Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

21.12.2016

Zahn-Implantate: In der Praxis von Eleni Kapogianni

Eleni Kapogianni (45) ist Fachzahnärztin für Oralchirurgie und zertifiziert für die Bereiche Implantologie und Paradontologie. Zu ihr werden viele Patienten direkt von den Zahnärzten überwiesen. Andere kommen aus eigenem Antrieb, weil der Ruf der Praxis in Ku‘damm-Nähe über die Bezirksgrenzen hinaus sehr gut ist. (ANZEIGE)

Wer die Praxis im Kant-Dreieck betritt, entspannt auf der Stelle und verliert etwas von seiner Angst vor der Oralchirurgie. Der Wartebereich erinnert mehr an eine hochwertige und gemütliche Wellness-Anlage denn an eine Arztpraxis. Ein Jimmy-Hendrix-Gemälde hängt an der Wand, Wasser-Karaffen für den schnellen Durst stehen bereit und Räucherkerzen verbreiten einen schönen Duft. Das engagierte Frauen-Team der Praxis tut alles, was es kann, um den wartenden Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

In vier Behandlungsräumen geht es u.a. um Wurzelspitzenresektionen und um die Extraktion von Weisheitszähnen. Das Hauptaugenmerk liegt aber auf den Implantaten, die zunehmend an Bedeutung gewinnen und die lange Brücken oder ein Gebiss überflüssig machen.

Eleni Kapogianni, die sich seit 20 Jahren mit der Oralchirurgie beschäftigt, neun Jahre am Uniklinikum Benjamin-Franklin gearbeitet und über 600 Zahnärzte aktiv ausgebildet hat, zählt auf Jameda.de zu den Top-10-Empfehlungen der Patienten, wenn es um die Oralchirurgie, die Implantologie und die Parodontologie geht.

Eleni Kapogianni: „Wir versuchen, das Unmögliche möglich zu machen. Oft haben wir den Fall, dass sich bereits der Kieferknochen zurückgebildet hat und ein Implantat nicht halten kann. Mit der Hilfe eines 3D-Röntgenbildes können wir genau sehen, wo Knochensubstanz fehlt, um sie dann gezielt dort wieder aufzubauen, wo sie benötigt wird. Anschließend kann ein Implantat wieder Fuß fassen.“

Das Team ist nicht nur fachlich sehr kompetent, sondern auch spezialisiert auf Angstpatienten. Die ruhige Art der Chefin und der engagierten Schwestern tragen dazu bei, dass der Patient sich nicht verkrampft. Das Team ist aber auch zertifiziert für den Umgang mit Lachgas – und kann mit Hilfe eines Anästhesisten auch eine Vollnarkose durchführen.

Ein weiteres Feld ist die Zahnfleischkorrektur und Zahnfleischbehandlung. Hier geht es nicht nur um eine Parodontose-Behandlung, sondern auch um eine kosmetische Korrektur. Kleine Unregelmäßigkeiten können so etwa mit dem Laser behandelt werden.

Im Kant-Dreieck residiert die Praxis übrigens seit Juli, vorher war sie am Tauentzien zu finden (Text/Fotos: CS)

Info: Oralchirurgie Kapogianni, Eleni Kapogianni M.Sc., im Kant-Dreieck, Fasanenstraße 81 Ecke Kantstraße, 10623 Berlin, Tel.: 030-4508787-0, www.city-chirurgie.de

Seitenaufrufe: 55

Zum Thema passende Artikel

27.10.2017

Tag der offenen Höfe in Teltow 2017

Teltow wächst – und wird auch für die Berliner immer attraktiver. In Teltow gibt es viele spannende Betriebe, gute Restaurants, eine abwechslungsreiche Landwirtschaft und eine historische Altstadt. Die Häuser der Altstadt wurden in den letzten Jahren aufwändig saniert. mehr…

27.10.2017

Stahnsdorf: Einkaufen bei Selgros

Selgros ist ein Großhandel. Der Markt in Stahnsdorf hält auf zehntausend Qua­dratmetern Verkaufsfläche ein Sortiment aus über 55.000 Artikeln parat, die sich zu besonders günstigen Preisen erstehen lassen. Zutritt zur großen Warenhalle bekommen alle Gewerbetreibenden, Selbstständigen, Freiberufler und Vereine, die eine entsprechende Bescheingung oder einen Handelsregisterauszug vorweisen können. (ANZEIGE) mehr…

22.04.2017

Teltow: Alte Obstsorten bewahren

Die Äpfel, die es im Supermarkt zu kaufen gibt, sind inzwischen reine Industrieprodukte. Sie stammen von Bäumen, die sehr schnell wachsen und in kurzer Zeit hohe Ernteerträge bringen. Lorenz V. Lorenzen (65) stammt aus Schleswig-Holstein an der dänischen Grenze, er lebt aber seit 2001 in Teltow. (ANZEIGE) mehr…

26.03.2017

Stahnsdorf: Die Brandzwerge

Wenn es brennt, kommt die Feuerwehr. Wenn die Feuerwehr aber auf lange Sicht keine Freiwilligen mehr für sich begeistern kann, dann fehlt es irgendwann am nötigen Personal. Aus diesem Grund kümmern sich die Freiwilligen Feuerwehren landauf landab sehr darum, sich schon frühzeitig den eigenen Nachwuchs im Rahmen der Jugendfeuerwehr heranzuzüchten. mehr…

26.03.2017

Teltow: Zu Besuch im Landhotel Diana

1936 entstand mitten in der Nazi-Zeit zu Propagandazwecken das „Diana Lichtspiele Kino“ am Puschkin-Platz in Teltow. In den Tagen der DDR war hier dann auch die „Diana Klause“ als HO-Gaststätte zu finden. Nach der Wende ging der reguläre Kinobetrieb noch bis 2005 weiter. (ANZEIGE) mehr…

25.03.2017

Kleinmachnow: Trüffel im Noi2Due

Gianni und Nino sind zufrieden. Die beiden Gastronomen haben zusammen lange für die gehobene Gastronomie in Berlin gearbeitet. Jetzt haben sie den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und im September letzten Jahres mit der Trattoria Noi2Due ihr erstes eigenes Restaurant direkt an der Stadtgrenze von Kleinmachnow zu Berlin-Zehlendorf eröffnet. (ANZEIGE) mehr…

25.03.2017

Teltow: Kaffeemanum Kaffeerösterei

Volker Behrendt (53) hat jahrelang als IT-Außendienstler gearbeitet. Auf seinem Weg durch die Büros der Nation hat er es immer wieder mit unsäglichem Kaffee aus blubbernden Kaffeemaschinen oder aus vor Urzeiten befüllten Thermoskannen zu tun bekommen. (ANZEIGE) mehr…

02.01.2017

Potsdam: In der Grillakademie

Thomas Streit-Rodriguez (43) und seine Frau Renata (38) haben sich in Potsdam einen Traum erfüllt. Im Luisenforum unweit vom Holländer-Viertel haben sie vor wenigen Wochen ihr Grillfachgeschäft „RS Grill & Genuss“ eröffnet. (ANZEIGE) mehr…

02.01.2017

Potsdam: Dinner for Fun 2016/17

Dinner for Fun – das ist das laut eigener Aussage wohl einzige reisende Verzehrtheater in Deutschland. Die Truppe nutzt die kalten Monate, um mit ihrem Zelt von Wildau über Strausberg nach Oranienburg und dann auch nach Potsdam zu reisen. > mehr…

21.12.2016

Zahn-Implantate: In der Praxis von Eleni Kapogianni

Eleni Kapogianni (45) ist Fachzahnärztin für Oralchirurgie und zertifiziert für die Bereiche Implantologie und Paradontologie. Zu ihr werden viele Patienten direkt von den Zahnärzten überwiesen. Andere kommen aus eigenem Antrieb, weil der Ruf der Praxis in Ku‘damm-Nähe über die Bezirksgrenzen hinaus sehr gut ist. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2016

Kleinmachnow: Coole Adventskränze

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken, die Bäume verlieren ihre Blätter: Kurzum: Langsam beginnt die besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Was da im Wohnzimmer unbedingt auf den Tisch kommen muss, ist ein schöner Adventskranz. Peggy Drost (52) bietet eine ganz besondere Alternative zu den klassischen Kränzen aus Tannengrün. (ANZEIGE) mehr…

Unsere Schwestern­zeitung