeitsmarkt oder Interessenfindung. Um Anmeldung wird gebeten unter T. 80495045 oder www.praxis-eltern.de. Ort: in Steglitz bei: LIFE e.V. | Rheinstraße 45 | 12161 Berlin Steglitz, Aufgang C, 3. Etage.

Berlin-Zehlendorf: „Lets Dance“ – eine Aufforderung zum Mittanzen

Heute wollen wir mit dem großartigen Entertainer Kiry Janev das Tanzbein schwingen. Schauen Sie vorbei und lassen Sie uns bei heißen Rhythmen ins Schwitzen kommen. Ort: Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin. Beginn: 15:00 Uhr mit Kaffeetafel ab 14:00 Uhr. Kosten: 5,00 €, Kaffeegedeck: 2,50 Euro wenn gewünscht. Telefon. Anmeldung erforderlich: (030) 811 91 96.

28.03.2020 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Stadtführung: Waldfriedhof Zehlendorf

11 Uhr, Treff: Haupteingang Wasgensteig 30, 14129 Berlin, Bus 118, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Bei einem kulturhistorischen Spaziergang begegnen wir vielen Politikern, Künstlern, Architekten, und Engeln. Welche Geschichten erzählen uns die Gräber von Jutta Limbach, Rut Brandt, Edith Hancke, Hildegard Knef, Walter Scheel, Willy Brandt, Ernst Reuter, Hans Scharoun, Ulrich Schamoni, Wolfgang Neuss, Günther Pfitzmann, Hendrikje Fitz, Paul Löbe, Jakob Kaiser, Otto Suhr u.a.? Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

29.03.2020 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: „AnaDismissed – Meine Kampfansage an die Magersucht“ – Lesung

Lea Gericke beschreibt ihren langsamen, behutsamen Weg aus der Magersucht, wie sie lernte erneut zu leben, zu lachen und zu lieben. Heute kann sie offen zu ihrer Vergangenheit stehen – und über sie sprechen. Kostenfrei. So 29. März 15.30 - 17.30 Uhr. Anmeldung 80 19 75 – 14 oder selbsthilfe@mittelhof.org. Mittelhof e.V., Königstr. 42-43, 14163 Berlin.

31.03.2020 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Kiez-Lesung: „Blinde Jahre“ von Sharon Wunsch

Zehlendorfer Autorin SHARON WUNSCH liest aus ihrem neuen Roman BLINDE JAHRE – blind years. 27 Menschen in einem brennenden Bus in den Alpen. Die einzig Überlebende erwacht mit falschem Namen am Bettpfosten. Verwechselt und vom Ehemann für tot erklärt. Amnesie macht zunächst jede Erinnerung unmöglich. Die einsame Berghütte, in der die vermögende Stella Moosberg nun als Meike Richter leben muss, birgt mystische Geheimnisse. Der einzige Mensch, der diesen Zustand ändern könnte – Ehemann Julius – verfolgt gerade ganz andere Pläne. Es bliebe beim Gefühl, lebendig begraben zu sein, wenn da nicht die wunderbar skurrilen Nachbarn wären: Henry Plummer & Hazel Mc Murphy. Der pensionierte Polizist bedient sich wertvoller Kontakte und bringt eine Lawine ins Rollen, die nicht zu stoppen ist. Ein Psychodrama vom Feinsten!
So teuer: frei. Wann: 18.00 Uhr Wo: Restaurant WALDHAUS, Onkel-Tom-Str. 50, 14169 Berlin, Tel.: 030 813 75 75

Berlin-Steglitz: „Klassik im Frühling“ im Maria-Rimkus-Haus

Ein Frühlingskonzert mit dem Virtuosen Duo Maxim Shagaev (Bajan) und Andrey Urr (Violine) moderiert von Maria Delling. Sie verzaubern die Zuhörenden mit Werken von J.S. Bach, A. Vivaldi bis hin zu russischen und ungarischen Melodien (Csardas) und anderen temperamentvollen Weisen. Ort: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin. Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr. Kosten: 3,50 €, Kaffeegedeck: 2,50 € wenn gewünscht. Telefon. Anmeldung empfohlen: (030) 766 838 62.

Kleinmachnow: Axel Hacke liest und erzählt

Lesung. 20 Uhr. Tausende von Kolumnen aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung, darunter auch die ganz aktuellen der vergangenen Monate, dazu einen Stapel von Büchern. Und natürlich geht es, in erster Linie und sehr ausführlich, um sein allerneuestes Buch: Wozu wir da sind. VVK 18,- € / AK 21,- € / erm. 15,- €. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.

Seitenaufrufe: 14495