Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

26.03.2017

Nikolassee: Kindertanz & Ballett bei Carola Vogl

In der Ballett- und Tanzschule von Carola Vogl in Nikolassee sind Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren willkommen. Viele Kurse finden im weitläufigen Spiegelsaal statt, darunter auch Zumba, Dance-Fit, Pilates und die Rückenschule. (ANZEIGE)

Carola Vogl: „Der krea­tive Kindertanz beginnt bei uns ab drei Jahren. Hier geht es darum, bereits im Vorschulalter die Lust am Tanzen zu fördern. Die Kinder werden in ihrem Körperbewusstsein gestärkt. Muskulatur, Feinmotorik, Raum- und Rhythmusgefühl sowie die Ausdauer werden in spielerischer Form aufgebaut. So mit fünf Jahren entscheiden die Kinder dann oft, ob sie zum Ballett wechseln. Ab sechs Jahren stehen auch die Street-Dance- oder Jazz- und Musical-Dance-Kurse auf dem Programm.“

Ballett hat von seiner Anziehungskraft vor allem auf junge Mädchen nichts verloren, der Andrang ist über die Jahre immer gleich geblieben, weiß Carola Vogl, die bereits 30-jähriges Dienstjubiläum feiert und noch immer mit viel Spaß bei der Sache ist: „Oft steigt das Interesse sogar noch, wenn entsprechende Tanzfilme wie Black Swan ins Kino kommen. Dann überlegen selbst die Jugendlichen noch einmal, ob sie nicht mit dem Ballett anfangen möchten. Generell haben wir auch im Februar und März besonders viele Neuzugänge. Bei dem schlechten Wetter kann man Ballett oder Jazz-Dance eben trotzdem üben. Die Eltern finden die Betätigung ihrer Kinder gut – Hauptsache, sie sitzen nicht so lange vor dem Computer, bewegen sich und bekommen auch gleich noch ein wenig Disziplin mit vermittelt.“

Und die Disziplin ist beim Ballett durchaus ein Thema. Während es beim Kindertanz noch verspielt und frei zugeht, legt das Ballett doch noch mehr Wert auf Kontrolle, ständiges Üben und Körperbeherrschung. Carola Vogl: „Erfolge muss man sich im Ballett verdienen. Manchmal muss man eben auch mal zwanzig Minuten an der Stange arbeiten oder seine Haltung trainieren. Viele wechseln mit der Zeit lieber zum Street Dance. Wer bleibt, hat dann auch meist die Disziplin, die nötig ist.“

Carola Vogl ist bestrebt, ihre jungen Talente zu fördern. Sie können dann zwei bis drei Mal in der Woche trainieren kommen: „Einige unserer Schülerinnen tanzen inzwischen beruflich Ballett und sind auf die Staatliche Ballett-Schule in Berlin gewechselt.“

Wer nicht gleich die große Profilaufbahn vor Augen hat, freut sich aber trotzdem darauf, den Eltern und der Familie die eigenen Ballett- oder Tanzkünste präsentieren zu können. Aus diesem Grund finden regelmäßig Aufführungen statt, so etwa am 20. Mai in den Neuen Kammerspielen in Kleinmachnow.

Carola Vogl kümmert sich selbst um die Ballett- und Tanzkurse. Zumba, Pilates, Seniorentanz, der Orientalische Tanz, Kanga-Kurse, Tanztheater und sogar ein offenes Schauspieltraining werden von Partnern in den Räumen der Schule durchgeführt.

Der Standort in Nikolassee ist übrigens nicht der einzige von Carola Vogl. Weitere Dependancen gibt es auch in Charlottenburg, in Kleinmachnow, in Berlin-Tegel und in Falkensee. (Fotos: Presse + CS / Text: CS)

Info: Ballett+Tanz in Nikolassee, Prinz-Friedrich-Leopold-Straße 1, 14129 Berlin, Tel.: 030-80108441, www.ballettschule-vogl.de

Seitenaufrufe: 67

Zum Thema passende Artikel

24.04.2018

Diplomatic Softball League: Wir spielen Softball in Lichterfelde!

Sheldon Eisenhower (54) sieht ein bisschen aus wie Helge Schneider in einem Baseball-Outfit – und den passenden Humor bringt der Exil-Amerikaner auch gleich mit. Mit viel Spaß an der Sache fungiert er als Gründer und bislang einziger Präsident der „Diplomatic Softball League“. mehr…

24.03.2018

American Football im Süden von Berlin: die Berlin Knights

In der Hauptstadt ist der klassische Fußball der Sport, der die meisten Anhänger hat. Dank der Anwesenheit der Amerikaner im geteilten Berlin ist aber auch der American Football eine beliebte Sportart. Tom Balkow (39), der in Steglitz aufgewachsen ist und u.a. seit 2015 als Trainer für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im American Football arbeitet: mehr…

19.12.2017

1. Berliner Nikolauslauf rund um den Schlachtensee

Die Vorweihnachtszeit ist geprägt von kulinarischen Sünden voller Kalorien. Plätzchen, Gänsebraten und Baumkuchen zaubern den Berlinern wieder zusätzliche Kilos auf die Rippen. Der Verein DIE LAUFPARTNER e.V. hat etwas gegen diese Gewichtszunahme – und trainiert die Kalorien bei ausgiebigen Laufeinheiten durch die Natur wieder an. mehr…

19.12.2017

Dahlem: Bei den Slotfreunden

Überall an den Tischen in einer Dahlemer Halle beugen sich Männer unterschiedlichen Alters konzentriert über kleine, bunte Autos. Sie hantieren mit Schraubenzieher, Schere, Lötkolben und winzigen Kabeln. Ihr Ziel: Das eigene Auto so zu tunen, instandzusetzen und zu reparieren, dass es im kommenden Rennen wieder viele Runden fahren kann. mehr…

Unsere Schwestern­zeitung