Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

Termine Zehlendorf, Steglitz & Umland

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus Berlin Zehlendorf und Steglitz sowie aus dem benachbarten Umland, also Stahnsdorf, Kleinmachnow oder Teltow. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@zehlendorfaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Die aktuellen Termine werden immer auch ins gedruckte Heft übernommen.

01.12.2018 (Samstag)


Berlin-Zehlendorf: Adventsmarkt – Der Stimmungsvolle auf der Domäne Dahlem(bis 02.12.2018)

Samstag/Sonntag je 11-19 Uhr. teilweise wechselnde Stände. Eintritt: 3 €, ermäßigt 1,50 €, Eintritt frei für Kinder bis 12 Jahre. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de. 10 – 18 Uhr. Zu den Marktfesten ermäßigter Eintritt in die Ausstellungen im Museum im Herrenhaus und im CULINARIUM!


Berlin-Zehlendorf: Lesung – Der süße Geschmack von Freiheit

Norbert Kentrup liest aus seiner Autobiografie. Der Schauspieler und Theaterregisseur Norbert Kentrup erzählt von seinen verschiedensten Lebens- und Theatersituationen, von Zeiten der Umbrüche, die er selbst erlebte und mitgestaltete. Kentrups künstlerische Bilanz kann sich sehen lassen: 51 turbulente Jahre im Theater, 25 davon in seiner Wahlheimat Bremen als Mitbegründer und Sprecher der bremer shakespeare company. Nun blickt er auf all diese Jahre der Schauspielerei und Intendanz, auf die Gründung dreier eigener Theater, sein Schaffen und seine Rolle in der Welt zurück. Es ist mehr als eine Autobiografie, denn es werden vielfältige personale Themen der Schauspieler und Regisseure beispielhaft und ehrlich geschildert, wie Fragen der Motivation, Eitelkeiten, Intrigen und Feigheiten hinter und in den Kulissen. So viele ungeschminkte, widersprüchliche Erlebnisse: eine Theater-Lebensreise von Scheitern, Ankommen, Untergehen, Auferstehen. Das Buch erscheint Oktober 2018 im Verlag Klaus Kellner, Bremen. 19 Uhr. Eintritt: 10 € ermäßigt: 8 €. Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, 14109 Berlin, Tel: 030-8052311, www.mutter-fourage.de.


Berlin-Zehlendorf: 2. Messe Alternative Heilmethoden

Die Messe wird am 01.12.2018 um 10 Uhr von Frau Carolina Böhm, Bezirksstadträtin für die Abteilung Jugend und Gesundheit eröffnet. Bis 17 Uhr präsentieren dann an Messeständen und mit abwechslungsreichen Vorträgen bei freiem Eintritt zahlreiche Einrichtungen ihre Fachgebiete und Dienstleistungen für Körper, Geist und Seele mit dem besonderen Fokus auf Naturheilverfahren. Schwerpunkte sind Alternativen zu konventionellen Produkten und Dienstleistungen, wie z.B.: präventive Vorsorge, Regeneration, Naturkosmetik, Entspannung/Wellness/ Erholung, natürliche Ernährung, Naturheilkräuter, Öle, Energiearbeit, Massagen, Sport, Ayurveda, TCM, Accessoires uvm. Ausstellende sind Fachleute mit besonderem Fokus auf alternative Angebote, wie z.B.: Gesundheitliche Einrichtungen, Heilpraktiker, Therapeuten, Krankenhäuser, Anbieter besonderer sportlicher Aktivitäten und Ernährungsberater. Angeboten werden themenspezifische Vorträge, umfangreiche Beratungen, individuelle Therapieangeboten, optimale Behandlungen, kostenlose Gesundheitschecks sowie besondere Weihnachtsangebote. Es wird auch dieses Jahr wieder mit mehr als 1000 Besuchern gerechnet, die sich an ca. 70 Messeständen und bei ca. 45 Vorträgen informieren werden. Ziel ist es mit ExpertInnen persönlich ins Gespräch zu kommen und sich gezielt über Produkte und Dienstleistungen zum Thema Wohlfühlen und Gesundheit zu informieren. Ergänzend zur Messe gibt es eine Info-Broschüre mit Lageplänen, sowie Infos zur Messe wie Ausstellerverzeichnis und Messeprogrammen. Auch dieses Jahr wird es wieder eine große Verlosung mit tollen Gewinnen geben, deren Einnahmen an ein soziales Projekt im Bezirk gespendet werden. Weitere Infos finden Sie auch auf www.zehlendorf-guide.de/altern-heilmethoden-2018. Ort: im Bürgersaal Zehlendorf bei freiem Eintritt.


Berlin-Zehlendorf: 2. Messe Alternative Heilmethoden

Die 2. Messe Alternative Heilmethoden findet von 10-17 Uhr im Bürgersaal Berlin-Zehlendorf bei freiem Eintritt statt. An Messeständen und mit abwechslungsreichen Vorträgen präsentieren hier zahlreiche Einrichtungen und Spezialanbieter ihre Fachgebiete und Dienstleistungen für Körper, Geist und Seele mit dem besonderen Fokus auf Naturheilverfahren.


Berlin-Zehlendorf: 2. Nikolauslauf 2018 in Schlachtensee

Die Wettkampfstrecke ist der schlauchförmige Schlachtensee, der fast südlichste See der Berliner Grunewaldseenkette. Der für den Wettkampf vermessene Uferweg beträgt 5.303 Meter. Anmeldung und weitere Informationen unter www.berliner-nikolauslauf.com Kontakt: 030 802 96 00, Mail: info@dielaufpartner.com


Berlin-Steglitz: Wo Steglitz am schönsten ist – Vom Fichtenberg und Bäke-Quelle: Von Villen, Menschen und der Seidenzucht

14 Uhr, Treff: Steglitz, Rathaus, Eingang Bibliothek Grunewaldstraße. Jenny Schon liest und führt im Südwesten von Berlin, wo sie seit 50 Jahren lebt. Die Führungen kosten 10 Euro und dauern ca. 2 Stunden. Anmeldungen unter 030-892 13 38 oder jennyschon@arcor.de.


02.12.2018 (Sonntag)


Berlin-Zehlendorf: Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt Mexikoplatz

11-18 Uhr. „Kunst trifft Handwerk“ Der beliebte Weihnachtsmarkt auf dem Mexikoplatz findet auch in 2018 wieder an allen Adventsonntagen statt. 100 Aussteller präsentieren Unikate und Kleinserien aus kleinen Ateliers und Werkstätten. Ideen für Haus und Garten, Geschenkideen aus Künstlerhand. www.kunsthand-berlin.de


Berlin-Zehlendorf: Kunst-Handwerksmarkt am 1. Advent

An diesem Adventssonntag geben wir Ihnen wieder gern die Gelegenheit, in unserer schönen Säulenhalle Kunsthandwerk verschiedenster Art zu bestaunen und zu erwerben. In aller Ruhe können Sie hier individuelle Geschenke für die Feiertage auswählen und dabei einem abwechslungsreichen Musikprogramm lauschen: 11:30 Vitaliy Schall, Gitarre // 13:00 Susanne Mannheim, Klavier // 14:30 Vitaliy Schall, Gitarre // 16:00 Duo Amortal, Bandoneon, Klavier, Gesang. Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf, Onkel-Tom-Straße 14, 14169 Berlin.


Berlin-Zehlendorf: Kleist und Villen am Wannsee – Literarisches Colloquium, Villen, Kleistgedenkstätte

14 Uhr. Treff: S-Bahnhof Wannsee, Bahnhofsvorhalle. Jenny Schon liest und führt im Südwesten von Berlin, wo sie seit 50 Jahren lebt. Die Führungen kosten 10 Euro und dauern ca. 2 Stunden. Anmeldungen unter 030-892 13 38 oder jennyschon@arcor.de.


03.12.2018 (Montag)


Berlin-Zehlendorf: WEIHNACHTEN im HANS-ROSENTHAL-HAUS(bis 05.12.2018)

Bert Beel, Stefanie Simon, Herbert Götz und Nero Brandenburg. Wieder einmal, und so plötzlich und unerwartet, steht Weihnachten vor der Tür. Wir haben uns schon darauf eingestellt, das Haus ist wieder von den ehrenamtlichen Mitarbeitern wunderbar weihnachtlich geschmückt und wie erinnern uns an schöne Weihnachtslieder und Gedichte. Fröhlich und ausgelassen wollen wir aber auch feiern, das garantieren schon Stefanie Simon und Bert Beel mit den frechen Parodien auf große Stars. Und dazu wieder die „Kinderlein“ – das beste Kinderensemble Berlins aus der Ballettschule von „Bärbel Unterwalder“ wartet auf ihren Applaus. Also: „…die Kerzen fangen zu brennen an, das Hans-Rosenthal-Tor ist aufgetan…“ Kostenbeitrag für Gäste: 8.-€, für Fördermitglieder: 6.- €. Kaffee oder Tee und Weihnachtsgebäck inclusive – Getränke gegen Entgelt. Anmeldung empfohlen. Eine Veranstaltung des Fördervereins der Freunde des Hans-Rosenthal-Hauses.


05.12.2018 (Mittwoch)


Berlin-Zehlendorf: Kriminal-Dinner „Mord und Meuterei“ in der Villa Blumenfisch am Wannsee

Willkommen auf der MS Paternoster! „Mord und Meuterei“ verspricht sowohl spannende wie vergnügliche Stunden für die Passagiere in maritimem Setting des Gästehauses Blumenfisch am Großen Wannsee. Zum Captain’s Dinner serviert der Schiffskoch entsprechende kulinarische Genüsse wie Krabbencocktail, Kürbissuppe, geräucherte Eismeerforelle und gefüllte Windbeutel (eine Fleisch- oder vegetarische Variante ist auch möglich). Termine: 9.10., 05.12., 12.12.2018. Showbeginn: 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr). Preis: 79,- € inkl. Sektempfang & 4-Gänge-Menü, zzgl. Getränke. Am Sandwerder 11-13, 14109 Berlin, Blumenfisch am Großen Wannsee.


Berlin-Zehlendorf: Vortrag: Behandlungsmöglichkeiten zur Auflösung von Ängsten, Paniken, Schlafstörungen

18 – 20 Uhr. Und was kann man selbst tun? Vorstellung von psychotherapeutischen Techniken, zum Teil erlernbar. Es gibt praktische und nützliche Übungen um einen Eindruck zu erhalten. Kosten: 10 Euro inkl. Getränke und Knabberei
Anmeldung unter: kontakt@GesundheitundSeminare.de oder telefonisch Praxis für Gesundheit und Seminare, Sylvia Porstein, Heilpraktikerin Psychotherapie, Kaunstraße 16, 14163 Berlin, 030/33 85 25 14


06.12.2018 (Donnerstag)


Berlin-Steglitz: Stille Nacht – das Weihnachtskonzert mit Niniwe

Das wohl bekannteste deutsche Weihnachtslied ist titelgebend für das Weihnachtsprogramm von Niniwe. Das Berliner Vokalensemble verspricht Vokalmusik auf allerhöchstem Niveau, dass mit seinen innovativen und kunstvollen Arrangements ungeahnte Klangwelten in der A Cappella Szene hörbar macht. Elemente aus Jazz, Klassik, Pop und Weltmusik verschmelzen in ihren Konzerten und CD-Einspielungen zu einem modernen, kraftvollen, zugleich sinnlichen Sound, der stets dem Authentischen nachspürt. Dabei beweist jede der vier Sängerinnen eine enorme Wandlungsfähigkeit. Neben traditionellen Weihnachtsliedern präsentiert Niniwe in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek auch unbekanntere Lieder aus Amerika, Bulgarien, Kroatien oder Schweden und bezaubert durch besinnliche Schlichtheit und Schönheit. Termin: Donnerstag, 06. Dezember 2018, um 18:30 Uhr. Eintritt: frei. Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin. Veranstalter: Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf. Telefonische Voranmeldung erforderlich: (030) 90299-2410.


Berlin-Steglitz: Nikolausmarkt im Kulturbahnhof

Adventsstimmung und Lichterglanz im Saal des Bahnhofs Lichterfelde West. Festlich geschmückte Stände bieten anspruchsvolles Kunsthandwerk, Schmuck, Keramik, Bilder, Stoff- und Filzarbeiten, Christbaumschmuck sowie liebevoll selbstgemachte Geschenkartikel. Dagmar Giesen und Petra Schützger managen den erstmals abgehaltenen Nikolausmarkt. Für vorweihnachtliche Stimmung sorgt neben Glühwein und Kakao auch ein Rahmenprogramm mit Musik und Gesang. Eine Veranstaltung des Fördervereins. Ort: Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West Hans-Sachs-Str. 4 D, 12205 Berlin. Termin: 06.12.2018, Beginn: 11:00 Uhr. Ende: 17:00 Uhr.


07.12.2018 (Freitag)


Berlin-Zehlendorf: Geliebt, gegossen, vergessen: Phänomen Zimmerpflanze(bis 02.06.2019)

9-19 Uhr. Ausstellung im Botanischen Museum Berlin. Obwohl wir sie meistens übersehen, würden wir etwas vermissen, wenn es sie nicht gäbe. Zimmerpflanzen sind unsere täglichen Begleiter, sie sind duldsame Mitbewohner und stumme Zeugen unseres Lebensgefühls. Zimmerpflanzen spiegeln nicht nur unsere Innenräume, sondern auch unser Innenleben. Die Ausstellung beleuchtet die emotionalen Facetten einer ganz besonderen Beziehung: Geschichte(n) zwischen liebevoller Pflege und gedankenlosem Konsum, präsentiert auf dem längsten Fensterbrett Berlins. Natürlich mit vielen Infos und Pflegetipps rund um die 50 populärsten Zimmerpflanzen. Normaler Museumseintritt 2,50 €, ermäßigt 1,50 € (bei Garteneintritt 6,00 €, ermäßigt 3,00 € ist Museumseintritt inkl.).


Berlin-Steglitz: Gabi Decker & Die Devoten: „Lieder mit Musik“

20 Uhr. Rock, Pop Jazz, Schlager und Country, Parodien auf Milva, Tina Turner und Helen Vita – lassen Sie sich Ihren Gehörgang vergolden und Ihre Lachmuskeln trainieren! Aufgrund des großen Erfolgs nicht zum ersten und bestimmt auch nicht zum letzten Mal zu Gast im Schlosspark Theater. Schlosspark Theater, Schloßstr. 48, 12165 Berlin, 030 – 789 56 67-100 www.schlossparktheater.de.


Berlin-Steglitz: Jenny Schon liest aus ihrem neuen Lyrikband „lautes schweigen“

Illustrationen von Christiane Lenz, Künstlerin in Lichterfelde, Geest Verlag. Zeit: Freitag, 7. Dezember 2018, 19.30 Uhr. Ort: Morgenstern-Buchhandlung, Schützenstraße 54, Steglitz. Gesang und Akkordeon: Annette Ahme.


Berlin-Steglitz: Spaziergang und Wanderlust – Vortrag

Spaziergang und Wanderlust -Zur aktuellen Neubetrachtung einer besonderen Naturerfahrung in den Künsten: ein Vortrag mit PD Dr. Anette Dorgerloh. „Durch die Natur zu sich selbst“ dieses Versprechen gilt seit der Zeit um 1800 denjenigen, die sich auf den Weg machen, um nahe oder ferne Gegenden zu erkunden. Seit Rousseaus Diktum „Zurück zur Natur!“ entwickelte sich das Wandern zum Ausdruck eines modernen Lebensgefühls. Künstler und Schriftsteller entdeckten seit der Romantik die Natur zu Fuß und verstanden die Wanderung als Gleichnis der Lebensreise und der Selbsterkenntnis. Ausgehend von einem wieder erstarkten Interesse an der Kulturpraktik des Wanderns beleuchtet der Vortrag Bilder und Vorstellungen, die mit der Bewegung von Männern und Frauen in der Natur verbunden wurden. Termin: Freitag, 07.12.2018, um 18 Uhr. Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Veranstaltungsraum, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin. Eintritt: frei. Ohne Voranmeldung.


Berlin-Steglitz: Weihnachtsbasar in der Gemeinschaftsunterkunft am Ostpreußendamm

Am Freitag, den 7.12. findet von 15 bis 19 Uhr bereits im dritten Jahr der Weihnachtsbasar in der Gemeinschaftsunterkunft am Ostpreußendamm 108 statt, den Bezirksstadträtin Carolina Böhm besuchen wird. Die verschiedenen Kulturen etwas besser kennenlernen, Raum für Begegnungen und Austausch schaffen und vor allem den Kindern der Einrichtung eine Freude bereiten: aus diesen Gründen veranstalten Bewohner*Innen zusammen mit den Mitarbeiter*Innen in der Gemeinschaftsunterkunft am Ostpreußendamm 108 den Weihnachtsbasar. Neben dem Verkauf von kleinen Bastelarbeiten der Kinder werden auch traditionelles Gebäck und warme Getränke angeboten. Mit dem Erlös des Weihnachtsbasars werden Geschenke für die aktuell 75 Kinder der Unterkunft gekauft. Freitag, 7.12.2018, 15 bis 19 Uhr, Gemeinschaftsunterkunft Ostpreußendamm 108, 12207 Berlin, Telefon (030) 75687690, www.milaa-berlin.de.


Kleinmachnow: ….und Bitte – 100% Improvisationstheater mit Theatersport Berlin

20 Uhr. Theater/Kabarett. Wer immer schonmal Regisseur*in sein wollte, hat jetzt die perfekte Gelegenheit dazu. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler von Berlins Profi-Improvisationstheater Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend, mal komisch sind. Wie immer sehr sehenswert. 16 Euro / erm. 10 Euro. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.


08.12.2018 (Samstag)


Teltow: Nik Page & The Chamber Rocks

Rock trifft auf Klassik! Kammermusikalische Interpretationen von David Bowie, Depeche Mode, Rammstein, Metallica, die Ärzte, Udo Lindenberg und vielen anderen mehr am Samstag, dem 8. Dezember, um 20 Uhr im Stubenrauchsaal im Neuen Rathaus Teltow. Was entsteht, wenn ein Rocksänger gemeinsame Sache mit Klassik-Musikern macht? Ein spannender Clash der Kulturen: zeitlose Kultsongs von Depeche Mode, Metallica, Rammstein, David Bowie, Queen, den Ärzten und vielen weiteren Rockgrößen werden aus dem Blickwinkel der Klassik neu erschaffen, reduziert auf Piano, Cello und Gesang. Die international renommierten Klassik-Musiker Uwe Christian Müller, Cellist der Neubrandenburger Philharmonie, und Konzertpianistin Corinna Söller arbeiteten bereits mit zahlreichen Ikonen der Klassik zusammen wie Rolando Villazón, José Carreras und Placido Domingo. Blind-Passenger-Frontmann Nik Page gehört mit seiner unverwechselbaren rauchigen Bass-Stimme zu den charismatischsten Sängern der deutschen Rock- und Dark-Wave-Szene und bespielte bereits Festivalbühnen wie Rock am Ring, Wacken und das Hurricane-Festival. Bereits mit ihrem gemeinsamen Klassik-Crossover-Projekt „Songs of Lemuria“ hatten sich die drei Musiker mit der Frage befasst, wie wohl Songs von David Bowie, Depeche Mode oder Udo Lindenberg geklungen hätten, wenn diese Musiker vor der Erfindung von E-Gitarre und Rockschlagzeug geboren worden wären. Während Page & Co. mit „Songs of Lemuria“ pausieren, gehen sie nun in neuer Konstellation als „Chamber Rocks“ auf Tour, um die Welt des Rock abermals mit der Welt der Kammermusik zu verschmelzen und ein weiteres Mal zu beweisen, dass Klassik bei aller Melancholie auch durchaus rocken kann. Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr. Neues Rathaus Teltow, Stubenrauchsaal, Am Marktplatz 1-3, 14513 Teltow.


Teltow: Adventskonzerte in der St. Andreaskirche(bis 09.12.2018)

In diesem Jahr wird die Kantorei gleich zwei berühmte Kompositionen für die Advents- und Weihnachtszeit aufführen. Das Oratorio de Noël (Weihnachtsoratorium) Komponierte Camille Saint-Saëns im Jahre 1858 in nur 12 Tagen. Die Komposition war am 15. Dezember 1858 abgeschlossen und erlebte am 25. Dezember 1858 in der Kirche La Madeleine in Paris ihre Uraufführung. Das in Frankreich häufig aufgeführte Werk hat auch im deutschen Sprachraum seit einigen Jahren zunehmend Eingang in das weihnachtliche Chorrepertoire gefunden. Die Besonderheit ist u. a, der Verzicht auf Bläserstimmen- so ist dieses Werk mit Streichern, Harfe und Orgel im Vergleich mit anderen Weihnachtsoratorien sehr sparsam besetzt. Das Magnificat von John Rutter ist eine Moderne Vertonung des biblischen Gesangs Magnificat (Lobgesang der Maria) aus dem Jahre 1990. Wir werden das Werk in der Fassung für Kammerensemble aufführen. Ein Rezensent bemerkte, dass Rutter die Freude einer Frau, die bald Mutter wird, betont mit einer guten Balance zwischen extrovertiert und intim. Die Instrumentierung ist strahlend und farbenreich und vermittelt den festlichen Geist der Musik. Karten gibt es im Buchkontor Teltow, Breite Straße 19, 14513 Teltow. Restkarten an der Abendkasse. Preise 14€, ermäßigt 9€. Adventskonzerte in der Teltower St. Andreaskirche am 8. und 9. Dezember. Einlass 16.30 Uhr, Beginn 17.00 Uhr. Dauer etwa 75 min.


Berlin-Zehlendorf: Adventsmarkt – Der Stimmungsvolle auf der Domäne Dahlem(bis 09.12.2018)

Samstag/Sonntag je 11-19 Uhr. teilweise wechselnde Stände. Eintritt: 3 €, ermäßigt 1,50 €, Eintritt frei für Kinder bis 12 Jahre. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de. 10 – 18 Uhr. Zu den Marktfesten ermäßigter Eintritt in die Ausstellungen im Museum im Herrenhaus und im CULINARIUM!


Berlin-Zehlendorf: Lesung – Erinnerung an Stefan Reisner

Lesung mit Wolfgang Immenhausen und Nils-Peter Rudolph. Der Schriftsteller und Journalist Stefan Reisner (1942-2012) schrieb schon als Schüler Literatursendungen für den Sender Freies Berlin, veröffentlichte Gedichte, Erzählungen und einen Roman. Er war Lektor bei Rowohlt und schrieb erfolgreiche Stücke für das GRIPS-Theater. Dort traf er auch Wolfgang Immenhausen, der in seinen Stücken spielte und mit dem er 1978 die Mutter Fourage gründete. Als Autor der „Schlafsahne“-Kinderbücher verfasste Reisner vergnüglich skurrile und witzige Geschichten, die Kinder und im Herzen junggebliebene Erwachsene gleichermaßen unterhalten. Zudem schrieb er Reportagen für GEO, bis er 1989 als Südostasienkorrespondent für den „Stern“ nach Hongkong ging. 2000 übersiedelte er nach Bali, wo er zunächst ein Hotel betrieb und später den Botanischen Garten Ubud aufbaute. 19 Uhr. Eintritt: 10 € ermäßigt: 8 €. Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, 14109 Berlin, Tel: 030-8052311, www.mutter-fourage.de.


Berlin-Zehlendorf: Gospelkonzert „When you believe“ von JOYFUL NOISE

„There can be miracles, when you believe!“ heißt es in einem Lied in dem Zeichentrickfilm „Der Prinz von Ägypten“ (1998). Wie beim Sommerkonzert sollen auch zur Weihnachtszeit Songs aus verschiedenen Filmen bei uns eine besondere Rolle spielen. Fühlt euch herzlich eingeladen, am 8. Dezember 2018 um 18 Uhr in die Stephanus-Kirche (Mühlenstr. 45) zu kommen, mit uns zu singen und herauszufinden, welche Filme ihr noch wiedererkennt.


Berlin-Zehlendorf: Zehlendorf – ein altes Dorf im Grünen neu entdeckt

Spaziergang um den Dorfanger bis zur Dorfkirche; 14 Uhr. Treff: S-Bahnhof Zehlendorf, Ausgang Hampsteadstraße. Jenny Schon liest und führt im Südwesten von Berlin, wo sie seit 50 Jahren lebt. Die Führungen kosten 10 Euro und dauern ca. 2 Stunden. Anmeldungen unter 030-892 13 38 oder jennyschon@arcor.de.


Berlin-Zehlendorf: Vitanas Senioren Centrum Schäferberg lädt zum traditionellen Adventsmarkt

Das Vitanas Senioren Centrum Schäferberg in der Wannseer Königstraße 25-27 lädt am Samstag, 8. Dezember 2018 Groß und Klein zum traditionellen Adventsmarkt ein. Von 14.30 – 17.30 Uhr wird hier ein vorweihnachtliches Programm mit vielen winterlichen Leckereien geboten. Der Eintritt ist selbstverständlich für alle Besucher kostenfrei. Der bunte Adventsmarkt heißt alle interessierten Gäste, Familien und Angehörigen herzlich willkommen. Zum Verkauf stehen hier besondere Geschenk- und Dekorationsartikel, Kunstgewerbe und handwerkliche Bastelarbeiten. Kulinarisch locken süßes Naschwerk und herzhafte Leckereien sowie frische Waffeln und der obligatorische Glühwein. Weihnachtliche Trompeten- und Saxophonmusik von und mit Hans Hüfler taucht das Markttreiben in adventliche Stimmung und beim gemeinsamen Adventsliedersingen können nicht nur die kleinen Gäste ihre Textsicherheit unter Beweis stellen. „Unser hauseigener Adventsmarkt wird auch in diesem Jahr wieder ganz besonders schön. Wir bereiten uns schon weit im Voraus auf diesen Tag vor und freuen uns auf einen schönen feierlichen Nachmittag mit vielen Gästen aus der Nachbarschaft“, so Ruth von Maltzan, Leiterin des Vitanas Senioren Centrums Schäferberg.


Berlin-Zehlendorf: Konzert zum Advent

Der Zehlendorfer Kammerchor lädt mit einem geistlichen Programm zur Einstimmung in die Vorweihnachtszeit ein. In der Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe (Samstag, 1. Dezember, 16 Uhr) und in der Johanneskirche Schlachtensee (Samstag, 8. Dezember, 18 Uhr) werden Werke von der Renaissance bis zur Moderne erklingen – einen Höhepunkt stellt dabei das Magnificat des estnischen Komponisten Arvo Pärt dar. Auch Heinrich Schütz, Johannes Brahms, Max Reger und weitere Komponisten haben sich mit der christlichen Tradition auseinandergesetzt und ihren Glauben eindrucksvoll in stimmungsvolle Vertonungen gefasst. Die Chormusik wird ergänzt durch Kammermusik mit Flöte, Oboe und Orgel. Der Eintritt ist bei beiden Konzerten frei.


Berlin-Zehlendorf: Wer steckt im Pflanzennamen?

14 Uhr. Botaniker, Politiker, Fotografen – u.a. Josef Welwitsch, Anastasio Guzmán, Barthélémy Dumortier, Nicolas Marchant sowie das Ehepaar Foster (in den Annexbauten des Großen Tropenhauses). Historisch-botanische Gartenführung mit Lotte Burkhardt. Sie ist Autorin eines 2016 online-veröffentlichten 1.000-seitigen Werkes über die wissenschaftlichen Pflanzennamen. Führung im Botanischen Garten. Mind. 60 min. Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €. Keine Anmeldung erforderlich.


Berlin-Steglitz: Frauen Computer Stammtisch Berlin

Beim Stammtisch für Frauen geht es um E-Mail und Dateiverwaltung, Text- und Bildbearbeitung, Web 2.0 und Social Media, technische Fragen zu Laptop- und Handy-Kauf, die Wahl des Betriebssystems, OpenSource-Philosophie, Datenschutz, Persönlichkeitsrechte und Gender-Fragen. Der Stammtisch ist keine Dienstleistung, Schulung oder Beratung, sondern ein Raum zur freien und aktiven Mitgestaltung jeder Teilnehmerin. Informationen unter: Termin: Samstag, 08.12.18, von 13 bis 16 Uhr. Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Veranstaltungsraum. Eintritt: frei. Anmeldung erforderlich.


09.12.2018 (Sonntag)


Teltow: Vernissage zur Ausstellung „Gold trifft Tusche“ von Karin Flora Hirsch

Uhrzeit: 11 Uhr. Ort: Bürgerhaus, Ritterstr. 10, 14513 Teltow. Die im schwedischen Uddevalla geborene Karin Hirsch hat neben einem geisteswissenschaftlichen Studium früh angefangen sich selbst aktiv mit bildender Kunst zu beschäftigen. Einige Techniken brachte sich die in Berlin wohnende Künstlerin selbst bei. Später besuchte sie auch Kurse für Tuschemalerei und Kalligraphie bei verschiedenen Lehrern, wobei die asiatische Kunst sie besonders faszinierte. Bald hatte sie Wolle-Seide-Kunst als ihr bildnerisches Ausdrucksmittel entdeckt. Viele ihrer Arbeiten zeichnen sich durch eine ausgesprochen feine und aufwendige Fertigungstechnik aus, die den Betrachter an filigrane asiatische Kunsttechniken erinnern. Seit über zehn Jahren bietet sie selbst Kurse und Workshops an. In der Ausstellung zeigt sie Edelmetall-Kunst, Tuschemalerei, Wolle-Seide-Kunst sowie Origamikunst. Zur Vernissage am 9. Dezember um 11 Uhr wird herzlich in das Teltower Bürgerhaus eingeladen. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist zu sehen vom 9.12.2018 bis zum 31.01.2019.


Berlin-Zehlendorf: Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt Mexikoplatz

11-18 Uhr. „Kunst trifft Handwerk“ Der beliebte Weihnachtsmarkt auf dem Mexikoplatz findet auch in 2018 wieder an allen Adventsonntagen statt. 100 Aussteller präsentieren Unikate und Kleinserien aus kleinen Ateliers und Werkstätten. Ideen für Haus und Garten, Geschenkideen aus Künstlerhand. www.kunsthand-berlin.de


Berlin-Zehlendorf: NINA HILL live – Christmas Gospel & Soul der Extraklasse im Advent

17 Uhr. Mit ihrer wundervollen Stimme und einer einzigartigen Ausstrahlung überzeugt Nina Hill ein weltweites Publikum. Und wenn die unvergleichliche Singer-Songwriterin aus Los Angeles / USA dazu an der Bassgitarre brilliert, schlägt das Herz eines jeden Musikfans höher. Sie sorgt mit „Authentic Black American Music“ für bezaubernde Weihnachtsstimmung.
Kirche am Stölpchensee Wilhelmplatz 1, 14109 Berlin–Wannsee Karten & Reservierung unter: 030 / 2064 3600. Eintritt: 15 Euro (regulär), 10 Euro (ermäßigt f. Schüler, Studenten, ALG-II-Empfänger). Tickets sind ebenfalls vor Konzertbeginn an der Abendkasse erhältlich.


Berlin-Zehlendorf: Festliches Konzert mit Chor und Orchester

Der Madrigalchor Charlottenburg und das E.T.A.-Hoffmann-Kammerorchester laden zu ihrem diesjährigen Weihnachtskonzert ein. Gespielt wird das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (Kantaten III, V und VI). Die Aufführung findet am 9. Dezember um 18 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche, Berlin-Zehlendorf, Riemeisterstr. 2 statt. Geleitet wird das Chorkonzert von Hanno Siepmann, die Einstudierung des Orchesters übernahmen Dinah Backhaus und Matthias Wildenhof. Die Solopartien singen Carolina Dawabe-Valle (Sopran), Franziska Neumann (Alt), Laurien Oppermann (Tenor) sowie Nico Brazda (Bariton). Das Weihnachtskonzert ist eine Veranstaltung der Musikschule City West in Zusammenarbeit mit den „Freunden der Musikschule Charlottenburg-Wilmersdorf e.V.“
Karten sind für 15 €, ermäßigt für 10 € an der Abendkasse und bei Vorbestellungen unter 0162-409 5239 erhältlich.


Berlin-Steglitz: Happy X-Mas mit den Happy Disharmonists – Beswingt im Advent

16 Uhr. Nach dem Motto „großartige Songs unartig singen“ erklingt an diesem Adventssonntag ein buntes, humorvolles und – nicht nur – weihnachtliches Programm. Beswingt und mit dem Funken, der beim Überspringen gleich noch die zweite Kerze entzündet! Schlosspark Theater, Schloßstr. 48, 12165 Berlin, 030 – 789 56 67-100 www.schlossparktheater.de.


Stahnsdorf: Adventsmusik in der Norwegischen Holzkirche auf dem Südwestkirchhof

Wie in jedem Jahr endet mit der Adventsmusik der Konzertsaison in der norwegischen Holzkirche auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf (Bahnhofstraße 2). Dem Förderverein ist es gelungen, die deutschlandweit einmalige Holzkapelle auch zu einem kulturellen Begegnungsort zu entwickeln und damit den Raum auf andere Weise erlebbar zu machen. Mit Chorkonzerten, Kammermusiken und Stummfilmvorführungen lassen sich alle Generationen von der Faszination des Ortes begeistern und der ursprüngliche Geheimtipp ist inzwischen nicht nur in Brandenburg und Berlin bekannt. Die norwegische Holzkirche ist vor über 100 Jahren nach dem Vorbild der norwegischen Stabkirchen errichtet und in die Landschaft des Südwestkirchhof harmonisch integriert. Der warme Schein der Kerzen und die leuchtenden Fackeln am Wegesrand geleiten die Besucher jedes Jahr aufs Neue auf besondere Weise durch die Vorweihnachtszeit. Das diesjährige Programm reicht von festlicher Vokalmusik bis zu doppelchörigen Darbietungen mit Orchester. Auch in diesem Jahr sind die Gäste bei Kaffee, Glühwein und Gebäck zum Verweilen und plaudern eingeladen. Da die wenigen Plätze sehr begehrt sind, müssen Karten reserviert werden. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. November 2018, Tel.: 0179-3793503oder online www.suedwestkirchhof.de. Start 15 Uhr, 10 Euro.


11.12.2018 (Dienstag)


Berlin-Zehlendorf: Literaturkreis im Hans-Rosenthal-Haus

17.30 bis 19.30 Uhr (alle 14 Tage) Seit über dreißig Jahren existiert der Literaturkreis im Hans-Rosenthal-Haus in der Bolchener Straße 5 in 14167 Berlin-Zehlendorf. Nach gemeinsamer Diskussion werden klassische und natürlich auch aktuelle Texte gelesen, unter Einbeziehung zeitgeschichtlich-politischer Hintergründe. Interessierte, insbesondere auch junge Literaturbegeisterte, wären zur Verstärkung der aus Altersgründen reduzierten Gruppe herzlich willkommen. Um telefonische Kontaktaufnahme wird gebeten unter Tel. 030 / 812 16 14 / Mail: schaf030542@yahoo.de Ort: Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin.


Berlin-Steglitz: Weihnachten im Hause Fontane: Wort, Gesang und Musik

Ein Dichterleben zur Weihnachtszeit in Prosa, Gedichten, Briefen, und mit Liedern zum Zuhören oder Mitsingen. Der Bogen spannt sich von Fontanes weihnachtlichen Kindheitserinnerungen über Briefe an Emilie bis zum Heiligabend bei Effi Briest. Ein vorweihnachtliches Programm mit dem Kalliope-Team. Die drei Protagonisten Gisela M. Gulu – Journalistin, Autorin, Moderatorin -, Lusako Karonga – Schauspieler – und Armin Baptist – Pianist, Orchesterleiter, Komponist und Texter bilden eine lebendige Symbiose von Wort, Gesang und Musik. Ort: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin, Tel.: (030) 76 68 38 62. Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr. Kosten: 4,00 € – Kaffee, Kuchen und Getränke stehen gegen Entgelt für Sie bereit. Telefonische Anmeldung wird empfohlen.


12.12.2018 (Mittwoch)


Berlin-Zehlendorf: Kriminal-Dinner „Mord und Meuterei“ in der Villa Blumenfisch am Wannsee

Willkommen auf der MS Paternoster! „Mord und Meuterei“ verspricht sowohl spannende wie vergnügliche Stunden für die Passagiere in maritimem Setting des Gästehauses Blumenfisch am Großen Wannsee. Zum Captain’s Dinner serviert der Schiffskoch entsprechende kulinarische Genüsse wie Krabbencocktail, Kürbissuppe, geräucherte Eismeerforelle und gefüllte Windbeutel (eine Fleisch- oder vegetarische Variante ist auch möglich). Termine: 9.10., 05.12., 12.12.2018. Showbeginn: 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr). Preis: 79,- € inkl. Sektempfang & 4-Gänge-Menü, zzgl. Getränke. Am Sandwerder 11-13, 14109 Berlin, Blumenfisch am Großen Wannsee.


Berlin-Steglitz: Aktionstag zum Thema „100 Jahre Frauenrechte – Frauenrollen – Frauenbilder“

Vor 100 Jahren wurde das Frauenwahlrecht eingeführt für viele ist es heute ein selbstverständliches Recht. Wie lebten Frauen früher, wie sahen Sie aus, welche Rollen hatten Sie in der Gesellschaft? Eine spannende Spurensuche! Im Rahmen des Projektes feminationSZ des MoWo-Teams des Nachbarschaftshauses Wannseebahn e.V. fand vom 22. bis 24. Oktober eine Mädchen*-Baustelle statt. Hier konnten Mädchen* beim Silhouetten-Bau mitwirken und die Veränderung der Frauen-Silhouetten über die Mode-Epochen in Form von Statuen gestalten. Die Statuen werden nun in der Bibliothek aufgestellt und können von Besucher*innen mit Kommentaren und Meinungen zu spezifischen Fragestellungen versehen werden. Sie bieten eine Anregung zur Diskussion und zum Austausch. Die Gedanken werden dokumentiert und fließen in die Abschlussausstellung Anfang des Jahres 2019 ein. Termin: Mittwoch, 12.12.18, von 16 bis 19 Uhr. Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Kinder- und Jugendbereich. Eintritt: frei.


Berlin-Steglitz: Vortrag zum Thema „Weltkarten & Weltbilder – Neue Perspektiven und Wahrnehmungen“

Ein Vortrag mit Lucas Verweij, Projektinitiator Jongeriuslab GmbH in Berlin und Dozent an der Design Academy Eindhoven und Royal Academy of Art (Den Haag). Lucas Verweij entwirft seit 20 Jahren ungewöhnliche Karten unseres Planeten. In vielen seiner Karten ist die Erde transversal gedreht und das Zentrum nicht in Europa. Die Karten werden digital erstellt, von Hand koloriert und weisen ungewöhnliche Projektionen auf. Die Art der Projektion hat großen Einfluss auf die Wahrnehmung unserer globalen Beziehungen. Jede Weltkarte verrät ein Weltbild, das mit moralischen, politischen oder ökologischen Überzeugungen hinterlegt ist. Verweij stellt mit seinen Bildern gängige kartographische Traditionen infrage. Sein Ziel ist es, die Verzerrungen und die Vorweg-Annahmen der bestehenden Weltbilder zu zeigen. Termin: Mittwoch, 12.12.18, um 18:30 Uhr. Eintritt: frei. Voranmeldung möglich unter E-Mail. Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin.


Kleinmachnow: Kleinmachnow singt

20 Uhr. Event, Konzert. Kleinmachnow singt wieder! Ob unter der Dusche oder im Auto, wer Spaß daran hat zu singen, ist hier richtig. Wir freuen uns auf einen lauten und lustigen Abend bei uns in den Kammerspielen! 6,- EUR / erm. 4,- EUR. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.


13.12.2018 (Donnerstag)


Berlin-Zehlendorf: Weihnachtsveranstaltung im Hans-Rosenthal-Haus

Weihnachten steht schon vor der Tür…- genießen Sie den Charme vorweihnachtlicher Besinnlichkeit und entspannen Sie sich vom hektischen Treiben. Nach einer gemütlichen Kaffeetafel werden Sie mit weihnachtlichen Liedern zum Mitsingen und Zuhören verführt. Diese Veranstaltung richtet sich an schwerbehinderte Bürgerinnen und Bürger. Gäste sind immer herzlich willkommen. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung unter Telefon (030) 90299-6546 möglich. Karten erhalten Sie ab sofort immer dienstags und donnerstags im Rathaus Lankwitz, Hanna-Renate-Laurien-Platz 1, 12247 Berlin, Zimmer 013, in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr. Ort: Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin, Tel.: (030) 811 91 96. Einlass: 14:30 Uhr, Beginn: 14:45 Uhr. Kosten: 6,00 €, ermäßigt 3,00 €, inkl. Kaffeegedeck und ein Getränk.


Berlin-Steglitz: Star Wars Reads Day 2018

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Planeten „Bibliothek Lankwitz“ laden alle Jedi-Ritter, Rebellen und Wookies zu einem bunten Nachmittag mit Überraschungen aus dem Star-Wars-Universum ein. Storm Trooper und Anhänger von Darth Vader sind auch herzlich willkommen! Ein galaktischer Spaß für ALLE zwischen 6 und 12 Jahren. Datum: Donnerstag, d. 13.12.2018, von 16:30 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Ort: Stadtteilbibliothek Lankwitz, Bruchwitzstraße 37, 12247 Berlin, Tel.: (030) 768 90 50 12.


14.12.2018 (Freitag)


Kleinmachnow: Magdalena Ganter & Le-Thanh Ho – Liederabend mit zwei Frauen

20 Uhr. Event. Mit ihrer Band Mockemalör war Magdalena schon einmal vor einigen Jahren bei uns zu Gast, jetzt freuen wir uns, Sie und ihre Kollegin Le-Thanh Ho auf unsere Bühne begrüßen zu dürfen. Wir versprechen einen wundersamen Abend mit zwei wunderbaren Musikerinnen. VVK 10,- € / AK 12,- €. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.


15.12.2018 (Samstag)


Teltow: COMEDY: ANNA MATEUR

Sie tanzt. Sie singt. Sie spontant. Und macht Musik mit der wohl geilsten Stimme seit Nina Hagen …! Anna Mateur ist diese großartige, wundersame Erscheinung, die mit ihrem sagenhaften Stimmvolumen und abgrundkomischen Witz-Ernst alles in den Schatten stellt, was sich hierzulande als Groß-Kunst, Klein-Kunst, Neben- oder Zwischen-Kunst zu behaupten versucht. Anna Mateur ist: Sonder-Kunst! Ort: Landhotel Diana, Potsdamer Straße 54 in 14513 Teltow. Beginn: 20 Uhr. 17,- zzgl. VVK Gebühr. Tickets unter: www.kulturklubteltow.de.


Berlin-Zehlendorf: Adventsmarkt – Der Stimmungsvolle auf der Domäne Dahlem(bis 16.12.2018)

Samstag/Sonntag je 11-19 Uhr. teilweise wechselnde Stände. Eintritt: 3 €, ermäßigt 1,50 €, Eintritt frei für Kinder bis 12 Jahre. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de. 10 – 18 Uhr. Zu den Marktfesten ermäßigter Eintritt in die Ausstellungen im Museum im Herrenhaus und im CULINARIUM!


Berlin-Zehlendorf: Tagesseminar ACCESS BARS®

10-18 Uhr. Durch sanfte Berührung der speziellen Bars®-Punkte am Kopf erhält man nicht nur tiefe Entspannung, sondern gleichzeitig können blockierte Energien, wie Ängste, kreisende Gedanken, negative Emotionen wieder zum fließen gebracht werden. Dadurch kann sich Altes lösen und ein Leben in Freude und Leichtigkeit ist wieder möglich. Nähere Infos unter: www.GesundheitundSeminare.de oder telefonisch. Praxis für Gesundheit und Seminare, Sylvia Porstein, Heilpraktikerin Psychotherapie, Kaunstraße 16, 14163 Berlin, 030/33 85 25 14


Kleinmachnow: Mack Goldsbury & Asad Fermanian: Swing, Jazz & Evergreens

12 Uhr. Musik/Event. Sie erwartet ein musikalisch berauschender Abend, mit Mack Goldsbury am Saxophon und dem singenden Gitarristen Asad Fermanian – Swing und Jazz für die ganze Familie. VVK 8,- € / AK 10,- €. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.


Stahnsdorf: Adventsmusik in der Norwegischen Holzkirche auf dem Südwestkirchhof

Wie in jedem Jahr endet mit der Adventsmusik der Konzertsaison in der norwegischen Holzkirche auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf (Bahnhofstraße 2). Dem Förderverein ist es gelungen, die deutschlandweit einmalige Holzkapelle auch zu einem kulturellen Begegnungsort zu entwickeln und damit den Raum auf andere Weise erlebbar zu machen. Mit Chorkonzerten, Kammermusiken und Stummfilmvorführungen lassen sich alle Generationen von der Faszination des Ortes begeistern und der ursprüngliche Geheimtipp ist inzwischen nicht nur in Brandenburg und Berlin bekannt. Die norwegische Holzkirche ist vor über 100 Jahren nach dem Vorbild der norwegischen Stabkirchen errichtet und in die Landschaft des Südwestkirchhof harmonisch integriert. Der warme Schein der Kerzen und die leuchtenden Fackeln am Wegesrand geleiten die Besucher jedes Jahr aufs Neue auf besondere Weise durch die Vorweihnachtszeit. Das diesjährige Programm reicht von festlicher Vokalmusik bis zu doppelchörigen Darbietungen mit Orchester. Auch in diesem Jahr sind die Gäste bei Kaffee, Glühwein und Gebäck zum Verweilen und plaudern eingeladen. Da die wenigen Plätze sehr begehrt sind, müssen Karten reserviert werden. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. November 2018, Tel.: 0179-3793503oder online www.suedwestkirchhof.de. Start 15 Uhr, 10 Euro.


16.12.2018 (Sonntag)


Berlin-Zehlendorf: Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt Mexikoplatz

11-18 Uhr. „Kunst trifft Handwerk“ Der beliebte Weihnachtsmarkt auf dem Mexikoplatz findet auch in 2018 wieder an allen Adventsonntagen statt. 100 Aussteller präsentieren Unikate und Kleinserien aus kleinen Ateliers und Werkstätten. Ideen für Haus und Garten, Geschenkideen aus Künstlerhand. www.kunsthand-berlin.de


Berlin-Steglitz: Die Zwölf Monate – Weihnachtsmärchen für die ganze Familie

11 Uhr. Bühne/ Event. Erdbeeren mitten im Winter? Heutzutage kein Problem, aber in Zeiten der Märchen, vor langer, langer Zeit, war das noch unmöglich. Fast unmöglich… Dieses Jahr zeigt das Theater am Weinberg ein wunderschönen Weihnachtsmärchen. 8,- / erm. 4,-. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.


17.12.2018 (Montag)


Teltow: VARIETÉ: SNEAK SHOW

Das kulturelle Blind-Date. 4 Künstler aus Comedy, Zauberei, Musik und Artistik bereiten dem Publikum einen Abend voller Überraschungen! Ort: Landhotel Diana, Potsdamer Straße 54 in 14513 Teltow. Beginn: 19 Uhr. 15,- zzgl. VVK Gebühr. Tickets unter: www.kulturklubteltow.de.


19.12.2018 (Mittwoch)


Kleinmachnow: Jazzschaf inc. On Tour

20 Uhr. Musik/ Event. Der Kleinmachnower Musiker Victor Gelling war schon einige Male bei uns in den Neuen Kammerspeilen zu Gast – dieses Mal besucht er uns auf seiner Tour Polen, Tschechien und Deutschland mit seiner Band Jazzschaf Inc. 12 € normal / 7 € ermäßigt. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.


22.12.2018 (Samstag)


Berlin-Zehlendorf: Adventsmarkt – Der Stimmungsvolle auf der Domäne Dahlem(bis 23.12.2018)

Samstag/Sonntag je 11-19 Uhr. teilweise wechselnde Stände. Eintritt: 3 €, ermäßigt 1,50 €, Eintritt frei für Kinder bis 12 Jahre. Domäne Dahlem – Landgut und Museum, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin, Tel.: 666300-0, www.domaene-dahlem.de. 10 – 18 Uhr. Zu den Marktfesten ermäßigter Eintritt in die Ausstellungen im Museum im Herrenhaus und im CULINARIUM!


23.12.2018 (Sonntag)


Berlin-Zehlendorf: Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt Mexikoplatz

11-18 Uhr. „Kunst trifft Handwerk“ Der beliebte Weihnachtsmarkt auf dem Mexikoplatz findet auch in 2018 wieder an allen Adventsonntagen statt. 100 Aussteller präsentieren Unikate und Kleinserien aus kleinen Ateliers und Werkstätten. Ideen für Haus und Garten, Geschenkideen aus Künstlerhand. www.kunsthand-berlin.de


Berlin-Steglitz: Antje Rietz & Band: „Halleluja, mein Engel“

20 Uhr. Ein festliches Weihnachtskonzert mit Krippenliedern, Jodlern, Swing & Rock‘n‘Roll. Mit charmantem Augenzwinkern präsentiert die Schauspielerin, Sängerin und Trompeterin Antje Rietz einen festlichen, höchst abwechslungsreichen Konzertabend. Gemeinsam mit ihrer Band begibt sie sich in die winterliche Landschaft traditioneller Weihnachtslieder, goldener Swingklassiker und des Rock’n’Roll. Schlosspark Theater, Schloßstr. 48, 12165 Berlin, 030 – 789 56 67-100 www.schlossparktheater.de.


24.12.2018 (Montag)


Berlin-Zehlendorf: Kleist und Villen am Wannsee – Literarisches Colloquium, Villen, Kleistgedenkstätte

14 Uhr. Treff: S-Bahnhof Wannsee, Bahnhofsvorhalle. Jenny Schon liest und führt im Südwesten von Berlin, wo sie seit 50 Jahren lebt. Die Führungen kosten 10 Euro und dauern ca. 2 Stunden. Anmeldungen unter 030-892 13 38 oder jennyschon@arcor.de.


Kleinmachnow: Wir warten aufs Christkind mit der Augsburger Puppenkiste

14 Uhr. Film. Der neue Weihnachtsfilm der Augsburger Puppenkiste bringt uns die Geister der Weihnacht in die Neuen Kammerspiele – Superfilm für Kino-Erstlinge! 8 € normal / 6 € ermäßig / 4,50 € Mini. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.


Kleinmachnow: Wir warten aufs Christkind mit Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

14 Uhr. Film. Alle Jahre wieder – wir versüssen uns das Warten aufs Christkind mit dem kultigsten aller wunderbaren Märchenfilme und stoßen auf das zu Ende gehende Kinojahr an, mit Kinderpunsch und Glühwein. 8 € normal / 6 € ermäßig / 4,50 € Mini. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.


25.12.2018 (Dienstag)


Berlin-Zehlendorf: Literatur, Kunst und Architektur zwischen Krumme Lanke und Schlachtensee

14 Uhr. Jenny Schon liest und führt im Südwesten von Berlin, wo sie seit 50 Jahren lebt. Die Führungen kosten 10 Euro und dauern ca. 2 Stunden. Anmeldungen unter 030-892 13 38 oder jennyschon@arcor.de.


Berlin-Steglitz: Antje Rietz & Band: „Halleluja, mein Engel“

20 Uhr. Ein festliches Weihnachtskonzert mit Krippenliedern, Jodlern, Swing & Rock‘n‘Roll. Mit charmantem Augenzwinkern präsentiert die Schauspielerin, Sängerin und Trompeterin Antje Rietz einen festlichen, höchst abwechslungsreichen Konzertabend. Gemeinsam mit ihrer Band begibt sie sich in die winterliche Landschaft traditioneller Weihnachtslieder, goldener Swingklassiker und des Rock’n’Roll. Schlosspark Theater, Schloßstr. 48, 12165 Berlin, 030 – 789 56 67-100 www.schlossparktheater.de.


26.12.2018 (Mittwoch)


Berlin-Zehlendorf: Villen und starke Frauen in Dahlem – Henny Porten, Zarah Leander, Leni Riefenstahl u.a.

14 Uhr; Treff: Dahlem U-Bahnhof Podbielskyallee. Jenny Schon liest und führt im Südwesten von Berlin, wo sie seit 50 Jahren lebt. Die Führungen kosten 10 Euro und dauern ca. 2 Stunden. Anmeldungen unter 030-892 13 38 oder jennyschon@arcor.de.


28.12.2018 (Freitag)


Kleinmachnow: ….und Bitte – 100% Improvisationstheater mit Theatersport Berlin

20 Uhr. Theater/Kabarett. Wer immer schonmal Regisseur*in sein wollte, hat jetzt die perfekte Gelegenheit dazu. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler von Berlins Profi-Improvisationstheater Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend, mal komisch sind. Wie immer sehr sehenswert. 16 Euro / erm. 10 Euro. Neue Kammerspiele, Karl-Marx-Str. 18, 14532 Kleinmachnow, Tel 033203-847584, www.neuekammerspiele.de.


31.12.2018 (Montag)


Berlin-Zehlendorf: Silvesterball im Bürgersaal Zehlendorf

Am 31.12.2018 gibt es einen Silvesterball mit Livemusik vom Tanzorchester Christoph Sanft, ein abwechslungsreiches Programm aus Standard- und lateinamerikanischen Tänzen sowie einige Discofox-Hits. In den Orchesterpausen gibt es eine Boogie- Woogie-Show, eine Laser-Violin-Show sowie Tanz-und Partymusik. Tischplatzkarten 99 Euro incl. Begrüßungscocktail, Gala- Buffet und Mitternachtsimbiss. Flanierkarten 75 Euro incl. Begrüßungscocktail und Gala-Buffet. Kartentelefonnummer 0163 – 633 22 99 (tanzsportstudio.de) per Email können Kartenwünsche unter info@tszphoenix.de gesendet werden.


Berlin-Steglitz: Comedian Harmonists Today: „Silvestergala“

Ein besonderes Highlight zum Jahresende ist die „Silvestergala“, mit der die Comedian Harmonists Today nach Besinnlichkeit und Gänsebraten wieder das Publikum begeistern, u.a. mit vielen neuen Titeln. 14+17 Uhr. Schlosspark Theater, Schloßstr. 48, 12165 Berlin, 030 – 789 56 67-100 www.schlossparktheater.de.


Berlin-Steglitz: Navina Heyne & Thomas Borchert: „Champagner, Champagner!“

20+23 Uhr. Die Musical-Silvester-Gala. Mit großen Melodien und Evergreens zünden die Musical-Stars Navina Heyne und Thomas Borchert ein Musical-Feuerwerk der Extraklasse und singen Sie beschwingt und glücklich ins neue Jahr! (23 Uhr inkl. Piccolo Sekt und verlängerter Pause zum Jahreswechsel). Schlosspark Theater, Schloßstr. 48, 12165 Berlin, 030 – 789 56 67-100 www.schlossparktheater.de.


Seitenaufrufe: 8056

Unsere Schwestern­zeitung