Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

21.12.2016

Zehlendorfer Schüler bekämpfen die Miniermotte

Alleen, die von Kastanien gesäumt werden, sind in der Regel echte Hingucker im Stadtbild. Seit viel zu vielen Jahren ist nach dem Frühling aber leider das Gegenteil der Fall. Schon weit vor dem Herbst färben sich die großen grünen Blätter braun, kringeln sich vertrocknend ein und fallen schließlich vor der Zeit zu Boden. Das ist kein Wunder: Die Bäume sind allesamt von einer Art Parasit befallen.

Die Miniermotte setzt den Rosskastanien im Straßenbild erheblich zu. Die Raupen dieser kleinen Motte leben in den Kastanienblättern und fräsen hier Stück für Stück Gänge durch das Blatt – was dieses mit der Zeit zum Absterben bringt. Die kleinen Raupen verpuppen sich schließlich direkt in den Blättern – und fallen mit dem Laub zu Boden, um hier zu überwintern.

Eine probate Möglichkeit, der Miniermotte den Kampf anzusagen, ist es also, das „kontaminierte“ Laub aufzusammeln und fachmännisch entsorgen zu lassen, sodass die Motten im kommenden Frühjahr nicht mehr schlüpfen können.

In Zehlendorf wird aber seit 2008 etwas gegen die Miniermotte getan. In jedem Herbst sagen die Zweitklässler der PHORMS Schule in Zehlendorf der Rosskastanienminiermotte den Kampf an. Und in diesem Jahr hat die Miniermotte noch weniger zu lachen als sonst: Da die private bilinguale Schule stetig wächst, gibt es nun erstmals statt zwei zweiten Klassen sogar gleich drei. Somit werden rund 50 Schüler zusammen mit ihren Lehrern und Erziehern Anfang November zu Harke und Besen greifen und das heruntergefallene Kastanienlaub in die vom Bezirksamt bereitgestellten Container befördern.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und die bezirklichen Gartenämter rufen die Berliner Bürger seit 2002 zum Kampf gegen die Miniermotte auf. Inzwischen weiß man: Wenn das Kastanienlaub möglichst vollständig gesammelt und entsorgt wird, reduziert sich der Miniermottenbefall der Kastanien im nächsten Jahr um zwei Drittel.

„Den Kindern macht das Harken viel Spaß – und sie bekommen viele positive Rückmeldungen von den Passanten“, berichtet Elisabeth Burrows, Klassenlehrerin der 2. Klasse. „Viele sind neugierig, fragen, was die Kinder da machen, und bedanken sich bei den Kindern für ihren Einsatz für die Gemeinschaft.“ Zur Belohnung dürfen die Kinder hin und wieder in den Schubkarren mitfahren, die für den Laubtransport gedacht sind: „Das lieben sie!“

Phorms hat eine Patenschaft für die Grünanlage rund um den Spielplatz am Werner-Sylten-Weg in Zehlendorf-Süd übernommen. „Mit dieser Patenschaft verpflichten wir uns, uns auch in den nächsten Jahren für diesen schönen Platz einzusetzen“, erläutert Grundschulleiterin Selena Mell. Auch im Unterricht sprechen die Schüler darüber, was es mit der Miniermotte auf sich hat, – und erleben ganz nebenbei, was gemeinschaftliches Engagement bewirken kann.

Phorms ist eine bilinguale Schule in freier Trägerschaft. Derzeit lernen direkt am Monroe-Park – in den ehemaligen McNair-Barracks in Zehlendorf – 346 Schüler in der ersten bis zwölften Klasse auf Deutsch und auf Englisch.

Auf dem Campus besuchen zudem 147 Kinder zwischen einem und sechs Jahren einen bilingualen Kindergarten, der auch über drei Vorschulklassen verfügt. (Text: Elke Brumm/CS / Foto oben: Phorms / Foto unten: CS)

Seitenaufrufe: 18

Zum Thema passende Artikel

22.04.2017

Der erste Maikäfer

Ende April, Anfang Mai krabbeln sie frisch geschlüpft an warmen Tagen aus der Erde und fliegen in der Dämmerung vor allem um die Eichen, um ein Weibchen zu finden – die Maikäfer. Ganz egal, ob Feld- oder Waldmaikäfer: die großen Brummer sind leider selten geworden. mehr…

25.03.2017

Grunewald: Der Druiden-Orden

An einer neobarocken Villa am Dianasee unweit der Königstraße im Grunewald weist ein Schild darauf hin, dass hier das Logenhaus des Odd-Fellow-Ordens zu finden ist. Hier sind auch Logen der Freimaurer anzutreffen. Interessanter ist sicherlich noch der Deutsche Druiden-Orden (www.druiden-orden.de), der vor Ort von der Groß-Loge Berlin-Brandenburg und ihren drei Berliner Logen vertreten wird. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2016

Botanischer Garten Dahlem: Christmas Garden

Der Botanische Garten in Dahlem beeindruckt den Besucher immer wieder mit seinen fantastischen Grünanlagen und den gewaltigen Gewächshäusern, die zu einem vegetarischen Rundgang durch die verschiedenen Biotope unserer Erde einladen. Das ganze Jahr über finden auf dem Gelände aber auch zahlreiche wissenschaftliche Exkursionen für Groß und Klein sowie kulturelle Veranstaltungen aller Art statt. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2016

Zehlendorfer Schüler bekämpfen die Miniermotte

Alleen, die von Kastanien gesäumt werden, sind in der Regel echte Hingucker im Stadtbild. Seit viel zu vielen Jahren ist nach dem Frühling aber leider das Gegenteil der Fall. Schon weit vor dem Herbst färben sich die großen grünen Blätter braun, kringeln sich vertrocknend ein und fallen schließlich vor der Zeit zu Boden. Das ist kein Wunder: Die Bäume sind allesamt von einer Art Parasit befallen. mehr…

04.10.2016

Neues Programm vom Schlosspark Theater

theater2Der Sommer ist vorbei, das Schlosspark Theater geht in die nächste Saison. Theater-Leiterin Evangelia Sonntag stellte zusammen mit den Schauspielerinnen Angelika Milster und Marion Kracht das neue Programm vor. (ANZEIGE) mehr…

02.10.2016

Autorin aus Zehlendorf: Monika von Ramin

monika1Die Zehlendorferin Monika von Ramin schreibt unter dem Namen Nika Lubitsch spannende Thriller, die hauptsächlich als Amazon-eBooks große Erfolge feiern. Sie erzählt über sich: „Seit 62 Jahren bin ich mit beiden Beinen fest im Märkischen Sand verwurzelt. Nachdem ich mit meinen Eltern quer durch die Republik umziehen musste, wollten wir eigentlich nach Amerika auswandern. mehr…

02.10.2016

Schlachtensee: Interview mit Oliver Kalkofe

Tele5 Oliver Kalkofe © 2014 Gert Krautbauer für Tele5 - www.krautbauer.netOliver Kalkofe ist das gute Gewissen des Fernsehens. Der 1965 in Engelbostel geborene Schauspieler, Komiker, Kabarettist, Parodist und Kolumnist war zunächst für das kultige Radioprogramm „Frühstyxradio“ aktiv, bei dem damals auch Oliver Welke mitmischte. Bekannt wurde er im Raum Niedersachen vor allem mit der Figur des Onkel Hotte. mehr…

27.07.2016

GPSies.com kennt 3,7 Mio. Fahrradstrecken

gps3Klaus Bechtold (50) ist bereits seit vielen Jahren begeisterter Radfahrer und Läufer. Nur mit dem Schwimmen hat es der Steglitzer nicht so sehr, deswegen ist der Triathlon für ihn kein Thema. Der Software-Entwickler betreibt seit genau zehn Jahren ein selbst programmiertes Portal für Sportler – das ist GPSies.com. mehr…

27.07.2016

becker security group: Interview zum Thema Einbrecher-Trends

beckerZehlendorf ist ein beliebtes Ziel für organisierte Einbrecherbanden, die hier eine lohnende Beute vermuten. Für die Hauseigentümer ist es nicht nur wichtig, sich mit einer Alarmanlage und einem Wachschutz so optimal wie nur möglich vor den Dieben zu schützen. (ANZEIGE) mehr…

Unsere Schwestern­zeitung