Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

13.07.2017

Lichterfelde: Textilfrei schwimmen im VfK Berlin-Südwest e.V.

Im Sommer steigen die Temperaturen, die Sonne scheint. Das ist die perfekte Zeit für ein paar beherzt geschwommene Bahnen im perfekt temperierten Schwimmbecken. Die über 1.250 Mitglieder im seit 1922 bestehenden VfK Berlin-Südwest e.V. dürfen sich freuen. Ihr Verein besitzt ein 45.000 Quadratmeter großes, eingezäuntes Gelände direkt am Ostpreußendamm. (ANZEIGE)

Zu diesem Gelände am Teltowkanal, das als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist, hat jedes Mitglied einen eigenen Schlüssel, kann also jederzeit kommen oder gehen – auch in der Nacht.

Mitten auf dem Paradies-ähnlichen Gelände befindet sich umgeben von einer gepflegten Liegewiese ein Schwimmbecken nur für die Mitglieder. Es ist 12,5 Meter breit und 25 Meter lang – und damit ein zugelassenes Wettkampfschwimmbecken. Von Anfang Mai bis Ende September wird es auf 25 Grad beheizt, sodass niemand beim Schwimmen frieren muss.

Die Besonderheit im Verein? Das Kürzel „Vfk“ steht für „Verein für Körperkultur“. Das bedeutet, dass die Mitglieder auf dem eigenen Gelände nackt unterwegs sind. Karin Siebert (72) ist die 1. Vorsitzende im Verein. Sie sagt: „Wir sind zurzeit der größte FKK-Verein in Berlin und mindestens der zweitälteste. Das ist uns sehr wichtig. Wir sind keine Badeanstalt, sondern ein FKK-Verein. Barfuss-Laufen bis zum Hals ist bei uns Voraussetzung.“

Zum Verein gehören inzwischen auch viele weitere Sportarten wie z.B. Badminton, Leichtathletik, Tennis, Tischtennis, Volleyball, Pétanque, Gymnastik, Yoga, Pilates, Tai Chi Chuan oder das Eltern-Kind-Turnen. Diese Sportarten werden auch bekleidet durchgeführt, weil die Nacktheit hier mitunter hinderlich ist. Der Sport findet zum Teil in der eigenen Turnhalle statt, die auch einen Umkleidebereich und eine Sauna bereithält. Es stehen für die Mitglieder außerdem fünf Beachvolleyball-Felder, zwei Tennisplätze und ein Grillplatz bereit.

Harald Nuding (69) ist der Pressewart des Vereins: „Wir liefen zuletzt Gefahr, zu überaltern. Wir haben aber mit besonderen Tarifen und Kinderschwimmkursen zuletzt viele junge Familien als Mitglieder gewinnen können.“ Karin Siebert: „Nacktheit ist nicht mehr so selbstverständlich wie vor 20 bis 30 Jahren. Ich nenne das die neue Prüderie.“ (Fotos / Text: CS)

Info: VfK Berlin-Südwest e.V., Ostpreußendamm 85b, 12207 Berlin, Tel.: 030-71389310, www.vfk-suedwest.de

Seitenaufrufe: 118

Zum Thema passende Artikel

24.04.2018

Diplomatic Softball League: Wir spielen Softball in Lichterfelde!

Sheldon Eisenhower (54) sieht ein bisschen aus wie Helge Schneider in einem Baseball-Outfit – und den passenden Humor bringt der Exil-Amerikaner auch gleich mit. Mit viel Spaß an der Sache fungiert er als Gründer und bislang einziger Präsident der „Diplomatic Softball League“. mehr…

24.03.2018

American Football im Süden von Berlin: die Berlin Knights

In der Hauptstadt ist der klassische Fußball der Sport, der die meisten Anhänger hat. Dank der Anwesenheit der Amerikaner im geteilten Berlin ist aber auch der American Football eine beliebte Sportart. Tom Balkow (39), der in Steglitz aufgewachsen ist und u.a. seit 2015 als Trainer für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im American Football arbeitet: mehr…

19.12.2017

1. Berliner Nikolauslauf rund um den Schlachtensee

Die Vorweihnachtszeit ist geprägt von kulinarischen Sünden voller Kalorien. Plätzchen, Gänsebraten und Baumkuchen zaubern den Berlinern wieder zusätzliche Kilos auf die Rippen. Der Verein DIE LAUFPARTNER e.V. hat etwas gegen diese Gewichtszunahme – und trainiert die Kalorien bei ausgiebigen Laufeinheiten durch die Natur wieder an. mehr…

19.12.2017

Dahlem: Bei den Slotfreunden

Überall an den Tischen in einer Dahlemer Halle beugen sich Männer unterschiedlichen Alters konzentriert über kleine, bunte Autos. Sie hantieren mit Schraubenzieher, Schere, Lötkolben und winzigen Kabeln. Ihr Ziel: Das eigene Auto so zu tunen, instandzusetzen und zu reparieren, dass es im kommenden Rennen wieder viele Runden fahren kann. mehr…

27.10.2017

Wannsee: Im Berliner Ruder-Club

Berlin wird durchzogen von Gewässern aller Art, die mehr oder weniger miteinander verbunden sind. Da wundert es nicht, dass das Rudern eine lange Tradition in der Stadt hat. Der Berliner Ruder-Club e.V. (BRC) wurde bereits 1880 gegründet. 1909 zog er zum Glück aus dem Osten in ein wunderschönes Clubhaus direkt am Kleinen Wannsee um: (ANZEIGE) mehr…

26.08.2017

Fußball bei Hertha 03 Zehlendorf

In Zehlendorf trainiert die kleine Schwester der großen Hertha. Im 1903 gegründeten Verein Hertha 03 sind zurzeit 1.800 Mitglieder aktiv und es gibt um die 50 Mannschaften, darunter auch Mädchen- und Frauenmannschaften. Sogar eine Inklusionsmannschaft trainiert einmal in der Woche. Zur neuen Saison 2017/18 ändert sich einiges. (ANZEIGE) mehr…

Unsere Schwestern­zeitung