Anzeigenzeitung für Zehlendorf, Steglitz & Umland - 03322-5008-0 - info@zehlendorfaktuell.de

21.12.2016

Kleinmachnow: Coole Adventskränze

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken, die Bäume verlieren ihre Blätter: Kurzum: Langsam beginnt die besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Was da im Wohnzimmer unbedingt auf den Tisch kommen muss, ist ein schöner Adventskranz. Peggy Drost (52) bietet eine ganz besondere Alternative zu den klassischen Kränzen aus Tannengrün. (ANZEIGE)

Die gelernte Dekorateurin, die 2001 aus Norddeutschland nach Kleinmachnow gezogen ist, sieht sich nicht als Floristin. Die Kränze, die sie in ihrem Atelier zusammenstellt, verzichten auf nadelnde Zweige und setzen auf einen festen Korpus, dessen Ringstruktur mit verschiedensten Stoffen umwickelt wird. Peggy Drost: „Hier verwende ich schon mal einen Seidenkimono aus Japan, Probestoffe aus dem klassischen Blaudruck, ein altes Ballkleid oder andere tolle Stoffe, die mir gerade unter die Finger kommen. Ich habe ein gutes Gespür für Trends und habe im letzten Jahr z.B. auf bäuerliche Oktoberfeststoffe gesetzt, bevor sie dann plötzlich ultramodern wurden.“

Garniert werden die Kränze mit hochwertigen Dekoelementen, die die Künstlerin das ganze Jahr über auf Flohmärkten einkauft und in ihrem Atelier dann in lauter Kartons und Dosen aufbewahrt.

Peggy Drost“: „Jeder Kranz ist eine in sich abgeschlossene Geschichte, die erzählt werden möchte. Ich fertige nur echte Unikate an und arbeite besonders gern in den späten Abendstunden und nachts an meinen Kränzen. Ich habe jetzt etwa 30 Basis-Designs, mit denen ich arbeite – in jedem Jahr kommen zehn weitere hinzu.“

Nur drei Monate im Jahr widmet sich Peggy Drost den Kränzen – und das bereits seit 2007. Die Kränze gehen in die ganze Welt, kosten um die 90 Euro und brauchen von der Idee bis zur Fertigung etwa zwei Tage Schaffenszeit: „Mein eigener Kranz hält nun schon 15 Jahre lang. Meine Tochter weiß: Wenn ich den raushole, dann ist bald Weihnachten.“

Die aktuellen Kränze lassen sich auf der Homepage oder auf Facebook sichten. Gern können Kunden sich aber auch für ein Design entscheiden und eigene Ideen einbringen oder Farbwünsche äußern. Drost: „Ich schicke dem Kunden dann ein Foto mit dem Materialfundus für seinen Kranz – und lege nach dem OK los. Zurzeit arbeite ich an einem Kranz mit Totenschädeln und an einem mit lauter Hunden als Dekoelemente.“ (Text/Fotos: CS)

Info: Kleinmachnower Kapriziosen, Peggy Drost, Hohe Kiefer 112, 14532 Kleinmachnow, Tel.: 0178-2098022, www.kleinmachnower-kapriziosen.jimdo.com

Seitenaufrufe: 25

Zum Thema passende Artikel

23.04.2017

Teltow: Der Bananenbauer

Eigentlich wachsen Bananen ja in den Tropen. Vor allem in Ecuador, Panama, Nicaragua und in Costa Rica wird die gelbe Frucht gern angebaut, die als leckerer Energielieferant in keinem Supermarkt fehlen darf. Was viele nicht wissen: Bananen wachsen auch in Teltow. (ANZEIGE) mehr…

22.04.2017

Teltow: Alte Obstsorten bewahren

Die Äpfel, die es im Supermarkt zu kaufen gibt, sind inzwischen reine Industrieprodukte. Sie stammen von Bäumen, die sehr schnell wachsen und in kurzer Zeit hohe Ernteerträge bringen. Lorenz V. Lorenzen (65) stammt aus Schleswig-Holstein an der dänischen Grenze, er lebt aber seit 2001 in Teltow. (ANZEIGE) mehr…

26.03.2017

Teltow: Zu Besuch im Landhotel Diana

1936 entstand mitten in der Nazi-Zeit zu Propagandazwecken das „Diana Lichtspiele Kino“ am Puschkin-Platz in Teltow. In den Tagen der DDR war hier dann auch die „Diana Klause“ als HO-Gaststätte zu finden. Nach der Wende ging der reguläre Kinobetrieb noch bis 2005 weiter. (ANZEIGE) mehr…

25.03.2017

Kleinmachnow: Trüffel im Noi2Due

Gianni und Nino sind zufrieden. Die beiden Gastronomen haben zusammen lange für die gehobene Gastronomie in Berlin gearbeitet. Jetzt haben sie den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und im September letzten Jahres mit der Trattoria Noi2Due ihr erstes eigenes Restaurant direkt an der Stadtgrenze von Kleinmachnow zu Berlin-Zehlendorf eröffnet. (ANZEIGE) mehr…

25.03.2017

Teltow: Kaffeemanum Kaffeerösterei

Volker Behrendt (53) hat jahrelang als IT-Außendienstler gearbeitet. Auf seinem Weg durch die Büros der Nation hat er es immer wieder mit unsäglichem Kaffee aus blubbernden Kaffeemaschinen oder aus vor Urzeiten befüllten Thermoskannen zu tun bekommen. (ANZEIGE) mehr…

02.01.2017

Potsdam: In der Grillakademie

Thomas Streit-Rodriguez (43) und seine Frau Renata (38) haben sich in Potsdam einen Traum erfüllt. Im Luisenforum unweit vom Holländer-Viertel haben sie vor wenigen Wochen ihr Grillfachgeschäft „RS Grill & Genuss“ eröffnet. (ANZEIGE) mehr…

02.01.2017

Potsdam: Dinner for Fun 2016/17

Dinner for Fun – das ist das laut eigener Aussage wohl einzige reisende Verzehrtheater in Deutschland. Die Truppe nutzt die kalten Monate, um mit ihrem Zelt von Wildau über Strausberg nach Oranienburg und dann auch nach Potsdam zu reisen. > mehr…

21.12.2016

Zahn-Implantate: In der Praxis von Eleni Kapogianni

Eleni Kapogianni (45) ist Fachzahnärztin für Oralchirurgie und zertifiziert für die Bereiche Implantologie und Paradontologie. Zu ihr werden viele Patienten direkt von den Zahnärzten überwiesen. Andere kommen aus eigenem Antrieb, weil der Ruf der Praxis in Ku‘damm-Nähe über die Bezirksgrenzen hinaus sehr gut ist. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2016

Kleinmachnow: Coole Adventskränze

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken, die Bäume verlieren ihre Blätter: Kurzum: Langsam beginnt die besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Was da im Wohnzimmer unbedingt auf den Tisch kommen muss, ist ein schöner Adventskranz. Peggy Drost (52) bietet eine ganz besondere Alternative zu den klassischen Kränzen aus Tannengrün. (ANZEIGE) mehr…

Unsere Schwestern­zeitung