Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

02.07.2017

Wannsee: Zu Besuch im Seglerhaus

Der große Wannsee und die Havel versorgen Berlin-Zehlendorf mit einem erstklassigen Segelrevier direkt vor der eigenen Haustür. Da ist es kein Wunder, dass bereits im Jahr 1867 der Verein Seglerhaus am Wannsee gegründet wurde – als zweitältester Verein in ganz Deutschland. Zurzeit engagieren sich etwa eintausend Mitglieder im Verein, der traditionell die Farben Schwarz, Weiß und Rot trägt. (ANZEIGE)

Auf dem großen Vereinsgelände direkt am Wannsee findet sich das erste Clubhaus von 1870, das unter Denkmalschutz stehende „neue“ Vereinsgebäude von 1910 mit Versammlungssaal und eigener Restauration, eine Bootswerft und eine Steganlage für etwa 250 Boote. An Land gibt es Platz für weitere 25 Kielboote und eine „Jollenwiese“ für 100 bis 150 Boote mit herausnehmbaren Schwert.

Zurzeit bereitet sich der Verein, der zu den Mitveranstaltern der Kieler Woche (die größte Segelveranstaltung der Welt) gehört, intensiv auf das große Jubiläumsfest vor, das am 15. Juli stattfinden wird: Der Verein besteht nun schon seit 150 Jahren. Da man so viel Geschichte gar nicht genug feiern kann, wird es am 13. Oktober auch noch ein Gründungsfest geben.

Dr. Andreas Pochhammer ist der Vorsitzende des Vereins. Er sieht den Segelsport weiter im Aufwind und sagt: „In Berlin gibt es etwa 110 Segelvereine. Nur wenige von ihnen sind aber so auf das Regatta-Segeln spezialisiert wie wir. Wir haben dabei immer den Spitzensport mit im Blick und haben bei den Olympischen Spielen auch zwei von sechs der deutschen Teams in Rio gestellt.“

Die Vereinsmitglieder stellen auf dem Gelände am Wannsee ihre eigenen Boote unter. Es stehen seit etwa vier Jahren aber auch vier J-70 Segelboote zur Verfügung, die dem Verein gehören und die sich die Mitglieder gern ausleihen können.

Im Vereinshaus stehen übrigens nicht nur Duschen und Umkleiden zur Verfügung, sondern auch 23 mit Betten ausgestattete Zimmer, die von den Vereinsmitgliedern gemietet werden können.

Dr. Andreas Pochhammer nutzt seinen Raum bereits seit 40 Jahren: „Hier kann ich auch einmal übernachten, meine Ausrüstung unterstellen und ein paar Sachen zum Umziehen verwahren. Auch können wir die Zimmer Gästen von außerhalb zur Verfügung stellen, die an einer der von uns auf dem Wannsee organisierten Segelregatten teilnehmen.“ (Text: CS / Fotos: CS)

Info: Verein Seglerhaus am Wannsee, Am Großen Wannsee 22, 14109 Berlin, Tel.: 030-8052006, www.vsaw.de

Seitenaufrufe: 27

Zum Thema passende Artikel

24.04.2018

Diplomatic Softball League: Wir spielen Softball in Lichterfelde!

Sheldon Eisenhower (54) sieht ein bisschen aus wie Helge Schneider in einem Baseball-Outfit – und den passenden Humor bringt der Exil-Amerikaner auch gleich mit. Mit viel Spaß an der Sache fungiert er als Gründer und bislang einziger Präsident der „Diplomatic Softball League“. mehr…

24.03.2018

American Football im Süden von Berlin: die Berlin Knights

In der Hauptstadt ist der klassische Fußball der Sport, der die meisten Anhänger hat. Dank der Anwesenheit der Amerikaner im geteilten Berlin ist aber auch der American Football eine beliebte Sportart. Tom Balkow (39), der in Steglitz aufgewachsen ist und u.a. seit 2015 als Trainer für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im American Football arbeitet: mehr…

19.12.2017

1. Berliner Nikolauslauf rund um den Schlachtensee

Die Vorweihnachtszeit ist geprägt von kulinarischen Sünden voller Kalorien. Plätzchen, Gänsebraten und Baumkuchen zaubern den Berlinern wieder zusätzliche Kilos auf die Rippen. Der Verein DIE LAUFPARTNER e.V. hat etwas gegen diese Gewichtszunahme – und trainiert die Kalorien bei ausgiebigen Laufeinheiten durch die Natur wieder an. mehr…

19.12.2017

Dahlem: Bei den Slotfreunden

Überall an den Tischen in einer Dahlemer Halle beugen sich Männer unterschiedlichen Alters konzentriert über kleine, bunte Autos. Sie hantieren mit Schraubenzieher, Schere, Lötkolben und winzigen Kabeln. Ihr Ziel: Das eigene Auto so zu tunen, instandzusetzen und zu reparieren, dass es im kommenden Rennen wieder viele Runden fahren kann. mehr…

27.10.2017

Wannsee: Im Berliner Ruder-Club

Berlin wird durchzogen von Gewässern aller Art, die mehr oder weniger miteinander verbunden sind. Da wundert es nicht, dass das Rudern eine lange Tradition in der Stadt hat. Der Berliner Ruder-Club e.V. (BRC) wurde bereits 1880 gegründet. 1909 zog er zum Glück aus dem Osten in ein wunderschönes Clubhaus direkt am Kleinen Wannsee um: (ANZEIGE) mehr…

26.08.2017

Fußball bei Hertha 03 Zehlendorf

In Zehlendorf trainiert die kleine Schwester der großen Hertha. Im 1903 gegründeten Verein Hertha 03 sind zurzeit 1.800 Mitglieder aktiv und es gibt um die 50 Mannschaften, darunter auch Mädchen- und Frauenmannschaften. Sogar eine Inklusionsmannschaft trainiert einmal in der Woche. Zur neuen Saison 2017/18 ändert sich einiges. (ANZEIGE) mehr…

Unsere Schwestern­zeitung