Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

27.10.2017

Scheibes Kolumne: Nass oder trocken rasieren?

Seit die Hormone sprießen, tun dies auch die Haare. Leider nicht auf dem Kopf. Von hier aus fallen die Haare zunehmend auf den Rücken herunter und hinterlassen eine kahle Stelle, in der sich die Sonne spiegelt. Dafür wachsen die Haare aber im Gesicht. mehr…

27.10.2017

Dahlem-Dorf: House of MMI

Stanley Greene stammt aus Florida. 1979 kam der Amerikaner mit der Armee nach Berlin. Hier arbeitete er schon bald beim AFN-Fernsehen, später dann als Cutter und Bildmischer bei Pro7 und bei SAT.1. Beim SAT.1 Frühstücksfernsehen führte er Regie. Stanley Greene (63), dessen Vater John Chefkoch in Florida war, … (ANZEIGE)  mehr…

27.10.2017

Wannsee: Im Berliner Ruder-Club

Berlin wird durchzogen von Gewässern aller Art, die mehr oder weniger miteinander verbunden sind. Da wundert es nicht, dass das Rudern eine lange Tradition in der Stadt hat. Der Berliner Ruder-Club e.V. (BRC) wurde bereits 1880 gegründet. 1909 zog er zum Glück aus dem Osten in ein wunderschönes Clubhaus direkt am Kleinen Wannsee um: (ANZEIGE) mehr…

27.10.2017

Nachgefragt #13: Katrin Kaiser

Katrin Kaiser (55): Ich bin in Berlin geboren und lebe seit fast 45 Jahren in Nikolassee. Ich kenne noch die Buslinie 18, die uns ohne Umwege nach Zehlendorf brachte. Seit mehreren Jahre habe ich eine Nachhilfeschule in Zehlendorf – „Des Kaisers neue Schule“. Viele Schüler haben mit unserer Hilfe ihre Wunschnote bekommen. mehr…

27.10.2017

Steglitz: Lecker essen im Royal Garden

Essen gehen im Royal Garden, das hat schon einen echten Event-Charakter. Das Restaurant mit der ostasiatischen Küche lädt bereits seit 2009 zum Schlemmen ein. Auf der sagenhaften Fläche von eintausend Quadratmetern finden bis zu 200 Gäste Platz. Sie werden von originalgetreuen Repliken der bekannten chinesischen Terrakotta-Soldaten begrüßt. (ANZEIGE) mehr…

27.10.2017

Kreative Holzkunst aus Nikolassee

Sebastian Gurski nutzt das Holz, das aus unseren Wäldern kommt: „Ich habe mich mit einem mobilen Sägewerk in der Revierförsterei Wannsee eingepachtet. Hier verarbeite ich zu 95 Prozent das Holz, das aus dem Grunewald stammt. Bei den übrigen fünf Prozent handelt es sich um Obsthölzer, die ich von verschiedenen Baumkletterern beziehe.“ (ANZEIGE) mehr…

27.10.2017

CABASberlin: Taschen aus Zehlendorf

Marion Greeves (52) ist in Berlin aufgewachsen. Den Lette-Verein hat sie als staatlich geprüfte Modedesignerin verlassen, um anschließend an der FH Armgartstrasse in Hamburg noch einen Abschluss als Diplom-Textildesignerin zu absolvieren. Seit 1994 arbeitet sie selbstständig in ihrem eigenen Atelier. (ANZEIGE) mehr…

27.10.2017

Selmaplatz: Shiatsu bei Karin Schröter

Karin Schröter (58) ist vom Hauptberuf her Erzieherin und arbeitet halbtags in einem Waldorf-Kindergarten. Ihre Stelle als stellvertretende Leiterin hat sie zugunsten einer eigenen Shiatsu-Praxis, die sie im Juli diesen Jahres eröffnet hat, aufgegeben. Aufgewachsen in Berlin-Spandau, wohnt sie nunmehr seit über zehn Jahren am Selmaplatz in Zehlendorf. (ANZEIGE) mehr…

27.10.2017

Zehlendorf: 1 Jahr Frischemarkt

Was gibt es Schöneres, als am Wochenende in aller Gemütlichkeit über einen lokalen Markt zu schlendern, um sich direkt vom Erzeuger mit frischen Produkten einzudecken? Seit nunmehr einem Jahr gibt es den Zehlendorfer Frischemarkt direkt am S-Bahnhof „Zehlendorf“ – und zwar auf dem Postplatz an der Anhaltinerstraße. mehr…

27.10.2017

Zehlendorf-Mitte: Süße Waffeln

Manchmal verläuft der Tag einfach nur mies. Draußen ist es kalt und es nieselt. Der Partner ist schlecht gelaunt, der Tank im Auto ist leer, in der Post sind nur Rechnungen und die Kinder nörgeln, weil ihnen langweilig ist. Der Hund hat sich in etwas gewälzt, was sehr streng müffelt, der Nachbar renoviert lautstark seine Wohnung und der Chef verteilt mehr Arbeit als sonst. (ANZEIGE) mehr…

27.10.2017

Scheibes Kolumne: Team Hund oder Team Katze?

Liebe Freunde, es ist an der Zeit, dass wir über ein Thema sprechen, das uns bestimmt alle umtreibt – Katzen! Längst sind diese Miau-krächzenden Vierbeiner in den meisten Wohnungen der Menschen angekommen. Und haben sich hier eingenistet wie Zecken an einem Hund. mehr…

27.10.2017

Tag der offenen Höfe in Teltow 2017

Teltow wächst – und wird auch für die Berliner immer attraktiver. In Teltow gibt es viele spannende Betriebe, gute Restaurants, eine abwechslungsreiche Landwirtschaft und eine historische Altstadt. Die Häuser der Altstadt wurden in den letzten Jahren aufwändig saniert. mehr…

Jobbörse

Archiv

Heft 43 Cover

Heft 43 Oktober 17 - 6,2 MB

Zum Archiv
27.10.2017

Steglitz: Salat im Stadtgarten

Wenn der Magen knurrt und der große Hunger kommt, steuern viele Besucher der Schloßstraße in Steglitz den nächsten Imbiss an. Das Problem: Das Essen liegt oft genug schwer im Magen, das berüchtigte „Fresskoma“ droht. Das ist vor allem für die Menschen ein No-Go, die nach ihrer Mittagspause wieder an die Arbeit müssen. (ANZEIGE) mehr…

27.10.2017

Zehlendorf-Mitte: Goldschmiede Berggold

Nur ein paar Schritte von Zehlendorf-Mitte entfernt, gleich hinter dem Restaurant Erpel, ist die Goldschmiede Berggold zu finden. Hier arbeiten Fritz Bergemann (38) und Jannis Bonse (35) an ihren eigenen Schmuckkreationen. Dass die Goldschmiede ihr traditionelles Handwerk beherrschen, kann jeder selbst beobachten: Die Werkstatt steht mitten im Ladengeschäft. (ANZEIGE) mehr…

27.10.2017

Zehlendorf: ecodog für den Hund

Nicht jeder, der etwas produziert, benötigt dafür ein eigenes Ladengeschäft. Viele nutzen stattdessen lieber einen Online-Shop, der die eigenen Waren dann weltweit anbietet. Dazu gehört auch die studierte Tierärztin Nicole Kraft (43), die in Spandau aufgewachsen ist und über die Stationen Falkensee, Hannover und Recklinghausen inzwischen in Zehlendorf wohnhaft geworden ist. mehr…

27.10.2017

Grunewald: Zu Besuch bei den Odd Fellows

Das ganze Leben mit der Arbeit und dem Geldverdienen zu verbringen, das kann es doch nicht gewesen sein! Viele Menschen suchen nach einer weiteren Aufgabe, möchten sich gern persönlich weiterentwickeln und halten Ausschau nach einer Gemeinschaft, die wie eine Familie ist. mehr…

27.10.2017

Domäne Dahlem: Kramer Zunft & Kurzweyl

Es gibt eine große Sehnsucht nach längst vergangenen Zeiten. In unserer modernen Welt mit Autos, Fernsehern und Essen aus dem Supermarkt haben viele Menschen großen Spaß daran, sich noch einmal ins Mittelalter zu träumen – und wenn auch nur für einen Nachmittag. mehr…

19.10.2017

E-mobilität: KLIG sorgt für Ladestation am Alfred-Grenander-Platz

Erneut ist es die KLIG (Krumme Lanke Interessen Gemeinschaft) die sich für Steglitz-Zehlendorf und seine Entwicklung eingesetzt hat. Seit Juni 2016 bemüht sich deren Gründer, Christian Zech, um eine öffentliche Ladesäule für ElektroMobilität am U-Bahnhof Krumme Lanke. Der Aufbau und der Betrieb der Säule gehört zu der Berlin-weiten Aktion „be emobil“ zur Errichtung von Ladesäulen, im Einrichtungsraum 2. mehr…

26.08.2017

Scheibes Kolumne: Mit einem Fluch auf den Lippen

Ich bin ein sehr ausgeglichener Mensch. Ich lächle, wenn mich jemand beleidigt. Ich muss meinen Willen nicht mit der Brechstange durchdrücken. Ich habe eigentlich immer gute Laune. Aber wehe, wenn ich Auto fahre. Das PS-Gefährt ist ja im physikalischen Sinne ein Faraday‘scher Käfig, der bei einem Gewitter zuckende Blitze abhält und so dafür sorgt, dass ich als Fahrer nicht mit fünf Millionen Volt gegrillt werde. mehr…

26.08.2017

Das SurviCamp in Wannsee: Überleben im Wald

Wie funktioniert das eigentlich, das Überleben jenseits der Zivilisation? Ich habe davon eine vage Ahnung. Ich war immerhin bei den Pfadfindern und kann ein Feuer entzünden und ein Zelt aufbauen. Mein Opa hat mir beigebracht, welche Pilze man essen kann und dass Schlehen und Maulbeeren lecker sind. (ANZEIGE) mehr…

26.08.2017

Nachgefragt #11 – Michael H. Schulze

Seit über 10 Jahren arbeitet Michael H. Schulze (29) in der Werbe- und Kreativbranche. Er gründete nach seinem Masterstudium im Fachbereich „Marketingkommunikation“ 2014 die Qualedia Werbeagentur (www.qualedia-agentur.de). Seitdem arbeitet er als Marketingberater in Zehlendorf-Mitte – und ist dabei spezialisiert auf den Markenaufbau und das Empfehlunsgmarketing. mehr…

26.08.2017

Borkowski Umzüge: Eingelagert!

Seit 120 Jahren stellt das Berliner Familien­unternehmen „Borkowski Umzüge“ von Zehlendorf aus sicher, dass komplette Wohnungs- und Büroeinrichtungen unbeschädigt und vollständig von A nach B gelangen. 12 Mitarbeiter in den Büros, 30 Kollegen im gewerblichen Bereich und zehn eigene LKWs stehen bereit, um alle Aufträge professionell zu erfüllen. (ANZEIGE) mehr…

26.08.2017

Wannsee: Essen im Blockhaus Nikolskoe

Berlin präsentiert sich zunehmend als kosmopolitische Hauptstadt. Im Schmelztiegel der Nationen gibt es keine Pause mehr. Events, Veranstaltungen, Aktionen: Ständig ist etwas los. Wem dieser Trubel manchmal etwas zu viel wird, der sucht die Ruhe, die Auszeit von der Hektik und das Entschleunigte im Grünen. (ANZEIGE) mehr…

26.08.2017

Fußball bei Hertha 03 Zehlendorf

In Zehlendorf trainiert die kleine Schwester der großen Hertha. Im 1903 gegründeten Verein Hertha 03 sind zurzeit 1.800 Mitglieder aktiv und es gibt um die 50 Mannschaften, darunter auch Mädchen- und Frauenmannschaften. Sogar eine Inklusionsmannschaft trainiert einmal in der Woche. Zur neuen Saison 2017/18 ändert sich einiges. (ANZEIGE) mehr…

26.08.2017

Zehlendorf: Zu Gast im Hans Rosenthal Haus

Schluss mit dem Stubenhocken! Es gibt außerhalb der eigenen vier Wände ja noch so viel zu erleben. Senioren oberhalb der „50“ haben in Zehlendorf jederzeit die Gelegenheit dazu, sich im Hans-Rosenthal-Haus zu amüsieren, zu informieren und zu engagieren. (ANZEIGE) mehr…

25.08.2017

Zehli Bräu e.V. lud zum 2. Brauereifest Berlin-Südwest ein

Ein guter Humpen Bier, nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut, hält Leib und Seele zusammen. Das wussten schon die alten Mönche, die sich bereits vor Jahrhunderten zwischen ihren himmlischen Gebeten mit der ziemlich irdischen Braukunst beschäftigt haben. Leider wurde der Braukunst lange Zeit keine besondere Aufmerksamkeit mehr geschenkt. mehr…

Unsere Schwestern­zeitung