Aktuelle Termine

Polizeiberichte

10.08.2019 (Samstag): Steglitz-Zehlendorf – Festnahmen nach Sachbeschädigungen an U-Bahnwaggons

Polizistinnen und Polizisten des Polizeiabschnitts 45 nahmen gestern Abend in Dahlem fünf mutmaßlich Sprayer fest. Gegen 21.10 Uhr wurden neun maskierte Personen am U-Bahnhof Breitenbachplatz gesehen, die sich zu den Gleisen begaben. Als die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen, nahmen sie den Geruch von Sprühfarbe wahr. Kurze Zeit später wurden mehrere Personen gesehen, die mit Taschen über die Schorlemerallee in Richtung Gregor-Mendel-Straße rannten. Nach kurzer Verfolgung wurden fünf Männer, die außer Atem waren, festgenommen. Die Beweismittel, Taschen mit Sprühdosen und entlang des Fluchtweges einzelne Dosen und Handschuhe, wurden beschlagnahmt. Vier Wagen waren komplett, sogenannte Wholecar, beschmiert und an zwei Waggons befanden sich große Schriftzüge. Ein 20- und ein 26-Jähriger, die in Berlin wohnhaft sind, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die anderen drei, die angaben, sich als Touristen in Berlin aufzuhalten, zwei Niederländer im Alter 36 und 40 Jahren und ein 30-jähriger Belgier, wurden dem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt. In einem in der Nähe geparkten Auto des 40-Jährigen wurden weitere Beweismittel festgestellt und beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0info@zehlendorfaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Termine Zehlendorf, Steglitz & Umland

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus Berlin Zehlendorf und Steglitz sowie aus dem benachbarten Umland, also Stahnsdorf, Kleinmachnow oder Teltow. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@zehlendorfaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Die aktuellen Termine werden immer auch ins gedruckte Heft übernommen.

01.07.2019 (Montag)
Berlin-Zehlendorf: Vortrag: Kribbeln, Brennen, taube Füße

16 Uhr. Informieren Sie sich im Fach-Vortrag über die HiToP®-Hochtontherapie. In der Berolina Apotheke, Clayallee 345, 14169 Berlin Bitte melden Sie sich noch heute an, die Plätze sind begrenzt. Apotheker Michael Steffen Telefon: 030 / 809 96 00

04.07.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: SOMMERFEST BEI ROSENTHALs

Einlass 13 Uhr – Beginn 14 Uhr. Wir machen´s diesmal „uff Berlinisch“ im Jaaaaten (Garten)! Ein waschechter Berliner (er lebt auch noch wie 1920) ist unser BENNO RADTKE seine Couplets und Jassenhauer sind berühmt. KALLE KUGELBLITZ als Leierkastendiskotheker legt auf, was damals schon die Spatzen von den Dächern pfiffen. Und denn kommen noch Stefanie Simon und Heiko Reissig uff Stippvisite mit vorbei und die Bürgermeisterin und Stadräte oooch. Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin, Telefon: 030-8119196, www.rosenthal-haus.de.

05.07.2019 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Makrofotografie: Fotoseminar im Botanischen Garten Berlin

14-18 Uhr. Makrofotografie ist Faszination pur. Es bedeutet auf Entdeckungsreise zu gehen und Einblicke in Welten zu bekommen, die einem sonst mit bloßem Auge verborgen bleiben. Wie bei allen Fotothemen muss man sich aber auch hier erst einmal „einsehen“ und einen Blick fürs Kleine entwickeln. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, vor dem Eingang Königin-Luise-Platz. Leitung: Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner) und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/Fotografin). Anmeldung und weitere Information: Fotoschule des Sehens/Hannover Kursgebühr: 95,00 € (inkl. Seminarunterlagen) + Garteneintritt.

06.07.2019 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Friedhof Zehlendorf, Besuch von Ehren- und Prominentengräbern

10 Uhr. Treff: Haupteingang Onkel-Tom/Straße 30. Dauer ca. 2 Stunden, Kosten 8 Euro. Anmeldung nicht erforderlich. Ausfall bei Regen.
Sie erfahren viel Interessantes bei einem Spaziergang zu den Gräbern von z.B. Ingeborg Drewitz, Ernst, Falk, Arbid und Mildred Harnack, Götz und Heinrich George. Stadtführer Ulrich Thom. Telefon. 030/3055796, www.berlinsicht.de.

07.07.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Heavy Metal Fans – Pflanzen mit Hunger auf Schwermetall

10 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Bestimmte Pflanzenarten tolerieren Schwermetalle im Boden weit besser als andere Gewächse. Sie nehmen die giftigen Stoffe über die Wurzel auf und reichern sie in Konzentrationen an, die für andere Pflanzen tödlich wären.

Berlin-Zehlendorf: Tag des offenen Denkmals

Besucher haben letztmalig die Gelegenheit, die Sonderausstellung „100 jahre bauhaus in zehlendorf“ zu besichtigen. Sie endet am 8. September.
Der Eintritt ist frei. 11-16 Uhr. Heimatmuseum Zehlendorf, Clayallee 355, Historischer Winkel, 14169 Berlin, Tel.: 030-8022441, www.heimatmuseum-zehlendorf.de.

10.07.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Heavy Metal Fans – Pflanzen mit Hunger auf Schwermetall

17 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Bestimmte Pflanzenarten tolerieren Schwermetalle im Boden weit besser als andere Gewächse. Sie nehmen die giftigen Stoffe über die Wurzel auf und reichern sie in Konzentrationen an, die für andere Pflanzen tödlich wären.

11.07.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Musik auf dem Wochenmarkt Onkel-Toms-Hütte

Uhrzeit: 17:00 – 18:30 Uhr. Während des Wochenmarktes an der Ladenstraße Onkel-Toms-Hütte spielt der Gitarrist Viktor Krysyuk von Swing bis Reggae. Der Eintritt ist frei.

Berlin-Steglitz: Sommerfest Maria-Rimkus-Haus

Feiern Sie zur Livemusik von Frau und Herrn Polley. Sommerfest im Maria-Rimkus-Haus am Donnerstag, dem 11.07.2019 um 14.00 Uhr! Gruppen des Hauses stellen sich u. a. mit einem kleinen Basar vor und es gibt einen Infostand der Polizei, an dem gern alle Fragen zur Sicherheit individuell beantwortet werden. Für die gute Stimmung und die Musik zum Tanzen sorgen Frau und Herr Polley. Zusätzlich zum Kaffeegedeck, das im Eintrittspreis von 5 € enthalten ist, gibt es Grillwürstchen und Bowle. Alle sind herzlich willkommen! Ort: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin Tel.: 766 838 62. Einlass: 13:00 Uhr. Beginn: 14:00 Uhr. Kosten: 5,00 € inkl. Kaffeegedeck. Bowle, Grillwürstchen etc. stehen gegen ein kleines Entgelt für Sie bereit.

12.07.2019 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: Waldfriedhof Dahlem – Parklandschaft im Frühling

10 Uhr, Treff: Haupteingang Hüttenweg 47, 14195 Berlin, Bus 285, Dauer ca. 2 ½ Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Bei einem kulturhistorischen Spaziergang erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes u.a. über Richard von Weizsäcker, Michael Ballhaus, Josef Paul Kleihues, Renée Sintenis, Erich Mühsam, Harald Juhnke, Andreas Schmidt, Ingo Insterburg, O.E. Hasse, Gottfried Benn, Marie-Elisabeth Lüders, Klaus Bölling, Lothar Loewe, Elly Beinhorn und Bernd Rosemeyer, Heinz Berggruen und Karl Schmidt-Rottluff. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

Berlin-Zehlendorf: Anna Carewe & Oli Bott Duo: Zeitreisen mit Johann Sebastian Bach

20 Uhr. 18 Euro, erm. 15 Euro. Cello meets Vibraphone – Classic meets Jazz. Anna Carewe: Violoncello – Oli Bott: Vibraphon. Anna Carewe & Oli Bott finden erstaunliche Verwandschaften über die Jahrhunderte hinweg zwischen Bach und Ortiz, Purcell, Sculthorpe, Gillespie und Grolnick. Mit Cello und Vibraphon nehmen sie ihr Publikum mit auf eine Zeitreise von Alter Musik bis zu Neuer Musik mit Ausflügen zu Jazz und Improvisationen. Anna Carewe und Oli Bott spielen Musik ohne Grenzen: Ernste Musik, Unterhaltende Musik, Alte Musik, Neue Musik, Kompositionen & Improvisationen. Dabei lassen sie die Grenzen zwischen den Genres und Epochen verschwinden und verführen das Publikum, neue Klänge zu genießen und bekannte Klänge neu zu erfahren. Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, 14109 Berlin, Tel: 030-8052311, www.mutter-fourage.de.

13.07.2019 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Geführte Radtour „Berliner Moderne auf der Dahlem Route“

Im Sommer letzten Jahres wurde mit der Dahlem Route die erste bezirkliche Radroute eröffnet. Nun bietet die Agentur minoy services in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf geführte Radtouren zum Thema „Berliner Moderne auf der Dahlem Route“ an. Erleben Sie Berlin von einer neuen Seite und genießen Sie eine Fahrradtour durch den grünen Südwesten der Stadt. Erfahrene Guides bringen Ihnen die architektonischen Highlights der Berliner Moderne entlang der Dahlem Route näher und vermitteln die oft spannende Geschichte dazu. Es werden zwei Touren angeboten – die Ostroute und die Westroute. Auf der Ostroute sehen Sie die Waldsiedlung, den Fischtalpark, den Campus der Freien Universität und andere private und öffentliche Gebäude bekannter Architekten. Die Westroute führt vorbei an Gebäuden von Gropius und Taut aus den 30er Jahren bis hin zu Bauten aus der neueren Moderne. Fast alle der gezeigten Gebäude der beiden Routen stehen unter Denkmalschutz.
An folgenden Terminen finden die ca. 2,5 stündigen geführten Radtouren statt:
8. Juni 2019, Samstag, 14:00 Uhr, Ostroute
13. Juli 2019, Samstag, 14:00 Uhr, Westroute
Als Überraschungsgast wird am 08. Juni auch die Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski an der geführten Tour teilnehmen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmendenzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter: mail@minoy-services.com oder telefonisch unter: 030 75479517. Die geführte Fahrradtour kostet 15,00 Euro pro Person mit dem eigenen Rad. Gegebenenfalls kommen die Kosten für ein Mietfahrrad hinzu. Eine Fahrradvermietung befindet sich direkt am Startpunkt der Touren im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte. Auch Gruppenanmeldungen zu Sonderterminen sind nach Absprache möglich.

14.07.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Im Kiefernwald – der große Waldfriedhof Zehlendorf

10 Uhr, Treff: Haupteingang Wasgensteig 30, 14129 Berlin, Bus 118, Dauer ca. 2 ½ Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Wir begegnen auf einem der schönsten Berliner Friedhöfe vielen Politikern, Künstlern, Architekten, und Engeln. Welche Geschichten erzählen uns die Gräber von Rut Brandt, Edith Hancke, Hildegard Knef, Walter Scheel, Willy Brandt, Ernst Reuter, Hans Scharoun, Ulrich Schamoni, Wolfgang Neuss, Günther Pfitzmann, Hendrikje Fitz, Paul Löbe, Jakob Kaiser, Otto Suhr u.a.? Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

16.07.2019 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Ferienprogramm/2 zur Sonderausstellung „HERDANZIEHUNGSKRAFT“

10-13 Uhr. Herde, Pfannen, Rührei – Herdanziehungskraft für Kinder. Ferienprogramm zur aktuellen Sonderausstellung „HERDANZIEHUNGSKRAFT. Küche & Kochen“. Für Kinder von 8-12- Jahren. Entdeckt unsere Mitmach-Ausstellung „HERDANZIEHUNGSKRAFT“ im Rahmen einer Führung und entwickelt eigene Vorstellungen zu der Frage: Wer kocht und warum? Im zweiten Teil besucht Ihr die Hühner und bereitet anschließend eine eigene Eierspeise zu. Die Teilnahme-Zahl ist begrenzt. Anmeldung: bis spätestens zwei Tage vorher unter 666 30 00 oder workshop@domaene-dahlem.de. Preis: 15 € (zzgl. Material). Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

17.07.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Vortrag Immobilienverrentung

17 Uhr. Vortrag zum Thema „Gut leben im Alter“ – Immobilienverrentung von Wohnhaus Immobilien. Ort: „Alte Post“ – Coworking Zehlendorf, Martin-Buber-Str. 25, 14163 Berlin. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 030 / 54 80 11 47 Mail: berkenbusch@wohnhausimmobilien.de. www.wohnhausimmobilien.de

Berlin-Steglitz: Briefmarken-Tauschbörse

Ab 16.00 Uhr. Der ehemalige Club Berlin Philatelisten 1931 e.V. trifft sich mit Interessierten zum Briefmarkentausch. Gäste sind herzlich willkommen. Im Restaurant Enzian, gegenüber S-Bhf. Botanischer Garten. Enzianstr. 5, 12203 Berlin.

18.07.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Musik auf dem Wochenmarkt Onkel-Toms-Hütte

Uhrzeit: 17:00 – 18:30 Uhr. Während des Wochenmarktes an der Ladenstraße Onkel-Toms-Hütte spielen KARINA und Viktor eine Zeitreise durch die Jahrzehnte. Der Eintritt ist frei.

19.07.2019 (Freitag)
Berlin-Zehlendorf: „Mythen“ – Wataru Hisasue spielt Werke von Satie, Szymanowski & Chopin

19 Uhr. 16 Euro, erm. 13 Euro. „Mythen“ – Wataru Hisasue spielt Werke von Satie, Szymanowski & Chopin. Mit den „Gymnopédies“ von Eric Satie und den „Métopes“ von Karol Szymanowski spielt der junge Pianist Wataru Hisasue an seinem Klavierabend Werke, die von den griechischen Mythen inspiriert wurden. Die unterschiedlichen künstlerischen Auffassungen von den Geschichten des antiken Griechenlands führen dabei zu jeweils einzigartigen Klangbildern, die Wataru Hisasue einfühlsam zu Gehör bringen wird. Das Programm gipfelt in der Klaviersonate in h-moll op.58 von Frédéric Chopin, eines Komponisten, der seinen polnischen Landsmann Szymanowski stark beeinflusste. Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, 14109 Berlin, Tel: 030-8052311, www.mutter-fourage.de.

Berlin-Zehlendorf: Botanische Nacht(bis 20.07.2019)

Am 19. und 20. Juli 2019 verwandelt sich der Botanische Garten Berlin wieder in das sagenumwobene Reich Botania: In 10 individuell inszenierten Welten begegnen Besucher magischen Fabelwesen, traumhaften Illuminationen und vielen künstlerischen Darbietungen. Zauberhafte Walking Acts ziehen als Bewohner Botanias durch den Garten und mitreißende Artisten führen am Wegesrand ihre Kunststücke vor. Gäste erleben eine traumhafte Sommernacht mit einer spektakulären Lichtshow am Großen Tropenhaus, LED-Darbietungen, Live-Musik auf zahlreichen Bühnen und vielen weiteren visuellen Highlights auf den einzigartigen Anlagen des Botanischen Gartens.
Ausgewählte Programmpunkte:
Die Botanische Nacht beginnt mit einer festlichen Krönungszeremonie mitten im Herzen des Gartens – am Spiegelpalast (Großes Tropenhaus): Hier feiern die Bewohner Botanias um 18 Uhr gemeinsam mit ihren Gästen die Krönung des neuen Königs von Botania, dargestellt von dem Charakterschauspieler Curd Berger. Die Krönung wird begleitet von Aristokraten, Artisten und waschechten Rittern (Rittergilde Berlin). Nach dem offiziellen Teil der Krönung startet das große Fest bis tief in die Nacht. Dabei ist der Spiegelpalast ein Höhepunkt der Inszenierung – um 22:15, 23:15 und 00:00 Uhr erleuchtet eine aufwändig produzierte Licht- und Lasershow das Große Tropenhaus und die Pflanzenpracht ringsum – und feiert den ersten König Botanias mit seinen Gästen …
Zu den technischen Highlights der Botanischen Nacht 2019 zählt in diesem Jahr eine Wasserschild-Installation am Amerikasee: Bewegte Bilder werden auf eine Wasserwand projiziert und erzählen die Geschichte Botanias. Die Besucher erleben den filmisch inszenierten Lebensweg des Königs von Botania und erfahren mehr über die 10 Welten, ihre Bewohner und Wappen.
Zu den Welten Botanias zählen auch die Wirbelnden Wiesen – bekannt für ihre Lebensfreude und Energie. Für Staunen sorgt hier die Luftakrobatik-Show Arco von The Dream Engine aus Großbritannien. An einem eigens für ihre Darbietung entwickelten Artistikbogen zeigen die Artisten in luftiger Höhe ihre Magie. Bei insgesamt 3 Shows während der Botanischen Nacht können Besucher dieses artistische Highlight hautnah erleben.
Wie bisher ergänzen auch in diesem Jahr botanische Führungen das Programm der Botanischen Nacht: „Im Reich der Victoria“ (Victoriahaus) erfahren Teilnehmer alles über tropische Riesenseerosen und Kinder ab 5 Jahren können dort bei dem Bastel-Angebot „Eine Seerose ist eine Seerose ist eine Seerose – Kreatives Gestalten von Wasserpflanzen aus Pappe und Papier“ ihren Ideen freien Lauf lassen. Im Botanischen Garten selbst finden die Führungen „(Alte und neue) Weisheiten von Kräutern und Liebe“ im Arzneipflanzengarten, „Pflanzenjäger auf den Dächern Chinas“ im Asienbereich und „Mana durch Pflanzen“ im Duft- und Tastpflanzengarten statt. Dort entführt außerdem die Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz SUSTAIN IT! von der Freien Universität Berlin mit „Die Nachtschwärmer“ (Projekt UniGardening) in die faszinierende Welt der Wildbienen und lädt dazu ein, mitgebrachte Textilien mit Pflanzenfarbe (Indigo) einzufärben.
Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf www.botanische-nacht.de. Veranstaltungszeiten: Einlass: 17:00 Uhr – Programmbeginn: 17:30 Uhr – Ende: 02:00 Uhr.

20.07.2019 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Waldfriedhof Dahlem – Parklandschaft im Frühling

10 Uhr, Treff: Haupteingang Hüttenweg 47, 14195 Berlin, Bus 285, Dauer ca. 2 ½ Stunden, Kosten 10 Euro, Anmeldung nicht erforderlich. Bei einem kulturhistorischen Spaziergang erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes u.a. über Richard von Weizsäcker, Michael Ballhaus, Josef Paul Kleihues, Renée Sintenis, Erich Mühsam, Harald Juhnke, Andreas Schmidt, Ingo Insterburg, O.E. Hasse, Gottfried Benn, Marie-Elisabeth Lüders, Klaus Bölling, Lothar Loewe, Elly Beinhorn und Bernd Rosemeyer, Heinz Berggruen und Karl Schmidt-Rottluff. Stadtführer Ulrich Thom, Tel. 030-3055796, www.berlinsicht.de.

21.07.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Nicht nur Eiche und Linde – Bäume der Welt

10 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. In Deutschland gibt es ca. 70 Baumarten, ca. 60.000 bekannte Baumarten gibt es weltweit. Viele gedeihen auch im hiesigen Klima; es ist eine passende Gelegenheit, einen Blick auf weitere Baumarten zu werfen.

Berlin-Zehlendorf: Honigtag im Museumsdorf Düppel

Wie kommt der Honig ins Glas? Was sammeln die Bienen aus den Blüten? Und wie hat man eigentlich im Mittelalter Bienen gehalten? Die Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie im Freilicht- museum heraus. Helfen Sie in der Scheune beim Waben entdeckeln und Honig schleudern. Wer die fleißigen Insekten näher kennenlernen möchte, kann sie am Bienenstand im Schaukasten beobachten und dabei Spannendes über die Imkerei erfahren. Auf dem Dorfplatz sind verschiedene Bienenbehausungen aus Vorgeschichte und Mittelalter zu bestaunen. 10-18 Uhr. Eintritt: 4,00/2,50 Euro (bis 18 Jahre frei). Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin, www.dueppel.de.

23.07.2019 (Dienstag)
Berlin-Zehlendorf: Ferienprogramm/2 zur Sonderausstellung „HERDANZIEHUNGSKRAFT“

10-13 Uhr. Herde, Pfannen, Rührei – Herdanziehungskraft für Kinder. Ferienprogramm zur aktuellen Sonderausstellung „HERDANZIEHUNGSKRAFT. Küche & Kochen“. Für Kinder von 8-12- Jahren. Entdeckt unsere Mitmach-Ausstellung „HERDANZIEHUNGSKRAFT“ im Rahmen einer Führung und entwickelt eigene Vorstellungen zu der Frage: Wer kocht und warum? Im zweiten Teil besucht Ihr die Hühner und bereitet anschließend eine eigene Eierspeise zu. Die Teilnahme-Zahl ist begrenzt. Anmeldung: bis spätestens zwei Tage vorher unter 666 30 00 oder workshop@domaene-dahlem.de. Preis: 15 € (zzgl. Material). Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de.

24.07.2019 (Mittwoch)
Berlin-Zehlendorf: Nicht nur Eiche und Linde – Bäume der Welt

17 Uhr. Führung im Freiland mit Dipl. Biologin Beate Senska. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz. Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. In Deutschland gibt es ca. 70 Baumarten, ca. 60.000 bekannte Baumarten gibt es weltweit. Viele gedeihen auch im hiesigen Klima; es ist eine passende Gelegenheit, einen Blick auf weitere Baumarten zu werfen.

25.07.2019 (Donnerstag)
Berlin-Zehlendorf: Musik auf dem Wochenmarkt Onkel-Toms-Hütte

Uhrzeit: 17:00 – 18:30 Uhr. Während des Wochenmarktes an der Ladenstraße Onkel-Toms-Hütte spielt Mea von Soul über Blues zu Pop. Der Eintritt ist frei.

27.07.2019 (Samstag)
Berlin-Zehlendorf: Mit Elfe Tana die Pfaueninsel entdecken

Familienführung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Auf der Pfaueninsel gibt es (obwohl man es bei diesem Namen vermuten könnte!) nicht nur Pfauen: Auch Ponys gibt es hier, außerdem Fährleute, viele Besucher – und eine geheimnisvolle Inselelfe mit dem Namen Tana. Tana hilft der Inselführerin und den Besuchern dabei, die Geschichte der Insel zu entdecken. Die kleine Elfe wohnt eigentlich an der Fontäne, dem großen Brunnen inmitten der Insel, aber sie kennt sich auf der ganzen Insel bestens aus: Sie weiß, an welchen Stellen es früher fremdländische Tiere gab, sie kennt die Lieblingsplätze der Prinzessinnen, die einst hier lebten, und weiß, was die Königskinder hier früher so gespielt haben. All das flüstert sie der Inselführerin ins Ohr – nach Elfenart: ganz leise! –, und die erzählt es den kleinen und großen Besuchern weiter, während sie über die Insel spazieren. 15 Uhr. Treffpunkt: Fährhaus. 10 Euro / ermäßigt 8 Euro. Pfaueninsel, Nikolskoer Weg, 14109 Berlin.

28.07.2019 (Sonntag)
Berlin-Zehlendorf: Fontanes Wanderungen über die Pfaueninsel II

Friedrich Wilhelm III. und seine Menagerie – Thematische Expertenführung über die Pfaueninsel mit Gartenrevierleiter Jan Uhlig, SPSG
Friedrich Wilhelm III. war nach einer Parisreise fasziniert von der exotischen Pflanzen- und Tierwelt, die er dort im Jardin des Plantesbesichtigt hatte. Bald danach ließ er auf der Pfaueninsel ein Palmenhaus errichten und erwarb exotische Tiere, die auf der Insel gehalten wurden. Es gab Affen, Papageien, Büffel, Lamas, sogar einen Löwen und vieles mehr. Im Laufe der Jahre wuchs die Menagerie auf der Pfaueninsel und wurde schließlich der Grundstock des Berliner Zoologischen Gartens. Gartenparkleiter Jan Uhlig verrät auf dem Rundgang viele interessante Details aus der Hochzeit der Insel im 19. Jahrhundert. 11 Uhr. 10 Euro / ermäßigt 8 Euro. Treffpunkt: Fährhaus. Pfaueninsel, Nikolskoer Weg, 14109 Berlin.

Kleinmachnow: Briefmarken-Tauschbörse

Ab 10.00 Uhr. Der ehemalige Club Berlin Philatelisten 1931 e.V. trifft sich mit Interessierten zum Briefmarkentausch. Gäste sind herzlich willkommen. In der Freizeitstätte „Toni Semmler“, Hohe Kiefer 41, 14532 Kleinmachnow. (Jeden letzten Sonntag im Monat!)

Seitenaufrufe: 11474