Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

29.01.2018

Im Kulturklub Teltow

Julia Gámez Martin (31) ist in Teltow aufgewachsen – und besucht noch immer gern ihre Oma und Eltern vor Ort. Dabei ist die junge Sängerin, Songwriterin und Musical-Darstellerin eigentlich ständig in ganz Deutschland unterwegs. Im Duo „Suchtpotenzial“ bestreitet sie gut und gern 130 Shows im Jahr. (ANZEIGE)

Für das laufende Jahr ist sie auch wieder als Sängerin für das Musical „Cabaret“ (Semperoper Dresden) gebucht. Als Maria Magdalena wird sie außerdem in „Jesus Christ Superstar“ in Magdeburg zu sehen sein.

Parallel dazu tritt sie an, um ihrer Heimatstadt Teltow eine große Injektion Kultur zu verpassen. Gemeinsam mit sieben weiteren Freunden und Familienmitgliedern hat sie den Kulturklub Teltow e.V. (www.kulturklubteltow.de) gegründet, der im großen Saal vom Landhotel Diana (www.Landhotel-diana.de) eine ständige Heimat finden soll. Eine Gewinnabsicht gibt es mit dem Kulturklub nicht: Gelder, die bei den verschiedenen Veranstaltungen eingenommen werden, sollen für das Marketing und für die angemessene Bezahlung der Künstler verwendet werden. Mit etwaigen Überschüssen plant der Kulturklub die Finanzierung von Ferienprojekten für Kinder.

Was steht an im Kulturklub Teltow? Julia Gámez Martin: „Ich kenne so viele Comedians und Künstler, dass es kein Problem war, ein hochkarätiges Programm für 2018 zusammenzustellen. In der Region gibt es in Sachen Kultur noch viel Luft nach oben. Ich mag dieses Kulturvereinsgefühl sehr und spiele selbst als Künstlerin gern bei den Vereinen. Am 19. Februar starten wir mit unserem Programm. Es werden viele Künstler zu sehen sein, die man bereits aus Fernsehsendungen wie ‚Nightwash‘ oder ‚Quatsch Comedy Club‘ kennt. Bei Kartenpreisen zwischen 8 und 17 Euro wird sich auch jeder den Eintritt leisten können.“

Der Kulturklub Teltow e.V. nimmt seine Arbeit mit einer „Varieté Sneak Show“ auf, die einmal im Monat stattfinden soll und sich als „kulturelles Blind-Date“ versteht. An diesen Abenden werden immer vier Künstler nacheinander auf die Bühne im Landhotel Diana steigen, um die Bereiche Comedy, Zauberei, Musik und Artistik abzudecken. Das werden sicherlich unterhaltsame und sehr abwechslungsreiche Abende werden.

Hinzu kommen Comedy-Abende mit bekannten Humorakrobaten. Am 16. März tritt Jens Heinrich Claassen mit seinem Programm „13 cm aus dem Leben eines durchschnittlichen Mannes“ auf. Am 7. April ist dann Peter Löhmann mit „Kopfkino“ zu sehen. Am 18. Mai geht es mit Heinz Gröning und „Jammern gilt nicht“ weiter. Vormerken sollte man sich langfristig den 3. November. Dann tritt Stefan Danziger auf, über den der Kulturklub schreibt: „Geboren in der DDR, wollten er und seine Familie in die BRD fliehen. Doch leider sind sie falsch abgebogen und in der Sowjetunion gelandet. Und jetzt? Lebt er in Berlin und macht ausgezeichnete Stand-up Comedy.“ Danziger arbeitet in Berlin als Stadtführer und hat aus seinen Erlebnissen ein erstklassiges Programm mit Berliner Schnauze gemacht. Der große Saal im Landhotel Diana fasst übrigens bis zu 300 Zuschauer.

Julia Gámez Martin: „Wir haben den KulturKlub Teltow zusammen mit Oliver Kalkofe mit einem SchleFaZ-Abend eingeweiht, da würden wir auch gern eine Fortsetzung ins Programm aufnehmen. Außerdem wird es regelmäßig eine Kindershow am Sonntag ab 16:30 Uhr geben.“ (Text/Foto: CS)

Seitenaufrufe: 36

Zum Thema passende Artikel

28.08.2018

Alles neu in der Stadtbibliothek von Teltow

Entrümpelt, geschraubt, entstaubt und sortiert: Schweißtreibende Tage liegen hinter den Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek Teltow. Wer nun die Räumlichkeiten in der Jahnstraße 2a betritt, wird sofort bemerken: Hier hat sich viel getan! mehr…

28.08.2018

Hauke Kunze gibt in Teltow Kurse zum Bogenbau

Seit über 20.000 Jahren nutzen die Menschen bereits Pfeil und Bogen für die Jagd und für die Verteidigung. In der zivilisierten Welt hat der Bogen keine wirkliche Bedeutung mehr. Und trotzdem finden immer mehr Interessierte zum Bogensport. Sie treffen sich in den Vereinen, gehen im Urlaub auf einen 3D-Parcours oder schauen sich im Fernsehen die Olympischen Spiele an, zu denen auch das Bogenschiessen gehört. mehr…

27.08.2018

Fotos mit Anspruch: Fotostudio Urbschat in Kleinmachnow

Wenn es um richtig gute Fotos geht, fällt in Berlin immer ein Name: Urbschat. Nicole Urbschat: „Zusammen mit meiner Schwester Daniela habe ich jahrelang unser Familien-Studio Urbschat direkt am Kudamm geführt. 2004 bin ich aber zusammen mit meinem Mann Martin nach Kleinmachnow gezogen. (ANZEIGE) mehr…

27.08.2018

Teltow: Kulinarische Reise im Landhotel Diana

1936 wurde das „Diana Lichtspiele Kino“ direkt am Puschkin Platz in Teltow gebaut. Über 70 Jahre lang prägte das Haus das kulturelle Leben im Ort. Auch heute existiert es noch immer. Das denkmalgeschützte Haus wurde aufwendig und im Stil seines Ursprungs restauriert und als „Landhotel Diana“ neu in Betrieb genommen. (ANZEIGE) mehr…

24.03.2018

Über 150 Eissorten: Dolci Eis in Teltow

Kaum zeigt sich die Sonne, stehen die Kunden wieder Schlange in Teltow. Einmal rund um das Eckhaus von Dolci Eis stehen sie dann, bis zum Mühlendorfer See. Denn das Eis von Manuel (57) und Regina Drösler (50) ist „Happy Homemade“. Es wird nach eigenen Rezepturen nur mit natürlichen Zutaten und ohne künstliche Aromen oder sonstigen Zusatzstoffen angesetzt. (ANZEIGE) mehr…

29.01.2018

Im Kulturklub Teltow

Julia Gámez Martin (31) ist in Teltow aufgewachsen – und besucht noch immer gern ihre Oma und Eltern vor Ort. Dabei ist die junge Sängerin, Songwriterin und Musical-Darstellerin eigentlich ständig in ganz Deutschland unterwegs. Im Duo „Suchtpotenzial“ bestreitet sie gut und gern 130 Shows im Jahr. (ANZEIGE) mehr…

16.12.2017

Filmfiguren24.de in Stahnsdorf

Jungs werden nie so richtig erwachsen. Wenn es um Kultfilme wie „Herr der Ringe“, „Batman – The Dark Knight“ oder „Aliens“ geht, dann bleiben sie wie kleine Kinder – und sammeln mit großer Begeisterung Poster, Figuren oder kleine Gimmicks, die ihre Lieblingsstreifen auch im eigenen Umfeld immer präsent halten. (ANZEIGE) mehr…

27.10.2017

Tag der offenen Höfe in Teltow 2017

Teltow wächst – und wird auch für die Berliner immer attraktiver. In Teltow gibt es viele spannende Betriebe, gute Restaurants, eine abwechslungsreiche Landwirtschaft und eine historische Altstadt. Die Häuser der Altstadt wurden in den letzten Jahren aufwändig saniert. mehr…

27.10.2017

Stahnsdorf: Einkaufen bei Selgros

Selgros ist ein Großhandel. Der Markt in Stahnsdorf hält auf zehntausend Qua­dratmetern Verkaufsfläche ein Sortiment aus über 55.000 Artikeln parat, die sich zu besonders günstigen Preisen erstehen lassen. Zutritt zur großen Warenhalle bekommen alle Gewerbetreibenden, Selbstständigen, Freiberufler und Vereine, die eine entsprechende Bescheingung oder einen Handelsregisterauszug vorweisen können. (ANZEIGE) mehr…

Unsere Schwestern­zeitung