Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

27.09.2018

19. Rübchenfest in Teltow-Ruhlsdorf

Die Teltower Edelknolle ist wieder zu haben: Der Rübchenanstich ist geglückt, am 30. September lockt nun das 19. Rübchenfest nach Teltow-Ruhlsdorf
Endlich ist es soweit: Die Ernte des traditionsreichen Teltower Rübchens hat begonnen. Auf dem ein Hektar großen Feld von Landwirt Ronny Schärecke in Teltow-Ruhlsdorf haben Rübchenprinzessin Charlotte und Rübchenprinz Farin am Donnerstag, dem 27. September, die ersten Knollen aus dem Boden geholt.

Sie zeigen die typische Kegelform, die das Teltower Rübchen weit über die Region hinaus bekannt gemacht hat.

Der Vorsitzende des Fördervereins für das Teltower Rübchen, Sören Kosanke, eröffnete offiziell die Rübchensaison. „Ich freue mich sehr, dass Ronny Schärecke neben uns steht. Ronny hat in diesem Jahr das Traktorlenkrad in die Hand genommen.“

Die Trockenheit habe den Rübchen zwar zu schaffen gemacht, aber „Ronny hat um jedes einzelne Rübchen gekämpft“, sagte Kosanke. Jeden Tag sei er mit dem Traktor und sehr viel Wasser auf das Rübchenfeld gefahren, damit die Rübchen wachsen können.

„Für diese Rübchen wurde Blut vergossen“, so Kosanke. Denn neben der Trockenheit hatten auch Wildschweine dem Landwirt zu schaffen gemacht. „Dem Einsatz zahlreicher Jäger, die am Feld Wache schoben, ist es zu verdanken, dass auch diese Gefahr abgewendet werden konnte.“ Diese Beharrlichkeit des Rübchenbauers passe gut zu Teltow und seinem Edelgemüse, so Kosanke.

„Wir hatten einen schweren Start“, bestätigte Ronny Schärecke. Aber mit der Zeit seien die Aussichten für eine gute Ernte immer besser geworden. „Und nun werden wir ja sehen, was daraus geworden ist.“

Das breite Publikum kann die Rübchen nun am kommenden Sonntag, dem 30. September, auf dem 19. Teltower Rübchenfest in Teltow-Ruhlsdorf genießen. Von 12 bis 18 Uhr warten an der Güterfelder Straße, zwischen Landhotel Hammer und Festweise am Röthepfuhl, neben dem Teltower Rübchen als Frischeprodukt auch Rübchensenf, Rübchenschnaps, Rübchenbrot, Rübchenbratwurst und andere Rübchenvariationen, ein buntes Markttreiben sowie ein Bühnenprogramm auf die Gäste.

FOTO: Das Rübchenprinzenpaar Charlotte und Farin ernten gemeinsam mit Rübchenbauer Ronny Schärecke die ersten schmackhaften Knollen. (Text/ Foto: Stadt Teltow)

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information der Bürger in der Region Steglitz-Zehlendorf & Umland unredigiert übernehmen.

Seitenaufrufe: 12

Zum Thema passende Artikel

26.08.2018

Domäne Dahlem: Kleines Braufest Südwest 2018

Am Samstag, den 25. August fand bereits zum dritten Mal das “Braufest Südwest” statt. Veranstalter ist wieder der Verein Zehlendorf-Lichterfelder Braugesellschaft (Zehli-Bräu) e.V. gewesen, der gemeinsam mit seinen Partnern diesmal auf dem Hof der Domäne Dahlem zum regionalen Biergenuss einlud. mehr…

09.08.2018

Der Mauerweglauf „100 Meilen Berlin“ macht am 11. August Station in Teltow

Am 11. und 12. August findet zum siebten Mal der Mauerweglauf statt. 57 Jahre nach dem Bau der Mauer setzen Sportlerinnen und Sportler damit auf ihre Art ein Zeichen gegen das Vergessen. Gelaufen wird bei den „100 Meilen Berlin“ auf dem Mauerweg, der in einer großen Runde um das westliche Berlin führt und dem früheren Grenzverlauf entspricht. mehr…

16.07.2018

Märkische Scholle baut 147 Wohnungen in Lichterfelde

Am 13. Juli 2018 legte die Berliner Wohnungsgenossenschaft den Grundstein für ihr Neubauvorhaben „Wohnen am Turm“ in der Gartenstadt Lichterfelde Süd, kurz vor der Berliner Stadtgrenze zu Teltow. mehr…

29.06.2018

LERNERiA öffnet am 30. Juni die Türen in Berlin Steglitz-Zehlendorf – Lernen lernen mit Wohlfühlgarantie am Schlachtensee

Ab Samstag gibt es eine neue Anlaufstelle für Schüler, Erwachsene und Senioren im Berliner Ortsteil Schlachtensee: die LERNERiA. Direkt im Nahversorgungszentrum in der Breisgauer Straße bietet die freiberufliche Lehrerin und integrative Lerntherapeutin Stefanie Sommer Einzelförderungen, Workshops und Ferienkurse an. mehr…

28.06.2018

Titanenwurz geht im Botanischen Garten Berlin in Blüte: Größte Stinke-Blume der Welt aus Indonesien

Ein Exemplar der größten Blume der Welt wird sich voraussichtlich in der kommenden Woche im Botanischen Garten Berlin öffnen: Die Titanenwurz (Amorphophallus titanum) hat eine Blütenstandsknospe ausgebildet. Die Blume der Titanenwurz ist eine der spektakulärsten Erscheinungen in der Pflanzenwelt und eine große Seltenheit. mehr…

Unsere Schwestern­zeitung